So sieht die neue, veränderte Map von Fortnite – Battle Royale aus

Die Entwickler von Fortnite: Battle Royale stellen sich unseren Fragen zum kommenden Update. Was dürfen wir erwarten? Was plant Epic im Hinblick auf Teamkiller? Und wann wird der PvE-Content endlich kostenlos sein?

Es liegt was in der Luft: Epic spendiert Fortnites Battle Royale-Modus ein umfangreiches Update, welches die Karte landschaftlich bedeutend verändern wird. Die Sümpfe sollen sumpfiger, die Berge bergiger werden. Häuser sollen einzigartiger sein, die Landschaften sich deutlicher voneinander unterscheiden.

Der Clou ist aber zweifellos die neue Stadt, welche südlich des Loot Lakes angesiedelt sein wird. Tilted Towers wird sie heißen und stellt die größte von vielen Verbesserungen dar, die die westliche Hälfte der Karte betreffen.

Zu diesem Anlass stellten sich drei Entwickler von Epic unseren Fragen:

  • David Spalinski und Sydney Rauchberger, Lead Level Designer
  • Eric Williamson, Lead Systems Designer

Erste Details verriet bereits der Teaser, welcher vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Mein-MMO: Was könnt Ihr uns Genaueres zum kommenden Update verraten?

David Spalinski: Als wir im September mit dem Battle Royale-Modus live gingen, wussten wir, dass wir ein solides Fundament auf die Beine gestellt hatten. Uns war natürlich bewusst, dass es Dinge gab, die wir verbessern können.

Auch die Erfahrungen, die wir selbst beim Spielen gewonnen haben bzw. das Feedback aus der Community zeigten uns die relevanten Baustellen auf. Das kommende Update ist eine Folge aus diesem kontinuierlichen Lernprozess.

So haben wir weitere interessante Punkte auf der Karte ergänzt. Dies gibt den Spielern mehr Möglichkeiten zum landen, entdecken und kämpfen. Ein Beispiel dafür sind die Tilted Towers, eine Stadt, die sich die Spieler gewünscht haben.

Dieser Schauplatz bietet große Gebäude und damit diverse Möglichkeiten in der Vertikalen. Ein anderes Beispiel ist Shifty Shafts, eine Gegend im Untergrund, die klaustrophobisch wirkt.

fortnite-map-update-alt
So sieht die Karte von Fortnite aktuell aus der Vogelperspektive aus

Sydney Rauchberger: Wir wollten darüber hinaus den verschiedenen Gegenden der Karte eine eigene Identität geben. Wenn Ihr aktuell auf die Karte schaut, erkennt Ihr lediglich ein einheitliches Grün. Wir haben Änderungen vorgenommen, die die Gegenden deutlicher voneinander unterscheiden sollen.

Der Unterschied ist Tag und Nacht, insbesondere wenn Ihr die Karte aus dem Bus heraus betrachtet. Wir hoffen, es wird den Spielern gefallen!

Darüber hinaus mussten wir einige technische Anpassungen vornehmen, um die Änderungen auf der Karte umsetzen zu können. Diese technischen Verbesserungen haben uns eine Menge Freiraum im Speicher gebracht, den wir für zukünftige Verbesserungen nutzen können, sei es Gameplay, Grafik oder kosmetische Dinge.

Wir lieben es, die Spieler mit neuen Sachen zu überraschen, wollen also an dieser Stelle noch nichts verraten.

Das ist die neue Map von Fortnite: Battle Royale

fortnite-map-update-neu
Und so wird die Karte nach dieser Woche aussehen!

Mein-MMO: Wann können wir denn mit dem großen Update rechnen?

Epic: In der Woche beginnend mit dem 15.01. wird es soweit sein. Den genauen Termin werden wir zeitnah bekannt geben!

Mein-MMO: Wie sieht es aus mit Wettereffekten wie Regen oder Schnee? Können wir so etwas zukünftig erwarten?

David: Im ersten Schritt ging es uns darum, die einzelnen Kartenabschnitte deutlicher unterscheiden zu können. Ihr wisst anhand der Umgebung immer, wo Ihr seid. So werden sich die Bäume voneinander unterscheiden, das Gras unterschiedlich sein. Ihr seht Berge um euch herum? Dann seid Ihr auf der westlichen Seite der Karte unterwegs.

Es wird mit dem Update keine Wettereffekte geben (abgesehen vom Regen im Sturm), aber alles ist möglich in der Zukunft!

Mein-MMO: Habt Ihr weitere Pläne, die Grafik von Fortnite zu verbessern?

Sydney: Wir schauen uns immer Möglichkeiten an, die Grafik und das Gesamtbild zu verbessern. Durch das neue Update wird die Welt abwechslungsreicher und definitiv schöner aussehen.

fortnite-map-update-1

Mein-MMO: Wie sehen eure Pläne aus, das User Interface bzw. die Controller-Einstellungen zu ändern? Viele Spieler auf den Konsolen wünschen sich frei konfigurierbare Tastenbelegungen.

Eric Williamson: Wir haben zahlreiche Spieler auf den Konsolen, wir überarbeiten das Controller-Setup daher ständig. Wir haben vor kurzem das “Combat Pro”-Layout gebracht, welches sehr gut ankommt. Wir wissen, dass die Spieler sich mehr Optionen wünschen, und wir werden das auch weiterhin beobachten.

Mein-MMO: Vor ein paar Tagen konnten Spieler einen Test Server betreten, der eine grundlegende Überarbeitung der Waffen beinhaltete. Plant Ihr mit dem kommenden Update, diese Waffenüberarbeitungen mit live zu nehmen?

Eric: Das war leider ein Fehler. Wenige Spieler hatten Zugriff auf diesen Test Server. Wir sind mit den Waffenanpassungen noch längst nicht fertig. Trotzdem war es interessant, dieses frühe Feedback von den Spielern zu erhalten, welches in den weiteren Überlegungen berücksichtigt wird. Aber es ist immer noch zu früh, etwas konkretes zu sagen.

Wir werden diesen Test Server früher oder später für alle öffnen, um entsprechendes Feedback zu sammeln. Bleibt dran für weitere Informationen dazu!

fortnite-map-update-2

Mein-MMO: Könnt Ihr weitere Details zu den Waffenanpassungen verraten? Wie sieht es mit dem Bloom aus? Ist der nun endgültig Geschichte?

Eric: Wir haben diverse Anpassungen und Verbesserungen seit dem Launch vorgenommen, unter anderem auch auf Basis des Feedbacks der Spieler. Wir wollen uns stetig verbessern, aus diesem Grund hören wir ständig auf das Spieler-Feedback und setzen die Dinge um, die am besten für das Spiel sind.

Mein-MMO: Immer mehr Spiele mit einer Battle Royale-Komponente drängen auch in 2018 auf den Markt. Was sind eure mittel- bis langfristigen Pläne, um Fortnite einzigartig zu halten und euch von euren Mitbewerbern abzugrenzen?

Eric: Wir sind Fans vom Battle Royale-Gameplay, wir begrüßen daher den Umstand, dass mehr Spiele auf den Markt kommen. Es ist großartig, dass sich die Spieler aussuchen dürfen, was sie spielen wollen. Wir schauen jedoch hauptsächlich auf uns, bringen regelmäßig neuen Content und wollen dafür sorgen, dass sich die Fortnite-Erfahrung stets frisch anfühlt. Das Spieler-Feedback spielt hierbei eine wesentliche Rolle.

fortnite-battly-royale-2

Mein-MMO: Könnt Ihr uns etwas zu geplanten, neuen Modi verraten?

Eric: Nein, leider nicht… bleibt aber dran!

Mein-MMO: Plant Ihr eine Rückkehr bereits absolvierter Modi wie den hinterlistigen Schalldämpfern? Ich mochte den Modus, leider war es kein Solo-Modus und das Entfernen der Fallen hat mich ebenfalls überrascht.

Eric: Wir verfolgen mit den speziellen Modi einen bestimmten Zweck. Sie sollen die Standard-Modi nicht ersetzen, aber eine einzigartige und spaßige Erfahrung bieten. Wir wollen diese Modi verbessern, gan besonders auf Basis des Feedbacks der Spieler. Und wir haben noch einige coole Ideen auf Lager!

Ihr werdet definitiv erleben, dass Modi – auch angepasst – wiederkehren werden.

Mein-MMO: Warum durfte ich “Hinterlistige Schalldämpfer” nicht in Anzug mit Fliege spielen? Mal im Ernst – was läge näher als James Bond für diesen Modus? Das wäre die ideale Idee für einen speziellen Skin.

Eric: Ist notiert!

Fortnite-50vs50-02

Mein-MMO: In der jüngeren Vergangenheit dominierten die Diskussionen über das Teamkilling – Spieler, die ihre Teamkameraden über den Haufen schießen und das Spielerlebnis versauen. Was gedenkt Ihr in dieser Hinsicht zu tun?

Eric: Unsere Sicht auf Teamkilling ist… Tut es einfach nicht! Wir können leider nicht verraten, was wir hinter den Kulissen machen, aber wir ermutigen Spieler, die von Teamkilling betroffen sind dazu, die Meldemöglichkeiten im Spiel selbst auszunutzen.

(Epic hat das Friendly Fire in der Zwischenzeit deaktiviert, Anmerkung der Redaktion)

Mein-MMO: Eine Frage noch zum PvE-Content von Fortnite. Wann wird dieser denn nun kostenlos werden?

Eric: Wir planen nach wie vor, dass der Modus in 2018 kostenlos werden wird.

Mein-MMO: Vielen Dank für dieses Interview!

Was haltet Ihr davon? Freut Ihr euch auf das Update?


Ihr wollt keine News mehr zu Fortnite verpassen? Dann markiert doch unsere Facebook-Seite zu Fortnite mit einem „Gefällt mir“!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
press o,o to evade

geil, diese woche noch? freue mich riesig. snobby shores, haunted hill, schrottplatz!! das update wird riesig.
HYPE!!
schade das hier so wenig los ist bei mein-mmo.de/fortnite

Bekir San

Ja kp warum

paul neumann

Ja aber wie wird Geld verdient? Durch den ingane shop,???

Varian Dreymore

als pve-fortnite-spieler wurm es mich, das neues immer nur in zusammenhang mit battle-royals auftaucht. dort fließt ansch. momentan das geld. und es sei ihnen ja auch gegönnt. jedoch hoffe ich, das die pveler, die gründer, die den zug mit ins rollen gebracht werden nicht irgendwann auf dem abstellgleis landen.
ich kann das ganze b-royal gedöns eh nicht nachvollziehen, gut ist geschmackssache, meiner auf jedenfall nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x