Bug lässt Spieler eine Fortnite-Runde betreten, wenn die halbe Lobby schon tot ist

In Fortnite: Battle Royale gibt es einen Bug, der Spieler erst eine Runde betreten lässt, wenn schon fast die halbe Lobby eliminiert wurde. Wir zeigen euch, was das für ein Bug ist und warum das nicht unbedingt vorteilhaft sein muss.

Was ist das für ein Bug? Dieser gefundene Bug sorgt dafür, dass Spieler später in eine Runde eintreten. Wenn sie dann endlich in einer Runde sind und landen, ist schon die halbe Lobby eliminiert worden.

Spieler treten dann nämlich erst in eine Runde, wenn sich die erste Sturmzone im Spiel schon fast geschlossen hat. In dieser Zeit wurden meistens schon 50 % der Spieler eliminiert.

Anders war es bei einem Spieler, der vom Battle-Bus auf der Startinsel zurückgelassen wurde und gar nicht auf die Fortnite-Map kam.

Der Forbes-Autor Barry Collins zeigt in einem YouTube-Video, wie das aussieht, wenn man von diesem Bug betroffen ist:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Als der Spieler in die Runde eintritt, befindet er sich am Rande der Map und es bleiben nur noch 52 Spieler im Match. Als er dann endlich auf dem Dach eines Hauses landet, ist schon mehr als die Hälfte der Spieler tot.

Bisher scheint der Bug nur auf dem Mac aufzutreten und es sind wohl nicht so viele Spieler davon betroffen. Auf dem Fortnite-Trello ist der Bug ebenfalls nicht aufgelistet.

Später auf die Map – Vorteil oder Nachteil?

Wie wirkt sich der Bug auf das Spiel aus? Dieser Bug scheint auf den ersten Blick sehr vorteilhaft. Immerhin landet man später und muss sich dann nur noch der Hälfte der Lobby stellen. Die ganze Arbeit scheint dann erledigt und man hat höhere Chancen eine gute Platzierung zu holen.

Trotzdem muss man sich dann einigen Kämpfen stellen. So war es aber nicht bei YouTuber Lazarbeam, der eine Fortnite-Runde gewann, ohne sich zu bewegen.

Später auf die Fortnite-Map zu kommen hat auch seine Nachteile, denn während man erst anfängt, haben die anderen Spieler sich schon ausgerüstet.

Die Waffen-Wahl kann über einen Kampf entscheiden

Es wird dann schwerer überhaupt Loot zu finden, wenn die anderen Spieler alle guten Waffen schon eingepackt haben. Da muss man sich mit den Resten abgegeben und diese sind dann meistens nicht die Waffen, die man gerne dabei hätte. Dieser Bug scheint also nicht so vorteilhaft zu sein, wie man glaubt.

Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x