Firma gibt überraschend Spielerzahlen ihrer MMOs und MMORPGs bekannt

Normalerweise geben Entwicklerstudios nicht bekannt, wie viele Spieler ihre MMOs haben. Daybreak Games hat die genauen Spielerzahlen nun aber in einer Broschüre verraten, die der neue Besitzer EG7 an Investoren verteilte. Wir kennen jetzt die aktuellen Spielerzahlen für Herr der Ringe Online, Everquest 1 und 2, Planetside 2 und DC Universe Online.

Woher stammen die Zahlen? Die Firma Enad Global 7 aus Schweden kaufte für 300 Millionen Dollar das Entwicklerstudio Daybreak. An Investoren wurde eine Broschüre verteilt, in der Informationen rund um das Portfolio von Daybreak sowie auch Spielerzahlen der einzelnen Titel genannt werden. Diese Broschüre ist öffentlich einsehbar (via enadglobal).

Daybreak Games Spielerzahlen
Hier seht ihr die Spielerzahlen der MMOs/MMORPGs von Daybreak.

So viele Spieler haben die MMOs und MMORPGs

Wie sehen die Zahlen aus? Wir konzentrieren uns hier auf die wichtigsten Titel von Daybreak und teilen euch die genannten Spielerzahlen mit. Diese stammen vom September 2020: Der Wert “MAU” bedeutet, dass ein Nutzer in einem Monat zumindest einmal eingeloggt hat:

Everquest

  • MAU (Monthly Active User) – 82.000
  • Abonnenten – 66.000

Everquest 2

  • MAU – 29.000
  • Abonnenten – 21.000

Der Herr der Ringe Online (LotRO)

  • MAU – 108.000
  • Abonnenten – 41.000

DC Universe Online

  • MAU – 419.000
  • Abonnenten – 40.000

Planetside 2

  • MAU – 198.000
  • Abonennten – 25.000

Bei den Zahlen ist kein Wunder, dass Daybreak und EG7 weiterhin auf das MMORPG Der Herr der Ringe Online setzt und offenbar ein Grafik-Upgrade für PS5 und Xbox Series X/S planen.

Was bedeuten die Zahlen? Daybreak hat nicht nur die Zahlen genannt, sondern zudem, wie viel Umsatz mit den Spielern aufgrund dieser Spielerzahlen seit Beginn des Jahres erzielt wurde. Das zeigt, wie erfolgreich die Titel sind – Stand September 2020.

  • Everquest – 11,5 Millionen US-Dollar
  • Everquest 2 – 6,5 Millionen US-Dollar
  • LotRO – 9,9 Millionen US-Dollar
  • DC Universe Online – 26,7 Millionen US-Dollar
  • Planetside 2 – 7,9 Millionen US-Dollar
DC Universe Online: 5 Jahre altes Free2Play-MMO erlebt Hype mit langen Warteschlangen

Es ist also zu sehen, dass sich die Spiele für Daybreak und damit den neuen Besitzer EG 7 durchaus noch lohnen.

Vor allem DC Universe Online scheint eine Goldgrube zu sein. Das erklärt auch, warum das Spiel in den letzten Jahren noch auf neue Systeme kam.

Hättet ihr geglaubt, dass die Spiele von Daybreak so viele Spieler haben und einen solchen Umsatz machen?

Ihr möchtet gerne wissen, welche MMORPGs neben DC Universe Online noch keine klassischen Fantasy-Settings besitzen? MeinMMO hat da eine Liste für euch zusammengestellt.

Quelle(n): Enad Global 7
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BlackMilan

Dass DCUO das Umsatzschwein ist, konnt ich mir lebhaft vorstellen. 😁
Die US Server sollen stärker bevölkert sein als die EU Server. Da ham andere Länder eine höhere Toleranz, schade, es ist und bleibt ein gutes Spiel.
P2P(play und progress) und oder Abomodell. War früher schon umstritten. Mit Zeit kann man zwar Pay2progress umgehen. Aber es kamen schon 2014-15 rum harte Einschnitte womit man sich mit Geld den Char zu krass boosten konnte. Das hat schon weh getan. Was man sich hart erarbeitet hat wurde einfach käuflich… Es hat schon davor Pay2Progress Einschnitte gegeben womit sie Spieler verloren hatten. Die empfand ich aber als nicht so schlimm.
Detecitve Comics hat auf dem amerikanischen Markt einen ganz anderen Stellenwert als bei uns.
Klasse Artikel. Schön mehr Infos zu bekommen. 😊

N0ma

nur mal weil wir das Thema Loginbelohnungen grade hatten
damit kann man natürlich MAUs oder DAUs 😉
auch gut faken oder sagen wir pushen

Threepwood

Das sind zum einen einfach ikonische Settings, die gut umgesetzt sind und zum anderen setzen die MMORPGs nicht nur schlicht auf Itemgrind. Hätte SoE doch bloß Star Wars Galaxies behalten. Das würde sooo gut in das Angebot an (aus heutiger Sicht) oldschool MMORPGs passen.
EQ1 dürfte das westliche Pendant zu Lineage 1 sein. Das wird noch so manch aktuelles MMORPG überleben. 😄

Ich freu mich total, dass die Spiele für sich funktionieren und es dem neuen Besitzer wohl auch wert sein dürften, weiterhin gefördert zu werden.

Daniel

Bei dem Müll was heut zu Tage raus kommt, wundert mich das nicht.
Es kommt doch kaum etwas raus, man länger als einem Monat spielen kann.

luriup

Wie bei Linage bin ich immer wieder überrascht wieviele Abonnenten solch alten Spiele noch haben.
EQ1 aus dem vergangenen Jahrtausend hat mehr Abonnenten als ein DCUO.^^
60k reichen damit der Laden weiterläuft.

Wenn man sich dann die Releasedaten anschaut,
von 99-2011 5+1(Vanguard)MMORPGs,
seit dem ist tote Hose.

Nico

bei eq zu dcuo liegt es aber daran das man kein abo wirklich braucht und es auch gut f2p spielen kann wenn man mit der zeit die addons gespielt hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x