Bei Firefox und Chrome könnte bald eine „kleine“ Nummer für riesige Probleme sorgen

Bei Firefox und Chrome könnte bald eine „kleine“ Nummer für riesige Probleme sorgen

Die Browser Firefox und Chrome bekommen regelmäßig große Updates mit neuen Funktionen. Doch das kommende Update macht den Entwicklern Sorgen. Es ändert sich zwar nur eine Kleinigkeit, doch die hat große Auswirkungen.

Jeder User, der im Internet unterwegs ist, nutzt einen Browser, um online zu surfen oder Dinge herunterzuladen. Chrome ist mittlerweile der Marktführer, dahinter tummeln sich verschiedene große und kleine Browser, die ebenfalls einen Teil der User haben möchten. So gibt es etwa einen Gaming-Browser, den MeinMMO für euch ausprobiert hatte.

Was genau ändert sich? Mit einem der kommenden Updates nähern sich die Browser der Versionsnummer 100. Das mag für uns banal klingen, doch für unser Internet – oder zumindest die Webseiten, die ihr dort abrufen wollt – ist das ein echtes Problem. MeinMMO erklärt, was genau dahintersteckt.

Das Internet kommt mit der Zahl 100 nicht klar

Was ist das für ein Problem? Websites müssen Ihren Browser über einen „User-Agent“-String identifizieren, der den Namen des Browsers, die Hauptversionsnummer und die Nebenversionsnummer enthält.

Der Browser ist der User Agent und damit der Vermittler zwischen euch und der Webseite. Als String, also als Zahlenkette, gibt der Browser bestimmte Daten an die Webseite weiter. Dazu gehört etwa der Name des Browsers, aber auch euer Betriebssystem oder eure Sprache.

Das ist wichtig, damit euch bestimmte Webseiten wie Facebook oder Twitter automatisch auf die passende Sprachversion weiterleiten können. Tracking-Dienste nutzen diese Daten (sogenannter Fingerabdruck) aber auch, um euch im weiten Internet identifizieren und zuordnen zu können.

Ein Beispiel für so ein „User Agent String“ wäre etwa: Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:97.0) Gecko/20100101 Firefox/97.0.

Was genau ist da Problem? Genau diese Weitergabe von Zahlen funktioniert mit der Browser-Version nicht, wenn sie die 100 erreicht. Etliche Webseiten kommen wohl mit der dreistelligen Zahl nicht zurecht und lassen dann den Browser crashen. So melden sich etwa auf Github etliche User, die mit der aktuellen Beta große Probleme haben.

Webseiten lassen sich nicht öffnen und lassen den Browser abstürzen. Wie viele User und vor allem wie viele Webseiten betroffen sind, können die Entwickler bisher noch nicht sagen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wann sollen die neuen Versionen kommen? Chrome und Firefox wollen ihre Version 100 am 29. März und 3. Mai veröffentlichen. Bis dahin bleibt den Entwicklern noch genügend Zeit, sich um die Probleme und möglichen Auswirkungen zu kümmern.

Zahlen machten schon früher Probleme.

Gab es schon mal solche Probleme? Es ist nicht das erste Mal, dass das Internet Probleme mit dreistelligen Zahlen hat: So hatten am 31. Dezember 1999 viele Computer Probleme damit, das Datum auf das nächste Jahr umzustellen. Denn nach der 99 folgt dann die 00 und hier befürchtete man, dass die Computer das als Schritt zurück anstatt nach vorne verstehen würden. Das nannte man auch den „Millenium-Bug“

Auch Spiele wie Diablo II: Resurrected, welches eine Frischzellenkur verpasst bekommen hatte, kam zu Beginn mit vielen Netzwerk-Anfragen nicht klar. Das lag auch daran, weil der Code des Spiels sehr alt ist und nicht unbedingt mit den modernen Anforderungen klar kam.

Internetprobleme gibt es immer wieder und werden oft von Menschen verursacht: So hatten vergangenes Jahr viele User Probleme, denn plötzlich funktionierten wichtige Dienste wie Twitch, Amazon, Twitter und andee Internet-Dienste nicht mehr. Hier war aber keine Versionsnummer Schuld, sondern eine fehlerhafte Einstellung eines Routers, der für Internetprobleme weltweit sorgte.

Quelle(n): PCGamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Btw, wir sind in der Situation eigentlich auch nur weil jeder den längsten.. äh höchste Versionsnummer haben will, und deshalb gleich mal 20 Nummern übersprungen werden.

Dave

Bei Chrome haben die Enwickler bereits gemeldet, dass der Bug gefixt wurde.

N0ma

a) das ist kein Bug des Browsers, deshalb gibts da nichts zu fixen
b) was Chrome da veranstaltet verhindert zwar das einige Murxsoftware nicht abstürzt, macht den Userstring dafür aber unleserlich

hinter Murx hinterherzuprogrammieren ist nie ne gute idee

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von N0ma
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x