FIFA-20-Spieler entdeckt offenbar Betrug in der Weekend League: „Hoffe, EA kümmert sich darum“

Gibt es Betrüger in der Weekend League? Ein FIFA-20-Profi hat Hinweise auf einen Exploit entdeckt, der Spieler Niederlagen verhindern lässt.

Was ist das für ein Exploit? Der FIFA-Profi Harry Blackmore, auch bekannt als „Honey Badger“, schaffte in der aktuellen Weekend League einen Score von 30 Siegen – und damit 0 Niederlagen. Für die Top100 der aktuellen Runde reichte das aber trotzdem nicht, da andere Spieler höhere Skill-Ratings aufwiesen.

Die Spielwiederholungen der Top100 kann man sich im „Champions Channel“ anschauen – und dabei machte Honey Badger eine interessante Entdeckung, die er über Twitter teilte:

In dem Video ist zu sehen, dass der User SaLoOoM_14 insgesamt 52 Match-Replays hat, anstatt 30 Stück. Das würde bedeuten, dass er 22 Matches mehr als die eigentlich vorgesehenen 30 gespielt hat – die scheinbar allesamt nicht gewertet wurden. Er hat ebenfalls ein 30-0 erreicht und steht auf Platz 14 der Top 100. Wie kommt das zustande?

In dem Video ist zu sehen, dass der Spieler mehrere Unentschieden gesammelt hat und ein Spiel sogar verloren hätte. Diese Matches verlässt er aber mithilfe eines Abbruchs. Der müsste normalerweise für eine Niederlage in seiner Gesamtabrechnung sorgen. Dies scheint hier aber nicht der Fall zu sein.

Durch dieses offenbare Verhindern von Niederlagen kommt am Ende die hohe Zahl an Siegen zusammen, die den Spieler in die Top100 befördert hat. Ein Umstand, der in der Community für Aufregung sorgte.

Community wünscht sich Besserung

Das sagt die Community: Im FIFA-Subreddit hat das Video einiges an Aufmerksamkeit bekommen. Viele erzählen, an diesem Wochenende mehr Quits als gewöhnlich mitbekommen zu haben und bringen dies mit diesem Ausweg in Verbindung.

Nun lässt sich ein Zusammenhang aktuell nicht unbedingt bestätigen – schließlich sind Rage-Quits bei aussichtslosen Weekend-League-Matches nicht unbedingt etwas Ungewöhnliches. Doch auch größere Spieler wie der Streamer NepentheZ machte über Twitter auf das Thema aufmerksam:

Er schreibt: „Dieser Cheat grassiert gerade in der Weekend League und verdient es, dass EA ihn bemerkt und etwas dagegen tut“.

Auch Honey Badger betonte: „Ich hoffe, EA sieht das und kümmert sich darum.“

Gerade aktuell dürften viele Spieler sich ärgern, wenn sie nicht so hoch wie erhofft in der Weekend League abschließen. Denn aktuell läuft das Ultimate TOTS Event – und die besten Karten im Spiel landen in den Weekend League Belohnungen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sanity
2 Monate zuvor

Anstatt diese Flut an SBCs und neuen Karten hätte EA ausnahmsweise mal gründliches Bugfixing betreiben müssen. Wie kann ein Spiel, das ein e-sport Titel ist und wo es am Ende um Qualifikationen für Turniere und Preisgelder geht, solch gravierende Bugs haben? Selbst die von EA zu Mythen erklärten Phänomene wie Anstossbug, 45./90. Hype oder Momentum fühlen sich doch sehr real an und das schon seit einigen Jahren.
Aber wenn die Pro-Szene, ihre Vereine und Agenturen mit EA nicht mal ein ernstes Gespräch führen, wird sich nie viel ändern. Erschreckend genug, dass früh in der Saison nur einer der jüngeren e-sportler, Tekkz, den Mumm hatte öffentlich seine klare Meinung zu Fifa 20 zu sagen und dem Spiel live bei einem Turnier im Grunde die e-sport Tauglichkeit absprach.

Ron The Hedgehog
2 Monate zuvor

Und das ist sogar noch eines der kleineren „Luxus“-Probleme. 45/90-Script; KI-Herabstufung gg. vermeintlich schwächere Spieler; einzelne Downgrades während des Spiels; Kartenflut; intransparente Kartenbewertungen; unbalanced Skills (Balance, Composure usw. ) und und und. Ach was brech ich mir hier einen Zahn ab: Wer von Ben Yedder, Mbappe und Co. zum Ende der Halbzeit terrorisiert wurde weiss schon Bescheid.

‚Fußballsimulation‘ als Genrebezeichnung grenzt da an Hohn. „Casino-Hack’n’Slay-Beat’em’Up“ schon eher.

ringknecht
2 Monate zuvor

Fifa 20 ist der traurige Tiefpunkt der ganzen FifaReihe. Hier wird gecheatet und getrickst das es nicht mehr normal ist. Für durchschnittliche Spieler einfach nicht mehr zu handhaben. Schade, denn eigentlich hat die FifaReihe immer viel Potential gehabt.
Nur, wenn du in der Div9 (!!!) gegen Gegner antrittst, die mit 99er TOTSSF Ronaldo und anderen Hochkarätern antreten musst – und das mehrmals, verlierst du aus lauter Frust und Zweifel an der Sinnhaftigkeit der Divisionaufteilung das Interesse. Und zurück bleibt ein Gefühl, das man hier irgenwie kräftig -gelinde gesagt- veralbert wird. Auch Ergebnisse wie z.B. 6-10 (!!) tragen nicht gerade zur Spielbegeisterung bei.
Bitte bitte EA tut endlich etwas um Fifa21 nicht jetzt schon für normale Spieler uninteressant zu machen – bevor es überhaupt erscheint.

Chris
2 Monate zuvor

Ist ja mal alles andere als neu, dennoch muss das nach wie vor dringend gefixt werden.
Ebenso fliegt man ständig aus dem Draft, der Gegner quittet 2 Sekunden nach Anstoss und ich bekomme die Niederlage. Zack – Kohle weg. Danke.

Hoffentlich ist das die gleiche Baustelle.

Royal-Ace-28
2 Monate zuvor

Ist seit Release bekannt und juckt niemanden ausser den kleinen Spieler der so übern Tisch gezogen wird

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.