FIFA 19 hat eine neue Lizenz, die viele Fans wütend macht

In FIFA 19 ist erstmals die Frauen-Weltmeisterschaft lizenziert. Über diese neue Lizenz freuen sich aber nicht alle Fans.

Am 21. August veröffentliche EA Sports einen neuen Trailer sowie frische Infos zu „The Journey: Champions“, zum dritten und letzten Teil des Story-Modus in FIFA. In diesem Trailer gab es die Info, dass eine der Protagonisten in The Journey an der Frauen-WM teilnehmen wird.

Dass die offizielle Frauen-WM in FIFA 19 lizenziert ist, sorgt zurzeit für hitzige Diskussionen in der Community. Denn viele Fans hätten sich was anderes in FIFA 19 erhofft.

Die Frauen-Weltmeisterschaft in FIFA 19

Frauen-WM ist lizenziert: Erstmals wurden Frauen-Teams in FIFA 16 eingeführt. Seitdem sind ein paar Frauen-Nationalmannschaften in der FIFA-Reihe verfügbar, mit denen man gegen seine Kumpels antreten oder den sogenannten „Länderspiel-Pokal der Frauen“ offline bestreiten kann.

In FIFA 19 wird es zum ersten Mal ein offizielles, „echtes“ Frauen-Turnier der FIFA geben.

fifa-19-frauen-wm

Das WM-Logo ist im Hintergrund zu sehen

Frauen-WM als Premiere: EA Sports selbst preist diese neue Lizenz als große „Sportvideospiel-Premiere“ an. In FIFA 19 wird es die volllizenzierte „FIFA Women’s World Cup France 2019“-Aufmachung geben. Die reale WM findet übrigens vom 7. Juni bis 7. Juli 2019 statt.

Frauen-WM nur in The Journey? Bislang ist nur bekannt, dass Ihr Kim Hunter in The Journey 3 auf dem Weg zur WM-Teilnahme begleiten dürft.

Mit dem US-Team werdet Ihr dann um den WM-Pokal in Frankreich spielen. Ob die Frauen-WM auch außerhalb des Story-Modus verfügbar sein wird, ist noch unklar.

Mehr zum Thema
FIFA 19 - The Journey 3: Die bisherige Story von Alex Hunter im Überblick

Warum ärgern sich die Fans über die WM-Lizenz?

Fans wollen lieber andere Features: Unter den Kommentaren des Trailers sowie in den FIFA-Foren äußern sich viele Fans verägert über die Frauen-WM in FIFA 19. Man unterstellt EA, dass sie nicht auf die Wünsche der Fans hören, sondern die Ressourcen in „unnötige“ Features stecken.

Einige Kritikpunkte der Fans, die hunderte oder tausende Upvotes erhielten:

  • fixEA Sports solle lieber den Karrieremodus und Pro Clubs verbessern, statt den Story-Modus aufzublasen. Denn Beta-Leaks zeigten, dass Pro Clubs im Grunde gar keine Neuerungen in FIFA 19 kriegt.
  • Die meisten Kommentare beziehen sich speziell auf den vernachlässigten Karrieremodus. Dieser solle ähnlich viel Liebe von den Entwicklern erfahren wie FUT oder The Journey. Die Fans wollen Karriere-Verbesserungen, da der Modus seit Jahren angestaubt sei.
  • Man wünscht sich statt der Frauen-WM viele andere Lizenzen, wie beispielsweise türkische Stadien.
  • Mit Frauen-Nationalmannschaften hätten die meisten Fans ohnehin nur extrem selten oder gar nicht in FIFA gespielt. EA würde falsche Prioritäten setzen.

Es gibt aber auch einige User, welche die hitzigen Gemüter beschwichtigen und darauf verweisen, dass auch Frauen FIFA spielen und sich nicht nur sie darüber freuen dürfen, dass es neue Lizenzen des Frauen-Fußballs in FIFA 19 geben wird.

WM-Lizenz nur als Auslöser der Wut: Zudem regen sich viele Fans nicht über die Frauen-WM-Lizenz an sich auf. Sondern darüber, dass EA Sports andere Bereiche des Spiels verkümmern lässt, die ihnen wichtiger sind. Hätte EA bereits umfangreiche Neuerungen zu Karriere und Pro Clubs enthüllt, wäre die Stimmung bezüglich der Frauen-WM deutlich besser.

Möglicherweise gibt EA im Rahmen der Gamescom ja noch die ein oder andere Neuerung bekannt, welche die Fans wieder zufriedener stimmt.

Bis dahin findet Ihr hier unseren Übersichts-Artikel zu FIFA 19:

Mehr zum Thema
FIFA 19 Infos: Alle News zu Neuerungen, Gameplay und Lizenzen
Autor(in)
Quelle(n): EA Sportsreddit
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.