FIFA 18 eWorld-Cup: So schlagen sich die deutschen Profis in der Qualifikation

In FIFA 18 Ultimate Team läuft aktuell der zweite FUT-Champions-Qualifikationsmonat. Hier erfahrt ihr, welche deutschen E-Sportler aktuell gute Karten haben, sich für den eWorld-Cup zu qualifizieren.

Viele Wege führen zur FIFA-18-Weltmeisterschaft im August diesen Jahres. Einer davon geht über die Weekend League und die FUT-Champions-Cups.

Der Februar ist ein Qualifikationsmonat. Pro Konsole werden die 64 besten Spieler auf ein Qualifikationsturnier, genannt FUT-Champions-Cup, eingeladen. Um dort hinzukommen, sind sehr gute Weekend-League-Leistungen an den vier Februar-Wochenenden nötig.

fifa-icon-ronaldo

Aktuell sind drei von vier Wochenenden mit je 40 Spielen rum – also 120 von 160 insgesamt. Der letzte zur Qualifikation berechtigende Platz, also der 64., steht momentan auf beiden Konsolen bei 114 Siegen und 6 Niederlagen.

Daraus, und aus der Erfahrung des letzten Quali-Monats, lässt sich ableiten: Um am Ende unter den Top 64 zu stehen, sind mindestens 152 Siege aus 160 Spielen nötig.

Für diese deutschen Profis sieht es gut aus

Xbox One

Unter den Top 64 finden sich einige bekannte Namen wieder. Die bereits qualifizierten Spieler findet ihr weiter unten im Artikel.

DHoudek (120-0) und Schalkes Tim Latka (118-2) können entspannt in die letzte Weekend League gehen. Unter normalen Umständen ist ihnen die Qualifikation nicht mehr zu nehmen.

Auch Futwiz Dubzje und Stuttgarts Marlut (115-5) haben gute Karten, sollten sie ihr Niveau halten können. Sie dürfen sich am letzten Wochenende bis zu drei Niederlagen leisten.

PlayStation 4

Auf der Playstation sind die deutschen E-Sportler sogar noch besser.

Leipzigs Cihan, Wolfsburg TimoX und CodyDerFinisher stehen alle mit 118-2 da und sind somit so gut wie durch.

Knapp dahinter folgen Leverkusens M4rv, Wolfsburgs Salz0r und Eisvogel. Alle stehen bei 117-3 und werden sich selbst mit einer durchwachsenen Leistung noch qualifizieren.

Noch gut im Kurs liegen Schalkes Idealz (115-5) und Stylo (114-6). Spielen sie so weiter wie bisher, werden wir auch sie wahrscheinlich beim zweiten FUT Champions Cup wieder sehen.

Diese Profis könnten die Qualifikation überraschend verpassen

Während es auf der Xbox keine großen negativen Überraschungen gibt, sieht das auf der PlayStation anders aus. Alle drei folgenden Spieler waren beim ersten FUT Champions Cup in Barcelona noch vertreten – den zweiten werden sie wohl verpassen.

Rusherbande kam im Jahr 2018 noch kein einziges Mal in die Top 100 und wird die Qualifikation diesen Monat wohl verpassen.

https://twitter.com/RusherBande/status/965743937267912705

Auch Stuttgarts Dr.Erhano hat sich mit schlechten Resultaten bereits aus der Qualifikation verabschiedet. Dabei schloss er sich dem FIFA 17 Weltmeister an und kritisierte auf Twitter EA und den FIFA Patch 1.08 von Ende Januar.

Hasoo19 von Team Expert ist ebenfalls nicht in der offiziellen Top 100 des Monats Februar vertreten. Laut Futwiz befindet er sich gerade auf dem 209. Rang und ist somit auch schon aus dem Rennen, sich erneut zu qualifizieren. Einzig ein perfektes letztes Wochenende und viel Glück könnten ihn noch retten.

Diese Profis bestreiten die Playoffs sicher

Bereits im November konnten sich die FIFA-Spieler für den ersten FUT Champions Cup qualifizieren. Dieser fand im Januar statt und lief überragend für die deutschen Teilnehmer. Sieben von ihnen kamen unter die ersten acht auf ihrer jeweiligen Konsole und nehmen bereits sicher an den Global Series Playoffs teil:

Xbox One

  • Sakul“ von Team Fokus
  • Megabit98“ vom VFL Bochum
  • Nicklas „NRaseck7“ Raseck

PlayStation 4

  • Testotier
  • MoAubameyang“ von Team Expert
  • TheStrXnger“ vom FC Basel
  • Kai „deto“ Wollin

Wie funktioniert das Qualifikationssystem eigentlich?

Der Weg zum Grand Final des FIFA eWorld-Cups im August ist lang.

Im Juni finden zwei Live-Playoff-Events mit 64 Teilnehmern statt, pro Konsole eines. Die jeweils besten 16 Spieler bekommen ein Ticket für das Finalevent.

fifa-18-global-series

Für die Live-Playoffs kann man sich auf verschiedenen Wegen qualifizieren:

  • Die FUT Champions Cups: Wie oben schon beschrieben, gab es einen im Januar, der nächste ist im April. Man qualifiziert sich über die Weekend League im November und im Februar. Die besten acht Spieler jeder Konsole ziehen in die Playoffs ein.
  • Der FIFA eClub World Cup ist ein offizielles Event mit professionellen eSports-Clubs wie Schalke 04 oder VFL Wolfsburg. Von 32 Teilnehmern ziehen zwei in die Playoffs ein.
  • Offizielle FIFA-Ligen wie die TAG Heuer virtuelle Bundesliga stellen weitere Teilnehmer.
  • Es wird diverse lizensierte Qualifikationsturniere und ein „Letze-Chance-Wochenende“ im Mai geben. Genauere Informationen werden von EA noch bekanntgegeben.

Der Sieger des Grand-Finals darf sich offizieller FIFA 18-Weltmeister nennen und erhält ein hohes Preisgeld sowie eine Reise zur Vergabe des „The Best FIFA Football Awards“.

Der Qualifikationsmonat wird auf der Xbox allerdings gerade von einem Skandal überschattet. Viele Top-100-Spieler, darunter auch der deutsche Rang-1-Spieler DHoudek, sollen sich ihren Rang ertrickst haben.

Autor(in)
Quelle(n): EAFIFA
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.