FIFA 16: Momentum – Manipuliert ein Algorithmus die Spiele und lässt uns verlieren?

Bei FIFA 16 ist der Begriff „Momentum“ in aller Munde. Doch was ist dran an diesem Phänomen? Ist es Fakt oder Mysterium?

Erst gestern habe ich wieder dieses Wort gehört: Momentum! Ich zockte gerade mit meinen Kumpels ein paar Spiele Pro Clubs, schon wird der Begriff lauthals ins Headset gebrüllt.

Unser Team dominiert – selbstverständlich – die Partie. Nach 12 Schüssen steht es aber noch immer 0:0. Kurz vor der 90. Minute fällt dann endlich das Tor – allerdings für den Gegner. Was soll man da noch sagen?! Richtig, Momentum!

Gescriptete Spiele in FIFA 16?

Der Begriff Momentum ist in zahlreichen Foren, gerne auch direkt im EA Forum, präsent und wird von der Community für das Auftreten eines negativen, spielentscheidenden Eingriffs ins Spiel verwendet. Hauptverdächtiger für diesen Eingriff ist EA Sports, das Studio hinter FIFA 16.

FIFA 16 Grätsche

Tritt das Momentum auf die Bühne, ist man chancenlos. Pässe kommen nicht mehr an, treffsichere Stürmer ballern die Kugel in die Wolken und Torhüter weisen plötzlich eklatante Schwächen auf. Als Momentum wird das Scripting der Spiele bezeichnet. Es würde bereits vor dem Spiel von EA festgelegt werden, wie das Spiel ausgeht, also wer gewinnt.

Eins ist klar: Solche Spiele, in denen alles gegen einen läuft, gibt es. Und das zu genüge. Ich selbst habe zahlreiche davon miterlebt. Da kann mir keiner etwas anderes sagen. Aber ist das einfach nur Pech? Oder komplettes Versagen meinerseits? Oder hat EA wirklich die Finger im Spiel – im wahrsten Sinne des Wortes.

Momentum gibt es nicht – zumindest nicht offiziell

Ein heimlicher Mechanismus, der die Attribute der Kicker verändert und somit spielentscheidende Ausmaße annimmt, gibt es laut vieler Stimmen der Community definitiv. EA hält sich jedoch bedeckt. Offiziell bestätigt ist das also nicht.

FIFA 16 Hunt Kopfball

Allerdings würde sich EA Sports da auch selbst ins Bein schießen, wenn sie zugeben würden, dass nicht Skill, sondern lediglich die Willkür von EA über das Spielgeschehen bestimmt. Es mag unwahrscheinlich klingen, dass die Spiele in FIFA 16 gescripted sind; aber können sich wirklich unzählige User so sehr täuschen?

Natürlich gibt es Momentum!

In vielen Foren wird heftig darüber diskutiert, ob es das Momentum nun gibt oder nicht. Sehr viele User ergreifen Partei für die Position, die EA Sports in keinem guten Licht dastehen lässt. Auch auf Youtube findet man „Beweisvideos“, in denen das Spielgeschehen weit über Glück oder Pech hinauszugehen scheint. Das werten die User als klares Indiz, dass es in manchen Spielen nicht mit rechten Dingen zugeht. Momentum ist laut Meinung vieler ein Faktum.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Warum sollte EA das jedoch tun? Auch hier haben die User schon einige Theorien aufgestellt: Gerade der Ultimate Team Modus ist für EA äußerst profitabel. Hier können Spieler echtes Geld investieren, um Sets zu erwerben. Falls ein Zocker jedoch nicht sonderlich gut ist und zu viele Spiele verliert, könnte ihn das so frustrieren, dass er mit dem Spielen aufhört und als potentieller Kunde für Mikrotansaktionen wegfällt. Daher helfe EA ab und an ein wenig nach und lasse diese Spieler absichtlich gewinnen, damit auch sie, vom Erfolgserlebnis beflügelt, dem Spiel treu bleiben. Ganz nach dem Motto: Nur ein aktiver Kunde ist ein zahlender Kunde.

Fifa 16 Schiedsrichter

Auch der FIFA-Profi Antonio „dawnsson“ Sammarco hat in einem Interview mit dem Kicker erzählt, dass er definitiv der Meinung sei, dass es ein Momentum in FIFA gäbe. Er führt an, dass unterklassige Spieler oftmals mit unsinnigen Aktionen Tore schießen. Die Abwehr sei plötzlich komplett offen oder manche Bälle gehen aus unglaublichen Distanzen ins Tor. Wenn man abermals gegen denselben Spieler spielt und dann plötzlich 5:0 gewinnt, fragt man sich schon, was im vorherigen Spiel nur los war.

Dawnsson ist seit FIFA 12 im eSport-Business unterwegs und er ist der Ansicht, dass sich das Momentum der FIFA-Reihe sogar verschlimmert habe. In FIFA 12 habe meist der bessere Spieler gewonnen; seitdem die vielen neuen Funktionen eingeführt wurden, wie „No Touch Control“, kämen deutlich mehr unrealistische Situationen zu Stande. Seiner Meinung nach sei FIFA vom Momentum geprägt, auch wenn es keinesfalls in jeder Partie auftritt.

Mit dieser Meinung steht er nicht alleine da. Allerdings gibt es auch Stimmen, die das Momentum als Hirngespinst bezeichnen. Ein Gerücht, dass sich nur wie ein Lauffeuer übers Internet verbreitet habe.

Natürlich gibt es kein Momentum!

Der FIFA-Taktik-Couch Alexander „Bono“ Rauch kann über diese inoffiziellen, heimlichen Mechaniken, die das Spiel beeinflussen sollen, nur lachen. Er weist darauf hin, dass das Spiel letztendlich ein Computerprogramm sei, welches mit allerlei mathematischen Algorithmen operiert. Einiges davon sei dem Zocker sogar direkt einsehbar: nämlich die Spielerwerte.

Daneben können noch einige Wahrscheinlichkeitsberechnungen das Spiel beeinflussen; daher könne man in einem Spiel Pech haben, ja, allerdings decken sich die Ausmaße eines Momentums, das lediglich von der Community heraufbeschworen worden sei, nicht mit seinen Erfahrungen.

FIFA 16 Kalou

Bono betont, dass der Einbau einer solchen Mechanik komplett unlogisch sei, ganz zu schweigen von der Komplexität der Umsetzbarkeit. Der Kicker meint auch in einem Kommentar, dass ein funktionierendes und subtiles Momentum ein Ding der Unmöglichkeit sei. Nach welchen Kriterien sollte der Mechanismus abgerufen werden?

Wir hätten weiterhin alle gesehen, welches Problem EA mit den Torhütern in FIFA 15 hatte und wie lange es gedauert habe, bis sie diese einigermaßen hinbekamen. Daher scheine es unrealistisch, dass EA Zeit und Geld in derartige Eingriffe in die Spielbalance investiert.

Es wird weiter darauf hingewiesen, dass der Aufschrei nach einem Momentum nicht nur die FIFA-Reihe betreffe. Auch in großen eSport-Titeln wie Dota 2 oder Counter-Strike: Global Offensive gibt es diese Beobachtungen. Hier werde das auftretende Phänomen aber „choking“ genannt. Dieser Begriff sagt aus, dass durch hohen Druck die eigenen Fähigkeiten sinken.

Dies könne auch auf FIFA 16 übertragen werden: Bei einem Gegentor kommt man in eine Drucksituation, die Automatismen greifen nicht mehr, man überlegt länger und reagiert langsamer. Das führe zu weiteren Gegentoren und zu einem verkorksten Spiel.

Dass es in diesen beiden Games von Valve Mechaniken gibt, die bewusst in das Spielgeschehen eingreifen – ähnlich wie Momentum – lässt sich ausschließen. Dafür haben bereits zu viele Experten den Code der Spiele durchwühlt.

FIFA 16 Müller Ärger

Auch für ein Momentum in FIFA 16 gibt es keine handfesten Beweise. Bono deutet letztendlich auch darauf hin, dass das Momentum schließlich als hervorragende Ausrede tauge, für mehr aber nicht. Die Spieler sollen die Fehler lieber bei sich selbst suchen, als bei jedem Gegentor die Schuld EA in die Schuhe zu schieben. Man solle sich mal an die eigene Nase fassen.

Natürlich rechne das Spiel mit Wahrscheinlichkeiten; daher muss man neben Skill auch auf Glück vertrauen. Dass es Spiele gäbe, in denen man überhaupt kein Glück hat, komme da leider vor. Auch in der Realität trifft ein schusssicherer Stürmer nun mal nicht jeden Ball ins Tor. Das spreche sogar für den Realismus der Fußballsimulation. Aber an das Momentum glaubt Bono definitiv nicht.

Da setz’ ich mir vor dem nächsten Spiel doch lieber den Aluhut auf.

Kann man das Phänomen irgendwie umgehen?

Ob das Momentum nun wirklich nur eine Ausrede der Zocker ist oder doch mehr dahinter steckt, kann ohne eine Stellungnahme von EA Sports oder handfeste Beweise nicht zweifellos geklärt werden. Falls Ihr aber von einem Momentum felsenfest überzeugt seid und den Menschen, die das Momentum als Verschwörungstheorie abtun, nicht einfach folgen wollt, stellt sich die Frage: Kann man es irgendwie umgehen oder sogar ausschalten?

FIFA 16 Ball

In Online-Foren schreiben einige Nutzer, dass das Phänomen vor allem online auftrete. In Offline-Modi, wie dem Anstoß-Modus, komme es deutlich seltener vor. „Ausschalten“ kann man es leider nicht, zumal dessen Existenz ja nicht einmal geklärt ist. Da kann man in den Optionen und Einstellungen lange suchen.

Einige meiner Kumpel haben erst kürzlich erzählt, wie angenehm der Karriere-Modus sei. Dort rege man sich deutlich weniger auf, als wenn man pausenlos anstrengende Online-Matches bestreitet. Ob dies nun letztendlich am Momentum liegt oder die Online-Modi einfach mehr Spannungen und Emotionen hervorrufen – darüber möchte ich nicht urteilen.

Wie sieht Eure Meinung zum Thema Momentum aus?


Habt Ihr Euch schon mal gefragt, ob es sich lohnt, in FIFA 16: Ultimate Team Packs zu öffnen? Hier gibt es Antworten.

Quelle(n): Kicker, Kicker, Kicker
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vithuran Vishnuthas

Den Fehler bei sich selber suchen? Klar, wenn ich nach vorne passe, aber der Spieler nach hinten passt, meine Spieler automatisch vorbei tackeln und danach mein IV sich sofort vom Stürmer bei der Flanke löst und ins Nichts automatisch weg läuft, liegt es sicher an mir selber. Nicht nur online, sondern auch im Karriere Modus sind meine Siege und Niederlagen völlig random. Vor allem in den letzten Minuten tauchen immer wieder unausweichliche Tore auf. Klar, ohne Beweis, keine Bestätigung. Trotzdem ist sowas schon jedem passiert und sei es jetzt vorprogrammiert oder tatsächlich nur ein Spiel-Fehler, den Spieler selber braucht man nicht beschuldigen.

Tar Morion

Es gibt defintiv ein Momentum. 100 pro.

retpoclfor

Momentum ist im Prinzip ganz simpel. Spiel man online gegen einen schwächeren Gegner (vor allem niedrigere Liga in Seasons, oder einfach schlechtere Sternewertung des Spielers an sich), wird man benachteiligt. Ich glaube inzwischen, dass EA einfach virtuell an den Reglern wie Schussgenauigkeit, Passgenauigkeit, Geschwindigkeit, Fehler bei der Ballannahme herumdreht, wie man sie auch in Offline-Spielen ganz normal unter den Einstellungen findet und beeinflussen kann.
Das ganze wird nach meinem Gefühl von Jahr zu Jahr schlimmer.
Den Sinn dahinter kann man ja nachvollziehen (Kunden halten und so), den meisten Spielern nimmt es allerdings völlig den Spaß an Fifa.
Besonders frech finde ich, dass das Momentum selbst in der virtuellen Bundesliga MASSIVEN Einfluss hat.
Ich mache mir inzwischen einen Spaß daraus, nach Spielen die ich wegen Momentum nicht gewonnen habe, meinen Gegner zu Freundschaftsspielen herauszufordern. Wenn ich da dann plötzlich 4 mal in Folge mit 5 Toren Differenz gewinne, muss ja irgendwie was faul sein…

chris.k

Natürlich gibt es Fifa Momentum und genau darum boykottiere ich dieses Spiel, solange die das nicht entfernen. Das traurige ist, dass Konami mit der Fox Engine auch PES zerstört haben und es nun kein vernünftiges Fussball Spiel mehr gibt. Was hatte ich Spaß mit den alten Teilen von Pes. Das waren Zeiten und diese ganze Ultimate Kacke hat man nicht gebraucht. Das Gameplay alleine reichte aus um es sogar “Jahre” zocken zu können.

SANDOROMAS 2

Es gibt dieses Momentum – wer zahlt der siegt, ganz klar – wer mehr zahlt gewinnt auch mehr – gleiche Spiel-Handlungen laufen auch im Karieremodus ab – und da ist auch vorgegeben ob du gegen die Konsole gewinnst oder nicht. Was mich wundert, der Marokkaner und der Franzose liegen im Ranking seit Jahren vorne – hier kann auch etwas gehackt worden sein. spiele ich gegen Franzosen, dann verliere ich promt – kaum eine Chance

Rene Skorupa

Ich denke auch das ea durch momentum ins spiel eingreift .Für mich is das betrug am gamer .
Jab es so oft erlebt,spiele viel online und hab es oft gemerkt ,meine indivituelle taktik is weg oder gegnerische spieler laufen bis zum tor durch ohne das mann sie stoppen kann.Schiedsrichter pfeifen nur gegen einen aber der gegner kann die rüdesten faul begehen.etc.

Tiibor

Mir aufgefallen ist:
1. Es gibt zu 100% scrippting oder Momentum
2. Gute Teams/Spieler werden massiv zurück gestuft bei Teams mit schwachen Werten.
3. Teils Spieler des Gegners haben einen schlechten Einfluss auf die Gegenspieler, denen gelingt nichts, die Spieler selbst sind nicht unbedingt overpowered, aber sie machen die Gegenspieler schlecht.
4. Spieler aus gewissen Ländern/Regionen haben klare Nachteile aufgrund der EA-Server

All das machen bei mir (war in liga 3 mit 13 punkten, nun in liga 7…) gefühlt 50% der Spiele anstelle zu einem grossen Fest zu einem grossen Frust!

Warum die Spielezeitschriften und Onlinemagazine dieses Thema nicht aufnehmen oder gar koordiniert untersuchen verstehe ich nicht!

Kotnascher

Ich bin auch vom “Momentum” überzeugt. Erst grad wieder bin ich bei FUT in Liga 2 mit 4 Siegen gestartet & hab dabei ein Torverhältnis von 14:1 gehabt. Egal von wo ich im und um den Strafraum geschossen habe, der Ball ging so gut wie immer rein. Auch im 5. Spiel lag ich nach 12 Spielminuten 2:0 vorne, aber ab der 20. Spielminute ging nichts mehr. Meine Spieler waren unfähig Pässe über 3 Meter zu spielen, rannten sich gegenseitig über den Haufen und kam ich doch mal in Schussposition blockten Mitspieler den Schuss ab. Nach einem Eigentor und 2 Fernschüssen, die genau am Innenpfosten landeten, stand es 2:3 zur Pause, auch in der zweiten Halbzeit flogen nochmal 3 Bälle an den Innenpfosten und dann rein, dazu noch ein gegentor- 2:7 am ende. Im nächsten Spiel hab ich dann 1:5 verloren und ausgemacht.
Dennoch werde ich den Titel holen, weil im übernächsten Spiel wieder alles gelingt. Es gibt nämlich immer den gleichen Rhytmus bei mir seit November: Titel Liga 2 – Klassenerhalt Liga 1 – Abstieg aus Liga 1 – Titel Liga 2 – Klassenerhalt Liga 1 – Abstieg aus Liga 1…
Das ätzende ist, das auch immer die Saisonverläufe ähnlich sind, also zu welchem Zeitpunkt ich Spiele in der Saison verliere. Ich kenne kein Spiel bei dem es so wenig auf die eigenen Fähigkeiten ankomm wie Fifa.
Meiner Meinung nach liegt das an der “Intelligenz” der Spieler & wechselnder Tagesform. Das macht das Spiel total kaputt & unberechenbar, da nicht der Typ vor dem Bildschirm entscheidend ist, sondern die Pixelmännchen im Bildschirm. Egal ob online oder offline.
Ebenso zum kotzen finde ich, das die Stärke der Spieler so gut wie unerheblich für das Spiel ist. Ich hab ein 188 BuLi Team und ein 187 BPL Team. Vorhin hab ich mit Mühe und Not nach 13:1 Torschüssen knapp 2:1 gegenein Saudi Arabisches Silberteam gewonnen, dessen Torhüter AL ENEZI (72) unfassbare Dinger gehalten hat.
Könnt mich noch Stundenlang drüber auslassen!

*Edit 22.6.: Hab die oben begonnene Saison natürlich mit Titel abgeschlossen, in der darauf folgenden Liga 1 Saison 18 Punkte geholt und bin jetzt mit 2 Punkten aus 7 Spielen abgestiegen. 4 Niederlagen waren mit einem Tor differenz, ein 0:3 war dabei – ein Spiel das ich 4:2 gewonnen habe und wo bei der Münzberechnung “ein Fehler aufgetreten und ich ins Fifa Hauptmenü gebracht wurde”.*

Tiibor

Ich glaube zum scrippting kommt auch noch pech je nach wohnort. Ich bin zu 95% host der spiele (habe glasfaser) und gefühlte 70% meiner spiele haben lags. Meine gegner (han ein paarmal danach gefragt hatten keine lags). Ich weiss dass fifa p2p ist, aber dennoch wird “alles” mit einem ea server synchronisiert. Ich glaube hier in zürich in der schweiz habe ich einfach pech, dass kein server in der nähe steht. Gerade gegen Gegner aus Italien habe ich keine Chance weil es immer sehr starke lags hat…
Echt unglaublich mühsam dieses fifa!

Volker Racho

Natürlich gibt ed Momentum. Man kann auch nicht das Gegenteil behaupten. Bei Fifa 98 habe ich noch 20:0 gehen absolute Amateure gewonnenen. Jetzt ist es vielleicht 3-4:0/1
Das sagt alles aus.

betterThanU

Ich bin auch der Meinung, dass es sowas wie Momentum gibt, allerdings finde ich auch, dass es nicht so sehr ins Gewicht fällt. Dass z.B. eine Mannschaft, die gerade den Anschlusstreffer erzielt hat gepusht wird, indem die Stats der Spieler erhöht werden, bzw die der führenden Mannschaft gedowngradet werden. Dies ist mir immer wieder mal aufgefallen. Allerdings niemals in dem gravierenden Ausmass wie es einige hier beschreiben. Ich bin kein Pro oder so, pendele zwischen Liga 5 und 4. Am Ende kommt es meiner Meinung nach auf den Skill an, selbst mit den forcierten Nachteilen hat man, solange man die Nerven behält eine Chance zu gewinnen.

Retro

Momentum ist nicht weniger als der Grund, warum ich nach Jahren mit FIFA aufgehört habe. In FIFA 12 war ich noch zu “grün” um es zu bemerken. Das Bewusstsein dafür hat erst richtig mit FIFA 13 angefangen wo es mit steigender Spielzeit meinerseits potentiell ebenso steigend immer deutlicher wurde. FIFA 14 hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits bewusst ausgelassen und über 2 Jahre so FIFA 13 intensivst weitergespielt bis ich einen Punkt erreicht hatte wo ich aufgrund meines angewachsenen eigenen Könnens sehr deutlich erkennen (eigentlich eher “fundiert verdächtigen” da der letzte Beweis eben immer fehlt) konnte wann und wie Momentum ins Spiel eingriff. Wann ich deswegen verlor, gewann, ein Tor schoss oder eben kassierte. Und das Ergebnis war erschreckend. Trotz deutlicher spielerischer Dominanz fühlte man sich sobald die 45te oder 90te Minute nahte oder auch nur, wenn man ein eigenes Tor geschossen hatte, als müsste man gegen Windmühlen antreten. Man konnte nicht gegen Momentum gewinnen. Die Frage war eher, ob man bis zum Abpfiff noch dagegenhalten konnte.

Mit FIFA 15 gab ich EA dann eine zweite Chance. Warum? Weil FIFA eigentlich alles hat, das beste Fußballspiel aller Zeit sein zu können. Und ich wurde wieder enttäuscht.
Ein kompetetives Spiel an dem gedreht und geschummelt wird wo es nur geht macht einfach keinen Spaß mehr. Es frustriert.

Was hat EA also davon, an seinem eigenen Spiel rumzupfuschen? Erstmal sind künstliche Eingriffe in den Spielverlauf nicht neu. Es gab bereits zu Arcade Zeiten DIP Schalter welche es Spielern leichter oder schwieriger machen sollten Erfolg zu haben als eigentlich die gewählte Schwierigkeit suggerierte. Auch bei anderen Spielen gibt es eingebaute Mechaniken welche es dem jeweils Unterlegenen künstlich ermöglichen soll an den Führenden heranzukommen um das Match spannender zu halten. Z.B. in Rennspielen, wo der Verfolger meist schneller fahren kann als der Führende. Eigentlich hat so etwas in einem kompetetiven Spiel nichts zu suchen (wer fände es schon toll, wenn das jeweils führende Team im echten Fußball Gewichtswesten anziehen müsste?) aber bei FIFA sind diese Mechaniken völlig ausser Kontrolle geraten.

FIFA ist jedoch auch ein besonderer Kandidat. Denn mehrere hundert Millionen Gewinn an zusätzlichen Einnahmen werden ausser dem bloßen Verkauf des Spiels durch den Verkauf von “Packs” generiert. Und wenn EA für eines leider berüchtigt ist dann, dass sie Einnahmen so skrupellos über ein gutes Produkt stellen, welches die Wünsche des Kunden befriedigen soll, wie keine andere Firma dieser Branche. Der Fehler liegt im System.

Diese Packverkäufe – die eigentlich auch unter Glücksspiel fallen könnten – werden nämlich dadurch beeinflusst, wenn die Kunden A) Möglichst schnell ein Top-Team erhalten wollen oder B) Frustriert sind weil sie mit ihren Spielern keinen Erfolg haben. Ein besserer Spieler scheint die offensichtliche Wahl, sich im nächsten Spiel einen Vorteil zu erschaffen. Die kosten aber dummerweise recht viel also nimmt man die Abkürzung und hofft darauf, in einem Pack einen guten Spieler zu ziehen. Was aber wenn es Momentum gar nicht gäbe? Dann würde jeder Spieler FIFA zurecht Pay2Win vorwerfen, da man gegen ein Team das nur aus Top Spielern wie Ronaldo, Messi und Co besteht realistisch betrachtet nicht siegen kann und mehr der eigene Geldbeutel als das eigene Können entscheiden würde wer letztendlich gewinnt – es sei denn natürlich, es würde daran gedreht. Das geht so weit, dass ich bei Spielen gegen ein Team das mir eigentlich deutlich überlegen sein sollte mich stets entspannt zurücklehnte, da diese üblicherweise dann weitaus weniger Schwierigkeiten machten als Gegner, die mit einem komplett unterlegenen Team (z.B. Silber gegen Goldmannschaft) antreten. Eigentlich macht es also kaum einen Unterschied, welche Top Spieler man hat. Es wird einem nur fälschlicherweise so suggeriert um Verkäufe anzuheizen.

Was sollte man folglicherweise ändern um FIFA UT fair zu gestalten? Man müsste die komplette Pack-Mechanik rausschmeissen und durch ein anderes System ersetzen, das allen Spielern gleiche Möglichkeiten bietet. Bei groß genuger Spieleranzahl würden die eingebauten Ligen schon selbst dafür sorgen, dass die Spieler mit den stärksten Teams und ungefähr gleichem Können aufeinander treffen. Aber das will EA natürlich nicht, denn der Verzicht des Pack Modells würde auch den Verzicht von hunderten an Millionen $ bedeuten. Entweder oder also. Ein faires Spiel und das große Geld geht zusammen offenbar nicht.

Die Lehre die ich letztendlich daraus geschlossen habe ist mit FIFA aufzuhören. Klar, als Fußballfan ist die Verlockung immer wieder mal groß, wieder einzusteigen. Aber die eigene innere Balance zu bewahren (man kann sich ja nur allzu leicht bei Fußball durch Mitfiebern aufregen) ist es mir dann doch wert.
Als goldene Regel kann ich nur empfehlen: Erst wenn ein FIFA Teil es bei Amazon schafft keine vernichtende 1 oder 2 Sterne Bewertung mehr einzufahren kann man davon ausgehen dass sich wirklich so viel geändert hat, als dass das Spiel es endlich wert wäre, Geld wie Zeit darin zu investieren.

Terminaker

Hallo FIFA Freunde. Ich spiele FUT und mein Freund hat das komplette Team of the year zusammengekauft. Das war auch richtig teuer. Das witzige ist in 2 von 3 Spielen sind die Spieler zB Messi Speed 99 extrem langsamer als andere Spieler des Gegners. Auch bei Neymar Ronaldo ist das der Fall. Sie passen nicht richtig etc wie oben beschrieben. Neuer mit 96 bekommt manchmal Kracken rein wo man sich noch fragt ob man einen Torhüter braucht. Die Chemie ist auf 100 eigentlich passt so auch alles. Das ist echt ein geiles Team, also schaut gut aus. Ok man könnte jetzt sagen ich habe es nicht drauf, weil ich aus der 3ten Liga einfach nicht aufsteige mit diesem Team meines Freundes. Spiele erlebe die hast du nicht gesehn. Aber und das ist der Clou mit meinem Bundesliga-Team mit meinen Xbox Account mit 4 Sternen 100 Chemie Gold Silber und UpdateSpielernmiy gewinne ich in der Regel 4 von 6 Spielen in der ersten Liga und freue mich schon immer auf gute Teams, die ich entzauber. Ich glaube nicht das das gewollt von EA ist zumal meiner Erfahrung nach ein sehr gutes Team oft größere Probleme bereitet wie ein normales Team. Also um Geldmacherei denk ich geht es da nicht. Die User wollen es einfach nicht wahr haben das es schlecht programmiert ist und es sehr viele Fehler hat das Spiel. Ich bin froh das mein Freund das Team hat und ich jetzt sehe das das alles mit dem getrade und den UpdateSpielern nix bringt. Dieser Modus ist von der Idee her geil aber von der Umsetzung tottal verkorxt. Und ehrlich wenn EA soviel Kohle damit verdient, sollten Sie das auch mal in ein gutes FIFA umsetzen. Grüße Terminaker

Marcel

gerade in der draft ein paradebeispiel gehabt. 1.Spiel. Ich hatte eine 188 draft und traf in der ersten runde auf einen gegner mit einer etwas schlechteren draft (186 glaube ich) jedenfalls dominierte ich die erste halbe stunde aber da sein torwart zu einem gott mutierte der alles halten konnte bekam ich lange kein treffer. Irgendwie kam ich mit glück nach einer ecke dazu das der ball irgendwie im netzt zappelte. Von dort an ging dann erstmal GAR NICHTS mehr keine pässe kamen an er gewann alle zweikämpfe seine innenverteidiger waren schneller als 99er messi und 97er ronaldo und 10 minuten nach der Pause stand es dann 2-1 für ihn. Kurze zeit später lief einer seiner spieler gegen einen von meinen und meiner sah dann die rote karte es gab einen elfmeter den er natürlich verwandelte. Nun schlug das momentum jedoch wieder komplett um und ihm gelang gar nichts mehr einer seiner spieler bekam für NICHTS eine rote karte meine passquote lag bestimmt bei 200% und ich gewann das spiel in der verlängerung 4-3 ohne jeh das gefühl gehabt zu haben das ich oder er den sieg verdient gehabt hätten. 2.Spiel. Wieder startete ich mehr als dominant und lag nach 25 minuten in front ihm gelang bis zu meinem 3-0 überhaupt nichts.Aber dann… Das gleiche andersrum meine spieler verlieren ständig den ball es kommen keine pässe mehr an wenn ich doch noch einmal zu einem schuss komme dann wird der torwart zum übermenschen oder der ball geht an den pfosten, latte etc. 10 minuten vor schluss steht es dann 3-3. Und wieder schlägt das spiel in die andere richtung so das ich in der 90. minute das 4-3 mache und in die nächste runde komme. 3.Spiel. Nach 30 minuten liege ich 3-0 hinten ich komme zurück 10 minuten vor schluss steht es 3-3 in der 90. minute macht er das 4-3 und ich bin raus. Es war der EXAKT der GLEICHE spielverlauf wie im spiel davor nur mit dem besseren ende für ihn. FIFA MOMENTUM MUSS EXISTIEREN ANSONSTEN IST DAS NICHT ERKLÄRBAR.

es nervt

ligatitel 4…hatte ich vergessen zu texten und danach der supercrash bis zur 7ten liga runter

Tiibor

Genau das kenne ich, war in liga 3 mit 13 punkten, dann bis in liga 8 runter und nun nonstopp laggs, scripting und komme nicht über liga 7…

es nervt

immer wenn ich den ligatitel hole steige ich im nachhinein jedesmal gleich wieder ab! habe immer das muster: 1-1-6 sehr sehr oft und es geht manchmal bis zur 7ten liga so…wenn das ea so will dann ist es eben so, du kannst 3mann um nen stürmer stellen und der kommt trotzdem durch und kannst ihn nicht mal foulen weil er nämlich ein tor “schießen muss”!

Manuel Möllmann

Leute schreibt doch mal einfach die töre auf ihr werdet sehen das die meisten Tore 40-45+ min 45-50min und natürlich 80-90+min ich habe mal eine liste gemacht es werden in den Minuten 3x so viele Tore geschossen als in den anderen Minuten und dann will EA mir sagen das es kein Momentum gib ich sag nur EA hat durch FIFA 16 ein treuen kunden verloren. was mir z.b sehr oft Passiert das ich die überlegende Mannschaft bin 70% Ballbesitz gefühlte 100x aufs tor geschossen und was passiert dann ein kleine Zweikampf im mein Strafraum Elfmeter und das für faul da würden sogar kinder drüber lachen. in eine Fall hatte ich es sogar das mein Verteidiger den ball weggeschlossen hat,er hatte den Gegenspieler nicht mal berührt und was ist Elfer da kannst dir für FIFA 17 schon mal 20 neue Controller vorbestellen.

DerZopp

Momentum gibt es ohne Frage. Und es ist sehr einfach zu programmieren – jeder von EA, der etwas anderes behauptet lügt. Wir gewinnen im Offline Modus 3 oder 4 Spiele in Folge mit 3 oder 4 Treffern mehr als die Gegner. Und plötzlich kommt ein Spiel (völlig unbedeutend, Gegner mit Mittelmaß, bei dem nichts geht, die eigenen Spieler (von der KI gesteuert) laufen sich gegenseitig um, Fouls vom Gegner werden ignoriert, der Torhüter greift am Ball vorbei und selbst brutalste Fouls als Notbremse werden ohne Vorteil ignoriert, damit der gegnerische Spieler das Tor machen kann. Die eigenen Spieler treffen im Vergleich dazu den Ball nicht mehr oder bekommen bei normalem Ablaufen oder Stochern schon gelb. Der Gegner hat 3 Schüsse und macht 4 Tore, man selber 15 Schüsse und nicht eins. Witzigerweise passiert das aber NIEMALS nochmal, wenn man den Spielstand vor diesem Spiel abruft und das Spiel wiederholt, da scheint also ein Zähler eingebaut zu sein, damit es nicht zu einfach wird. Ebenso der 88+x BUG. Wenn man mit einem Tor führt gibt es bei etwa jedem dritten Spiel die Situation, dass selbst das Kellerkind plötzlich mit Tricks a la Messi durch die eigenen Reihen marschiert und das sensationelle ausgleichstor macht – ohne dass man als Spieler etwas dagegen machen kann. Dieser Trend wird von Fifa zu Fifa schlimmer, ein Grund, warum ich mir seit 1996! zum ersten mal kein Fifa mehr kaufe, FIFA 15 war das letzte, bis EA mit dieser “erzwungenen Spannung” aufhört.

Philipp

Natürlich hast du Recht mit deiner Behauptung, dass im Fussball nicht immer die bessere Mannschaft gewinnt.

Zum Thema Fehlentscheidungen bin ich aber anderer Meinung.
Gerade in Fifa 16 werden unzählige 11Meter gegeben, die keine sind, oder durch kein aktives Eingreifen des Spielers entstehen. Deswegen würde ich schon sagen, dass FIFA 16 diese Sachen in Teilen simuliert/oder durch Unfähigkeit simuliert.

Was mangelnde Chancenverwertung angeht, tritt sie natürlich bei dem Spieler viel häufiger auf, der viele Chancen kreiert. Logisch und realistisch. Sich einen blöden Konter einfangen, auch logisch und realistisch. Stuttgart ist hier in der Hinrunde ein wirklich gutes Beispiel. Dortmund legt auch ganz gerne mal so ein Spiel hin.

Wo ich der Momentum-Community einfach nur beipflichten kann, sind die Punkte: Passgenauigkeit, Schnelligkeit, Robustheit, Zweikampfstärke, …
Es ist sehr auffällig, dass sich manchmal eine absolute Dominanz, plötzlich (meistens nach einem eigenen Treffer) in eine komplette Unfähigkeit wandelt. Egal was man auch versucht, es funktioniert nicht mehr. Pässe kommen nicht an oder werden so unsauber gespielt, dass spätestens der nächste Pass wirkliche Probleme und Ballververluste verursacht. Laufwege stimmen nicht mehr. Zweikämpfe werden zum Großteil verloren und Spieler wirken erschöpft, obwohl vielleicht erst 30 Minuten gespielt sind.
Oder: 45 / 90 Minute Effekt: Tore nach Ecken…

Benny

also ich bin zwischen Liga 1 bis 3 unterwegs und kann mich dort nie festbeißen. Das hat aber sicher nichts mit der Qualität der Gegener zu tuen. Ich bin der festen überzeugung das dieses Momentum im Spiel eingreift. Es ist viel zu auffällig wie leicht manche Gegner das Spiel 5:0 gewinnen und dabei nur 5 Schüsse und 40% Ballbesitz hatten. Oder wenn man selber diesen Effekt genießt, finde ich genau so bescheuert. Mir ist das auch schon in div. älteren Versionen aufgefallen!! Trotzdem ist Fifa ein gutes Spiel und macht meistens Spaß, wenn nicht jeder 2 Gegner bei Rückstand abbrechen würde. Die Verlierer Mentalität ist das schlimmste in dem Spiel! 🙁

mfg Benny

luigi

bei mir ist es auch so ich habe gestern viele Spiele absolviert und habe bei 4 Spiele ungelogen 10 mal diE Latte getroffen. Sogar mein Ibra hat 2 meter vorm Tor verschossen -,- fick dich ea

Baxtie

Also ich finde es ziemlich auffällig, dass gerade bei Aufstiegsspielen oder Abstiegsspielen das “System” eingreift!
Wie kann man sich dann das Phänomen erklären bei FUT von Liga 2 ins Liga 8 durchgereicht zu werden!
Trotz besserem Squad… Hab wahrscheinlich immer Pech gehabt und das Spielen über Nacht verlernt!
Zudem fällt es extrem auf, dass bei jeder Partie die Spieler anders sind! Manchmal läuft ein Dybala IF langsamer als der billigste Bronze Spieler und manchmal schneller als Auba TIF!
Die Sache ist wie oben beschrieben: die nicht so guten Spieler sollen auf Kosten der guten Spieler auch Erfolgserlebnisse haben dürfen! Das ist Manipulation und unfair! Seit FIFA 14 geht es mit dem Spiel nur noch bergab.
Profitorientierung ist bei €A angesagt und da gibt es genug Hirngespinste die mehrere tausend Euros für coins hinblättern! Einfach schade um das Spiel. Hätte €A nicht die Spielerlizenzen wäre ich längst bei Konami!

Sag ich nicht

Bin 2 bis Neun duch, habe mir in Liga 7 für ein Spiel ein billiges 5k Buli Squad gebaut und musste auf einmal gegem jemanden mit Neuer Toty Inform:Boateng,Hummels,Lahm,Reus,Auba,Lewa,Costa,Müller und normal:Ribery,Götze

Manuel Möllmann

da gebe ich dir echt recht ich habe heute einige spiele gemacht in der zweiten Liga ich habe 5 spiele hintereinander Gewonnen wo ich sagen muss da ich denke das ich das Momentum auf meine Seite hatte und dann spiele ich das 6 spiel um den aufstieg keine 10 min gespielt 1:0 für den Gegner und in der 84 min mache ich das 1:1 habe Remis gespielt dann das nächste spiel keine 2min der Gegner lauft mit ein Spieler durch meine 11 Mann und macht das 1:0 darauf hin mache ich das 1:1 und er macht in der 45+min das 2:1 auf biegen und brechen habe ich kein weiters tor bei ihm machen können aber das Aluminium hat schon einigen dellen drin. in der 88 3:1 durch ein Elfer. das spiel mach ja Spaß aber ich möchte mir das selber meine siege und meine Niederlagen erarbeiten und nicht wo das schon vor programmiert ist

Baxtie

Klar! Das kommt vielleicht einmal alle 10 Jahre vor! Aber nicht permanent wie im FIFA!

DerZopp

Genau – und das ist das echte Leben – da können nur Wettskandalschiedsrichter für Momentum sorgen :-). Bei EA macht das der CODE

TNB

Hahaha was ein Unfug 😀 Die Illuminaten haben bestimmt auch hier die Finger im Spiel und die Aluhut Fraktion betet Momentum 😀
Klingt echt wie ein schlechter Groschen Roman.
Ich Spiele FIFA seit FIFA96 und habe noch nie von Momentum gehört und wenn ich verliere, dann halt weil man auch mal Pech hat oder der Gegner einfach besser ist in dem Moment.
Das ist so typisch die aktuelle junge Spielergeneration, verlieren kann keiner mehr und wenn sie verlieren sind unbekannte Mächte am Werk (Momentum) oder der Gegner cheatet oder spielt unfair. Einfach mal zu akzeptieren das man nicht nur gewinnen kann, ist heutzutage uncool.

Tom Ttime

da hast du wahrscheinlich recht. Aber auch hier in den Kommentaren sieht man ja, dass die Community sich da nicht einig ist 😛

chevio

“Hahaha was ein Unfug 😀 Die Illuminaten haben bestimmt auch hier die Finger im Spiel und die Aluhut Fraktion betet Momentum :D”

Du kannst weder das eine noch das andere beweisen. Du verlässt Dich also auf Dein Gefühl so wie es viele aus der “Opposition” auch tun. Gefühle können verflixt gut täuschen.

Zudem ist die “Realität” nicht schwarz oder weiß sondern grau. Das würde bedeuten, dass Du als auch Deine “Opposition” teilrecht hat. Keiner von euch weiß es.

Du kannst Dir also nicht sicher sein. Und wenn man sich nicht sicher sein kann, dann ist Überheblichkeit nicht am rechten Platz, sowie Überheblichkeit eigentlich nie am rechten Platz ist. Und Dein Illuminatitext da oben, den man immer liest sobald es um ungeklärte Fragestellungen geht, ist überheblich und bewegt Diskussionen auf eine unproduktive Ebene.

TNB

Es gibt aber keine Ungeklärte Fragestellung! Es gibt nur Behauptungen der Momentum Fraktion, ohne jegliche Beweise.
Wo kommen wir denn dahin, wenn wir uns ernsthaft mit jeder Behauptung beschäftigen und sie ausdiskutieren müssten? Das wäre ja ein tolles Chaos.
Ich muss garnichts beweisen, solange die Momentum Behauptung nicht untermauert wird und mehr ist als Fantasie.
Wenn wir alles ausdiskutieren müssten, was Internet User täglich so behaupten und ablassen wären wir in 1000 Jahren noch dabei, alles zu klären.

chevio

Müssen tust Du garnichts.
Du hast Dich hier freiwillig in die Fragstellung eingeschalten.
Und das ist gut so. Das mein ich auch so. =)

Nur Deine Art und Weise habe ich in Frage gestellt.

Du siehst es anders. Das ist gut. Wir werden uns nicht einig. Das ist gut. Für mich wäre das hier abgeschlossen.

DerZopp

Da magst du teilweise recht haben, aber das gezicke von Kiddies erklärt die KI bei Spielen gegen selbige nicht. Ich spiel auch seit 1996 FIFA, und damals war das auch noch nicht so, erst seit 2012/13 wird es merklich schlimmer (offline, von online kann ich nicht sprechen, da wir nur Netzwerk und im Team gegen die KI spielen) Das ganze passiert auch wenn man auf Welklasse spielt und eigentlich immer gewinnt und dann mal auf Halbprofi stellt – nach einer gewissen Anzahl extrem hoch gewonnenner Spiele kommt mindestens eins oder zwei in Folge, wo gar nichts geht – das ist dann aber kein Pech, Pech ist wenn man dann nicht 12 zu 0 sondern eben nur 3 zu 1 gewinnt – aber in diesen Spielen passiert das dann eben nicht. Dank EA. Und Verschwörungstheorie ist wirklich albern – an sowas glaube ich nicht. Der Versuch durch “Pechspiele” mehr Spannung ins Spiel zu bringen ist ja auch nachvollziehbar, aber dann soll EA das subtiler machen, manchmal fällt es einfach zu sehr auf.

Qtec

Mal angenommen es gibt kein Momentum: Wie erklärt ihr dann bitte die Ausfälle der ganzen Verteidigung? Ich hatte in 15 Spiele, da ist meine komplette Verteidigung einfach STEHEN geblieben. Es gibt so kuriose Situationen, das es a) schlecht gecoded ist oder b) Momentum ist und ich hoffe irgendwo sogar auf zweiteres, weil das würde sich beseitigen lassen…

Zerberus

Da würde ich an deiner Stelle auf ersteres hoffen….

Wenns Momentum gibt, dann ist es gewollt, und dann wird es nicht entfernt….
Ist es allerdings ein Bug, hast du die minimale Chance das es gefixed wird.

Fortuna Düsseldorf

Naja im Karriere Modus kommt das auch oft vor. Aber mir ist aufgefallen dass man oft verliert wenn man schon 5 mal gewonnen hat was jetzt nicht unbedingt bedeutet dass es ein Momentum ist. Es kann genauso gut die Überheblichkeit sein, dass man sich so sicher ist zu gewinnen, dass man unbewusst Fehler zulässt.

Obwohl man schon sagen muss, dass komisch ist, wenn ich mit Fortuna Düsseldorf gerade aufgestiegen bin und gegen Bayern knappes 2:1 erkämpfe und gewinne, aber gegen den (z.b.) VFB Stuttgart verliere der die letzte Saison die Relegation gewonnen hat und so in liga 1 geblieben ist. Und das dann direkt 4:0 …

Obwohl man sagen muss, dass dadurch natürlich das Spiel nicht zu einfach wird und Herausforderungen gesteigert werden. Aber im online Modus hat das nichts zu suchen.

Im großen und ganzen denke ich aber eher, dass es an einem selbst liegt. Jemand der denkt dass er die Partie sowieso gewinnt und zu selbstsicher ist lässt viele Fehler durch.

LyNX-EyED

Ich bin schon lange der Meinung das Momentum existiert. Auch bin ich Überzeugt das in anderen Spielen wie z.B. WorldofTanks, schlechten Spielern geholfen wird (penetration aus unmöglichen Situationen von Panzerungen, Blowups etc.)

Spiele-Publisher sind Unternehmen, und das einzige Ziel eines solchen ist es, wirtschaftlich zu arbeiten und Gewinnmaximierung zu betreiben. Wenn man 15% mehr Umsatzt duch die Entwicklung einer solchen Funktion machen kann, damit schlechte Spieler auch mal ein Erfolgserlebnis haben, dann wird jedes Unternehmen es durchführen.

Die vielen Casual-Player müssen bei der Stange gehalten werden, weil die es sind, die den Großteil des Umsatzes ausmachen und nicht der kleine Teil der Core-Gamer.

Zerberus

Gerade bei WoT seh ich es ganz anders. Das Problem ist, wenn du stirbst, siehst du nicht wo es dich erwischt hat. Wir haben bei uns im Clan mal ein paar Wochen Replays gesammelt, wo unseren Spieler Szenen komisch vorkamen.

Dann mal wirklich Abends hingesetzt und die Replays genau angeschaut. Letzendlich waren alle Szenen durch Overmatch, High- oder Low-Rolls, Schadenskegel etc. zu belegen.

Dazu kommt, das sich negative Erlebnisse im Spiel 10 mal stärker einbrennen, als wenn man selbst von nem Highroll z B. profitiert.

Für den Großteil der Spieler ist das aber gar nicht nachvollziehbar, weil die sich weder genau mit den Eigenschaften der Panzer noch mit den Spielmechaniken an sich auseinander setzen. Das sind allerdings meistens die, die immer wieder im Forum wegen Hacks oder eigenen manipulierten Accounts rumheulen^^

In Fifa verhält es sich denke ich ähnlich.

LyNX-EyED

Ich habe WoT relativ erfolgreich gespielt WN8 war zum Ende (habe keinen Lust mehr auf Wot) 2150 und steigend.
Vor allem im Clan haben wir mit 3 Spielern hohes Carry potenzial gehabt und 9 von 10 Spielen aus eigener Kraft entscheiden können.
Trotzdem waren viele komische Situationen dabei, wo ich sage, der “noob” bekommt einen Bonus, sonst hat der gegen den guten Spieler erstmal 0 Chance.
Beweisen kann man es leider nicht, es war nur ein Gefühl.

Zerberus

Vollkommen normal dieses Gefühl…

Aber alles durch die hohen Spannen von Schaden und Durchschlag in der Regel zu erklären.
War auch bei mir der Grund warum ich irgendwann aufgehört habe bzw. auch Recht schnell kein Interesse mehr dran hatte CW’s oder Teamgefechte zu fahren.

Nicht die Noobs, nicht das Gold, oder das teilweise lachhafte MM…oder der Nerf meiner ganzen TD’s war das Problem

Das Spiel war selbst bei Teams auf dem selben Niveau einfach Glückssache. Gerade wenn es kein 15vs15 war entschied einfach oftmals das Glück

tobi fcb

Ganz ehrlich, alle die sagen, dass es sowas gibt sind einfach schlechte Verlierer. Ich spiele fifa seit etlichen Jahren und mir ist sowas nie aufgefallen. Klar mal läuft nicht aber das ist eben Pech oder Unvermögen. Der Gegner kann auch mal aufdrehen und besser spielen als nich in Halbzeit 1 durch nen simplen Aufstellungswechsel…
Alles Zufall nichts momentan 😀

Stefan Otto

Es gab mal ein ähnliches Phänomen bei FIFA 96 und 97 auf dem Mega Drive. Auch wenn man schon 8:0 geführt hat und drückend überlegen war, gab es irgendwann diesen Augenblick, in dem der CPU-gesteuerte Gegner auf einmal unaufhaltsam war.
Man hat den Ball einfach nicht mehr hinten raus bekommen, egal, wie souverän man es auch anstellen wollte. Jeder Klärungsversuch endete mit Ballbesitz für den Gegner. Beendet war diese Situation erst, wenn die gegnerische Mannschaft zum Torschuss kam. Und der war dann meistens auch drin.

DerZopp

Genau so war das auch.

DerZopp

Nein, es gibt sicher auch schlechte Verlierer, aber ich verliere gern wenn ich merke, dass ich Bälle verdribbel oder zu wenig passe oder zu viel sprinte. Wenn aber der KI Part plötzlich totalen Unsinn macht (Torhüte rirrt im Strafraum rum/ SPieler grätschen Gegner um, ohne dass man selber eine Aktion gedrückt hat, etc.) dann liegt das nicht an plötzlichem Unvermögen – letzteres tritt entweder nicht plötzlich auf und wenn, dann ist es nicht von derartiger Dauer. By the way – Zufall ist programmiertechnisch absolut unmöglich – auch der Random-Befehl ist Regeln unterworfen. Zufall gibt es ja nicht einmal im wahren Leben, auch wenn wir das mangels Kenntnis aller Prämissen gerne glauben wollen – als Atheisten zumindest 😉

Compadre

Ist ja nichts neues, war ja sogar schon zu der Zeit problematisch, als ich noch FIFA zockte. Für mich war aber das viel größere “Momentum Problem”, dass du manche Tore nicht verteidigen konntest. Wenn ein (guter) Spieler bei einer bestimmten Position den Ball hatte, und seine Stürmer in gewisser Position waren, konntest du Tore nicht verteidigen, wenn er es ordentlich spielte. Dieses Problem hatte EA schon immer, was mit ein Grund war, warum ich eigentlich immer Konamis PES bevorzugte. Zumindest so lange ich Fußball Simulationen spielte. Da mir aber aktuell weder noch zusagt, spiele ich gerade keine Fußball Simulation.

m_coaster

Einfaches Phänomenen – keiner denkt von sich aus er wäre schlechter als der Rest. Jeder liegt zumindest etwas über dem Schnitt. Funktioniert aber nicht. Wenn einer wie geschrieben 3:1 führt und meint der Gegner war ne Grotte, vielleicht denkt in diesem Moment der andere das sein Gegner das Momentum auf seiner Seite hat? Darüber denkt aber anscheinend keiner nach. Führe ich und dominiere das Spiel = Skill, führt der andere oder holt auf = Momentum.

Chris Utirons

Das kann man auch gut in jede XvsX Situation packen bei einem Shooter/MMO hat der andere (oder das andere Team) gecheatet, gelagged oder bessere Ausrüstung, bessere Klasse und was es sonst noch alles gibt gehabt ;).

DerZopp

Für menschliche Gegner zutreffend! Für die KI aber eben kein bisschen :-). Und ich erlebe die “EA-Spieldramatikfunktion” – so nenne ich das Momentum – im Offlinemodus etwa jeden dritten Tag.

bvb712

Die vielen Fehler die in FIFA 16 passieren auf den hohen Druck zu schieben, ist einfach eine noch billigere Aussage. Als leidenschaftlicher FIFA Spieler habe ich auch langsam die Schnauze voll… Wie kann es denn sein dass man wenn man 5 Spiele hintereinander spielt insgesamt in allen 5 Spielen ca. 30-40 Torschüße hat und daraus nur 4 Tore fallen. Auf der Gegnerseite sieht es dann jedoch ganz anders aus… 5 Spiele, 15 Torschüße und ca 10 Gegentore… Kurzgesagt ist es in diesem spiel einfach keine Seltenheit mehr das die Gegner 100% ihrer Torschüsse machen… Bei 2 Chancen 2 Tore und man selber steht mit 12 chancen und 0 toren da.

Wie oft spielt man vor seinem eigenen Straufraum auf einmal einen Fehlpass oder der Ball ist so langsam, damit auch aufjedenfall der Gegner dran kommt…

45 oder 90 Minute es fängt mit einer Ecke an hört dann bei 5 oder 6 oder 7 ecken auf, hauptsache das tor fällt…

Man versucht mit 3 verschiedenen Spielern den Ball abzugrätschen und jedes mal springt der ball wieder auf den Fuß des Gegners…

Der Gegner schießt auf das Tor und der Keeper pariert zu dem einzigen gegenspieler im ganzen strafraum damit ja das tor fällt, auch das ist keine seltenheit mehr und kann schon 2-3 mal pro spiel vorkommen…

rote Karten, für was man in diesem Teil alles 11Meter bekommt ist echt krank, die kleinste Berührung reicht und der Spieler liegt, deine Spieler bekommen nichts gepfiffen…

Das sind nur so die Standardsituationen, klar habe ich auch das Glück gehabt und das Momentum ist mal auf meiner Seite. Habe einen Gegner 14-4 besiegt obwohl er nicht schlecht war. Aber es funktioniert dann in diesen momenten alles und dann im näcsten Moment nichts mehr. Ich finde es einfach nur extrem Auffällig und glaube das EA seinen Teil dazu beiträgt, anders kann ich mir das einfach nicht erklären wie ein Aubameyang sich von einem Mertesacker überholen lässt. Ich vermisse echt die Zeit wo es einfach darum ging der bessere zu sein und hoffe das EA sich da stark verbessert.

m_coaster

Lass mich raten, in der Zeit wo es darum ging der bessere zu sein, warst du vor allem der Bessere? 😉

dk712

Habe ich nie behauptet, ich würde mich weder als der beste Fifaspieler bezeichnen, aber ein absoluter Anfänger und Noob bin ich ganz gewiss auch nicht…
Und du bist nur hier um große Klappe zu haben? Beitrag zum Thema fehlt 😉

Baxtie

Kann ich nur bestätigen!!

DerZopp

Genau so ist es auch im Offlinemodus bisweilen – und da können alle die es hier auf gewinnsüchtige Spieler und “nicht verlieren können” schieben ihre “dann ist der andere eben besser” Argumente wegpacken – die KI ist der andere – und die ist ja eigentlich auf ein Level eingestellt…. aber eben nur eigentlich. Traurig wenn sich das auch bei Onlinespielen zeigt, im Offlinemodus unterscheiden wir mittlerweile nach fairer Niederlage (man spielt ja auch manchmal schlecht, und das erkennen wir als gesunde und erwachsene Menschen) und nach “Wiederholung” – eben dann wenn die KI SPieler plötzlich alles können, und die eigenen Weltstars bei der Annahme hinplumpsen wie nasse Säcke :-). KI die cheatet – ich bekomme Ansgt vor RObotern wenn EA so weitermacht. 😀

Fif

Also ich kann davon auch ein Lied singen. Da führt man mit 3:0 nach 20 Minuten gegen eine absolute Gurke und bekommt durch ein 25m Winkel-Tor und das noch mit dem schwachen Fuß den Anschlusstreffer und rettet sich gerade so mit einem 3:1 in die Pause und dann beginnt der Alptraum, wo nichts mehr klappt und letztendlich das Spiel verliert mit einem Spielstand von 3:4 und das, obwohl der Gegenüber noch nicht mal spielen konnte. *Zwinker*

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x