FF14-Chef Yoshida über Gerüchte zu Final Fantasy 16: „Das ist so lästig“

Seit einiger Zeit gibt es Gerüchte über ein mögliches Final Fantasy 16 und darüber, dass der Chef des MMORPGs Final Fantasy XIV dafür zuständig sein soll. In einem Stream wurde er explizit danach gefragt und fand deutliche Worte dafür.

Was sind das für Gerüchte? Vor ein paar Tagen, am 30. Mai, berichteten wir bei MeinMMO darüber, dass der FFXIV-Chef Naoki Yoshida an einem neuen Spiel arbeitet. Um welches Spiel genau es sich dabei handelt, ist aber noch nicht bekannt.

Im Rahmen dieser Berichte gab es etliche Behauptungen und Leaks, die davon sprachen, dass der nächste, offizielle Teil der Reihe, also Final Fantasy XVI, unter Yoshida entwickelt werden solle. Laut der Leaks solle es sogar noch im Sommer 2020 angekündigt werden.

Nun hat sich Yoshida jedoch auf die Frage eines Fans in in einem Livestream selbst zu dem Thema geäußert und den Gerüchten eine deutliche Absage erteilt.

FF14-Chef Yoshida findet die Gerüchte nervig.

Yoshida: „Das sind Fake News“

Das sagt Yoshida dazu: Laut der Website RPGsite.net ist Yoshida überhaupt nicht begeistert von den Gerüchten, die aktuell im Umlauf sind. Für ihn sind das Falschinformationen, die verbreitet wurden:

Sieht aus, als wurden große Fake News verbreitet. Ich sage es klar und deutlich: Es nervt. Ich werde weiterhin für FF14 verantwortlich sein für mehrere Jahre, solange ich nicht an Krankheit oder durch einen Unfall sterbe. Also bitte, ignoriert sämtliche nicht-offiziellen Ankündigungen. Das ist so lästig.

Dass FFXIV noch eine Weile laufen wird, verriet Yoshida schon in einem Interview mit MeinMMO. Offenbar steht er auch weiterhin dazu.

Er bezieht klar Stellung zu dem Aussagen und Gerüchten der neusten Zeit. Zumindest er selbst wird an einem Final Fantasy 16 nicht mitarbeiten. Allerdings bedeutet das nicht, dass Yoshida nicht an anderen Final-Fantasy-Spielen beteiligt ist.

Was erwartet uns dann? Die Arbeit an Yoshidas neuem Projekt wurde bereits im April 2019 offiziell angekündigt – darauf können sich Fans also verlassen. Das Projekt soll richtig groß sein. Alle weiteren Infos zu Final Fantasy 16 oder den Projekten, an denen Yoshida beteiligt sein soll, solltet ihr mit Vorsicht genießen. Dazu hat Yoshida selbst schließlich gemahnt.

Quelle(n): RPGSite
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Platzhalter
1 Monat zuvor

Ich bin mit Shadowbringer mehr als zufrieden und hoffe das es weiterhin FF14 mit Kontent bedient werden kann

Aber wenn ein FF16 geben sollte (Jetzt nicht von ihm) und sie mehr fantasy haben wollen. Also ein FF9 setting finde ich okay aber ein FF6 würde ich doch schon zu weit Retro für mich sein. Klar kann man einzele teile auf FF6 nach FF14 oder FF16 reinhollen, aber wenn dann einen grossen Happen der FF6 Welt dann bitte ein Upgarde auf die aktuelle FF14/16 welt.

Nur kompatible müssen alle Puzzle teile sein, es muss sich nach „Final Fantasy“ anfühlen. Ein Cloud würde zwar ein FF14 Held abgeben, aber wer ist dann Sephiroth? Ein Ascien? Ausserdem existieren ja noch einige Splitterwelten in dem Final Fanatasy 14 Universum..

Warum nicht ein Szenario wo Garleaner den Kontinent überrannt haben und dann haben wir fast ein FF7 setting, eine Magitek Flut. Die FF7 bekannten Figuren sind Begleiter des Spielers wo die Seelen der Ursprung Welt Freunde besitzt ergreifen von den Figuren oder sie der Gruppe helfen.

Cloud = Thancred, Tifa=Lyse, Barret=ein ex-Machina Armprothese Krieger, Aerith die neue Orakel des Lichts oder Ystola und so weiter.

Klar kann man die verschiedene Zeiten der Splitterwelt gelten lassen. Aber ich denke viele wollen eine erwachsende Tifa mehr sehen als ihn ihren Jungen Jahren. Aber das ist eine PR sache (Die meisten die sie von „klein auf“ kennen sind selbst gross und können sich besser mit ihr identifizieren)

Diese Crossover Events würde ich weiterhin bedienen, es ist das „andere Salz“ in der Suppe. Ein Kristall bricht ja sehr stark und viele male das Licht das ihn durchströmt. Final Fantasy World (Konsole) wahr ein guter Testballon mit diesem System des „importieren“

ganz wichtig:

Es muss sich nach FF anfühlen, plausibel sein, und spass machen.

p.s.
Hoffe es gefällt euch

und hoffentlich kommen bald mehr Hütte Texturen für die Viera. ich bedauere langsam das sie so wenig haben

oder

FF16 the 2nd Generation

Die Shadowbringer Orakel des Lichtes ist erwachsen geworden und die aktuellen Helden und Gruppe sind ihre Mentoren (ich habe die Story noch nicht beendet). Die Fackel des lichtes an die nächste Generation weiterreichen

self1sch
1 Monat zuvor

Ich kann deine Kommentare leider kaum nachvollziehen, ist mir jetzt schon öfter aufgefallen. Du springst zu sehr von einem Thema zum nächsten, als würdest du einfach schreiben was du gerade in dem Moment denkst.

Eventuell ist Deutsch auch nicht deine Muttersprache, aber vielleicht könntest du versuchen deine Gedanken etwas geordneter niederzuschreiben. =)

Platzhalter
1 Monat zuvor

Die Ideen sprudeln so raus und es in worte fassen verlangt mir alles ab smile
Sollte ich sie noch ordnen dann fliegen sie wieder weg

Edit:
Wenn ich ein Bild Vergleich machen darf, ich stelle es mir so vor, das ein Kessel unter Dampf kommt und ich nur etwas den Deckel anhebe um die Gedanken nieder zuschreiben.

Pyte
1 Monat zuvor

Puhh. Ich beziehe mich jetzt mal nur auf deinen letzten Absatz.

Da sich bis jetzt nie ein Hauptspiel von Final Fantasy sich Story-technisch an einem vorherigen Spiel bedient hat, geschweige den diesen fortsetzte, wird ein FFXVI sehr wahrscheinlich nicht an FFXIV anknüpfen.

FFXIV nimmt gern Inhalte der vorherigen Spiele, gibt diesen aber ne ganz andere Bedeutung (Weapons sind Antike Anti-Primae-Waffen, Kristallturm quasi n Aufzug durch die einzelnen Splitter-Welten etc.). Für die FF-Veterane ist das exzellenter Fan-Service und für die, die mit FF vorher nix am Hut hatten, spannende Inhalte.

Platzhalter
1 Monat zuvor

Jo mal schauen, ich bin ja noch in der Shadowbringer Story phase. Ich habe noch nicht das Ende gesehen. Ich habe gerade Y’shtola wiedergefunden

Gefühlt ist Shadowbringer auch eher ein Spinoff wie einst FF X-2. Aber es ist ein verdammt guter Spinoff. Vielleicht haben die anderen noch unentdeckten Splitterwelten viel Potenzial für die FF14 Zukunft

und danke das ihr 2 durch mein „Gewittersturm“ der Gedanken durchgearbeitet habt. Wenn ich ideen habe oder ein AMV in mein Kopf zu einem Bild wird, muss es einfach raus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.