FFXIV Heavensward: Mitreißender Titelsong mit neuem Trailer erschienen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Nicht mehr lange ist es hin, bis die sehr umfangreiche Erweiterung zu Final Fantasy XIV: Online für PC, PS4 und PS3 erscheint. Mit einem Video stimmen die Macher von Square Enix musikalisch auf “Heavensward” ein, untermalt mit konfliktreichen Szenen, die Emotionen wecken.

Der Titelsong “Dragonsong”, der vom Star-Musiker Nobuo Uematsu komponiert wurde und im Hintergrund zu hören ist, steht dabei ganz im Zeichen des Hauptszenarios.

Die Main-Quest “The Dragonsong War” soll mehr als 50 Stunden Gameplay umfassen, was für eine Story-Questreihe recht imposant erscheint. Die Expansion “Final Fantasy XIV: Heavensward” wird am 23. Juni offiziell veröffentlicht und bringt eine große Anzahl an neuen Quests, 3 neue Jobs, etliche Zonen, Luftschiffe, die Rasse Au Ra, haufenweise Dungeons, fliegende Mounts und vieles mehr.


Wir von Mein-MMO waren in den letzten Tagen übrigens in Frankreich und konnten einen Blick auf die Expansion werfen. In den nächsten Tagen könnt ihr eine Info-Flut erwarten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Anna

Naja so wirklich vom Hocker haut es einen ja nicht xD
FF14 ist eh so ein “Naja habs mal angespielt aber ist nichts weltbewegendes” Spiel ^^

MadMax

Die Inhalte sind schon krass, vor allem die der Erweiterung, wenn man es sich näher anschaut…Da kommt kein anderes Spiel der letzten Jahre ran.

F2P-Nerd

Ich drücks mal vorsichtig aus: Final Fantasy XIV ist für mich das einzige MMORPG weltweit, bei dem ich das Abomodell für beinahe angebracht halte. Mal vom nicht vorhandenen Schwierigkeitsgrad und dem grassierenden Botproblem abgesehen.

Hätte Final Fantasy XIV Vollvertonung, zumindest in der kompletten Main Storyline, gerne auch auf nur Japanisch oder Englisch, dann hätte ich zum ersten Mal in meinem Leben die Geldbörse für ein Abo gezückt!

Ryohei Sasagawa

Ich hoffe du meinst nicht das FF14 kein schwierigkeitsgrad hat. oO Und viele Bots hat es auch nicht. Aber vlt meinst du ja die anderen MMos ^^

F2P-Nerd

Ich habe nem Kollegen mit seiner Gruppe bei Final Coil of Bahamut Savage zugesehen, was ja so ziemlich das “schwerste” PvE-Gefecht im ganzen Spiel sein soll. Das haben die locker flockig gemacht, die HP-Balken gingen kaum runter – bis auf den Balken von Bahamut natürlich. Für Movement-Krüppel, die den Content schwer aussehen lassen, können die guten Spieler ja nichts.

Und was die Bots betrifft – es gibt ja einige auf dem Markt -, die beliefern die Gil-Seller, die Tag und Nacht ihre Freundschaftsanfragen schicken und die Spieler zu Tode nerven. Und ja, von denen gibt es nicht zu knapp. Alleine schon die Spieler, die zu faul sind, für Job X Level Y zu machen, verlassen sich auf die FATE-Bots, die Ihnen die Arbeit beim Hochleveln abnehmen. Ganz zu schweigen von unserem Ehrenfreund aus WoW, der auch einen Bot für FFXIV im Angebot hat. Ganz einfach Char erstellen, auf einen Knopf drücken und die gesamte Main Story wird automatisiert für dich übernommen ^^

Ansonsten ist aber Final Fantasy noch mit das beste MMORPG auf dem Markt, nur leider mit dem falschen Bezahlsystem. Wie gesagt, bei Vollvertonung … aber gut, gibt ja genug andere Games aufm Markt ^^

Ryohei Sasagawa

Also Coil ist so ziemlich hart. Bis Final Coil bei ner Gruppe liegt dauert es nach wochen langer übung. Da kannste ned einfach rein und es schnell legen. Nach 3 Monaten übung habe ich es dann auch geschafft und mittlerweile mach ich das auch locker und flockig aber da steckt halt viel training drine, frag mal deinen kollegen ^^ also FF hat den schwersten content den ich bisher in keinen MMO gesehen habe. Und die bots stören wirklich nur sehr selten und ahbe bisher keinen fate bot gesehen ^^ ich spiele es halt schon seit 2 jahren und ja die story hätten sie echt komplett vertonen sollen ^^

F2P-Nerd

Patch 2.4, mit dem die Coils eingeführt wurden, kam am 28.10.2014 raus. Die Coils wurden von den top Spielern nach 5 Tagen gecleart.

Quelle: http://www.gamefaqs.com/boa

Das heißt, wenn die top Gilden es bereits in der ersten Woche schaffen, wird der normale movement-fähige Spieler es in einem Monat maximal schaffen. Und schon seit einigen Monaten farmen meine Bekannten in der Tat den Endcontent. Der Kampf ist in keinster Weise glücksabhängig und sehr fair gestaltet, von daher kann man keine Ausreden gelten lassen. Ich bleibe dabei, nach dem, was ich gelesen, gehört und selbst gesehen habe: Der PvE-Content von FFXIV ist mit minimalem Übungsaufwand sehr einfach zu meistern!

Wie gesagt, manche haben nen Bosskampf nach ner Woche oder zwei drauf, manche brauchen eben Monate. Alles eine Frage des Skills. Ist nur immer schade, wenn man alles an sich selbst misst. Wenn es eben länger dauert und bei anderen nicht, dann gehört man in dem Spiel eben mal nicht zu den Besten. Da ist ja auch nichts schlimmes dabei. Dennoch finde ich, das der Content absolut machbar ist, nachdem, wie ich den Kampf beobachten konnte.

Ich glaube, der PvE-Content gilt deswegen als “schwer”, weil man über den Inhaltsfinder so gut wie alles, sogar Final Coil erreichen kann. Das es da zu Chaos kommen kann, das glaube ich gerne ^^

Chocs

Das ist nur der letzte Flügel…

Lauryll

Kleine Anmerkung dazu nur: Damit aber der aktuelle Content in der Inhaltssuche auftaucht, musste man bisher auch durchaus einige Zeit warten. Mehrere Monate, wenn ich nicht irre. Bis sie den Raid freigegeben haben + Echo Buff (mehr HP + Dmg für die Gruppe) konnte man ihn eben nur bestreiten, wenn man ne Gruppe hatte, mit der man durch den offiziellen Eingang reinging.

Es ist nicht wirklich schwer, wenn man sich eingeübt hat (was bei vielen Sachen gilt), aber je nachdem, welche Ambitionen und Klassenverständnis die sieben anderen Mitspieler mitbringen, kann es eben auch ein absolutes Desaster werden.
Ich gestehe, mir fehlt leider der wirkliche Vergleich zu anderen MMOs und deren Raids, aber ich fand, dass es extrem viel Konzentration fordert.

Momentan aber gibts eben auch Alternativen, sein Gear unabhängig von Drops in Coil aufzubessern, was halt Coil selbst sehr viel einfacher gestaltet (bzw sollte). Die gabs bei allen drei Abschnitten des Raidinhalts auch erst nachträglich, damit eben jene, die später mit dem Raiden anfingen oder nicht so erfolgreich waren, es einfacher hatten.

bex

Naja wieviel top gilden gibt’s denn? Und in fünf Tagen down: also ca. 20h mal fünf (klo, essen und so werden sie wohl hoffentlich, nicht so wie cartman in sp) sind also gut 100h.
Ein normal Verbraucher geht zwei mal die Woche 2 h raiden. Sind also eh gut 20 Wochen.
Is doch ok.
Und wenn du ne gute Gruppe hast is nix schwer. Tja hat ma aber halt nicht immer.

F2P-Nerd

Uematsu ist einfach ein Gott, so viele Gänsehautmomente in den Final Fantasys alleine wegen seiner Musik!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x