Final Fantasy XIV: 200€ für Collector’s Edition von Stormblood – Inhalt

Das kommende Addon Stormblood für Final Fantasy XIV gibt’s auch als dicke, fette Collector‘s Edition. Diese kostet zwar 200 Euro, enthält aber unter anderem den Erzbösewicht Zenos yae Galvus als Figur.

Die große Erweiterung Stormblood für Final Fantasy 14 kommt zwar erst am 20. Juni, doch schon jetzt dürft ihr das Addon vorbestellen. Für 49,95€ gibt es eine digitale Special-Edition von Stormblood, die ein Syldra-Mount, einen Bartz-Minion zum Aufziehen und ein „Chicken Knife“ enthält.

ff14 stormblood collectors edition

200 Öcken für den Obermotz

Wer jedoch 199,99 Euro ausgeben will, darf sich über eine schicke physische Collector’s Edition freuen, die Square Enix hier vorstellt. Diese enthält neben dem Addon und den digitalen Items die folgenden Goodies:

  • Eine Stoffkarte von Eorzea
  • Ein Artbook
  • FF-14-Logo-Sticker
  • Eine spezielle Box als Verpackung
  • Eine detaillierte Statue von Zenos yae Galvus, dem Oberschurken aus Stormblood

Gerade die Statue des imperialen Legaten Zenos ist ein echter Hingucker, aber ob einem das 160 Euro extra wert ist, muss jeder selbst entscheiden. Wer übrigens Stormblood vorbestellt, bekommt Early-Access am 16. Juni sowie einen Roten Magier zum Aufziehen und Ohrringe aus Ala Mhigo. PS4-Spieler erhalten zusätzlich noch ein neues Thema und einen Avatar aus dem PS4-Shop.

So könnt Ihr Final Fantasy XIV – Stormblood vorbestellen

Spieler, denen einfach nur das Spiel reicht:


Wie seht ihr die Collector’s Edition? Ist euch ein bloßes Addon 200 Euro wert? Oder sagt ihr trotz der coole Zenos-Statue „Nope!“? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Passend zum Thema: Final Fantasy 14 – Samurai oder Blue Mage in Stormblood?

Quelle(n): GamesSpot, Square Enix
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ryohei Sasagawa

Habs vorbestellt aber nur die digitale Version, großer FF14 Fan aber 200 Euro sind mir da zu viel 😀

Kerstin Gentzsch

Ehrlich gesagt, sind mir die 200 € zu teuer, dafür! Da hole ich mir lieber die Erweiterung nur so und nicht die Collectors Edition! Aber leider solange, wie noch Leute dafür Geld ausgeben, solange wird der Preis für soetwas in die Höhe getrieben! Leider!

Guest

Also mittlerweile geht das preislich mit den Collector Editions echt zu weit. Vor 10 Jahren hat man für eine schöne CE so zwischen 90 und 120 Euro bezahlt. Irgendwann wurde 150 Euro zum Standardpreis und mittlerweile sieht man immer mehr Preise ab 200+. Für so etwas wie die Witcher 3 Box gebe ich gerne so viel aus, aber bei SquareEnix schwankt die Qualität der CEs seit einigen Jahren enorm. Selbst wenn die Figur von Play Arts sein sollte, lässt sich dieser hohe Preis kaum erklären.

Shiv0r

Die CE von Heavensward war gut. Denke die Stormblood wird sich da bei der Qualität anschließen. Mal davon ab kostet eine gut verarbeitete PVC Figur um die 100 Euro und ein seperates Artbook in der Qualität und richtigem Inhalt wie es bei dem ARR, Heavensward, Bravley Defaul 1 und 2, wo es sich eben nicht um reine Marketing Art handelt, um die 40-50 Euro. Dann das Spiel selbst was noch 30-40 Euro kommt und dann bist du auch schon in der nähe des Preises angelangt und da sind noch nicht die anderen Goodies einberechnet wie die CE BOX zum sammeln oder die Digitalen Goodies.

gast

Die ce von hw hat aber auch “nur” 150 tacken gekostet und was haben damals viele gemeckert dass die Qualität der figur nicht gut war und dass aus dem artbook die seiten rausgeflattert kamen. Diese box ist niemals 200€ wert auch wenn man es sich noch so schön reden will. Wir reden hier immerhin um ein addon nicht um ein komplettes spiel.
Zumal der content den se bisher für das addon angekündigt hat bisher nicht anders aussieht wie einer der dreimonatigen patches.

Shiv0r

Die Figur war okay dementsprechend auch der niedrige Preis(bei der neuen CE muss man eben abwarten), und das Artbook wurde nochmal seperat versendtet, wenn der Fehler auftrat und das innerhalb von wenigen Tagen(hat mich z.B. auch betroffen). Es ist so ziemlich egal ob es sich um ein Spiel oder ein Addon handelt, wenn es sich hierbei um eine Edition handelt wo zusätzliche Inhalte optional erwerbar sind. Wer das Addon nur haben will kann sich auch weiterhin auch nur das Addon holen.
Also mit schön reden hat das halt nichts zutun. Die gleiche Diskussionen sehe ich überall, ohne das die Leute den Wert mal einschätzen, den man regulär bezahlen würde, wenn man sich alles seperat kaufen würde, was in einer CE enthalten ist. Dass eine CE kein Schnäppchen sein soll und sich auch für das Unternehmen rentieren muss ist auch klar, ansonsten würde man es nicht anbieten.

Also ich sehe in den dreimonatigen Patches in Heavensward keine Überarbeitung des Kampfsystems oder das Reisen Unterwasser, oder 3 neue Klassen oder neue Gebiete geschweige den 10 neue Level mit entsprechend neuen Dungeons. Sie können natürlich auch alle Features, die sie mit den Patches in das Spiel reingebracht haben streichen und lieber ins Addons packen, was aber keine gute Contentpolitik wäre und die gleiche Problematik schaffen die Blizzard schon seit Jahren Abonnente langfristig eingebüßt hat.

Gast

Die Überarbeitung des Kampfsystems wird im Endeffekt nichst anderes sein, als dass angekündigte wegnehmen der Crossskills und das Tauchen wird vielleicht die ersten zwei Male spaß machen, aber ist ein (im moment) noch total sinnlosen Feature ohne Sinn.
Neue Inis und Raid kommen alle drei Monate, das Einzige, was wirklich neu ist im Addon sind die 10 Level, 2-3 Klassen und ein neues Gebiet.
Wer dafür 200 Euro ausgeben möchte nur zu ^^

Guest

Von welchen Kosten sprichst du denn jetzt? Eine gut verarbeitete Figur kann so viel kosten, muss sie aber nicht. Ein Artbook in Form von Bravely Default kauft nur ein Idiot für 40 oder 50 Euro. Das Artbook vom ersten Teil hat an die ca. 30 Seiten. Das soll 40 oder 50 Euro wert sein? Das sind Herstellungskosten von 90 Cent oder weniger. Da habe ich schon deutlich bessere Artbooks bei anderen Herstellern gesehen. Ich habe hier zwei Kollegen, die jede Collecters Edition der letzten 20 Jahre von Final Fantasy und anderen großen Squaresoft/SquareEnix Ableger besitzen und im Endeffekt sieht es immer so aus, dass man nur hoffen muss, dass die Figur gelungen ist, denn der Rest ist einfach Schrott, der in jeder Packung von denen beiliegt: Ein dünnes Artbook, irgendein DLC-Schrott für Skins, ein paar Sticker und wenn es hochkommt noch zwei Postkarten. Fertig.

Andy Boultgen

Werdet ihr auch über Square Enix und Marvel berichten?Wenn es was neues dazu gibt?

Gerd Schuhmann

Das sieht nicht wie ein Multiplayer-Onlinespiel aus, oder? Hab nur kurz reingeschaut.

Andy Boultgen

Gibt noch gar nichts konkretes dazu.

Zeph

Die Figur sieht aber schon ziemlich nice aus.

Eventuell mal wieder in FF14 reinschauen. Es ist ein gutes Spiel und Stormblood wird bestimmt toll!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x