Fanseite zu Everquest 2 schließt, war den Entwicklern wohl zu unbequem

Eine Fanseite zu Everquest 2, die es über 9 Jahre gegeben hat, schließt ihre Pforten. Grund sind unter anderem atmosphärische Störungen mit dem Entwicklungsstudio Daybreak Games.

Die Seite EQ2 Wire war über 9 Jahre eine Fanseite für das Free2Play-MMORPG Everquest 2 (2004). In einem Brief an die Fans erklärt der Seitenbetreiber Feldon, warum es nicht weitergeht.

Aufrührer und Fanseitenbetreiber

Offenbar ist ihm aufgestoßen, dass er von Entwickler und Publisher Daybreak als „Aufrührer“ und „Stänkerer“ gesehen wurde. Er sagt: „Ich habe immer die Spieler an erster Stelle gestellt und das hat mich wieder und wieder den Support gekostet, den ich sonst vom Everquest-2-Team bekommen hätte.“

Beim letzten SOE Live hätte ihn das Community-Council scherzhaft „den Chef-Stänkerer“ genannt, weil er wiederholt unangenehme Fragen gestellt hat.

Feldon sagt, er hat in den 9 Jahren immer wieder den Finger in die Wunde gelegt und Probleme angesprochen. Er hat aber auch die Updates und Erweiterungen vorgestellt und die Spieler so aktuell wie möglich informiert.

Fanseiten-Chef will lieber über die Qualität von BBQ richten

Er schließt die Seite jetzt aber nicht nur, weil das Verhältnis zu den Entwicklern schlechter geworden ist, sondern auch aus anderen Gründen:

  • So spielt er jetzt nicht mehr selbst Everquest 2
  • Und er hat weniger Zeit, weil er eine Vielzahl von anderen Sachen macht, die ihm mittlerweile viel Freude bereiten wie Tomaten züchten oder der Schiedsrichter bei Grillwettbewerben zu sein.

Wer kann’s ihm da verdenken?

Die Fans äußern in Kommentaren zu der Seite ihr Bedauern. Es sind mittlerweile über 100 Kommentare. Sie würdigen Feldon als einen streitbaren Kämpfer für die Interessen der Spieler. Viele äußern auch Kritik an Entwickler Daybreak: Offenbar wurde ein Abschiedspost für Feldon im offiziellen Forum gelöscht. Dafür hat man kein Verständnis.


Everquest 2 hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Ältere MMORPGs sind häufiger vom “Aussterben” bedroht:

Spielt das noch wer? – 7 MMOs, die vom Aussterben bedroht sind

Quelle(n): eq2wire, MO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dani S

Das ist typisch Daybreak dieser Publisher ist einfach einer der schlechtesten die es überhaupt gibt.

Haui

EQ2 war das beste MMO aller Zeiten! Doch diese Zeiten sind vorbei! Das begreift nun auch der letzte hardcore Fan. Echt schade. Hoch leben nun die “Neugeborenen” namens Free2Play, Cashshop und Pay2Win. Die besten Freunde des schnellen Profits.

Gib es eigentlich noch MMOs, wo man auf einer Webseite (nicht ingame) sein Inventar, Chars, Statistiken und Top 100 Ranglisten (Reichster Spieler, Meißten Quests abgeschlossen usw. aufm Server) sehen kann? Denn das gab es alles damals zu SOE Zeiten.
Das war mega geil und hab ich so nie wieder gesehen.

Der MMO Fast Food der heute dagegen angeboten wird ist ein kalter Witz dagegen.

schade schade

Fain McConner

Dem kann ich mich nur anschließen. Habe es 6 Jahre gespielt, länger als jedes andere MMO. Für mich ist aber schon länger schluss. Habe schweren Herzens aufgehört, als es ein echtes ftP wurde, da ich diese Art von Spielen nicht unterstütze.

Nyaromight

Ja gibt es. FFXIV.

KohleStrahltNicht

Nee…ist nicht das Gleiche.

KohleStrahltNicht

Geht mir genauso……nachdem der deutsche Client abgeschaltet wurde , war Schluß. Es gibt keine MMOS wie EQ mehr….auch der Everquest Abklatsch WoW ist kein MMORPG mehr.
Ein EQ3 hätte mir aber auch gereicht und nicht das was Daybreak da produzieren wollte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x