EVE Online: „Über 100 Spieler im Weltraum zu sehen, hat mich umgehauen“

In unserem zweiten Teil des Interviews mit dem EVE-Online-Spieler Pandoralica, spricht er mit uns über die Fraktionskriege im Weltraum-MMO.

Was sind Fraktionskriege? EVE Online bekam kürzlich ein umfangreiches Update, welches unter anderem die Fraktionskriege veränderte. So gibt es nun Loyalitätspunkte für PvP-Abschüsse im Fraktionskrieg, aber die Auszahlungen von Loyalitätspunkten für von Agenten zugewiesene Fraktionskriegsmissionen wurden um Gegenzug verringert. Wir haben mit dem EVE-Online-Fleetcommander Pandoralica über die Fraktionskriege gesprochen, die im Grunde rund um die Uhr stattfinden.

EVE Online
In EVE Online finden ständig Schlachten statt, darunter auch Fraktionskriege.

Der bekannte EVE-Spieler Pandoralica, der seit 2008 im Weltraum-MMO aktiv ist, erklärte sie uns so:

Ein Fraktionskrieg wird von Spielern geführt, jedoch für eine der vier Hauptfraktionen innerhalb von EVE. Es gibt bestimmte Bereiche, in denen die Imperien um die Souveränität kämpfen und die Spieler, die für ihr Imperium kämpfen, einige Vorteile genießen. Um ein System zu übernehmen, müssen die Spieler das für sich beanspruchen, was in anderen MMOs Dungeons sind, und wenn genug davon erfolgreich übernommen wurden, wird das System irgendwann umdrehen. Offensichtlich passiert dies selten, ohne dass der Feind zumindest versucht, es zu stoppen, was zu einem Kampf zwischen einer Hand voller Spieler oder Flotten von Hunderten führen kann, wenn die Dinge etwas verrückt werden.

In Fraktionskriegen haben die Leute einen klaren Anreiz mit Systemvorteilen, um sich zu streiten, während Spielerorganisationen aus allen möglichen Gründen kämpfen. Kriege können über Einkommen, persönlichen Groll oder einfach zum Spaß begonnen werden. Ähnlich wie in der realen Welt spielt die Moral eine große Rolle und es ist nicht ungewöhnlich, dass Gruppen Erzählungen in den Medien erstellen und vorantreiben (normalerweise reddit), um ihre Mitglieder zu beschäftigen und kampfbereit zu halten.

EVE-Spieler Pandoralica

Schlachten voller Spannung

Auch die einzelnen Fraktionen hat uns der Spieler näher erläutert:

Caldari, Amarr, Gallente und Minmatar sind die vier Hauptfraktionen, die sich in einem endlosen Krieg befinden. Warum sie sich im Krieg befinden, habe ich vergessen und ich bezweifle, dass sie sich selbst daran erinnern würden, wenn sie ehrlich sein müssten. Jeder von ihnen hat seine eigenen Schiffe, Waffen und seinen eigenen Stil. Dann gibt es sogenannte „Piratenfraktionen“, die normalerweise eine Kombination aus zwei Hauptfraktionen sind und ihre eigenen Schiffe haben können. Jetzt gibt es die „neuen Leute“ namens Triglavians, die vor relativ kurzer Zeit ins Spiel gekommen sind und gerade dabei sind, ihre eigenen Schiffe und ihre eigene Identität zu entwickeln. Um diese Schiffe fliegen zu können, müssen die Spieler die richtigen Fraktionen, Waffensysteme oder Verteidigungsmodule finden, aber sie können alle Fähigkeiten beherrschen und sind nicht an ein bestimmtes gebunden.

EVE-Spieler Pandoralica
EVE Online Frostline 2
Das Weltraum-MMO EVE Online steckt voller spannender Geschichten.

Darum sind die Schlachten so interessant: Auch bezüglich der Fraktionskriege erzählte uns Pandoralica eine spannende Anekdote, denn EVE Online lebt von solchen Geschichten:

Es ist 10 Jahre her, seit ich selbst aktiv im Fraktionskrieg gekämpft habe, aber ich erinnere mich noch an die erste große Flotte, der ich jemals beigetreten bin. Damals ging meine Erfahrung nicht weiter, als mit einigen Freunden einen hilflosen Miner zu töten, und über hundert Flottenmitglieder im Weltraum zu sehen, hat mich umgehauen. In EVE gibt es keine Spielmechanik, die die Leute dazu zwingt, sich einer Flotte anzuschließen oder Befehlen zu folgen, daher musste jeder freiwillig da sein. Unser damaliger Flottenkommandant war Fatmanpaul, und obwohl eine Flotte im Fraktionskrieg nur aus zufälligen Leuten bestand, schienen alle ihm und seiner Entscheidungsfindung zu vertrauen. Mit hundert zufälligen Internet-Raumschiff-Nerds im Voice-Chat würde man erwarten, dass es ein absolutes Chaos ist, aber alle waren überraschend diszipliniert.

Nach Monaten der Planung und Vorbereitung und 4 Tagen ununterbrochener Konzentration auf die Flotten haben wir endlich eine der größten Strukturen im Spiel zerstört, von denen die Leute erwartet hatten, dass sie unbesiegbar sind. Es war eher eine Erleichterung als eine Aufregung, als es schließlich explodierte und das Team, das daran gearbeitet hatte, zu feiern begann. Aber der lustige Teil war, sich zurückzulehnen und zu beobachten, wie über tausend Spieler herumflogen und versuchten, die Hunderte von Beutecontainern zu schnappen, die überall herumflogen.

EVE-Spieler Pandoralica
eve online lifeblood
Neueinsteiger in EVE Online haben es nicht leicht.

Was ist EVE? Zum Abschluss verriet uns Pandoralica noch, wie er EVE jemanden erklären würde, der keine Computerspiele spielt und er gab Neulingen noch einen Tipp mit auf den Weg:

Stellt euch vor, ihr sitzt mit euren Freunden zusammen und schreibt eine Science-Fiction-Serie über Raumschiffe, Schlachten und ganze Kriege, aber die Bösewichte in dieser Serie können ihre eigene Geschichte schreiben. Jeden Tag gibt es eine neue Folge und es liegt an euch, sie zu einer guten zu machen.

Ich würde behaupten, es ist tatsächlich das komplexeste Spiel, und es hängt von der Denkweise des Spielers ab, ob sie es als Hindernis oder Herausforderung betrachten. Es gibt viele Geschichten von Leuten, die mehrmals versuchen mussten, „es zu verstehen“. Mein Rat wäre also, sich an das zu halten, was euch Spaß macht, und in diesem kleinen Teil des Spiels besser zu werden, und sich von den Freunden, die ihr gewinnt, langsam auf die Reise mitnehmen zu lassen, um den Rest zu entdecken.

EVE-Spieler Pandoralica

Im ersten Teil unseres EVE-Interview mit Pandoralica ging es hauptsächlich um die Sicherheitssysteme in den einzelnen Sektoren des Weltraums. Auch hier hatte der Spieler wieder eine interessante Geschichte zu erzählen, in welcher sein Team 5.000 Euro in einer Schlacht verlor.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

13
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
p1ddly
1 Monat zuvor

Much Liebe Pando <3

Todesklinge
1 Monat zuvor

Eve Online spielt dich leider wie ein Strategiespiel. Man kann sein Raumschiff nicht über WASD usw. steuern.
Das bedeutet man kann keine Manöver fliegen oder entsprechend zielen, alles wird beherrscht von Zahlen und Formeln.

Das macht das Spiel leider sehr trocken und nüchtern.

Ist sehr ärgerlich wenn man in einem großen Schlachtschiff sitzt und eine kleine Fregatte einen chancenlos fertig macht sad
Die Drohen helfen da leider auch nicht.

Nein
1 Monat zuvor

Würde echt gern mal mit EVE anfangen, aber glaub ohne Hilfe ist man aufgeschmissen.

BlackSheepGaming
1 Monat zuvor

Ja, definitiv, aber es gibt viele (vor allem hilfsbereite) Clans/Companys, die einem Neueinsteiger gerne weiterhelfen. Als ich damals in einen Clan eingestiegen bin, gabs nach einer Woche ein Einsteigerpaket: Eine Fregatte, ein halbwegs vernünftiges MiningShip, ein paar Mods für Schilde/Rüstung/SChub/Lagerrraum und vor allem…Infos, Infos, Infos. Dazu immer wieder mal „Einführungskurse“ ins Handeln, Erkunden, PVP, Mining und Zugang zu den internen ShoppingRouten (auch ein Umzugsdienst wurde vom Clan gestellt).
Ohne all das, hätte ich glaube ich sofort aufgegeben, den der Informationsoverflow ist in EVE zu Beginn so überwältigend, wie ich es noch bei keinem anderen Spiel erlebt habe.

Nein
1 Monat zuvor

Die Frage ist halt, ob die einen nicht eher scammen? Scheint ja in EVE auch gang und gebe zu sein^^

BlackSheepGaming
1 Monat zuvor

Ist mir bei den kleineren deutschen Corporations (< 100) nie passiert….einfach mal ins EvE Forum reinschauen, an der Art der Posts kann man schon recht gut aussieben. Dazu gibt es noch den Beginner Kanal im Spiel (ebenfalls von erfahrenen Spielern supported), einen LKW Kanal (für Umzüge von Station auf Station) und vieles mehr. Erfordert am Anfang schon ziemlich viel Eigenarbeit, aber wenn man auf den Thrill des kompletten Verlusts steht, macht EVE wirklich Laune. Und es bringt einen zur Verzweiflung. Aber der erste große Billion Kill oder auch der Verlust des ersten eigenen wertvollen SChiffs (oder Ladung)…ist sehr charakterprägend smile
Wichtig ist halt keine wöchentliche "Zwangsabgabe", keine ZKillBoard Progresszwang, keine Anwesenheitszwang und der deutliche Hinweis, dass man auch mit Neulingen spielt, denn am Anfang ist so jemand (nicht böse gemeint) ein absoluter Klotz am Bein wink
Über https://zkillboard.com/ kann man auch recht schnell feststellen, wie aktiv (und vor allem auf welche Art) die Corp ist. https://evewho.com/ ist da auch sehr hilfreich

p1ddly
1 Monat zuvor

Such dir am besten eine Corp, die im Nullsec in einer der größeren Allianzen daheim ist. Die anfängerfreundlichen geben dir Hilfestellung wie du ins Nullsec kommst, wie du dort Geld verdienst und alles andere, was du wissen musst. Die Scamwahrscheinlichkeit ist dort relativ gering, da die Corps nur auf Goodwill der Allianz im Raum sind (die Gegenleistung ist, ab und an bei Flotten dabei zu sein, aber das erklären sie schon) und wer da querschießt, fliegt simpel raus. Das einzige, was im Nullsec gerne mal passieren kann, ist dass Einzelne ganze Allianzen ausräumen. Aber das fördert eher den Zusammenhalt der Leute untereinander grin

Nein
1 Monat zuvor

Hey, ich hatte mir gestern mal ein Account gemacht und gesehen, das man sogar geworben werden kann, was 1 Mio Skill Punkte gibt (kA ob das viel ist)

Aber im EVE Forum wird man als neuer Spieler wohl komplett ignoriert. Einen anderen Ort ne Corp zu finden, hat man ja gefühlt leider nicht.

Mich würde es echt reizen anzufangen und halt so zu spielen, das man sich selbst versorgen kann, mit Omega (früher waren das ja Plex aber irgendwie kann man daovn jetzt 110 Stück für nen Apfel und nen Ei auf Steam kaufen)

Ich hab auch keine Ahnung ob sich die Starterpakete für 50 € lohnen, da sind irgendwelche Alpha Booster usw. drin.

p1ddly
1 Monat zuvor

Es gibt einen premade Channel namens German Recruitment. Schau da mal. Pandemic Horde und Goonswarm Federation sind für Anfänger recht okay. Die Russen von Legion of XDeath immer sehr stark PvE lastig. Die Chinesen um Fraternity weiß ich gerade nicht, wie die aktuell drauf sind. Die Goons haben so Anhängselallianzen gehabt, Razor und TNT, die sind auch gut für Anfänger. Weiß aber nimmer, obs das Imperium so noch gibt, spiel schon länger nimmer.

Wenn du direkt Nullsec PVP willst, such ne Corp in Initiative Mercenaries, das is die Ausbildungsallianz von Initiative, wo auch Pando hängt.

Nein
1 Monat zuvor

Also sind die Corps eher alle International?

p1ddly
1 Monat zuvor

Nicht viele. Sorry, ich hab das falsch ausgedrückt. Goons, Horde, Fraternity usw. sind Allianzen im Nullsec. Diese bestehen im Regelfall aus mehreren Corporations. Und die Corps sind normalerweise recht national aufgestellt. Also du findest im German Recruitment viele deutsche Corps die in internationalen Allianzen sind.

Rein deutsche Allianzen im Nullsec mit ausschließlich deutschsprachigen Corps wüsst ich auf Anhieb gar ned.

Nein
1 Monat zuvor

Ah ok, ja das wäre kein Problem. Nur die ganze Zeit alles auf englisch erklärt zu bekommen ist echt belastend auf dauer. NIcht das es nicht gehen würde, aber in der Landessprache ist es immer angenehmer ^.^

Ich schau mal rum ob ich was finde und jemand der mich wirbt, keine Ahnung ob diese 1 Mio Skillpunkte viel sind.

hast du eine Ahnung ob die Starter Packs sich lohnen mit den ganzen Alpha Booster usw?

p1ddly
1 Monat zuvor

Schwierig zu sagen. Ich würd zu Beginn erstmal schauen, ob ich mit dem Spiel überhaupt klar komme. Starterpacks lassen sich im Nachgang auch noch lösen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.