EVE Online: PLEX-System wird geändert – Die PLEX sind sicher

Das PLEX-System in EVE Online steht vor einer Überarbeitung, welche unter anderem die Gefahr eliminiert, dass Schiffe, beladen mit der Ingame-Währung zerstört werden können.

PLEX erlauben es den Spielern des Weltraum-MMOs EVE Online Ingame-Käufe vorzunehmen oder auch die Abogebühren damit zu bezahlen.

EVE Online
Mehr PLEX für mehr Flexibilität

Nun führt das Entwicklerstudio CCP Games Änderungen am System ein. Zum einen werden PLEX in kleinere Teile aufgeteilt. So besteht das, was früher ein PLEX war, nun aus 500 PLEX. Dies soll den Spielern mehr Flexibilität ermöglichen, wie sie das Geld ausgeben wollen.

Das heißt aber nicht, dass man EVE-Spieler dann etwa für 50 PLEX 3 Tage Spielzeit kaufen könne. CCP hat aktuell keine Pläne, so etwas einzuführen. Es soll dann bei „500 PLEX für 30 Tage bleiben“, so wie im Moment.

PLEX können sicher verstaut werden

Die andere Änderung ist die Einführung des PLEX Vaults. In diesem „Safe“ verstauen die Spieler ihre PLEX und haben jederzeit Zugriff auf sie.

CCP Games ist sich aber im Klaren darüber, dass diese Änderung nicht jedem gefällt, denn für viele ist es ein großer Reiz, die mit PLEX beladenen Schiffe anderer Spieler anzugreifen und zuzusehen, wie deren Geld sich in Rauch auflöst. Manche Spieler mögen auch diese Gefahr, dass sie jederzeit die PLEX verlieren können.

Daher wird CCP Games den Spielern die Wahl geben, ob sie die PLEX im Vault verstauen oder weiterhin in ihren Schiffen transportieren möchten. Zu guter Letzt wird die zweite virtuelle Währung Aurum abgeschafft und in PLEX umgewandelt, sodass es in Zukunft nur noch eine Währung gibt. Dies könnte sich auf den Kurs der PLEX auswirken. Die Entwickler werden aber ein Auge darauf haben, dass das Wirtschaftssystem von EVE Online nicht aus den Fugen gerät.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Weitere Artikel zu EVE Online:

EVE Online: Ein EVE 2 wäre wie Facebook 2 – Es ergibt einfach keinen Sinn

EVE Online: Weltraum-MMO ist noch lange nicht tot – Profit 2016 gestiegen

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Joss

Bislang ist es so, dass wenn man offline PLEX wo auch immer kauft, dann hängt sie unter den einlösbaren Gegenständen. Anschließend recherchiert man den Marktpreis und fliegt dorthin, wo man sie verkaufen möchte. Dort erst löst man sie ein und hat die Plex anschließend im Hanger der Station und von dort verkauft man sie dann. Risiko also gleich null. Mit PLEX im Schiff wiederum fliegen Leute rum, die sich die ingame für ISK gekauft haben, als Anlage und Spekulationsobjekt, und sie nun verschiffen müssen, weil sie sie entweder wieder verkaufen oder umlagern müssen.

BinfordCEO

„PLEX hatten bisher einen entscheidenden Nachteil. Sie mussten im Spiel mit einem Schiff zu dem Ort transportiert werden, an dem sie genutzt werden sollten – etwa wenn ein großer Deal entstand.“

Recherchiert Ihr eigentlich, worüber Ihr schreibt?

p1ddly hat es ja schon angemerkt, dass PLEX überhaupt nicht bewegt werden müssen.

Wenn ich so etwas über ein Spiel lese, dass ich kenne, wie soll ich denn dann irgendetwas glauben, was Ihr über ein Spiel schreibt, dass ich nicht kenne?

Gerd Schuhmann

Ich hab das mal geändert.

Also wir recherchieren natürlich. Aber solche Stories „Ja, nur Idioten transportieren PLEX. Alle andere loggen auf Zweit-Chars und kaufen es da und da“ sind schwierig nachzuvollziehen.

DerSchnitter

Ich kann mir schon vorstellen das einige dieses „suicid gank“ zwecks RMT missbraucht haben. Ist zwar etwas Glücksspiel dabei aber bei den Drogenschmugglern ja ebenso was die ja bekanntlich nicht davon abhält … 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x