Der neue Trailer von EVE Online soll Euch 2019 ins MMORPG locken

Mit einem neuen Gameplay-Trailer wollen die Macher von EVE Online Anfängern den Einstieg erleichtern. Aber auch für alte Hasen könnte der neue Trailer interessante Infos bereithalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was ist zu sehen? Der neue Trailer zu EVE Online erzählt Euch die Geschichte von EVE. Ihr erfahrt, worum es in EVE Online überhaupt geht und was genau Ihr dort spielt:

  • Ihr spielt einen geklonten Super-Piloten 21.000 Jahre in der Zukunft in „New Eden“
  • Vier Imperien beherrschen die „sichere“ Welt
  • Spieler-Allianzen stellen die Regeln in feindlicheren Umgebungen
  • Unerforschte Gebiete halten weitere Geheimnisse bereit

So spielt sich EVE Online

So funktionieren die Schiffe: Der Trailer stellt Euch außerdem die verschiedenen Schiffe von EVE vor, die eines der Haupt-Features des Spiels darstellen. Die Schiffe reichen von kleinen Gefährten über mittelgroße Fregatten bis hin zu gigantischen Kriegsschiffen und Frachten.

Die Schiffe haben zwar bestimmte Rollen, Vor- und Nachteile, sind aber vollständig anpassbar und Ihr könnt sie nach eigenem Belieben ausstatten und verändern.

EVE Online Stephen Hawking Bojen 2

So funktioniert das Spielprinzip: Was Ihr in EVE tut oder tun wollt, ist allein Eure Entscheidung. Das im Trailer vorgestellte Skill-System gibt Euch die Freiheit, zu entscheiden, wie Ihr Euch entwickeln wollt.

Durch bestimmte Trainings-Einheiten könnt Ihr Eure Skills verbessern, selbst, wenn Ihr offline seid. Mit einer Spezialisierung werden die entsprechenden Skills schneller erlernt, sodass Ihr schneller zu anderen Spielern und Freunden aufschließen könnt.

Gefällt Euch nicht, was Ihr gewählt habt oder wollt Ihr etwas Neues ausprobieren, könnt Ihr Eure Rolle jederzeit neu wählen.

Eve online starmap ausschnitt

Diese Wege könnt Ihr gehen: Der Trailer stellt drei Pfade als beispiel vor, denen Ihr Euch widmen könnt:

  • Kämpfer: Kämpfe in EVE Online können gegen KI als auch gegen andere Spieler geführt werden. Die Schlachten können als kleines Scharmützel, größeres Gefecht oder sogar als riesige Raumschlacht mit tausenden Spielern ablaufen.
EVE Online hat endlich seine „Größte Schlacht der Geschichte“ – Server halten
  • Entdecker: Erforscht die Welt und entdeckt neue Bereiche, in denen Reichtümer, Geheimnisse oder Gefahren versteckt sein können.
  • Händler: Legt Euren Fokus auf den Handel mit anderen Spielern und baut Euer eigenes Imperium auf, um zu Reichtum und Wohlstand zu gelangen. Dazu habt Ihr Zugang zu dem riesigen Markt, den EVE Online anbietet.
Eve Online Upwell 3

Das Wichtigste sind die Spieler

EVE Online wird fast vollständig durch die Entscheidungen der Spieler geleitet. Die Community ist der wichtigste Baustein des Spiels. Spieler können sich zu Corporations zusammenschließen, die Allianzen schmieden und damit ganze gebiete kontrollieren können.

Die meiste Ausrüstung und die meisten Gegenstände werden von Spielern hergestellt. Ein durchgehender Fluss an neuen Produkten ist also wichtig, um Spieler immer weiter versorgen zu können.

EVE Online Allianz
Mit der geballten Macht einer Allianz von EVE Online ist nicht zu scherzen.

Werdet Ihr Euch EVE Online einmal ansehen?

Eigentlich sollte EVE Online mit Project Nova noch einen Shooter bekommen – der liegt aber erst mal auf Eis:

Neuer EVE-Shooter Nova ist erstmal auf Eis, konnte nicht überzeugen
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Seska Larafey

Update:

Marktplatz:
– Ich habe es inzwischen geschafft endlich die neue Waffe mit Munition aufzufüllen. Einfach die Munition in den Waffenslot der Waffe ziehen per Drag & Drop. Ich konnte es auf der Station kaufen. Im Fenster unten links nicht vergessen es zu “Übernehmen” (Das Tutorial verlangt wirklich “mahlen nach Zahlen” und keine Abweichungen)

– ich wünschte mir es gibt einfach ne Funktion wo ich die Munition “nachkaufen kann”. immer wieder in den Markt rein… nervt (für nen Neuling)

– Ich wünsche mir einen Filter “Nur auf Station vorhanden/kaufbar” wenn man angedockt ist. So kann ich direkt sehen welche Teile ich kaufen kann. Minuten verloren um herauszufinden warum ich das Teil nicht einbauen kann, auch wenn es grün anzeigt.

Tutorial Verbesserungen:
– Ich wünschte mir das im Tutorial gezeigt wird das man “Loot” bergen kann. Das wurde vergessen. An den Wrack ran fliegen und Ladeluke auf. wie in ED

– Wie kann ich als Newbie meine sachen aus dem Hanger der Station einfach mitnehmen? Z.b. liegen Waffen und Munition auf einer Station. Wie bekomme ich sie auf die andere Station? Warum kann ich sie nicht einladen und mitnehmen? Muss man also auf jeder neuen Station alles neu kaufen?

Schiffsteuerung:
– Da man keine direkte Steuerung des Raumschiffs hat, kann es vorkommen das man geblockt wird. z.b. Ist ein Feind hinter einem Asteroiden und manchmal fliegt mach durch (no clipping) aber im diesen fall lies mein Auto-Pilot keine umfliegen des Asteroiden zu.. irgendwie habe ich aus Funktionen oben rechts (glaub Umkreisen + was weis ich) doch noch den Asteroiden zu umfliegen. Auftrag erledigt

status: Abgeschlossen

Fazit:
Nicht mein Ding. Ich bevorzuge doch mehr aktivere Steuerung, und das Tutorial hinterlässt noch viele Lücken bei einem Neueinsteiger.

Wenn ich es sehr stark herunter breche fühlt sich hier das Spiel an wie ein komplexes “Mobile Deluxe Spiel”. oder die Mobile spiele haben aufgeholt und gehören langsam zur Familie.

Rene Rit

– Ja man kann Munition nachkaufen. Rechtklick drauf und im Markt anzeigen lassen.
– Ja es gibt Filter, mit denen man sich nur die Artikel auf der Station anzeigen lassen kann.
– Sachen aus deinem Hangar kannst du in den Frachtraum deines Schiffes ziehen und dann einfach mitnehmen ( auf m³ achten)
– Und ja, man kann warpen und muss nicht 4 Wochen durchs Sonnensystem fliegen.

Seska Larafey

Zu spät, ich habe es inzwischen deinstalliert. Wenn es im Tutorial nicht mal erwähnt wird, wissen das nur die “Profis”

Eve Online ist “opfer” seiner einigen Komplexität geworden

oder sie bauen “Halb automatische Newbie skripts” ein. die nach erreichen eines Levels abgeschaltet werden

TestGewn

Auf in den Kampf mit Psycho- und Soziopathen von Nebenan!
Gewürzt mit dem Machtgeilen Mittens “the Mittani” als Leiter einer der größten Corps und gleichzeitig bekannt als James315, der sich mit den Goons nichts besseres einfallen lassen hat, als “wir machen euch das Spiel kaputt”.
Das “Ar######h” fällt mit seinen Kumpanen auch in andere Games ein und machen eines:
Spieler ganken.
Die sind auch in Elite Dangerous vertreten, aber da besteht die Basis aus alten Elitefans und neuen die nicht Soziopathisch veranlagt sind und spielen dort keine Rolle. Aber sie versuchen es. In Eve und ED machen sie nämlich Propaganda.
Zu sagen EvE sei “rau” ist keine Untertreibung. Und auch da gibt es wie in jedem Online Game die Leute die Anfänger unterstützen. Aber in noch keinem anderen Spiel habe ich so eine starke Basis von Ar#####ern gesehen.
Kommt dazu das EvE auch nur in kleinen fights etwas action-lastig ist, in großem Schlachten kommen die Server nicht hinterher und die Zeit wird künstlich verlangsamt.
CCP hatte es nicht geschafft ein gerechteres faireres System zu schaffen.
Irgendwo auch verständlich, wenn lange nix passiert, dann greift man aus Langeweile auch den Schwächsten an.
Dann diese Super “Erfolgsstories” wo es um Betrug und Verrat geht.
Liest sich toll, aber das geschieht nicht wirklich in EvE. Die vermeintlichen Freundschaften baut man neben dem Spiel auf und man wird nicht nur im Spiel beschissen, sondern im richtigen Leben auch.
Natürlich ist das alles “Roleplay”. Oder auch nicht, je nachdem wie es passt.

Also: Wer sich anfangs da einlässt! Nur rein! Die alten Spieler brauchen neue Opfer und werden gar nicht erst warten bis ihr ernsthafte Gegner seid.
Die sagen dann gerne “klar, du musst in eine Corp eintreten, das ist der Sinn des Spiels”.
Leider bedeutet das, das ihr für das Corp im Spiel arbeiten müsst. Wehe euch, wenn euer “Vorgesetzter” ein Ego problem hat. Der kommt dann mit Militär-attüden daher.

Ich habe es es jahrelang gespielt, ich mag nicht mehr. Lange Zeit zu langweiliig, nur kurz mal spannend, dann lange wieder nix.

EvE war Nische, ist Nische und wird Nische bleiben. Das sich die Stories besser anhören als das Spiel wirklich ist, wird auch so bleiben und “Mittens” ist das Ar####ch und Möchtegernimperator in jedem Spiel wo er nur kann.

Ne, Dank Elite Dangerous habe ich jetzt VR und da fühlt man sich auch wie im Raumschiff. Auch da gibts ganker, aber die man kann ihnen leichter ausweichen da die Galaxis dort wirklich groß ist.

Hunes Awikdes

Es waren viele schöne Jahre bei EVE, aber ich bin zu Elite Dangerous gewechselt. Beide haben ihre Stärken und Schwächen, aber für mich persönlich ist ED mit dem aktuellen Build einfach viel spaßiger.
o7

Seska Larafey

Dito,in ED haste dort wirklich ein Gefühl DU fliegst dein Raumschiff per Joystick oder Maus. Okay der Computer kann auch hier übernehmen. Aktiv 2/3

in Eve Online steuert man auch sein Raumschiff. Aber es sind die Skripte die dir fast alles abnehmen. Was auch gut so ist. Es ist Komplexer. 90% Passive 0.5/3 hier

Also ob man im Büro arbeitet und nebenbei Eve Online spielt

oder anders ausgedrückt

Wo andere lieber noch die Oldtimer Autos fahren, wollen andere direkt mit Autonome Autos loslegen, okay Halb-automatik trifft besser zu

p1d dly

Komisch. Die zeigen in dem Video nur Bilder von den irrelevanten Subcaps. Obwohl CCP das Spiel doch so prima “gebalanced” hat, dass die keine Rolle mehr spielen.

Spielablauf: Charakter erstellen, Nullsec Allianz joinen, Grind Grind Grind für Skill Injektoren, die reinpfeifen, Grind Grind Grind, Capital kaufen, mit Capital weitergrinden.

Ab dann herzlich willkommen in Eve. Du willst erfolgreich Bergbau betreiben: Kauf dir ein Capital. Du willst vernünftig Geld verdienen? Nimm ein Capital. Du willst die Systeme deiner Allianz verteidigen? Richtig. Take dis Capital Zenmaster.

Da Eve offenes PvP bietet, greift halt leider das n+1 (wer mehr Leute aufs Feld bringt, gewinnt). Und was soll ich sagen. Die mit der größten Capitalflotte sagen an was Sache ist (grr Goons an der Stelle)

Rene Rit

Gebe ich dir recht. Also ich spiele jetzt nur meinen Alpha und dümpel mit dem ein bisschen im High-Low Sec. und mache worauf ich Lust habe.

Seska Larafey

Holla die Waldfee, das ist mal ein gutes Video zum Spiel. der fast alles beantwortet

– Wo sind die Grenzen des F2P?
– Entdecken wäre was für mich, das hat mich schon in Minecraft angetrieben. Aber das hat sicher nen Hacken
– Wie macht man Geld mit Entdecken allein?

– Leider schreckt mich der Exel teil noch ab. Aber mal schauen

– Es ist ein “passive” Spiel. Bisher kann ich das Raumschiff ned selbst direkt steuern, sondern nur über Befehle.. Muss man sich daran gewöhnen

– Theoretisch könnte man das mit Touchpad Steuerung alles spielen.

Meine Erfahrung:

Feind bekämpfen:
– Ziel im rechten Fenster auswählen
– Anfliegen
– Ziel auf schalten
– Waffen aktivieren
– “Boah, ist das Schön an zu schauen!”…(Kaffee trinken nebenbei)
– Repeat

Raumstation:
Will 2te Waffe kaufen
– Diese ganzen Angebote nur um eine “Waffe” zu kaufen!?
– Die braucht auch noch Munition!?
– Warum kann ich nicht einfach meinen Schrott verkaufen!?

Mein Fazit:
Um ja.. okay. Wer das hier spielen will, muss sich da wirklich einarbeiten.. So viele Stolpersteine

Joss

“Wo sind die Grenzen des F2P?

https://support.eveonline.c…“

“Es ist ein “passive” Spiel. Bisher kann ich das Raumschiff ned selbst direkt steuern”

Du steuerst das wie in anderen Spielen auch, per GUI, Maus und/oder Tastatur. EVE ist aber eben kein Actionshooter, du musst wissen mit welchem Schiff und welchem Equip du welchen Impact auf ein bestimmtes anderes Schiff mit bestimmtem Equip hast. Monsterwaffen auf ne Fregatte funktioniert also nicht. Das erfordert einige Erfahrung und EVE hat eine anspruchsvolle Lernkurve. Darum gehen ja die F2P’ler auch so ziemlich alle wieder. Veteranen wissen das alles In- und Auswendig, was es zu wissen gibt. Sprich sie sind weg, wenn sie keine Chance haben und sie gehen in den Kampf, wenn sie wissen, dass sie gewinnen. Und sie suchen dich, die leichte Beute im Kalkül Risk vs. Reward. Wobei die Belohnung nicht selten aus dem Gejammer der Opfer besteht, also nicht unbedingt in der Beute.

So funktioniert das Spiel. Du kannst das dann versuchen auszuhebeln, indem du mit einem oder mehreren Freunden spielst. Aber wie gesagt, du solltest eine hohe Frustrationstoleranz haben, sonst kannst du dir die Zeit zum Ausprobieren sparen. Wobei du in EVE auch PvE spielen kannst, das geht durchaus. Verfehlt aber den eigentlichen Reiz.

Entdecken meint in EVE das Erscannen und Hacken oder eben das Erkunden des EVE-Universums mit den entsprechenden Überraschungen. Es gibt viele Seiten, die das alles ausführlich behandeln. Z.B. (nicht wirklich mehr aktuell): https://wiki.eveuniversity….

Jedenfalls sollte man sich nicht von den coolen Videos täuschen lassen. Die werden nicht zuletzt alle Jahre darum gemacht, weil EVE die neuen Spieler nicht halten kann. Siehe oben: Frustrationstoleranz und Lernkurve, beides zusammen erfordert eine bestimmte Zielgruppe oder Leute, die einen SciFi-Kegelverein suchen, also explizit nicht solo spielen wollen. Das erleichtert einem so ziemlich alles und da alle deutschen Corps so ziemlich immer Leute suchen, bemüht man sich meist auch und macht den ausdauernden Erklärbären.

Seska Larafey

Ui, hat sich also ned viel verbessert. Schon damals brauchte man nen Erklärbär um das Spiel zu begreifen.

Danke für deine ausführliche Antwort

Ectheltawar

“Wobei die Belohnung nicht selten aus dem Gejammer der Opfer besteht, also nicht unbedingt in der Beute.”
Ist auch leider meine letzte Erfahrung mit dem Spiel und zumindest für mich konnte ich am Ende nur feststellen das meine Frustrationsgrenze einfach nicht hoch genug ist. Ich würde das gerade für Anfänger sogar noch erheblich deutlicher ausdrücken, man muss schon regelrecht masochistisch veranlagt sein. Man muss wirklich verdammt viel Zeit und Energie reinstecken, bis man aus der dauerhaften Opferrolle raus ist.

Ich kann verstehen das EVE Probleme hat neue Spieler zu halten und zu toll ich das Prinzip dahinter finde, auch ich würde mir das nicht mehr antun.

Joss

Oder in eine Corp gehen oder mit einem Freund spielen. Es gibt schon Möglichkeiten, sich das zu erleichtern. Solo muss man sich ein Jahr geben und nicht erwarten, dass man im PvP Land sieht. Hat man aber eine gut ausgestatte Fregatte, weiß wie die zu spielen ist, dann hat man seine Chance im Dogfight oder kann im Null oder Low-Sec nach Beute suchen. Muss eben damit leben können, selbst eine zu sein. Gut ist, dass sie endlich gegen die Blockade vieler Veteranen begriffen haben, dass die Kriegsdeklarationen gegen Kleincorps den Noobs den Rest gibt. Man bekommt eine Spielweise aufgezwungen, das frisst kein Neukunde, der Ausprobieren und Spaß haben will. Hab ich oft genug angemerkt, aber EVE ist eben auch ein Politikum und Noobs haben keine Vertretung und Stimme, die gehört wird. Das ist auch so ein Problem. Obwohl mit mehr PvE und den Änderungen an den WarDecs zumindest etwas Bewegung reingekommen ist.

Albaster

Ich bin mit meiner getarnten Frig in den schwierigen Gebieten unterwegs gewesen, auch im Wurmloch. Man muss auch etwas Glück haben und stets vorsichtig, aber das war durchaus auch für mich als “Rookie” sehr reizvoll, zerlegt wurde ich letztlich von PvE-Encounter, da fühlt man sich gleich doppelt “noobig”…

…aber selbst ohne große Corp, abseits der tollen Spielerevents und politischen Intrigen kann man viel Spaß haben, mit einen Mix aus PvE-Missionen, Explorern und der Lore in – und outgame nachgehen.

Sunface

Du machst mit Exploration Geld indem du Relic oder Data Sites scannst.(Muss man aktiv machen und nimmt ein wenig Zeit in Anspruch) Dann hinfliegen und die Container hacken(Durch ein kleines Hacking Minigame) das Zeug darin einstecken und in einem der Tradehubs verkaufen.

Hört sich einfach an. Ist es im Highsec auch. Allerdings verdient man da nur wenig Geld. In den anderen PvP Bereichen hast du immer das Risiko das dir jemand auflauert. Denn wenn jemand länger im System ist macht das sofort verdächtig.

In EVE muss man alle Bereiche mal gemacht haben um zu wissen was einem Spaß macht.

Du kannst eigentlich alle Anfängerschiffe F2P fliegen.Aber da schaust du besser mal auf der CCP Webseite nach.

The Pain

Also das neue Update für Excel schaut echt interessant aus.

Mee pow

Das ist schon seit vielen Jahren weder wahr noch lustig, wird aber immer wieder gerne von den ich-kenns-nicht-will-aber-trollen-typen gepostet. Schaus dir einfach mal an und staune.

Kith Kitara

Ich habe es Jahre lang gespielt mit bis zu 6 Accounts, es war auf jeden Fall eine Excel Simulation mit Grafikanimation. Daher ist deine Aussage nur bedingt richtig.

Seska Larafey

Wenn ich z.b. Zielaufschaltung auf einem Gegner gemacht habe, per Menü auf der rechten Seite. Passiert nicht viel. Keine Kamera die sich automatisch auf den Gegner justiert. Nein nichts. Einfach nur ne kleinen Feedback des aufblicken des Icons. Exel kann schon passen

Ich Trolle nicht, ich mache das Spiel nicht schlecht. Sondern schreibe nur meine eindrücke wie ich es erlebe ohne dabei das Spiel die Schuld zu geben. Aber “Newbie” einstieg ist hard und jemand mit frischen Augen sollte es selbst anschauen.

p1d dly

Wieso willst du automatisch bei jedem abgeschlossenen targeting aufs ziel zoomen, wenn du bei praktisch jeder aktivität 4 targets aufwärts anvisiert hast? das wäre einfach ne zu geile nummer, wenn ein logipilot bei jedem aufschalten zum reppen direkt in einen 150 schiffe blob reinzoomt.

Seska Larafey

ohne Visualen feedback.. oder nur das Icons blinken. Fühlte es sich total “Trocken” nach “Excel” an.. Vielleicht als Option wenn man kleine “Jäger” fliegt oder so, und nicht Zoomen aber die Kamera auf Ziels richtet. So muss ich immer mit der Maus korregieren

Eve Online nutzt viele Filter, der eine mehr

Ausserdem spreche ich von “Einsteiger” feeling, klar später wird das blöd mit der Kamera. Aber als einstieg

p1d dly

Ja.Das ist total gewöhnungsbedürftig und fühlt sich null so an, wie man es gewohnt ist.

Aber kannste jetzt glauben oder nicht: die steuerung macht so einfach innerhalb des gesamten spielkonzepts sinn.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x