Gaming-Turnier bannt 2 Leute lebenslang wegen Coronavirus-Streich

Im Moment findet in den USA ein Event zu Fighting-Games wie Super Smash. Bros in Orlando statt: die CEO Dreamlands 2020. Dort wurden jetzt zwei Teilnehmer lebenslang ausgeschlossen. Sie hatten Angst vor dem Corona-Virus verbreitet – offenbar fanden sie das lustig, sagt der Betreiber.

Um dieses Event geht es: Das Event „CEO Dreamland“ findet in Orlando, Florida, statt. Es begann am 13. März und soll heute enden. Die Veranstaltung steht im Zeichen von Nintendo. Es finden verschiedene Turniere zu den Spielen der „Super Smash Bros.“-Serie statt, dazu gibt‘s noch ein bisschen Mario Kart und Mario Party 2. Mit Brawlhalla wird einem weiteren Fighting-Game gefrönt.

Das Turnier sollte eigentlich Teil der „Smash World Tour 2020“ sein, einer eSports-Reihe, wurde aber kurzfristig dort rausgenommen – wegen Bedenken um den Coronavirus. Trotzdem findet das Event jetzt am Wochenende statt.

CEO-Dreamland
Das Event war schon länger angekündigt und geplant. Die Veranstalter wollten es nicht mehr absagen.

Diesen Ärger gab es: Auf Social Media tauchte das Gerücht auf, einer der Teilnehmer am „Super Smash. Bros“-Turnier würde Anzeichen zeigen, am Coronavirus erkrankt zu sein, und trotzdem am Turnier teilnehmen.

Das sorgte für Unruhe, immerhin wurden links und rechts neben dem Event in Orlando reihenweise Veranstaltungen abgesagt. Die Ligen in LoL pausieren etwa. In den Köpfen der Teilnehmer ging die Gefahr um, sich vielleicht doch zu infizieren.

Wie man aus Tweets von Teilnehmern sehen kann, ist das Event gut besucht und die Leute sitzen und stehen dicht gedrängt beisammen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

„Ich hab Corona-Virus und spiel trotzdem“ als Streich

Das war die Reaktion: Leute aus der Community wie der Profispieler Jon „Sol“ Lackey sind diesen Gerüchten selbst nachgegangen, um herauszufinden, ob was an den Infektionen dran ist.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Der Profi-Spieler warnte: Einer hätte getrollt, der andere nicht.

Der Chef-Organisator des Turnier, Alex Jebailey, hat nun ein Statement veröffentlicht. Laut ihm seien die Gerüchte, dass zwei Teilnehmer der Dreamland am Coronavirus erkrankt seien, ein Fake. Das habe er ermittelt, nachdem er mit ihnen und den Zuständigen im Hotel gesprochen habe. Laut Jebailey:

  • sei einer der beiden ursprünglichen Poster des Gerüchts nicht mal für das Event registriert. Der hätte sich seine angebliche Erkrankung als „Streich“ ausgedacht.
  • hätte man mit dem anderen Poster ebenfalls gesprochen und ihm klar gemacht, dass der Coronavirus nichts ist, über das man Scherze macht. Der zweite Poster sei asymptomatisch und nicht getestet worden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Das ist jetzt das Resultat: Die CEO Dreamland 2020 soll wie geplant weitergehen.

Die beiden, die über ihre „Corona“-Erkrankung gepostet haben, sind nicht länger auf Events von CEO willkommen und damit lebenslänglich gesperrt.

Für die Veranstalter scheint es ein enormer Stress zu sein, das Turnier in Zeiten des Virus durchzuziehen. Das ist nicht nur organisatorischer Stress, sondern auch finanzieller. So haben die Organisatoren eine Spendenmöglichkeit eingereicht und gesagt: Dass das Turnier vorher schon geplant und bezahlt war, bevor Rückerstattungen wegen Covid-19 reinkamen. Daher ist man wohl finanziell stark beansprucht.

Super-Smash-Bros-Isabelle-Snake

Das Titelbild ist vom Twitter-Account von CEO Gaming.org.

Quelle(n): dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Snake
4 Monate zuvor

Und? Ich mach mich auch über den Virus lustig, was anderes bleibt mir ja nicht übrig.

MrxTs
4 Monate zuvor

?????????????????

Snake
4 Monate zuvor

Hab ich dich mit meiner Aussage geschockt? Tut mir leid. War keine Absicht.

Sanix
4 Monate zuvor

Find es etwas krass, dass die Veranstalter dieses Event durch ziehen. Nach so vielen Absagen von Veranstaltern etc. das trotzdem durch zu ziehen ist entweder Mutig und es steht alles so gut unter kontrolle das man bedenken los es durch zieht, oder einfach nur dumm.

Ich tendiere zu „einfach nur dumm“ und das nicht aus sorge oder Angst um Corona. Sondern aus der Tatsache heraus
„Im Sommer 2019, während einer Hitzewelle, starb ein Spieler bei einem Fighting-Game-Turnier in New York. Damals kamen Vorwürfe gegen die Veranstalter auf.“
sollten sich bei dieser Veranstaltung Leute infizieren oder im nachhinein krank werden, wird man es Ihnen vorwerfen und vermutlich war es das dann mit diesem Event endgültig.

Ich drücke auf jedenfall die Daumen das dies nicht passiert.

Divine
4 Monate zuvor

Muss man ned verstehen…
Bei mir in Österreich gibts zwar keine Veranstaltungen mehr, aber dem Großteil der Leute scheint das alles scheißegal zu sein.
War ne Runde mit Hundi Gassi und überall waren Leute unterwegs….

Zum Thema: Verdient, damits irgendwann auchmal die letzten Trottel lernen das man mit sowas kein Spaß treibt.

Takumidoragon
4 Monate zuvor

Jedes Mal wenn ein Artikel mit Smash drin kommt, ist der größtenteils negativ ^^

Das schlimme ist ja, in letzter Zeit gibt es auch immer weniger positive Sachen aus der Community

Kerry
4 Monate zuvor

Wundert dich das? Da sind die Leute doch selber dran schuld.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.