Elder Scrolls Online: Neuer Raid Wolkenruh lockt mit Elementar-Sets

Die neue Prüfung Wolkenruh im Kapitel Summerset von The Elder Scrolls Online gewährt besonders wertvolle Sets und exklusive kosmetische Items. Die Reihenfolge der getöteten Anführer verändert das Schicksal der Stadt Wolkenruh und eure Belohnung.

Im The Elder Scrolls Online Kapitel Summerset, welches am 21. Mai für PC und Mac erscheint, werden Spieler erneut vor eine Prüfung gestellt. Das sind die Raids von ESO.

Wolkenruh fordert den Spielern alles ab, lockt dafür aber mit exklusiven Belohnungen, wie der Schattenhaut. Der Charakterskin ist ein echter Hingucker und nur über die Prüfung erhältlich.

Jeder hat eine Aufgabe

Der Raid Wolkenruh ist laut den Entwicklern stark von einem Fanliebling, der Prüfung „Schlund von Lorkhaj“, inspiriert. Dort haben Spieler während des Kampfes gegen Rakkhat eigene Aufgaben.

Spieler müssen als Team zusammenarbeiten: Erfüllen Spieler ihre Aufgabe nicht, droht dem Team eine Niederlage. „Bei Wolkenruh wollten wir diese Idee vertiefen und jedem in der Gruppe eine einzigartige Rolle zuweisen“, sagt der ESO Dungeon Lead Mike Finnigan.

ESO Summerset Wolkenruh

Während der Bosskämpfe muss die Gruppe entscheiden, wer aus dem Team in die Schattenversion der Arena geschickt wird. Getrennt voneinander müssen die Spieler gut miteinander kommunizieren, um erfolgreich aus der Schlacht zu gehen.

Stellt euch den drei Welkynaren

Der Hintergrund des Raids: In Summerset gibt es vier ritterliche Kampfmagier, die von Wolkenruh aus auf ihre Missionen aufbrechen. Jeder der Welkynare steht für eine Himmelsrichtung und repräsentiert eines der vier Elemente. Drei von ihnen wurden von einem uralten Feind verdorben und sorgen nun für Probleme.

ESO Summerset Wolkenruh dunkler Greif

Deswegen bittet euch Olorime, die letzte der vier Welkynare, euch in der Stadt umzusehen und ihre Kollegen zu überwältigen. Jeder Welkynar hat einen besonderen Angriff, um den die ganze Gruppe herumspielen muss. Kontert ihr diesen nicht, ist eure Gruppe in Gefahr.

Den Spielern steht es im Raid frei, in welcher Reihenfolge sie die drei Welkynare angehen wollen. Die Reihenfolge hat nicht nur Einfluss auf die Schwierigkeit der Prüfung, sondern verändert auch die Ausrüstung, die ihr am Ende der Prüfung erhaltet.

Die Prüfung belohnt euch mit cooler Ausrüstung

Sets als Belohnungen: Wolkenruh belohnt tapfere Spieler, die sich den Herausforderungen stellen, mit besonders starken Gegenstandssets. Die Gegenstandssets sind von den vier Elementen der Welkynare inspiriert. So beschwört der Mantel von Siroria zum Beispiel einen Feuerkreis.

ESO Summerset Wolkenruh Sets

Im Veteranenmodus der Prüfung besteht außerdem die Chance perfekte Versionen der Gegenstandssets zu finden. Die perfekten Versionen geben euch einen zusätzlichen Bonus, wenn ihr 5 Gegenstände des Sets tragt. Ihr könnt euch ein Handicap für den letzten Boss der Prüfung auferlegen. Je schwerer ihr euch den letzten Kampf macht, desto mehr perfekte Ausrüstung könnt ihr finden.

ESO Summerset Schattenhaut

Wollt ihr besonders aus der Masse herausstechen, müsst ihr euch der schweren Veteranenversion des Raids stellen. Schließt ihr diese erfolgreich ab, werdet ihr mit der Schattenhaut belohnt. Diese ändert eure Erscheinung und gibt euch das Aussehen eines Besessenen.

Eure Entscheidungen beeinflussen die Zukunft von Wolkenruh

Die verdorbene Stadt Wolkenruh kann von euch gerettet werden, wenn ihr euch zuerst mit den Welkynaren beschäftigt. Ihr könnt aber auch die Quelle der Verderbnis direkt angreifen. Eure Entscheidung beeinflusst die Zukunft der Stadt.

ESO: Summerset – Alles, was Ihr zum neuen Kapitel wissen müsst
Quelle(n): The Elder Scrolls Online Webseite
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nyo

Ich spiel ja jetzt seit einer Weile ESO und es macht mir auch wirklich Spaß aber von diesen Prüfungen / Raids habe ich tatsächlich noch nichts mitbekommen 😀

Und irgendwie ist jeder in 5 Gilden und es ist gar nicht mal so leicht ne Gilde zu finden die auch nen Neuling mitnimmt. Random Vet Dungeons werd ich auch öfter rausgekickt weil mein Championlevel wohl nicht hoch genug ist.

Meiner Meinung nach ist ESO eins der Spiele bei dem es schwerer ist Anschluss zu finden. Zumindest kommt es mir so vor.

Bodicore

Sagt meine Frau auch… Sie meint dass man mindestens 4-5 Monate braucht (4h tägl.) um eine anständige Raidgilde zu finden.
Es ist aber machbar meine Frau hat vor TESO gar nicht gespielt und jetz ist sie auf Platz6 im Ranking, was sicher nicht so schwer ist wie in WoW aber doch sehr Zeitaufwändig.

Kai Neck (Haehnchen)

Keine ahnung von welchem Spiel du sprichst, aber ein solches Ranking wie in WOW gibt es in ESO nicht. Da gibt es allenfalls Rankings in den PVP gebieten während der dauer einer Kamapgnae die maximal 30 Tage geht, oder wöchentliche Punktestände für die einzelnen Arenen und dungeons, die sagen aber nicht besonders viel aus und werden ständig resettet und sind im Grunde nur dafür da bestimmte Belohnungen zu bekommen…

und @micro_cuts die community ist realtiv Newbiefreundlich, freundlicher jedenfalls als in den meisten anderen MMOGs, hauptproblem sind die sprachbarrieren, weil es ein EU Server ist, sprich da tummelt sich alles mögliche und nicht überwiegend deutsche… desweiteren ist es extrem ungern gesehen sich “zufällig” für einen veteranen Dungeon zu listen ohne die Mechaniken zu kennen… und es gibt auch keinen grund dafür, es gibt genug guides im Netz die einem grundlegendes vorher erklären und man nicht die Zeit anderer damit verschwendet ständig zu sterben weil man zu faul war guides zu lesen. Und ich gehe davon aus das der Threadersteller hier nicht grundlos aus den veteranen Inis gekickt wurde… völlig unwissend da rein zu gehen ist schlicht ein no-go und fällt den meisten sofort auf, und dann erfolgt der kick weil es sowieso nicht wahrscheinlich ist aufgrund der Sprachbarrieren die Mechaniken schnell erklären zu können… bei wieder anderen sieht man nach 5 sekunden das Hopfen und Malz sowieso verloren sind.

Es gibt auch unterschiede zwischen Neulingen und Neulingen… die einen wollen das spiel lernen und investieren auch eigene Zeit dafür, sprich lesen Guides und stellen sich hin und üben die Skills… andere stellen einfach nur permanent dusseligen Fragen die sich nach wenigen Minuten Spielzeit normalerweise von selber klären und lesen gar keine Guides und verschwenden nur die Zeit anderer weil sie alles auf dem silbertablett serviert bekommen wollen… und davon rennen speziell in ESO sehr viele rum.

Ich spiele jetzt ein Jahr ESO und hab mehr Zeit damit verbracht mich ins Spiel einzulesen als es tatsächlich zu spielen… und da sist eigentlich auch notwendig wenn man kein Klotz am Bein anderer sein will… aber es ist natürlich leicht zu sagen “ach man ich werd dauernd gekickt, böse Newbiefeindliche Community”

doc

Wichtig ist es, dass man ca 18k HP in Vet-Dungeons hat sonst ist man bei vielem schlicht one-hit, darauf haben dann viele keine Lust, ständig eine one-hit-wonder zu rezzen und ZACK ist der wieder hin.
Mit Bufffood ist das recht gut zu steigern.

Wenn du genug HP hast gibt es eigentlich keinen Grund dich als Lowie zu kicken.

Eine vernünftige Gilde zu finden oder zu bewerben finde ich in ESO auch sehr seltsam gelöst, besonders weil man ja mehreren beitreten kann wäre ein Gildenfinder recht praktisch.

Hast du mal in den Foren geschaut bzgl neuer Gilde, da hatte ich mal nach einer Handelsgilde gesucht und eine gute gefunden.
Empfehlen kann ich ansonsten die “Gilde Für Alles” die sind sehr engagiert und freundlich, und machen auch regelmäßig Events bei dem auch “Lowies” mitdürfen.

Micro_Cuts

klingt nicht gerade nach ner newbie freundlichen community

Sidx

PS4 – Gutes Spiel!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x