Epos GSP 670 im Test – Kann sich das Wireless-Headset beweisen?

Das Epos GSP 670 stellt das erste Wireless-Gaming-Headset von Epos dar. MeinMMO erklärt in einem Test, wie sich das kabellose Gaming-Headset schlägt und für wen es sich eignet.

Um welches Headset geht es? Beim EPOS|Sennheiser GSP 670 handelt es sich um ein Wireless-Gaming-Headset aus dem Haus EPOS. Der Hersteller verspricht latenzfreies Gaming und trotzdem eine gute Klangqualität. In unserem Test haben wir uns das GSP 670 für euch einmal genauer angesehen.

Headset in der Packung
So wird das Headset geliefert: in einer Pappschachtel in stabilem Schaumstoff.

EPOS|Sennheiser GSP 670 Review: Wie haben wir getestet?

Wie lange wurde das Headset getestet? Wir haben das Headset für unseren Test ausführlich getestet und unter die Lupe genommen:

  • Das Headset haben wir vom 13. Juli 2020 an ausgiebig testen können. Wir haben damit gezockt, Musik gehört und telefoniert.
  • Wir haben das Headset am PC, am Smartphone und an der PlayStation 4 verwendet.

MeinMMO erklärt euch, wie gut uns das Gaming-Headset gefallen hat, was uns weniger gefallen hat und für wen sich das Headset unterm Strich eignet.

Features und technische Details

So sieht das Gaming-Headset in der Seitenansicht aus. Bildrechte: EPOS
DesignOver-Ear/Geschlossen
VerbindungsartBluetooth (niedrige Latenz) oder USB
Frequenzen10Hz – 23 Khz
KompatibilitätPC, PS4, Mac OSX, Smartphone
Garantie2 Jahre
Gewicht398 Gramm
LieferumfangGSA 70-Dongle, 1,5 m USB-Kabel, Sicherheitshinweise und Kurzanleitung
BesonderheitenDual-Konnektivität: Gleichzeitige Bluetooth-Kopplung von PC und Smartphone möglich; Sennheiser Gaming Suite als Software auf dem PC
Preis (UVP)319,-
Vorschau Produkt Bewertung Preis
Sennheiser GSP 670 Wireless Gaming Headset, 7.1 Surround Sound, Noise-Cancelling Mikrofon, Latenzarme Verbindung und Bluetooth, Flip-to-Mute, Kabellose Kopfhörer für Windows PC, PS4 und Handy Sennheiser GSP 670 Wireless Gaming Headset, 7.1 Surround Sound, Noise-Cancelling Mikrofon,... 275 Bewertungen 349,00 EUR 310,93 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Epos GSP 670 im Detail

Im folgenden Abschnitt stellen wir euch das Gaming-Headset im Detail vor. Dabei gehen wir auf folgende Aspekte ein:

  • Design und Aufbau
  • Lieferumfang
  • die Software

Im anschließenden Abschnitt erklären wir euch, wie sich das Headset in der Praxis schlägt.

Design und Aufbau

Wie sieht das Headset aus? Das Gaming-Headset kommt im schlichten Schwarz daher und verzichtet auf Schnickschnack wie beispielsweise RGB-Beleuchtung. Auch das EPOS-Logo wirkt zurückhaltend.

EPOS GSP 670 Headset in der  Frontansicht
Das Design ist schlicht und zurückhaltend und kommt sehr robust daher. Bildrechte: EPOS.

Welche Tasten hat das Headset? Die drei Funktionstasten und der Mikro-USB-Anschluss zum Aufladen des Geräts liegen an den Ohrmuscheln:

  • Am rechten Ohr gibt es zwei Lautstärkeregler: Ein großes Rad, um den Gesamtton zu steuern und ein kleines, geriffeltes Rad, um die Lautstärke des Mikrofons zu steuern. Mit dem großen Rad lässt sich das Headset außerdem an- und ausschalten.
  • Auf der linken Seite liegt ein geriffelter Schiebeschalter, um das Headset in den Pairing-Modus (Bluetooth) zu versetzen. Im Betrieb kann mit dem Schalter außerdem der Akkustand angesagt werden.
  • Eine Extra-Taste zum Abschalten des Mikrofons am Headset gibt es nicht. Zum Stummschalten wird das Mikrofon hochgeklappt, alternativ lässt es sich über die Software muten. Dafür muss aber die Software geöffnet werden, was umständlich ist.

Um welches Design handelt es sich? Das GSP 670 ist ein Over-Ear-Headset: Das heißt, das Headset wird komplett über die Ohren getragen, die Ohren liegen im Inneren der Ohrpolster. Die Ohrpolster wiederum lassen sich abnehmen und austauschen. Das Mikrofon ist jedoch fest verbaut und lässt sich nicht abnehmen.

Wandler des Headsets

Das EPOS|Sennheiser GSP 670 setzt auf das dynamische Prinzip der Wandlung. Die sind vergleichsweise günstig herzustellen, bieten jedoch nicht die Klangvielfalt von magnetostatischen oder gar elektrostatischen Wandlern. Sie sind dafür aber robust und nicht so empfindlich wie elektrostatische Wandler, die als Highend der Tontechnik gelten.

Dynamische Wandler sind eine gute Voraussetzung für Bässe und eine große Bandbreite tiefer Töne, schwächeln aber dafür häufig in der Höhe, denn hier wirkt sich die Trägheit des Materials meistens negativ auf den Klang aus.

Lieferumfang

Lieferumfang GSP 670
Headset und Zubehör: USB-Kabel, USB-Verlängerung, Kurzanleitung, Bluetooth-Dongle und das Headset selbst.

Welches Zubehör gibt es? Neben dem Headset selbst liegen

  • ein USB-A-Kabel auf USB-Micro-USB
  • ein USB-Verlängerungskabel
  • eine Kurzanleitung in mehreren Sprachen
  • ein Bluetooth-Dongle (GSA 70-Dongle) zum Verbinden des Headsets mit PlayStation 4 oder PC

in der Schachtel. Trotz des hohen Preises für das Headset ist jedoch keine Hülle oder Stofftasche zum Verstauen des Headsets dabei. Durch das hohe Gewicht (398 Gramm) des Headsets, ist das „EPOS|Sennheiser GSP 670“-Headset aber ohnehin eher für den stationären als für den mobilen Gebrauch gedacht.

Software: EPOS Gaming Suite

Das gefällt uns an der Software: Die Software ist schlicht, aufgeräumt und gefällt mit einer guten Übersichtlichkeit. Alle wichtigen Informationen lassen sich direkt vom Startbildschirm abrufen. Dazu gehören die Software- und Firmware-Version, Schnelleinstellungen und der Akkustand des Headsets.

Die Farbe Grün ist ebenfalls zurückhaltend und angenehm für das Auge. Auch Hersteller wie Logitech und Roccat setzen auf ein schlichtes, zurückhaltendes Design und das ist gut so.

Die Software für das GSP 670 kann man sich direkt beim Hersteller herunterladen (via eposaudio.com).

Das kann die Software: Über die Software lassen sich außerdem verschiedene Anpassungen am Headset vornehmen:

  • Beim Sound kann zwischen 2.0 Stereo und 7.1 Surround Sound gewechselt werden
  • es stehen verschiedene Equalizer-Einstellungen zur Verfügung
  • das Mikrofon kann angepasst werden

Außerdem gibt es mehrere Equalizer-Voreinstellungen, die ihr verwenden könnt.

EPOS Gaming-Software
Modern und aufgeräumt: Die Software von EPOS für das GSP 670

Probleme hatten wir mit der EPOS Gaming Suite übrigens keine. Die Profile werden problemlos gestartet und sind auch nach einem Rechner-Neustart einwandfrei abrufbar. Ist das Headset am PC über Kabel angeschlossen, lässt sich außerdem ohne Probleme die Firmware des Headsets updaten. Wir haben das Headset mit folgender Version genutzt:

  • Softwareversion: 1.4.1.179
  • Firmwareversion Headset: 3.1.34
  • Dongle-Firmwareversion: 3.1.34

Das gefällt uns nicht so sehr: Während für das Headset ein ordentliches Handbuch vorhanden ist, gibt es für die Software nur wenige Erläuterungen. Mikrofonverstärkung auf Aus, Warm oder Klar? Wir müssen die Einstellungen ausprobieren, denn die Software selbst gibt uns darauf keine klare Antwort.

Ebenfalls schade ist, dass die Einstellungen nur auf dem PC mit der Software funktionieren. Konsole und Smartphone profitieren nicht von der Software und sie lassen sich auch nicht im Headset selbst speichern.

Das Epos GSP 670 im Praxis-Test

Bisher haben wir euch die allgemeinen Daten und Fakten zum GSP 670 vorgestellt. Doch wie sieht es in der Praxis mit Klang, Tragekomfort und dem Mikrofon aus? Wir stellen euch Eindrücke und Erfahrungen aus der Praxis vor.

Komfort

Das Gaming-Headset von EPOS wirkt auf den ersten Blick groß und robust und ist mit 398 Gramm auch nicht gerade ein Leichtgewicht.

Der Vorteil des großen, robusten Headsets liegt auf der Hand. Es sitzt eng am Kopf und dank der geschlossenen Bauform werden die Ohren vollständig von den Ohrpolstern umgeben. Die äußere Umgebung ist nur noch bedingt wahrzunehmen.

Das GSP 670 getragen. Die Ohren sind komplett umschlossen und es sitzt eng am Kopf.

Insgesamt sitzt das Headset jedoch sehr eng an den Ohren. Wer mehrere Stunden am PC oder an der Konsole sitzt und zockt, der wird langfristig den Druck auf den Ohren merken. Das ist nach mehreren Stunden nicht gerade angenehm.

Für den besseren Vergleich durften auch mehrere andere Personen das Headset einmal tragen und alle bemängelten nach einiger Zeit den sehr engen Sitz an den Ohren.

Klangqualität

Das gefällt uns: In den tiefen Lagen spielt das Headset seine Stärke aus. Die Bässe klingen wuchtig und angenehm, Explosionen und Waffengeräusche kommen gut zur Geltung. Für ein Gaming-Headset eine gute Klangbasis.

Das ist weniger gelungen: In den Höhen kommt das Headset jedoch an seine Grenzen: Hier wirkt der Sound recht dünn. Insbesondere für Gamer, die beim Zocken gern Musik hören, dürften sich an den mäßigen Höhen stören.

EPOS Gaming Suite
Mit der EPOS Gaming Suite lässt sich der Klang noch zusätzlich anapassen. Dafür stehen auch mehrere Profile zur Auswahl.

Welche Auswirkungen hat die Software? Mit der Software lässt sich hier einiges noch etwas feiner einstellen, der Qualitätsunterschied zwischen Höhen und Tiefen ist dennoch zu hören:

  • Im E-Sport-Modus werden beispielsweise die Tiefen etwas abgeschwächt, dafür klingen Kollegen im Sprachchat klarer und Geräusche sind ingame deutlicher zu hören.
  • Im Musik-Modus wiederum werden die Bässe betont, was dem Gesamtklangbild wiederum zugutekommt.

Die Software funktioniert jedoch weder auf dem Smartphone noch auf der PlayStation 4. Falls ihr den vollen Funktionsumfang nutzen wollt, dann müsst ihr das GSP 670 am Windows-PC verwenden.

GSP 670 Headset Mikrofon
Das Mikrofon des Headsets als Nahauafnahme. Bildrechte: EPOS

Mikrofon

Im Gegensatz zur Klangqualität, die beim Gaming mit Ausnahmen überwiegend überzeugt, ist das Mikrofon nur mittelprächtig. Als Sprecher ist man zwar deutlich zu verstehen, klingt aber blechern und recht dumpf.

Das liegt vermutlich auch an der Übertragung über Bluetooth. Der Ton wird komprimiert und die Bitrate zur Übertragung verringert. Das hört die Person am anderen Ende der Verbindung deutlich.

Im Gegensatz zum Corsair HS50 oder Logitech G PRO X ist das Mikrofon außerdem nicht abnehmbar. Der Hersteller bietet aber eine 2-monatige Zubehör-Garantiezeit und tauscht in diesem Zeitraum das komplette Headset aus, je nachdem wie der Schaden entstanden ist.

Verbindungsart/Konnektivität

Wie gut ist die Bluetooth-Verbindung? Positiv anzumerken ist hier wiederum die Bluetooth-Verbindung. Diese blieb über unseren gesamten Test stabil. Sprechen und Gaming funktionieren über Bluetooth einwandfrei, Sound und Gespräche kommen ohne Verzögerung in einwandfreier Qualität bei unseren Ohren an.

Bei sehr günstigen Bluetooth-Geräten wie dem OneAudio A2, welches wir ebenfalls getestet hatten, leidet die Qualität sehr, wenn Sprache und Ton zeitgleich übertragen werden sollen. Im Gegensatz zu günstigen Headsets wird hier der Sound nicht mithilfe des handsfree-codec umgewandelt.

Was kann das Headset noch? Dank Bluetooth 5.0 ist es sogar möglich, das Headset mit dem PC/ der PS4 und dem Smartphone gleichzeitig zu koppeln. Werdet ihr angerufen, schaltet das Headset auf das Telefonat um und schaltet anschließend wieder zum Spiel zurück. Ein nettes Feature, was wir in der Praxis aber kaum aktiv verwendet haben. Wenn ihr mehr zu Bluetooth erfahren wollt, haben wir hier alle wichtigen Infos für euch aufgezählt:

Genervt von den vielen Kabeln am PC? Warum Bluetooth DIE Lösung für euch sein kann

Fazit

MeinMMO-Autor Benedikt Schlotmann meint: Mit dem HyperX Cloud Alpha, dem Sennheiser Momentum Black und einem Roccat Noz lagen schon mehrere Kopfhörer und Headsets auf meinem Schreibtisch. Das EPOS|Sennheiser GSP 670 bietet zwar nicht den exzellenten Klang eines Momentum Black und kein so klares Mikrofon wie das Roccat Noz, dafür ist das getestete Gaming-Headset deutlich besser verarbeitet und liefert eine rundum tadellose Software und kombiniert das mit einer starken, verlustfreien Bluetooth-Übertragung ohne Verbindungsabbrüche.

Das EPOS|Sennheiser GSP 670 Gaming-Headset erweist sich als gutes Headset mit Stärken bei den Bässen, der Verarbeitung und der tollen Bluetooth-Verbindung. Das Gesamtbild trüben das mittelmäßige Mikrofon und die langweiligen Höhen und der vergleichsweise hohe Preis: Denn mit dem Hyper X Cloud Flight bietet die Konkurrenz ein ähnlich gutes Gaming-Headset für einen deutlich niedrigeren Preis (rund 150 Euro) an, bietet dafür aber weder übersichtliche Software noch eine so robuste Verarbeitung.

Im Wireless-Bereich erweist sich das GSP 670 als robuster und konkurrenzfähiger Vertreter.

Pro
  • sehr gute Abschirmung von der Außenwelt
  • sehr basslastig, starke Tiefen
  • hervorragende Verarbeitung und abnehmbare Ohrenpolster
  • tolle Verbindung über Bluetooth mit PC, PS4 und Smartphone
  • übersichtliche, sinnvolle Software
Contra
  • sitzt sehr eng am Kopf
  • mäßiges Mikrofon
  • mittelprächtige Höhen
  • hoher Preis

Für wen ist das Headset geeignet? Das GSP 670 von EPOS/ Sennheiser eignet sich vor allem für User, die nach einem modernen Bluetooth-Headset suchen. Vor allem mit der Software lässt sich der Gesamtklang noch einmal ordentlich nachjustieren. Die gute Verarbeitung und die hervorragende Bluetooth-Verbindung runden das Gesamtbild ab.

Wer ein Headset vorwiegend fürs Gaming sucht, Abstriche in den Höhenlagen machen und den hohen Kaufpreis von 319,- verschmerzen kann, der sollte sich das GSP 670 ansehen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Sennheiser GSP 670 Wireless Gaming Headset, 7.1 Surround Sound, Noise-Cancelling Mikrofon, Latenzarme Verbindung und Bluetooth, Flip-to-Mute, Kabellose Kopfhörer für Windows PC, PS4 und Handy Sennheiser GSP 670 Wireless Gaming Headset, 7.1 Surround Sound, Noise-Cancelling Mikrofon,... 275 Bewertungen 349,00 EUR 310,93 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Auf der Suche nach einem guten Headset? Wir stellen euch in unserem Artikel die besten Gaming-Headsets 2020 für PC und die Konsolen vor.

Das EPOS|Sennheiser GSP 670 wurde uns von EPOS/Sennheiser kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Eine Verpflichtung zur Veröffentlichung des Tests bestand nicht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
no12playwith2k3

Ich nutze das Sennheiser GSP 670 seit November auf der PS4 und bin klanglich absolut begeistert. Für mich persönlich war die Anschaffung jeden Euro wert. Ich spiele ja hauptsächlich Destiny 2 und höre im Schmelztiegel Nuancen wie weit entfernte Sprünge oder Schritte glasklar.

Dass das Mikorofon nicht so gut ist wie in meinem alten U 320 war mir bewusst. Ich denke, für Streamer, die einen gewissen Wert auf eine unbeschnittene Stimmwiedergabe legen, dürfte das Headset nix sein.

Die Verarbeitung und der Tragekomfort ist Sennheiser typisch hervorragend. Ich kann das Headset trotz Eierkopf eigentlich problemlos mehrere Stunden tragen. Mich hatte zunächst die geschlossene Bauweise skeptisch gemacht, aber selbst bei den hohen Umgebungstemperaturen der letzten Tage war ich nie „verschwitzt“ um den Ohren, wie ich das schon bei manchen auf hochwertig machenden Herstellern in der Vergangenheit erleben musste.

Akkuleistung für einem (Zocker-) Tag passt auch. Einzig nervig finde ich, dass Anrufe über ein zeitgleich gekoppeltes Smartphone nicht erst „anklopfen“.

Gina

Wasn das für ein schlecht qualitatives Titelbild? Soll ich mal meinen Kumpel der Grafikdesigner ist bei euch vorbeischicken, dass Photoshop gelernt wird?

exelworks

Kann hier jemand, passend zum Thema, ein Headset für PS4 empfehlen welches nicht zu leise ist?

Ich habe jetzt schon einige probiert aber viele sind mir schlichtweg einfach zu leise. Gerade bei dem aktuellen Titel Hunt nervt mich das sehr. Sonst spiele ich mit Soundbar aber bei Spielen wir z.B. auch Hellblade wollte ich mit Kopfhörer spielen aber da ging viel unter weil sie einfach zu leise waren.

Im Menü der Playstation kann man ja auch nur sehr wenig einstellen.

Osiris80

10Hz – 23 Khz €300.- lol

Max Mustermann

Naja, bei dem preis noch auf normale 50mm treiber und nicht planar magnetics ist schon fast ein bischen dreist. Und sonstige kritiken sind halt generell eher gehobenes durchwachsen.

Mein tip: für den selben preis eher nach headsets mit planar magnetics treiber umschauen, wie z.b. das hyper X orbit (S)
Das hat noch zusätzlich RICHTIGEN 3D sound mit headtracking, göttliche klangqualität (dank treiber) und passt auch für große köpfe, mit ausgezeichnetem tragekomfort.

Brilliantix

es geht nichts über ein MMX 300 mir kommt kein Wireless an den PC da ich ne Top Soundkarte habe und mit dem Künstlichen und verfälschtem Klang dieser Software nix anfangen kann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x