Charaktere vom „Game of Thrones“-Autor waren große Helden, bis Elden Ring sie absichtlich zerstörte

Charaktere vom „Game of Thrones“-Autor waren große Helden, bis Elden Ring sie absichtlich zerstörte

In Interview mit GameInformer sprach der Game Director von Elden Ring über die Charaktere, die aus der Feder von „Game of Thrones“-Autor George R. R. Martin stammen. Dieser könnte laut Miyazaki erstaunt sein, wie diese Charaktere für das fertige Spiel verändert wurden.

Welche Rolle spielt Martin bei Elden Ring? Der GoT-Autor schrieb vor allem die Hintergrundgeschichte, Mythologie und Lore zum Action-RPG. Dazu gehören laut Miyazaki zahlreiche „große Helden“.

Seine Arbeit beschränkt sich also mehr auf die übergreifende Welt und den Hintergrund des Spiels und wie sich die Geschichte rund um den Eldenring zusammenfügt.

Im Interview mit GameInformer gab FromSoftware-Präsident und Game Director Hidetaka Miyazaki nun einen kleinen Einblick in den Prozess und welche Art von Charakteren der GoT-Autor beitrug.

Das sagt Miyazaki zur den Charakteren: Er geht darauf ein, welche Art von Figuren Martin für FromSoftware schrieb und was die Aufgabe der Elden-Ring-Entwickler war, aus diesen Figuren zu machen.

In ihrer ursprünglichen Form bezeichnet er diese Charaktere als ursprünglich eher menschliche Wesen:

Als Martin diese Figuren schrieb und als er die Ursprungsgeschichte, den Mythos für die Welt des Eldenrings schuf, waren diese Halbgötter viel näher an ihrer ursprünglichen Form und vielleicht auch näher an der menschlichen Form damals, vor der Zersplitterung, bevor alles begann.

Wer bisherige FromSoftware-Spiele kennt, weiß schon: Wenn man auf Halbgötter trifft, sind diese in der Regel keine strahlenden Engel. Es gibt kaum eine Figur in Dark Souls, Bloodborne oder Sekiro, die nicht mindestens schräg und rätselhaft, meist eher gruselig bis schrecklich ist.

Gerade bei den Bossgegnern treffen wir auf zahlreiche gefallene Helden. So ist beispielsweise Ritter Artorias aus Dark Souls 1 ein legendärer Charakter aus dem Universum.

Gefallene Könige und Königinnen, Ritter und zahlreiche Helden: Die Spiele bieten zahlreiche tragische und schreckliche Schicksale mit ihren Charakteren, gemischt mit einer Portion Wahnsinn und Verfall.

Elden Ring macht aus „großen Helden“ schreckliche Monster

Wie wird das in Elden Ring? Aus bisherigem Material ging deutlich hervor, dass es in Elden Ring nicht anders sein wird. Zur Handlung wissen wir außerdem bereits, dass wir gegen gefallene Halbgötter antreten werden, die durch Ereignisse im Zwischenland, der Welt von Elden Ring, zu Monstern wurden.

Miyazaki beschreibt es als Aufgabe der Entwickler, diese Charaktere von Martin zu nehmen und in etwas Schreckliches zu verwandeln:

Es lag also eher an uns, dies zu interpretieren und zu fragen: „Wie wurden sie zu solch unmenschlichen Monstern? Und wie haben sich die verrückten Splitter des Eldenrings und seine Macht auf sie ausgewirkt? Das war also unsere Aufgabe, diese großen Helden zu nehmen und sie zu etwas zu verformen und zu verzerren, was sie nicht waren. […] Dieser Prozess, diese sehr menschlichen Charaktere mit Schwächen, aber auch diese sehr dramatischen, heldenhaften Charaktere zu nehmen und sie im Grunde zu brechen und sie zu diesen missgestalteten, grotesken Monstern zu machen… Das hat mir persönlich sehr viel Spaß gemacht.

Was wissen wir zur Story? Hier ein schneller Überblick mit den bekannten Infos:

  • Die Welt von Elden Ring heißt “The Land Between” oder zu Deutsch: Das Zwischenland.
  • Im Zwischenland steht der mächtige Erdbaum, zu dessen Wurzeln sich der Eldenring befand
  • Der Eldenring, ein mysteriöser und machtvoller Gegenstand, ist allerdings durch ein einschneidendes Ereignis in sechs Teile zerbrochen ist
  • Ihr schlüpft in die Rolle des “Befleckten” (Englisch: Tarnished), müsst den Eldenring wieder zusammensetzen und zum Eldenfürsten aufsteigen
  • Dafür müsst ihr die aktuelle Herrscherin, Marika die Ewige, vertreiben.
  • Ihre zahlreichen Kinder sind Halbgötter und haben sich die Teile des zerstörten Eldenrings unter den Nagel gerissen
  • Sie wurden von der Macht der Teile in den Wahnsinn getrieben, was einen Krieg im Zwischenland verursachte.

Hier gibt’s den neuesten Story-Trailer:

Neuer Trailer gibt Einblick in die Story von Elden Ring, dem meist erwarteten RPG derzeit

Miyazaki selbst ist offenbar sehr gespannt darauf, wie George R. R. Martin auf seine Figuren reagiert, wenn er ihre Veränderungen im fertigen Spiel zu Gesicht bekommt.

Chef von Elden Ring glaubt, „Game of Thrones“-Autor Martin könnte „ein bisschen schockiert“ sein

Das sagt Miyazaki zu Martin: Der Game Director vermutet, dass Martin zumindest überrascht davon sein könnte, was aus „seinen“ Figuren in Elden Ring geworden ist.

Und ich glaube, wenn wir Martin die Chance geben, das Spiel und die Figuren zu sehen, wird er ein bisschen schockiert sein. Als er sie geschrieben hat, hatte er sich wirklich etwas mehr Menschliches vorgestellt, ein bisschen mehr traditionelles menschliches Drama und Fantasy-Charaktere. Ich hoffe also, dass er davon begeistert sein wird.

Dabei verriet er auch seine Lieblingsfigur im Spiel, die aus der Feder von George R. R. Martin stammt. Diese nennt sich Rykard, doch weitere Details dazu gab Miyazaki nicht preis.

Wir werden uns im Spiel wohl selbst davon überzeugen müssen, was diesen Charakter für ihn so besonders macht. Bisherige Gameplay-Szenen lassen jedenfalls viel Monströses erwarten. Erst gestern gab es neue Szenen zu sehen: Elden Ring zeigt neues Gameplay mit optionalem Dungeon und hartem Bosskampf

Wann erscheint Elden Ring? Das Aciton-RPG mit Open World feiert am 25. Februar seinen Release.

Dann könnt ihr im Spiel auf PC, Xbox Series X|S, Xbox One, PS5 und PS4 selbst herausfinden, was FromSoftware mit den armen Charakteren von Martin so angestellt hat.

Im Interview hat sich Miyazaki übrigens auch zu einer Tradition in FromSoftware-Spielen geäußert und so für Lacher in der Community sorgt: Er hätte seine Liebe zu Giftsümpfen wiederentdeckt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
McPhil

Die Idee ist super cool.

Sveasy

Irgendwie hab uch das Gefühl wir lesen in ein paar Wochen: J.R.R.Martin distanziert sich von Elden Ring, sagt: From Soft habe seine Vision vergewaltigt 😁

Amyfromtheblock

War halt ein PR Stunt mit Martin . War ja auch am Anfang gute Presse . Als es hieß das er aktive am elder Ring arbeitet

Dastil

Es ist schade, dass Martin nicht aktiv an der laufenden Story schreibt. Habe mich darauf gefreut.

Zord

Wenn man böse wäre (was ich bin 😈 ) könnte man auch sagen zum Glück, sonst würde das Spiel erst in 20 Jahren erscheinen…

Dastil

Naja er hat die Lore auch sehr schnell fertig gehabt. Mein Bauchgefühl sagt mir er hat genug vom GoT universum xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x