Dylan: EA bestätigt – Bioware baut ein Spiel wie Destiny oder The Division

Das Projekt Dylan von Bioware war jetzt Thema in einem Investor Call von EA. Mit dem Spiel kann man wohl 2018 oder 2019 rechnen. Es soll wohl ein Konkurrent zu Destiny und The Division werden.

Es ist ein bisschen komisch, wenn Spiele verschoben werden, von denen wir noch kaum etwas wissen. Vor einigen Wochen haben wir bereits über „Dylan“ berichtet. Das ist ein Action-Spiel, an dem Bioware arbeitet und zwar das Bioware, das für die ursprüngliche „Mass Effect“-Trilogie verantwortlich war.

Die Leaks, dass „Dylan“ ein Semi-MMO wird, scheinen sich nun zu bestätigen. EA spricht von einer „Live-Service“-Komponente in Biowares neuer IP.

Bioware-Spiel ähnelt wohl Destiny oder The Division – Release 2018/2019

Zur neuen Bioware-Marke gab’s bereits „Leaks“ und es hieß: Dylan sei ein „Semi-MMO“, ähnlich wie Destiny oder The Division. Es sei schon seit 4 Jahren in Entwicklung, solle auf der E3 vorgestellt werden und erscheine dann 2018.

Jetzt hat EA im Prinzip diese Informationen bestätigt. Man hat gesagt: Wir verschieben die neue Bioware IP auf das nächste Finanzjahr. Das heißt, es würde dann zwischen April 2018 und Mai 2019 erscheinen.

Damit ist im Prinzip das bestätigt, womit jeder gerechnet hat: Das Ding erscheint nicht mehr 2017, sondern ist noch mindestens ein Jahr weg.

destiny-vs-division-0612-1
EA sagt: Neue IP entwickelt sich gut, „Live Service“ im Fokus

Es heißt weiter: Die neue IP entwickle sich sehr gut. EA ist mit dem Fortschritt sehr zufrieden. Das Spiel habe ein tolles Design, die Spiel-Mechaniken seien exzellent.

Das Wichtigste, was EA sagt: Das Spiel ist um einen „Live-Service“ gebaut. Es soll also ein „Games-as-a-service“-Spiel werden. Man hat sich dazu entschlossen, noch mehr auf „social design“ zu setzen. Deshalb hat man den Launch nach hinten verschoben.

Man will diese „Live Service“-Komponente stärker betonen.

Klingt, als hätte man das Spiel nachträglich „Destiny-siert“

Mein MMO meint: Wenn wir diese Aussagen mit den Leaks kombinieren, dann klingt es so, als sei das Spiel seit 2012 in Entwicklung und weil Destiny von 2014 an so ein Erfolg war, hat sich EA dazu entschieden, ihr neues Action-Spiel stärker in Richtung „Semi-MMO“ zu verschieben. Das dauert dann natürlich länger. Man darf gespannt sein, was da genau passiert und wie das Spiel ausschaut.

Vielleicht erfahren wir auf der E3 oder später auf der Gamescom dann mehr zu „Dylan.“


Mehr zu „Dylan“ und was man sonst noch über das Spiel weiß:

Dylan – BioWare arbeitet an Antwort auf Destiny, The Division (Gerücht)

Quelle(n): polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ninja Above

Also ganz ehrlich, dylan is so ein blöder name für ein spiel xD

airpro
cyber

Ist die Konkurrenz durch Destiny 2 evtl. zu groß?

Gegen ein bewährtes Frienchise anzutreten, welches sich auch schon im Vorfeld gut verkauft ist ihnen sicher zu heikel gewesen.

Gerd Schuhmann

Ich glaub, sie brauchen einfach länger.

Bei den Leaks hieß es schon „Es kommt 2018“ – und viel mehr hat EA jetzt auch nicht gesagt. Denke, das ist so ein typischer „September 2018“-Titel.

Fast alle „Games as a service“-Spiele brauchen länger als gedacht. Destiny wurde ja auch 2mal verschoben – das kam 1 Jahr zu spät. Und The Division ja auch. Das gehört bei dieser Art von Spiel zum guten Ton, sich um mindestens 1 Jahr zu verspäten.

cyber

Ich denke es könntes etwas von beiden sein. Wer zu zu erst am Markt ist hat natürlich Vorteile. Da sie aber nicht deutlich vor Destiny 2 releasen und somit Kunden binden können verschieben sie es lieber.
Ein Release zur gleichen Zeit würde die Marketingkosten nur in die Höhe treiben da sich die Konkurrenz schon gut positioniert hat. Und die Vorbestellungen sehen, wie bericht, sehr gut aus. Da macht es eben mehr Sinn abzuwarten und den Start auf die erste Kontentflaute zu verlegen, die es vor dem ersten DLC gegeben könnte.

Nachtrag: Und wir wissen Activision hat für Destiny ein beachtliches Marketing Budget eingeplant.

Matima

immer her damit. mir wäre ein direkt Konkurrent zu divison lieb

TomGradius

Mich irritiert dieser andauernde Vergleich zwischen Destiny und The Division. Neben den MMO-Elementen haben die beiden Spiele im Core-Gamplay imo nicht viel gemein. Das eine ist ein FPS, das andere ein 3rd Person Shooter. Da kann man Destiny viel eher mit Borderlands vergleichen, finde ich…

Gerd Schuhmann

Ich versteh deinen Einwand. Es geht nicht um das Gameplay, sondern um das Vertriebsmodell.

Diese „Semi-MMO“ – „Wir machen ein Release, entwickeln es weiter, bringen Patches, Updates, Erweiterungen, DLCs, Fortsetzungen“-Politik.

Da sind Destiny und The Division vergleichbar. Deshalb werden die beiden Spiele immer genannt. Das ist nicht unbedingt das Gameplay, das die beiden Games verbindet, sondern diese Rolle im Markt.

Man könnte noch GTA V Online dazuwerfen, denke ich.

Manuel

Jetzt versteh ich auch diesen dauernden Vergleich:) Hab mich auch immer gewundert warum die beiden verglichen werden.

BTW:

„Destiny-siert“ :):):)

airpro

Ok SeMMiO. Hat Massive das schon bestätigt oder überhaupt mal gesagt was DIVI jetzt sein soll oder richten die sich da jetzt „spielt wie Ihr wollt“ ganz nach der Kundschaft?

Gerd Schuhmann

Wie die Publisher und Studios das verkaufen … da sollte man nicht so viel draufgeben. Die haben Marketing-Gründe.

Generell nehmen Shooter-Franchises das Wort „MMO“ nicht in den Mund, weil das für ihre Zielgruppe keine Werbewirkung hat, sondern die sagen dann: Ja, eh, Multiplayer!

Die reden dann von „Live Service“ – wenn einer „Live Service“ sagt, damit ist meistens dieses „Semi-MMO“-Modell gemeint. Wir wollen das Spiel weiterentwickeln und unterstützen, nachdem es erschienen ist. Das ist so der Code dafür. Und das sagt Massive ja laufend bei The Division.

outi

Immer her damit…:)

dh

Bin gespannt. In der Hinsicht ist Destiny zwar immer meine Nr. 1, aber wenn es gut wird, warum nicht.
Ich hoffe nur, man lernt hier aus den Fehlern die Destiny und Division gemacht haben.

Fly

Wenn das auch gut wird, dann hat doch niemand mehr Zeit für das und Destiny, und und und…:D

Gerd Schuhmann

Die Idee war ja mal, dass Destiny und The Division so erscheinen, dass das eine aufdreht, wenn das andere eine Content-Pause macht.

Und ein paar Monate ging das auch gut, bis dann beide Spiele gleichzeitig ins Koma gefallen sind. 🙂

Ich denke, da ist noch Platz für andere Titel.

Skyzi

hmm mal abwarten

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x