Valve-Mitarbeiter bannt Spieler in DOTA 2, der ihm nicht gehorcht – Bekommt Ärger

Ein Spieler hat das MOBA DotA 2 zusammen mit einem Mitarbeiter von Entwickler Valve gezockt. Doch da er die Anweisungen des Mitarbeiters ignorierte, bannte dieser ihn zur „Strafe“. Die Sache schlug aber Wellen und hatte weitreichende Konsequenzen.

Was ist passiert? Ein auf reddit unter dem Namen Minijuanjohndoe bekannter Spieler hatte die Ehre, zusammen mit einem Valve-Mitarbeiter namens Sean „Vanaman“ Vanaman in einem Team zu sein. Doch das stellte sich als Nachteil heraus.

Denn Minijuanjohndoe gab an, dass das Team auf „Mid-Tower“ gehen solle. Das sah Vanaman anders, aber anscheinend wurden seine Anweisungen nicht befolgt.

Das wiederum führte dazu, dass der Valve-Mitarbeiter Minijuanjohndoe nach dem Match kurzerhand mit einem Bann auf die Low-Priority-Liste „bestrafte“. Dort landen Spieler, die entweder Spiele absichtlich verlassen oder durch mehrere Reportings negativ auffallen.

Doch Minijuanjohndoe war sich keiner Schuld bewusst und veröffentlichte den Fall auf reddit. Das hatte im Nachhinein mehrere Konsequenzen.

In MOBAs geht’s schonmal wild zu.

Valve-Mitarbeiter entschuldigt sich und Entwickler ziehen Konsequenzen

Wie ging die Sache aus? Einen Tag später meldete sich Vanaman und entschuldigte sich offiziell bei Minijuanjohndoe. Er habe falsch reagiert und der Bann gegenüber Minijuanjohndoe wäre in keinem Fall gerechtfertigt gewesen:

Das Team untersuchte diesen Fall und kam zu dem Schluss, dass der User den Bann eindeutig nicht verdiente. Aber selbst wenn der User einen Bann verdient hätte, sind wir alle der Meinung, dass es klar ist, dass es keine gute Idee ist, User manuell zu sperren, weil es in den DotA-Spielen, in denen man sich befindet, so schwer ist, objektiv zu sein. Mein Fehler in diesem Fall war ein gutes Beispiel. Als Angestellte sollten wir keine besonderen Privilegien haben, wenn wir DotA spielen.

Das war in der Vergangenheit die informelle Politik der Mannschaft, aber in diesem Fall hat sie eindeutig versagt. Es wird auch in Zukunft nicht informell bleiben – manuelle Verbote wie dieses werden überhaupt nicht mehr erlaubt sein. Und eine aufrichtige Entschuldigung an den User Minijuanjohndoe.

Sean Vanaman via reddit

Das Fehlverhalten von Sean Vanaman hat wohl weitreichende Konsequenzen für das gesamte Dev-Team, die wohl bislang manuell Leute nach Gutdünken bannen konnten. Aber da es in den hitzigen Gefechten in MOBAs wie DotA wohl sehr emotional zugeht, wurde diese Option jetzt laut Vanaman für alle Mitarbeiter abgeschafft.

Wer ist eigentlich Vanaman? Sean Vanaman war schonmal im Rampenlicht, denn er legte sich mit dem YouTube-Streamer PewDiePie und dessen Fans an. Da der YouTuber 2017 ungeniert rassistische Begriffe im Stream zu Firewatch gebrauchte, sorgte Vanaman dafür, dass PewDiePie Copyright-Strikes auf YouTube wegen des Spiels Fire Watch bekam.

Das Studio hinter Firewatch wurde von Vanaman mitgegründet und gehört mittlerweile zu Valve. Damals jedoch führte die Sache mit den Strikes dazu, dass PewDiePies Fans das Spiel auf Steam mit negativen Reviews bombardierten. Die ganze Story könnt ihr auf unserer Partnerseite GameStar nachlesen.

Ihr habt Interesse an einem neuen Spielegenre, das ihr noch nie ausprobiert habt? Unser MeinMMO-Autor Maik Schneider hat da eine Idee für euch: Spiel doch ein MOBA! Warum dem so ist und was die Vorteile von MOBAs wie DotA 2 und League of Legends sind, erfahrt ihr in unserem großen Artikel auf MeinMMO.

Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ally13

Ich kann diese „Ich bau erst bewusst Scheiße und entschuldige mich im Nachhinein dafür; dabei tue ich so als wäre mir das nicht bewusst gewesen“-Mentalität nicht mehr ab. So Leute brauchen dringend mal ne ordentliche Schelle.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x