The Division 2: Entwickler fragen nach Singleplayer Spin-Off, Fans finden Idee klasse

Der Creative Director von The Division 2 fragte bei den Fans nach, was sie von einem Singleplayer-Ableger für die Division-Reihe halten würden. Und so wie es aussieht, sind viele alles andere als abgeneigt.

Was hat es mit der Singleplayer Spin-Off-Idee auf sich? Einige Fans der Division-Reihe wünschen sich schon seit geraumer Zeit mehr Story oder gar einen Singleplayer-Ableger im Setting von The Division. Der Creative Director von The Division 2, Julian Gerighty, lässt diese Hoffnungen für manche nun etwas aufleben.

Auf Twitter wandte er sich nämlich an Fans der Division-Reihe und wollte von ihnen wissen, was sie von genau so einem Singleplayer-Titel halten würden.

Wie kam es dazu? Am Samstag, den 13. Juli, twitterte zunächst Tim Spencer, seinerseits selbst Spiel-Entwickler (Level-Designer bei TT-Games) und Fan der Division-Reihe seine Vorstellung von einem einem Singleplayer-Ableger.

So würde er sich sehr über einen Story-getriebenen Singleplayer Spin-Off für The Division freuen. Der Fokus könnte dabei auf einem Agenten liegen, der versucht, zu seiner Familie zurückzukehren, nachdem er in Folge der Ereignisse von The Division nach New York geschickt wurde – verfolgt von Ängsten und Albträumen, weil man zur entscheidenden Stunde nicht für seine eigenen Liebsten da war, um sie zu beschützen.

Bisher hätte nämlich keine der Geschichten der Division-Reihe beleuchtet, welche persönlichen Opfer ein Agent bringen und was er mental durchmachen muss. Das sei alles sehr düster und episch – eine Riesen-Gelegenheit, um einige unglaubliche Stories erzählen zu können.

Darauf hin hat Julian Gerighty sich den Tweet geschnappt und die Fans offen gefragt, was sie von einer solchen Idee halten würden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Übrigens, The Divsion 2 gibt’s für die PS4 aktuell 50% günstiger: Schnappt Euch diesen Top-Shooter als Angebot der Woche im PS Store

Was sagen die Fans? Die Reaktionen der Fans fallen dabei ziemlich eindeutig aus. Die große Mehrheit spricht sich für ein solches Singleplayer-Spin-Off aus. Der vorherrschende Tenor: Man findet die Idee einfach klasse.

So manch ein Fan ist mit der Division als Looter-Shooter nicht warm geworden, sei aber an einem storylastigen Singleplayer-Spiel in diesem Setting durchaus interessiert. Eine Evolution oder Ausweitung der Spiele-Reihe würden demnach einige Fans sehr begrüßen.

Im Hinblick auf die Fan-Reaktionen merkte auch Gerighty selbst nochmal spaßig an: Offenbar ist das etwas, wovor sich die Leute nicht gerade mit Gewalt sträuben.

division-2-raid-x2

Wie stehen die Chancen? Die Frage bedeutet nicht, dass ein solcher Ableger bereits geplant oder gar in Arbeit ist. Bestätigt ist zurzeit absolut nichts – weder durch Ubisoft, noch durch Massive Entertainment. Und es ist gut möglich, dass es nur bei dieser einer Frage bleibt. Bisher bleibt es also wohl bei einem reinen Fan-Wunsch – auch wenn die Hoffnungen mancher Fans nach diesem Tweet wieder frischen Aufwind bekommen haben.

Doch es zeigt, dass sich die Entwickler zumindest aktiv für diese Idee interessieren und auch auf das Feedback der Fans Wert legen. Sie hätten mit einem solchen Ableger die Chance, das oft als oberflächlich kritisierte Story-Telling der Division-Reihe in einem neuen Spiel in den Fokus zu rücken. Und Interesse ist, wie man sieht, durchaus vorhanden.

Wer mehr Story will, muss nicht erst auf einen Singleplayer-Titel warten. Mit Title Update 5 bekommt The Division 2 neue Story-Inhalte: The Division 2: Release-Datum für Update 5 und Episode 1 bekannt – Noch im Juli

Was würdet Ihr von einem storylastigen Singleplayer-Spiel in der Welt der Division-Reihe halten? Würde Euch das reizen? Oder sollte The Division seinen Wurzeln als Looter-Shooter treu bleiben? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

The Division 2 zeigt, wie’s weitergeht und es kommt ziemlich dick
Quelle(n): PCGamer, Comicbook, The Nerd-Stash, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
A.K

Wenn ich das alles immer so lese und die Kritiken lese, dann scheint es eine sehr große Anzahl an Spielern zu geben die TD NICHT mit anderen spielen wollen. Mir zwar völlig unverständlich warum man sich dann TD kauft, aber ok.
Aus diesem Grund wäre eine Singleplayer Version sinnvoll. Dann können diese Spieler für sich alleine vor sich hin spielen. Dann bekommen sie auch alles ganz alleine und sind garantiert immer die besten im Spiel und die Helden. Also von mir Daumen hoch für den Singleplayer.
Hoffentlich gibt es dann zum Start auch gleich die Eagle :-))

Xur_geh_in_Rente!

Also wenn es ein reiner „Singleplayer“ ohne Coop Modus wäre….Na ja, würde es doch reichen wenn die einfach ein Spiel fürs Smartphone entwickeln oder 😀
Hab eigentlich gedacht das reine Singleplayer in unserer Onlinewelt nicht mehr Zeitgemäß sind…deswegen war ich überrascht, das Rage 2 keinen Coop Modus bietet….schade weil ich den 1er aufn PC damals sehr gut fand..

Jens Helle

Mich würde eine story sehr reizen wenn es nicht ein eigenständiges werden würde sondern als addon inplementiert werden würde ich habe viele spiele die mich gefesselt haben und bin jetzt mit div 2 voll auf begeistert woraufhin ich mir auch noch div 1 geholt habe. Aber schöner wäre es das normale spiel so zu modelieren das man auch mal als single besseres erreichen kann. Wär schön wenn die pvp zonen besser ausbalanziert wären es stört dann doch sehr stark wenn man in eine singel zone gehen will und von ner grp zerlegt wird. Ich versuche alles seltene zu erfarmen und spiele alles als single auf herrausfordernd und einiges auf heroisch und bin immer noch nicht an dem punkt wo ich sage das meine erstellten sets bestens sind da das roll der loots einfach zu bescheiden ist.

Robert Theisinger

Tja, dann muss ich wohl der einzige sein der nicht prahlt 😉 .
Ich erhöhe meine Werte weil ich mich selber steigern will und nicht weil ich damit andere beeindrucken möchte .
Mich interessiert auch nicht was andere haben , da ich selber meine Set´s nach Lust und Laune baue ohne irgendwelche Videos zu schauen .
Ich spiele auch kein reines PVP da ich mich auch nicht mit anderen messen möchte weil es mir einfach zu kindisch ist .
Aus dem Alter bin ich schon lange raus .
Wenn ich was habe was gut ist, will ich was haben was noch besser ist . Dafür feiere, liebe und lebe ich diese Spiele .
Das kann mir auch kein geiles Storyspiel wegnehmen oder auch ansatzweise streitig machen

Play04

Und manche haben halt den Spaß am spielen des Spiels und nicht den Spaß an den immer größer werdenden zahlen………
????

Robert Theisinger

Habe ich auch nur…….. ich will ja auch was für mich erreichen .
Ist halt mein Spaß von beiden Seiten wenn beides kombinierbar ist
Es gibt halt mehrere Parteien

A.K

Ich finde das immer soooo lustig das Spieler die viel spielen, sich Zeit nehmen Ihre Builds zu verbessern, sich besonder Sachen lange erspielt haben usw. immer als „Prahler“ und furchtbare „Progamer“ bezeichnet werden. So geil!
Ich habe keine Lust Zeit zu investieren also ist der andere der es tut ja ein arbeitsloser Angeber. Daumen hoch!

Robert Theisinger

Ja das steht wohl meistens immer als erstes zur Debatte.
Ich erkenne aber nicht am Set ob er arbeitslos ist , sondern wieviele Stunden er am Tag im Spiel ist 🙂
Hab zwar auch schon fast 600 Spielstunden aufn Buckel , aber wenn ich sehe das einer das doppelte hat dann kann man von ausgehen das er nicht arbeitsgehend ist 😉
Ist mir persönlich recht Latte was der hat und was nicht……solange ich auf meine Kosten komme ist mir alles recht 🙂

DestructorZ

Mir gefällt The Division so, wie es ist. Ein stärkerer Fokus auf die Geschichte hätten die Entwickler auch bereits hier setzen können. Meiner Meinung nach hätte der MMO-Bereich darunter nicht gelitten.

Jadda

Ich spiele 90% Singleplayer und wenn ich Bock habe, dann suche ich 3 Leute für heroisch – guckst du auf https://www.twitch.tv/multiserver_tv – und habe auch Spass. Ein eigenes SingleplayerDivision brauche ich dafür nicht 🙂

DanC

Gibt es schon, nennt sich Metal Gear. Die sollen lieber für Division ein PVP Gearset erstellen, dass seine Talente nur aktiviert, wenn man ohne Gruppe spielt und zum Beispiel erhöhten Schaden gegen Spieler die in einer Gruppe sind verursacht oder so etwas. Ich fände auch ein stealth Gearset schön, mit dem man unsichtbar wird sobald man 20 Sekunden sich nicht bewegt hat oder so.

maledicus

Würde mich null interessieren. Kein kauf. Reine singleplayer-titel haben bei mir seit mehr als einem jahrzehnt nen schlechten stand, mindestens ein coop modus muss implementiert sein.

Gruß.

Malgucken

Wozu ein eigenständiges Spiel? Bringt mehr Story in TD2 rein, vereinfacht das Loot und Skillsystem dann passt es. Dann kann man alleine den Storymodus spielen oder mit Freunden. Dann noch die Schwierigkeit normal (Storymodus), schwer ( es wird knackig) und herausfordernd ( nur was für Profis) gut anpassen. Meiner Meinung nach ist das sinnvoller!

Compadre

Der Storymodus in einem MMO kann nie die Spieltiefe bieten, wie er das in einem Singleplayer Spiel tun kann. Die Story sieht für jeden gleich aus, jeder kann lediglich triviale Entscheidungen treffen, die Auswirkungen auf die Spielwelt und deinen Charakter haben.

Malgucken

Das ist richtig, da aber von Vielen das Spielen mit einem Kumpel oder anderen Mitstreitern wichtig ist, wäre es ein guter Kompromiss.

Compadre

Von welchem Kompromiss sprichst du nun? Du wirst in einem MMO keinen sinnvollen Kompromiss hinbekommen. Entweder machst du ein Singleplayer/Koop Spiel, das eine große Storytiefe zulässt oder eben ein MMO und dann schließt es eine große Storytiefe eigentlich aus.

Selbst in Koop Spielen hat man doch häufig das Problem, was mit dem Spielfortschritt der jeweiligen Spieler passiert, wenn Spieler im Koop Modus gemeinsam spielen. Wie soll das dann bei the Division 2 aussehen, wo nicht nur zwei Spieler miteinander spielen sondern bis zu 8?

Malgucken

Ich merke schon das es für Dich diesen Kompromiss nicht gibt, aber mir würde der reichen.

Compadre

Ich verstehe halt nicht ganz, von welchem Kompromiss du genau redest. Wenn ich dich richtig verstehe, würdest du the Division 2 eher zu einem Storyshooter wie Halo machen, den man auch im Koop spielen könnte.

Wo wäre das ein Kompormiss? Du würdest dem Spiel MMO Inhalte wie den Raid oder auch die Dark Zone nehmen und würdest eigentlich ein komplett anderes Spiel daraus machen. Sehe da irgendwie keinen Kompromiss.

Malgucken

Da liegt genau der Fehler, ich will kein Raid oder DZ nehmen, einfach ein paar Storyabschnitte hinzufügen und das eigentliche Spiel so lassen.
Es ist klar das man damit kein Singelplayer Spiel hat mit einer sehr großen Storytiefe, aber mir würde es reichen.

Ähre

Würde ich besser finden als das was wir mit td1&2 bekommen haben.

barkx_

Coole Idee, würde ich wahrscheinlich auch sehr genießen. Mittlerweile lande ich doch immer wieder bei Online Loot-Shootern. Aktuell hat mich Destiny wieder voll im Griff, hoffe jedoch, dass Div2 auch endlich wieder gute Gear-Sets bringt wie in Div1. Zwei Übergriffe, wären mir auch lieber, als ein neuer Raid. Ich hab bei 280 Std soweit „alles“ gespielt, auch den Raid. Das Spiel ist aktuell erstmal geparkt und darf weiter „reifen“.

Mein Kauf hat sich jetzt schon ohne Erweiterungen sehr gelohnt ????

Robert Theisinger

Jetzt kommen wieder neue Missionen , neue Waffen , Exo Handschuhe usw.
Das heisst wieder xtra Stunden vor der Konsole mit den neuen Inhalten.
Hoffe du besuchst uns mal wieder in Washington 😉

barkx_

Zur Erweiterung, ja. Bezweifle aber dass ich wieder dauerhaft bleiben werde. Aktuell hab ich maßig Raid-Runs für Raid-Exos nachzuholen. Alleine letzte Woche 7 Raids gelaufen 🙂

Play04

Ein Division Singleplayer Story mit dem Gameplay bzw. dem Deckungsystem von Ghost Recon Wildlands…… Wird gekauft.

sammy

bevor ihr an neue spiele denkt, bringt erstmal diese in ordnung. danke.

Robert Theisinger

Bin schon seit Jahren kein Gamer mehr der Storys spielt
Für mich ist wichtig ein vernüftiges Lootsystem mit toller Ausrüstung und genialen vielseitigen Kombos der jeweiligen Set´s .
Das ganze am besten im Koop mit Freunden genießen oder mit Randoms .
Story wenn einmal durch ist dann wird das Spiel gleich in die Ecke gepackt und ein Multiplayer-Spiel wie Division 1 hat halt bei mir doch 3 Jahre gehalten .
Was will man mehr !

Play04

Bitte nicht falsch verstehen, ist meine Meinung aber solche Gamer wie du sind die Krankheit der aktuellen Spielegeneration. Alles muss ein Lootsystem haben, egal welche Art von Spiel auch wenn es zu diesem Spiel überhaupt nicht passt. Warum?
Hat ein neues Spiel mal kein Loot System wird es ignoriert oder schlecht gemacht, nur weil es anscheinend keine Langzeitmotivation mehr gibt? Warum muss alles heutzutage ein Loot-Game sein, unabhängig ob es ein Singleplayer Game oder ein Multiplayer Game ist?

Robert Theisinger

Da ich schon Gamer seit 1986 bin und immer nur Story gespielt habe , reicht es mir auch mit irgendwelchen Geschichten die ich nach dem durchspielen eh gleich wieder vergessen habe .
Ausser ich spiele ein Final Fantasy oder ein Dragon Quest . Da vermischt sich beides in extrem guter Kombination .
Von mir aus können sie ja gute Spiele rausbringen mit Story . Heisst aber nicht das ich die auch spielen muss .
Das sind halt nicht mehr meine Spiele weil ich weder die Zeit noch die Lust habe beides zu spielen . Das müssen auch die Contras hier verstehen 😉
Entweder oder …..und ich würd immer ein Spiel mit Lootsystem vorziehen , weils einfach meine favorisierten Spiele sind
Warum soll ein Lootsystem zu nem Division nicht passen?
Destiny und Division fesselte mich zig Tage nur allein wegen dem Loot .
Das ist ja das Ziel des Entwickler nicht nur wegen Story und Gameplay Spieler zu locken .
Farmen, looten , grinden ….dafür sind solch Spiele gut und wurden auch gemacht . Wem es nicht passt kann den Weg von Monopoly über Battlefield (CoD) bis hin zu Last of Us nehmen .
Hoffe ich konnte deine Wieso, weshalb und Warum-fragen beatworten 😉

Play04

Du verstehst mich falsch, generell hab ich ja nichts gegen Spiele mit Loot System, nur das von vielen heutzutage nichts anderes mehr erwartet wird, egal ob SINGLEPLAYER oder MULTIPLAYER.
Viele Multiplayer spiele ohne Loot haben auch eine lange Motivation, diese sterben aber immer mehr aus.
Bei manchen spielen wird dann ein Lootsystem eingebaut nur weil es von den Spieler verlangt wird, ob das dann in dem Spiel Sinn macht oder nicht ist für Entwickler dann egal, Hauptsache man kann behaupten es gibt Loot.(bei Rennspielen z.b)

Neben bei, der Multiplayer von Division und Destiny könnten auch ohne Loot lange fesseln, wenn der Entwickler das passende Fortschrittsystem integrieren würde, so wie es eben vor 10 Jahren noch war.

Robert Theisinger

Ja das stimmt ! Destiny und Division hätte es hinbekommen .
Gleiches seh ich auch für ein CoD oder Battlefield
Geile Story wäre mir hier z.B. lieber als jedes Multiplayer Element
Es kommt halt aber auch immer drauf an wie es die Entwickler anpacken .
Borderlands 3 vermischt z.B. auch wieder alles .
Leveln/Looten/Story/Gameplay/usw

Psycheater

Für diese Fragen gibt es doch bald den Film ;-P

MKX

Division 1 ist immer noch der beste teil.

Casi

Das juckt mich überhaupt nicht… ^^

Koronus

Würde mich jedenfalls mehr begeistern.

Kaiserp

Tja ich hoffe ja nach wie vor auf ein LOL – MMORPG????… Vllt ja iwann??!!!!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x