Diese 15 Dinge musst Du zum Start von WildStar wissen

Zum Start von WildStar präsentiert euch Mein MMO eine Liste von 15 Dingen, von denen ihr euch wünschen werdet, ihr hättet sie gewusst, bevor ihr das erste Mal in WildStar eingeloggt habt.

Jeder von uns, der schon mal ein MMO gespielt hat, wird diese Sätze kennen:

„Warum sagt mir das keiner?“

„Das hab ich nicht gewusst!“

„Und das sagst du mir jetzt erst?“

„Ich wünschte, einer hätte mir das mal gesagt!“

Wir haben 15 Punkte zusammengestellt, die Ihr unbedingt wissen solltet, um Euch späteren Frust zu ersparen. Also hier der ultimative Crash-Kurs-Anfänger-Guide für alle, die normalerweise auf die Herdplatte fassen, um zu sehen, ob die noch an ist. Oder anders gesagt. Hier sind 15 Dinge, die viele von uns auf die harte Tour in der Beta gelernt haben:

1. Der Headstart beginnt am Samstag, dem 31. Mai, um 9 Uhr morgens. Daran können alle Spieler teilnehmen, die das Game vorbestellt haben. In letzter Zeit hat es sich bei MMOs eingebürgert, dass schon vorm Headstart die Server hochfahren, damit nicht alle zur gleichen Zeit einloggen.

WildStar Pfade

2. Überleg dir schon vorher, welchen Pfad du wählen willst. Die dazugehörigen Quests machen 20% deines Spiel-Erlebnis aus. Wenn du auf Kill-Quests wie in WoW stehst, werde Soldat. Wenn du gern Plattformen entlang hüpfst und versuchst, dich irgendwo hochzubuggen, ist der Explorer was für dich. Als Siedler zähmst du Stück für Stück das wilde Land und errichtest Stationen und Lager, durch die deine Mitspieler und du stärker werden können. Es ist also ein Pfad für Teamplayer und MMO-Messis. Als Wissenschaftler ändert sich dein Spielerlebnis nicht gravierend, du bekommst aber eine Menge zu lesen und entdeckst verborgenes Zeug.

3. Es gibt keine Rassen-Boni. Wenn du dich für eine Klasse entschieden hast, nimm einfach die Rasse, die dir am besten gefällt. Mehr über die Hintergründe der einzelnen Völker erfährst du hier.

4. Jede Klasse ist automatisch ein DD. Krieger, Schurken und Tech-Pionier haben auch noch das Zeug zu einem Tank. Sanitäter, Arkanschützen und Esper hingegen haben als Zweit-Job Heiler.

5. Jeder macht die ersten Level auf dem Raumschiff seiner Fraktion ein Tutorial mit. Am Ende des Tutorials, mit Stufe 3, verlässt man das Schiff. Was viele übersehen: Hier hat man die Wahl zwischen zwei Gebieten, in denen es weitergeht. Gerade jetzt zum Spiel-Start wird das Primär-Gebiet wahrscheinlich überlaufen sein. Also widerstehe, wenn es vom Schiff runtergeht, dem Drang sofort auf den NPC zu klicken, der dann in dem Moment vor dir steht, sondern dreh um und mach den 30-Sekunden-Weg in den zweiten Hangar.

6. Mit Level 3 lernt jeder Held einen Stun, eine Fähigkeit, die Gegner betäubt. Den setzt man am besten ein, wenn der Gegner gerade einen „Telegraphen“ benutzt, also eine Fähigkeit mit Ankündigung. Erwischt man ihn dann mit dem Stun, erhält er für eine kurze Zeit deutlich mehr Schaden.

WildStar Stalker

7. Auch wenn das Inventar knapp ist, zerstöre auf keinen Fall das „Festival Fab Kit“ oder andere seltene Kits. Am Anfang weißt du vielleicht noch nichts damit anzufangen, aber die brauchst du später unbedingt fürs Housing. Ohne Skrupel verkaufen kannst du graue Items, die meisten Rüstungsgegenstände zerlegst du später ohnehin.

8. Die Herausforderungen, die aufploppen und meist mit einem Zeitlimit einhergehen, sollten dich nicht verrückt machen. Das ist lediglich ein Angebot des Spiels. Besiege deinen inneren Komplettisten, der alles perfekt abschließen will. Du musst nicht alles stehen und liegen lassen, nur damit du bei einer Herausforderung Gold schaffst. Das wird dich nur frustrieren. Gerade wenn mehrere Spieler in einer Zone sind und sich Mobs teilen müssen, ist es oft nicht möglich, die Herausforderungen in der Minimal-Zeit abzuschließen. Denn wenn mehrere Spieler auf einen Mob schlagen, zählt der auch nur anteilig für den Erfolg.

9. Du musst benutzbare Quest-Items nicht wie in anderen Spielen in deine Hotbar ziehen, sondern ihnen ist automatisch ein Hotkey zugewiesen. Standardmäßig ist das „T“. „G“ gilt es zu drücken, wenn du für eine Pfad-Mission bestimmte Gegenstände einsetzen musst. Mit „C“ machst du einen auf E.T. und telefonierst nach Haus, nimmst also neue Quests an und schließt welche ab, und „V“ ist der Auto-Loot-Staubsauger.

10. Überleg dir gut, ob du wirklich auf einem PvP-Server spielen willst. WildStar hat noch eine Unterteilung zwischen PvP und PvE-Gear. Das heißt, wenn du nicht aktiv Jagd auf Gegner machen möchtest, kannst du schnell zum Opfer werden. Streich das: Wenn du nicht Täter bist, wirst du Opfer. Das Open-World-PvP von WildStar ist fies. Meist gewinnt derjenige, der den anderen überrascht, schon im PvP-Gear ist, alle Cooldowns ready oder ein paar Kumpels im Schlepptau hat.

WildStar

11. Versuche möglichst, in einen Flow zu kommen, während du spielst. Lass dich treiben. Das Questen in WildStar ist organisch aufgebaut, so dass du intuitiv schon das Richtige macht. Es gibt kleinere Aufgaben, die du nebenbei erledigst und größere Quests, die dich automatisch an die Orte bringen, wo es weitergeht. Es existiert kein Grund, da mit aller Gewalt einem Plan zu gehorchen. Am meisten Spaß macht WildStar, wenn man einfach der Nase folgt – oder dem Questpfeil, der aufploppt, wenn du auf eine Quest in deinem Log klickst. Von den Bounty-Brettern gibt es Quests für Mobs, für die du eine Gruppe brauchst. In der Regel hilft es einfach, kurz vor den Mobs zu warten oder in den Zonenchat zu schreiben: „LFM (Name des Mobs).“

12. Wenn du im Metzeln bist, übernimm dich nicht. Oft stehen neben normalen Mobs, die ungefähr deine HP haben, auch noch deutlich härtere, mit 5mal so vielen Lebenspunkten. Auch die kannst du natürlich, wenn du den Telegraphen ausweichst und ganz gutes Gear hast, besiegen – so locker ist das allerdings nicht. Das normale Kämpfen in WildStar ist nicht so leicht wie in vielen anderen MMOs, deshalb „Augen auf, das Leben, das du rettest, könnte dein eigenes sein.“

13. Crafting ist wichtig in WildStar. Es bietet sich für die meisten Spieler an, einen Beruf zu wählen, mit dem man die Rüstung herstellt, die der Char trägt. Damit harmoniert ein entsprechender Sammelberuf. Also Rüstungsschmied und Bergbauer für Krieger und Tech-Pionier; Lederer und Überlebenskünstler für Schurken und Sanitäter; ein Schneider für Arkanschützen und Esper (die können als Zweitberuf dann nehmen, was sie wollen). Natürlich wird es auch Waffenschmiede und Architekten geben, doch kann man sich mit den anderen Berufen auf jedem Level selbst zahlreiche Ausrüstungsgegenstände schmieden und schneidern, was gerade bei einem ersten Durchlauf und wenn der Markt noch frisch ist, das Leben leichter machen sollte.

14. Das Auseinandernehmen (Salvagen) von Gegenständen ist bei WildStar tückisch. Schnell hat man den Gegenstand zerlegt, den man sich eigentlich für das nächste Level aufheben wollte. Da gibt es kein Zurück. Dasselbe gilt für Questbelohnungen: Wer mitten im Kampf über das Videophone noch eine Quest abwickeln will (Die Taste C ist dein Freund!), verdrückt sich leicht im Multi-Tasking-Wahn und erwischt ein Item, mit dem er gar nichts anfangen kann.

WildStar Housing

15. Wenn du vorhast, mit deiner Freundin zusammen, WildStar zu zocken: Verschweig ihr das Housing! Sonst bist du für die nächsten Wochen abgemeldet. Hat in letzter Zeit eigentlich wer Cortyn gesehen?

Wie seht Ihr das? Habt Ihr irgendwelche Tipps, wenn Ihr die Beta schon gespielt habt. Oder seid Ihr noch ganz unbeleckt und habt irgendwelche Fragen?

WildStar - [PC]*
NCSOFT - Computerspiel
9,90 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.