Die 14 besten Multiplayer-Online-Shooter 2021 für PS4, PS5, Xbox und PC

Remnant: From the Ashes

Was ist Remnant: From the Ashes? Der Shooter aus dem Hause Gunfire Games darf getrost als Überraschungshit des Spätsommers 2019 bezeichnet werden. Das düstere Remnant vereint Elemente der Soulsborne-Spiele mit dem schnellen Gameplay eines Shooters.

Worum geht’s? In Remnant: From the Ashes müsst ihr euch auf die Suche des sagenumwobenen Gründers der Station 13 machen, einem letzten Hort der Menschheit in einer ansonsten zerstörten Welt. Eure Reise führt euch dabei nicht nur in die Ruinen der Erde, sondern auch auf andere, fremde Planeten. Im Verlauf der Geschichte sammelt ihr neue Ausrüstung, neue Fähigkeiten und Charakter-Eigenschaften. Gespielt wird Remnant: From the Ashes aus der Third-Person-Perspektive.

Besonders spannend: Mit jedem neuen Reset eurer Story werden die Welten neu generiert. Dies führt zu einer zum Teil gänzlich unterschiedlichen Spielerfahrung mit neuen Waffen, Rüstungen und Fähigkeiten. Die prozedurale Generierung der Welten erhöht den Wiederspielwert von Remnant immens.

Remnant: From the Ashes Yaesha Pan Dschungel

In Remnant: From the Ashes könnt Ihr allein auf die Suche des Gründers gehen oder in einem Team von bis zu drei Leuten, wobei das Spiel mit jedem Mitspieler schwerer wird. Darüber hinaus könnt Ihr aus den drei Schwierigkeitsgraden Normal, Schwer und Alptraum wählen.

Plattform: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und S, PC
Release: 20.08.2019
Publisher: Perfect World Entertainment
Geschäftsmodell: Buy-to-Play
Genre: Third-Person-Shooter mit Rollenspiel-Elementen

Was macht Remnant besonders?

Stärken:

  • Komfortabler Multiplayer auch bei Spielern unterschiedlichen Levels, da die Schadenswerte angepasst werden
  • Durch prozedural generierte Welten hoher Wiederspielwert
  • Waffen, Rüstungen und Mods spielen sich sehr unterschiedlich und laden zum Probieren ein. So lassen sich mit bestimmten Builds äußerst mächtige Effekte erzielen.
  • Abwechslungsreiche Welten mit unterschiedlichen Biomen
  • Angenehmer Schwierigkeitsgrad, ohne zu frustrieren
  • Flüssiges und angenehmes Gameplay mit den unterschiedlichen Waffen
  • Hervorragendes Balancing zwischen den meisten Ausrüstungsteilen. Jede Waffe und jede Rüstung kann in bestimmten Situationen glänzen.
  • Kleinere Rätsel und unerwartete Wendungen lockern das Spielerlebnis auf
  • Kein Vollpreis-Titel
  • 2 DLCs
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Schwächen:

  • Keine langfristigen Pläne des Entwicklers für weitere Inhalte (ergo kein Game-as-a-Service)
  • Gegner-Vielfalt könnte größer sein
  • Mitunter müssen für bestimmte gewünschte Ereignisse die Welten häufig zurückgesetzt werden, das System ist zufallsbasiert
  • Teilweise lange Ladezeiten
  • Story-Erzählung ist wirr und lückenhaft
  • Keine Loadout-Möglichkeiten, was speziell bei so vielen effektiven Builds ein großes Manko ist
Remnant ist gerade das ideale Spiel, wenn ihr eure Freunde anschreien wollt

Das bietet der Multiplayer in Remnant

PvE: Ihr könnt mit bis zu zwei Freunden einen Einsatztrupp bilden und gemeinsam auf die Jagd gehen. Mit jedem Mitspieler wird Remnant: From the Ashes schwerer, da die Gegner mehr einstecken und härter austeilen.

Der Beitritt zu einer Lobby eines Freundes ist unkompliziert. Der Multiplayer ist unbestreitbar eine der großen Stärken des Spiels. Die teilweise bockschweren Bosse des Spiels erfordern Taktik und Strategie, was speziell im Team deutlich mehr Spaß macht.

remnant-screenshot-leere-ruestung

PvP: Remnant bietet kein PvP per se, es gibt allerdings Friendly Fire. So könnt ihr eure Teamkameraden durchaus über den Haufen schießen, was allerdings abgesehen von einer ganz bestimmten Ausnahme keine Vorteile bringt. Remnant: From the Ashes spielt seine Stärken im Koop-Multiplayer aus.

Remnant ist auch 2021 ideal für…

… Fans der Souls-Reihe, die die Abenteuer einmal als Shooter erleben und gleichzeitig eine Herausforderung wollen. Zudem könnten Spieler gefallen finden, die sich mit der Kamera-Perspektive anfreunden können, wie sie auch in Fortnite oder The Division 2 Anwendung findet.

Darüber hinaus ist Remnant ein Fest für Build-Bastler, die das Optimum aus Ihrer Ausrüstung herausholen möchten sowie für Spieler, die insbesondere mit Freunden Koop-Spiele erleben möchten.

Horror-Spiel ist als Koop-Shooter ein Hit – Bringt nun Teil 2, aber ohne Koop
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
113
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
laram

Bei Destiny 2 ist einiges so nicht vollständig dargestellt, u.a. werden da wieder die Pros massiv betudelt und gepampered.
Es gibt keinen “normalo-modus” im pvp mehr, wo noch skill based gematcht wird.

Bungie schrieb “Wir wollen das ihr Spaß habt” und meinte nicht die breite Masse der normalo Zocker sondern die Gruppe der Schwitzer, denen das Schwitzen zu viel wurde und die entsprechend laut dann in der Öffentlichkeit rumjammerten.

Solange und so laut, dass Bungie denen dann die breite Masse an Spielern zu Fraß vorgeworfen hat.

Tolle Leistung, bekommen die cheater schon nicht in den Griff und gehen rektal steil bei den Schwitzern.

Antester

Bei Destiny ist die Negativ-Liste aber eindeutig zu kurz.

Viele Bugs, die lange Zeit nicht gefixt werden
Hersteller hört kaum auf die Community
Kaum wirklich neue Ideen in DLCs/Seasons

bl4ckb0l7

Kein Apex Legends?

Tronic48

Hmmm, die meisten Spiele, sind reine PVP Spiele, was ich sowieso nicht Spiele, und außer Destiny 2, das eher ein MMO ist, sind die anderen nur KoOp Spiele, mit 1-3 Spieler oder so, ich stehe eher auf Spiele wie Destiny 2, also.

Außer Destiny 2, brauch ich sonst nix davon.

MagicDragon

sry für ot, hab ne frage. hab das update heute endlich gepackt und wollte spielen, da sehe ich dass ich rang 56 bin auf einmal. vor dem update hatte ich rang 132. kann mir das jemand erklären, was da los ist?

Marki Wolle

So wie andere schon schrieben 2020 und Destiny 1 sowie Division sind immer noch die besseren Spiele!

Nero00i

Meine Top Spiele sind derzeit Division 1 ohne season Pass und danach Division 2 mit Season Pass.

1 Jahr nach Division 1 Release war ich damals überfordert mit dem Game aber jetzt geht es einigermaßen und kann mit freude sagen das ich nicht mehr Destiny spiele. 😀

WE'RE ON EASY STREET

Ich weiß nicht warum man bei Battlefield negative Punkte nennen musste, die gar nicht mehr da sind. In wiefern betrifft es mich denn, wenn ich jetzt Battlefield kaufe, dass am Anfang zu wenig content da war?

Compadre

Destiny 1 und the Divison 1 sind auch 2019 noch die besseren Destiny und the Division Spiele… *schnellduckundweg

n.h81@gmx.ch

ot
Weiss Jemmand was man tun muss für den Verkleidungskünstler Triumph?

Frau Holle 1

5 Masken bei Eva kaufen

Antester

Wow, wieder mal Recycling Vom letzten Event.

Steven Liebrand

Schade das so wenig über BO:4 berichtet wird (Im Vergleich zu anderen Shootern).
Immerhin kam diese Woche das neue Update raus und brachte wieder Neuerungen.

Letzte News über 1 Monat her.

Findet sich dort kein Moderator?

AK

Ich hab Warframe 4x versucht, werde nicht warm. Destiny macht mich neugierig, schrecke aber vor den teils heftigen Kritiken zurück. Schwächen von TD2: Schwacher PvP und ständiger Contentwechsel, Nerfs etc. Hab Teil 1 verschlungen, TD2 3x durchgezockt, dann nach 3-4 Wochen gemerkt, dass der Content im Endgame schwächelt. Da steht nix von drin in den Schwächen des Games. Das ist auch der Grund, warum ich derzeit das Ding nur anwerfe, wenn nach einem Händlerreset irgendwas Taugliches auf den Markt kommt. Ansonsten tobe ich mich gerade mit VR aus, was mich schon seit Monaten extrem suchtet.

Namma

Spiel destiny 2 🙂 Es ist doch gerade eh kostenlos, und die heuler sind nicht die Masse die nämlich ingame schon spielt, daher sollte man da eher weniger drauf reagieren und achten, auch wenn es gerne in den Medien gepusht wird.

Auf jeden Fall ist destiny 2 schon lohnenswert, wenn man einfach mal die Story spielt.

Scofield

Na eben und wenn piccolo das sagt dann stimmt das auch ????????

KingK

BF5 ist für mich die Enttäuschung 2018/19. Das Geld hätte ich wirklich lieber in etwas anderes investiert.
Warframe ist nice, aber der übertriebene Grind hat mich letztendlich verscheucht. Genau wie das Leveldesign und die Gegner. Ganz nett, aber ich suchte vergeblich das gewisse etwas.

Destiny 2… Schuldig! Vanilla grottenschlecht (gerade im Vergleich zu D1), Forsaken dagegen zog den Karren aus dem Dreck. 5 Jahre Destiny lassen mich einfach nicht kalt. To be continued…

Victus

7 besten Multiplayer-Onlineshooter, 10 besten MMORPGs 2019 etc… Langsam wirds langweilig! Läuft bei euch auf und ab wie ne Rota und meistens sind Spiele drinnen, die ihr supported und klicks genererieren.

Dawid

Wir haben sehr viele unterschiedliche Listen (https://mein-mmo.de/artikel…. Und deine genannten Spiele sind Listen, die ständig aktualisiert werden (deshalb alle paar Wochen und Monate hochgezogen werden) und gar nicht neu sind.

“meistens sind Spiele drinnen, die ihr supported und klicks genereriere” -> Ja, wo? Alleine in dieser Liste sind 4 Spiele, über die wir nur alle paar Wochen berichten.

Dawid

Overwatch, Remnant und Fortnite werden noch hinzugefügt.

Kaito Watanabe

Gibt es einen Grund dass PUBG nicht dabei ist?

AK

Ja.

Kaito Watanabe

Der wäre?

meinmmo

PUBG ist drin.

Kaito Watanabe

PUBG, Overwatch, Fortnite alles Spiele die weitaus erfolgreicher sind und waren als die meisten auf der Liste, wenn man sowas macht dann bitte Objektiv oder wenigstens den Titel ändern zur persönlichen Auswahl des Autors und nicht als richtige Top-Liste darstellen

Logra

Die Überschrift ist etwas irreführend.
Besser wäre “Meine 7 besten……”
Wie schon im mehreren Kommentaren geschrieben, fehlen einige Titel.
Für mich fehlt zb. Hell get Lose.

Sunface

Destiny 2. Mehr brauche ich nicht. 🙂

Kendrick Young

mh da hätte ich doch bei weitem eher so spiele wie PUBG oder Overwatch in der Liste gesehen.

Wenn man vorallem so Listen wie die 5 besten Spiele für Genre X macht – dann find ich sollte sowas keine Persönlichen Vorzüge vom Autor haben, Ansonsten muss man den Titel einfach überarbeiten.

qmail

Nur ein Wort: Warframe!

Antester

Nach den letzten Monaten voller Enttäuschungen in Destiny, macht WF momentan richtig Laune!

Christian

ich zocke shadow warrior 2. z zt alles im solo modus. story, nebenmissionen. inwiefern der multiplayer überzeugen kann, kann ich noch nicht sagen, da ich ihn erst zocken werde, wenn ich die story durchhabe.
für mich ein absoluter untergegangener und unterschätzter titel, nach den ganzen Enttäuschungen wie D2, Anthem usw

Shadows of Yor

Rainbow six siege ist der Grund, warum ich kein Destiny mehr spiele.

Nimbul

Ich schmeiß mal warface in den Raum

Mimmi124

Das spiel ist müll sorry.

Antester

Ist es zu stark, bist du zu schwach.

Kendrick Young

Black Ops 4 ? wirklich? Groß gehyped ohne Ende, berichtet, gestreamt, news – sieht man so gut wie garnicht – außer Es kam nen patch. Für mich eher nen Flop ^^

Zu PUBG etc – Das es in den Wintermonaten Spielerschwund gibt ist normal das geht vielen Spielen so. Einfach aus dem Grund weil viel neues released wird. Im restlichen Jahr gab es am anfang einen schwund, mit San’hok map wieder ein schwung.
So wird es auch wieder mit der Schneemap sein.

Das ist übrigens auch nur einer der gründe wieso Destiny 2 hier aufgeführt ist. weil es vor nicht allzulanger Zeit Forsake bekommen hat und dann halt den letzten DLC.

Für mich wäre keines der oben genannten Spiele in den top 5

Malcom2402

Und welche Shooter wären Deiner Meinung nach in den Top 5?

Gotteshand

Warframe nicht in den Top 5, sry jetzt kann ich ihn nicht mehr ernst nehmen .

Malcom2402

MMn gehört Warframe nicht in die Rubrik Shooter, daher ist es in meinen Top 5 auch nicht vorhanden ^^

Peacebob

Wie definierst du denn dann bitte Shooter?

Malcom2402

Spiele wie Quake, Unreal, Battlefield, CoD das sind Shooter. Bei Warframe braucht man keine Fernkampfwaffen, bau Dir einen 200K Eisenhaut Rhino und gib ihm ne Lesion mit 100% Status und Hydraulische Überladung und fertig ist das Hack and Slay. Man kann natürlich auch einen Chroma, Wukong, Nidus, Inaros oder eine Valkyr nehmen. Selbst mit meinem Oberon kommt ab Level 200 Gegnern keine Fernkampfwaffe mehr zum Einsatz. Mit der 2 und der 4 die komplette Rüstung entziehen und dann mit meiner max Range auf Gas gemoddete Tonbo killen.

Versteh mich nciht falsch, ich liebe dieses Spiel und ich habe auf 2 Plattformen (PC/PS4) Insgesamt 1400 Stunden Spielzeit, aber ein wirkliches Shooterfeeling kam da nie auf. Seitdem es die Paracesis gibt, kann man Eidolons auch mit Nahkampfwaffen erledigen.
Für mich ist Warframe ein Koop Grind Hack and Slay mit Shooter Elementen.

Peacebob

Einen Eidolon mit einer Paracesis zu legen ist aber auch so sinnvoll wie eine Tomate mit Stäbchen essen zu wollen. Funktioniert irgendwie, ist aber total unpraktisch und dauert ewig.

Nach deiner Definition wäre jeder Shooter der auch mit Nahkampfwaffen spielbar ist eben kein Shooter.

Ich kann auch in Battlefield, CoD oder praktisch jedem Shooter da draußen, mit einem Messer oder Ähnlichem rumlaufen und passable scores einfahren.
Und ich habe Jahre lang eine Vorliebe für derartiges gehabt.

Warframe ist zwar kein Ego-Shooter aber ein Shooter wird es auch bleiben wenn du es nicht als solchen sehen willst.

Malcom2402

Ein Shooter bei dem die Nahkampfwaffen die stärkste Waffengattung ist, ist für mich kein Shooter.
Wenn Du bei BF und CoD nur gegen Lauchs spielst heißt es nicht das man alles mit dem Melee regeln kann. Außerdem ist Warframe eher auf PvE ausgelegt und bei BF und CoD ist man mit Nahkampfwaffen im PvE nie weit gekommen.

N0ma

Ich hätte auch eher Rundenstrategie dazu gesagt…

Guest

Black Ops ist doch in voller Munde. Bekannte Streamer wie Dr.Disrespect spielen das täglich. Habe mal eben nachgeschaut, ist momentan auf Platz 10 der meistgestreamten Spiele / Topics. Updates gibt es alle paar Wochen, genauso wie Anpassungen. Ich glaube letzte Woche war noch in Las Vegas ein riesiges Turnier hierzu. Was für News sollen denn noch kommen?

Markus von Nazareth

In Warframe gibt’s Schusswaffen XD??

Peacebob

War sicher nicht leicht da 5 Titel aus der Masse an Games raus zu suchen.
Schön das es Warframe in die Liste geschafft hat, hätte mir gefehlt.

Fly

Alles gespielt, Fortnite spiel ich davon noch am häufigsten, seit neuestem wieder n bisschen Division, seehr selten R6 und Warframe sowie D2 hab ich ewig nicht mehr angerührt und hab’s auch nicht vor.

Da fehlt eindeutig BF1 in der Liste. ^^

groovy666

Aktuell bin ich wieder im BF1 Fieber, war aber ehrlich gesagt nie so ganz weg…

Road to BFV motiviert mich voll, die Vorfreude auf den nächsten Teil wächst auch stetig, das lösen des unfassbar großen Eastereggs war auch ein riesen Spaß und die Belohnung dafür erst …

<3 <3 Peacekeeper <3 <3

Beppo

Firewall: Zero Hour
Das wäre doch mal einen Bericht wert, oder?

Herr Kapitän

Ich weiß ihr wollt mich jetzt wieder am liebsten mit Unverständnis überschütten aber ich habe alle gespielt und das Spiel bei dem ich geblieben bin ist Destiny. Mich motviert zum einen das raiden mit meinem Clan und zum anderen das PvP. Ich mag Destiny PvP einfach gerne.(PC)

lafase

Man muss ja kein Fan von PUBG sein, aber dass es nicht in der Liste ist lieber Sven ist ein bisschen unverständlich. Hat immernoch eine riesige Community und Unmengen an Spieler…sicher mehr als Destiny 2 und The Division zusammen. Ganz Objektiv scheint mir dieser Artikel nicht zu sein.

Ayrony

“Bei der Auswahl der Spiele flossen sowohl persönliche Präferenzen, als auch andere Faktoren wie Entwicklung des Titels seit Release, die Spielerzahlen oder beispielsweise das User-Interesse mit ein.”

– Ganz objektiv ist er und will er auch nicht sein. Ehrlich gesagt habe ich PUBG hier gar nicht so sehr vermisst. Ich hätte aber auch Destiny nicht mitaufgenommen.

PUBG und Destiny sind meiner Meinung nach zwar echt gute Spiele, aber dass was dahinter steht, die Entwickler und allgemein die Weiterentwicklung dieser beiden Spiele im vergangenen Jahr ist alles andere als positiv zu bewerten. Deswegen kann man von bspw. von Fortnite als BR-Shooter halten was man will… aber das, was die Entwickler da momentan anbieten – im wöchentlichen Takt – wird die “Zukunft” der Spieleentwicklung sein

… Destiny / PUBG bzw. deren Entwickler-/Game-Designer-Teams haben das verpennt und kämpfen derzeit zurecht mit starkem Spielerschwund.

lafase

Nun ja bei Destiny 2 gebe ich dir zu 100% recht. PUBG nur teilweise. Ich finde auf der Xbox wird das Spiel schon sehr gut optimiert. 3 Maps sind auf dem PC aktiv. Aber ich habe demnach überlesen dass auch die persönliche Meinung miteinfliesst. Dann kann ich die Auswahl verstehen. Jeder hat seinen eigenen Geschmack.

Tebo

Da hast Du auf jeden Fall recht. Auch wenn ich Fortnite selbst nicht gern spiele, staune ich jedoch immer wieder was die für Ideen haben und umsetzen.

Wenn das so die Zukunft wird, freu ich mich drauf!

Peter Reimann

Bei D2 muss man ganz ehrlich sagen das Bungie die kurve halt mit Forsaken gerade so bekommen hat deswegen find ich schon das D2 ihr
mit reingehört

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

56
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x