Darum erscheint Diablo 3 jetzt nicht auf Android und iOS

Diablo 3 läuft flüssig auf der Nintendo Switch im Handheld-Modus. Da liegt der Gedanke nahe, dass der nächste, logische Schritt in einer Mobile-Version mündet. Erscheint Diablo 3 nun als Mobile-RPG auf iOS und Android? Blizzard gab uns eine Antwort, die dagegen spricht. 

Warum Mobile? Bei Blizzard macht man sich schon länger Gedanken über die lukrative Sparte der Mobile-Games. Bisher wurde trotz der Ankündigung, auf dem Mobile-Markt seine Fühler auszustrecken, aber noch kein neues Mobile-Spiel von Blizzard vorgestellt. Hearthstone bildet hier die Ausnahme.

Wir von Mein-MMO.de haben Senior Producer Pete Stilwell von Blizzard auf der gamescom gefragt, wie schwer es wäre, Diablo 3 vom Handheld-Modus der Switch auf eine Android- und iPhone-Version zu portieren.

Das sagt Blizzard zur einer Mobile-Version von Diablo 3

“Ich denke, es wäre ziemlich schwierig. Es war schon ein sehr großer Aufwand, das Spiel auf den Konsolen zum Laufen zu bringen. Bei der Switch mussten wir das nicht mehr machen, weil die ganze Vorarbeit bereits bei der Xbox und PlayStation geleistet wurde. Das war ein richtiger Brocken vor einigen Jahren und es wäre hier wohl eine ähnliche Herausforderung, das Menü und die Steuerung [auf Mobile] hinzubekommen.”

Nintendo Switch Diablo 3

Was ist daran so schwierig? Silwell begründete die Schwierigkeit eines Ports mit der komplexen Steuerung von Diablo, bei der es viele Tasten gäbe.

Auf einem Controller oder einer Tastatur sei das leichter zu bewerkstelligen. Mit der Steuerung auf dem Bildschirm selbst ändere sich aber vieles. Das taktile Feedback sei nicht ganz so responsive wie mit dem Controller.

Auto-Play passt nicht zu Diablo 3

Pete Stilwell
Pete Stilwell ist verantwortlich für den Port auf die Switch

Eine Besonderheit der Blizzard-Spiele ist, dass sie eine schnelle, dynamische und feedbackstarke Erfahrung bieten. Das wäre eine Grundbedingung, auch für einen Port, sagt Pete Stilwell.

“Wir müssten eine Menge Arbeit reinstecken, um [auf dieser Plattform] eine Antwort darauf zu liefern. Es gibt eine Menge Mobile-RPGs, die für gewöhnlich einen Thumbstick in der Ecke anbieten und ein paar Buttons. Ich finde, meistens läuft das Spielkonzept darauf hinaus, dass der Fokus darin liegt, dir zu helfen und das Spielen abzunehmen.”

Er sagt, dass all diese Dinge schon möglich wären, allerdings mit einem großen Haken:

Ab diesem Punkt wäre es kein Diablo 3 mehr. Es auf die Switch zu bringen, war eine tolle Sache, weil es immer noch Diablo 3 ist. Wir haben Spieler auf der gamescom beobachtet und sie lächeln gesehen, weil sie gemerkt haben: Das ist Diablo 3. Sie kommen mit dem Spiel in Berührung, das sie lieben.

Switch die bessere mobile Lösung

Die Switch vereine das alles. Der Spieler kann rausgehen, Diablo 3 in Häppchen genießen und es überall spielen, auch im Flugzeug, ohne dabei auf ein gutes Gameplay verzichten zu müssen, findet Pete Stilwell.

Schaut Euch hier an, wie Diablo 3 auf der Nintendo Switch aussieht

Und was bedeutet das für die Zukunft? Stilwell sagte uns, Blizzard habe immer das Ziel, ihre Spiele so zugänglich wie nur möglich zu gestalten. Mit Entscheidungen gehe man umsichtig um. Mit der rapiden Entwicklung der Technologien oder auch mit den steigenden Möglichkeiten von Smartphones, die langsam mit dem PC vergleichbar seien, müsse man jetzt umdenken. Die Perspektiven ändern sich.

Und eine Idee sei, erst groß zu bauen und dann runterzuskalieren. Andersrum würde man viel Qualität verlieren.

Die Switch ist ein gutes Beispiel dafür, dass das Runterskalieren gut funktionieren kann. Allgemein habe man eine exzellente Erfahrung mit dem Switch-Port von Diablo 3 gemacht, was es auch für andere Blizzard-Spiele interessant macht.

Wir hakten am Ende aber noch mal nach: Pete, war die Nintendo Switch die letzte, neue Plattform für Diablo 3?

“Zu dieser Zeit, ja. Wir haben keine Pläne für andere Plattformen.”

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Switch-Version von Diablo 3, Eternal Collection, beinhaltet alle Features und Inhalte aus sämtlichen Erweiterungen und Updates sowie exklusive Bonusgegenstände für die Nintendo Switch. Diablo 3 erscheint Ende 2018 auf der Nintendo Switch. 

Diablo 4 oder RTS? Das wünschen sich die Fans vom „neuen Diablo“
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TimTaylor

Ich frag mich ehrlich gerade von welcher komplizieren Steuerung der redet? Im Regelfall haut man bei D3 auf ca 3 Tasten rum. Ich finde D3 hat genau die spielerische Tiefe eins MobileGames inzwischen, man könnte das problemlos porten und es hätte sicher Erfolg heut zu Tage ????

Corbenian

Was ist nun eigentlich das sagenumwobene Project Mephisto, welches auf der Gamescom vorab für einen Preis nominiert war?

Ist es jetzt ernsthaft die Switch Version von Diablo 3? Oder gar die Ankündigung des Helden Mephisto für HotS? Beide Möglichkeiten wären ehrlich gesagt lächerlich ^^’

obermacker

Scheint noch nicht raus zu sein, wäre aber schon cool wenn es wirklich der PS4 Port von Vagante (urspr. Project Mephisto) werden sollte.

José Rafael Prieto

Hättet ihr die Preisverleihung des Gamescom Awards angeschaut wüsstet ihr das Project Mephisto das Spiel „The Dark Pictures: Man of Medan“ ist. Nichts von Blizzard bzw. Diablo

obermacker

Danke für die Aufklärung.

Aber da überschlagen sich die Portale seit dem 15.08. mit Spekulationen und nicht eines schafft es ein Update zu veröffentlichen und zu sagen „Pech gehabt“?

Auch hier nicht?

José Rafael Prieto

Ja is leider schade das es dazu kein Update auf irgendeiner Seite gab, weder Reddit oder sonstige Seiten. Hab mir die Verleihung angeschaut weil ich auch unbedingt wissen wollte was sich hinter Project Mephisto verbirgt, in der Hoffnung irgendetwas von Blizzard zu sehen.

Solid7Snake

Schade ich fände ein Diablo auf dem Handy mega, aber die Hoffnung stirbt zuletzt

COL-Dreawen

Hallo mein-Mmo Community,

ich bin insgesamt eher enttäuscht von Blizzard bzgl. der GC 2018. Die Hoffnungen waren groß auf ein Diablo IV, eine neue Erweiterung für Diablo III (evtl. ein Druide als weiter Klasse) oder ein Diablo II HD Remake.

Schade eigentlich. Ich finde die Switch Version cool wobei ich nicht die Zielgruppe bin.

Euch einen schönen Abend.

niko

blizzard hat ne hauseigene messe, die kündigen nichts auf anderen messen an

Scaver

Blödsinn… das haben sie schon öfter. Ein Beispiel ist das AddOn Reaper of Souls.
Auch Warlords of Draenor wurde damals auf der GamesCom enthüllt.
Nur 2 Beispiele.

NurneMeinung

Meine Güte kannst du eigentlich auch mal im normalen Ton antworten?
Ich schreib hier normalerweise nicht aber das nervt langsam stellst dich immer als Auskenner dar und wiedersprichst jedem 2ten Kommentar mit nem ätzenden Tonfall.
Man kann seine eigene Meinung auch freundlicher mit anderen teilen

Victor

Ja. Das waren immer nur Erweiterungen. Keine neuen Spiele. Neuere spiele kommen immer auf der blizzcon. Du noobs.

Plague1992

War eigentlich sicher dass nichts spektakuläres kommt. Wenn sie was größeres in der Hinterhand haben dann kommt es zur Blizzcon, weil diese ja auch ansonsten eher mäßig ausfallen würde. Starcraft liegt auf Eis, WoW Erweiterung ist erschienen und mit irgendwelchen neuen Helden in HotS oder Overwatch führt man keine eigene Messe … Wenn also irgendein Diablo 4 oder neue IP erscheinen sollte, dann zur Blizzcon.

Reaper of Souls war damals eher die Ausnahme weil die Blizzcon bereits rappel voll war. Damals wurde eine neue WoW Erweiterung, HotS und Hearthstone angekündigt, war fast schon verständlich dass man dann eine Diablo Erweiterung auf eine andere Messe verschiebt.

Die Chance auf eine große Diablo Ankündigung ist auf der diesjährigen Blizzcon um einiges höher wie die letzten Jahre. Wie gesagt wird es sonst an großen Ankündigungen mangeln, sofern keine neue IP erscheinen sollte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x