Destiny: Das Meta trickst Bungie aus – Spieler umgehen Spezialmuni-Nerf

Bei Destiny werden in den Trials die meisten Spezialwaffen-Kills mit Spezialwaffen erzielt, die den „Special Ammo“-Nerf umgehen. Viele Hüter wundert das nicht. 

Neben zahlreichen Waffen-Anpassungen zählte zu den größten Änderungen des Updates 2.5.0.2 der Spezialmuni-Nerf: Nach jedem Tod verliert Ihr nun all Eure Spezialmunition im PvP. Diese verschwindet auch nach jeder Runde in Eliminierungs-Modi, wie den Trials.

Damit wollten die Entwickler die Dominanz der Spezialwaffen, besonders der Schrotflinten, eindämmen und diese wirklich „spezial“ machen – also zu Waffen, die nur in seltenen Fällen eingesetzt werden. Die Primärwaffen sollen in den Vordergrund kommen.

Dies funktionierte zum Teil auch: Primärwaffen haben einen besseren Stand als zuvor und die Herrschaft der Shotguns ist vorbei. Allerdings zeichnet sich nun das Bild ab, dass die Hüter trotzdem nicht auf ihre Spezialwaffen verzichten wollen. Sie nutzen die möglichen Wege, um den Spezialmuni-Nerf zu umgehen. Und das in einer überwältigenden Häufigkeit.

destiny-wermut
Der Wermut – sieht man zurzeit häufig im PvP

Hüter lassen sich ihre Spezialwaffen nicht nehmen

Der Redditor iihavetoes hat sich durch die Statistiken vom Trials-Report gekämpft und herausgefunden, dass jetzt über 90% aller Spezialwaffen-Kills in den Trials mit Spezialwaffen erzielt wurden, die dem Spezialmuni-Nerf geschickt ausweichen. Hierbei handelt es sich um die Pistolen, um Kein Land außerhalb und Universal-Gerät (beides Spezialwaffen im Primärslot) sowie Eisbrecher und Schmähung (regenerieren selbst Muni).

Insgesamt wurden in den Trials of Osiris vor einer Woche 16.195.871 Kills mit allen Waffen erzielt.

Davon waren 8.656.138 Kills mit Spezialwaffen. Zu dieser Zahl kam er, indem er alle Kills mit Waffen im Spezialslot mit den Kills von Kein Land außerhalb und den Kills von Universal-Gerät addierte.

Mit den Spezialwaffen, die den Muni-Nerf umgehen, wurden insgesamt 8.054.646 Kills erzielt. Hier die konkrete Berechnung:

5.010.973 Pistolen-Kills
+ 1.735.259 Kein Land außerhalb
+ 1.232.423 Eisbrecher
+ 58.311 Universal-Gerät
+ 17.680 Schmähung

So kommt der Redditor zu dem Ergebnis, dass 93,05% aller Spezialwaffen-Kills in den Trials mit Spezial-Waffen erzielt wurden, die nicht unter der Munitionsarmut leiden.

destiny-kein-land-außerhalb

Übrigens: Zu den vom Nerf betroffenen Spezialwaffen, die sich noch in den Bestenlisten halten, zählen beispielsweise die Matador 64, der Leere Blick oder die Langbogen-Synthese.

Was, nur 93%?

In den Kommentaren zeigen sich viele Hüter wenig überrascht. Es sei genau das, was logischerweise passiere, wenn Bungie einen so gravierenden Nerf einführt. Damit war zu rechnen, dass die Hüter nun einfach auf Waffen zurückgreifen, die den Nerf umgehen. Manche User schreiben sogar, dass sie mit mehr als 93% gerechnet hätten. Gerade die Pistolen sind seit dem Update im Aufwind.

Allerdings will Bungie auf diese Pistolen-Dominanz reagieren. Diese werden in Zukunft generft – mit einigen weiteren Anpassungen.

Überraschen Euch diese Zahlen?

Quelle(n): reddit.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
55 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Compadre

Hätte ja auch keiner ahnen können, dass das so kommen wird. Zum Glück hat man rechtzeitig zu diesem Patch die Eisbrecher wieder ins Spiel gebracht. GG, Bungie. Ich finde den Balance Patch prinzipiell eigentlich gar nicht so schlecht, aber was sie sich da erneut mit der Spezialmunition erlaubt haben, geht mir einfach nicht in die Birne. Da kann sich doch von denen jetzt niemand hinstellen und sagen „damit hätten wir nicht gerechnet“. Damit würden sie sich doch lächerlich machen. Vermutlich wird man das wieder dezent unter den Tisch fallen lassen in den nächsten Live Streams.

Weshalb bleiben die Sidearms denn überhaupt verschont von diesem Nerf? Damit fängt doch der Schwachsinn schon an und so zwingt man die Leute doch schon förmlich in diese Meta. Anstatt man die Schrotflinten einfach nerfen würde und die Pistolen etwas buffen. Nein, das muss man alles viel bescheuerter regeln.

Hatte letzte Woche zum Eisenbanner mal wieder etwas gespielt. Finde das Spiel ja auch überhaupt nicht schlecht, falls ich hier jetzt auch als Flamer dargestellt werde, wie so einige andere, die sich kritisch zum Spiel äußern. Das Gunplay und viele andere Dinge (die sie meiner Meinung in Jahr 1 besser gemacht haben) sind überragend. Aber sie vermurksen einfach so mega viel in letzter Zeit… Grrrrr.

Rets

Die Statistik stimmt nur hinsichtlich der Prozentangaben, nicht bei den absoluten Werten. Die absoluten Werte beinhalten auch Super/Nahkampf/Granate/ Unfall. Die relativen Angaben von guardiangg beziehen sich aber immer nur auf den Anteil aller Waffenkills.

Daniel Stolz

Das ganze Spiel ist einfach “ fail“ das fängt schon damit an was Munition betrifft. Welch Witz schon alleine das die sich “ allein“ auffüllt.

Man sollte zu Beginn nur primär Munition haben und das wars
Pro kill bekommt man zB 10 spezial Munition und alle 5 kills schwere Munition.

Beim eigen Tod ist alles weg auch die verschossene primär Munition.Ulti auf null , Granaten null usw.
Sämtliche “ spawnkisten“ von Munition rausnehmen und fertig.

Ganz einfach, und das bei jeder waffenart. Den perk der Waffen automatisch auffüllt “ weg damit“.

Und schon ist gut, dann müsste auch endlich mal mit Taktik gespielt werden sonst ist man nach paar mal sterben komplett leer.

Dann hört auch das sinnlose hin und her gerenne was manche betreiben auf.

Dazu kommt unbalance Klassen, das bekommt man auch nie in griff wenn man pvp nicht vom pve trennt.
Das hat noch nie funktioniert egal in welchen Spiel.“ nervt“ man Dinge für pvp “ unbalanct“ man pve und umgedreht genauso.

Aus den Grund trennt man pvp vom pve, solange das nicht der Fall ist können se patchen wie sie wollen , es wird nix bringen.

treboriax

Dir fällt schon auf, dass deine Vorschläge zu extrem einseitigen Matches führen würden, in denen die Spieler, die als erste an Spezialmunition (und kurz danach gar schwere Munition…) kommen, in den meisten Fällen den Rest der Runde dominieren würden, da alle anderen Spieler durch den ständigen Reset von Fähigkeiten und Super kaum Chancen haben zu kontern?

Das PvP in Destiny mag immer irgendeine mehr oder weniger vorherrschende Meta gehabt haben, aber so „unbalanced“, dass es nur mit bestimmten Klassen und Waffen spielbar gewesen wäre, war es nie.

Destiny ist in erster Linie ein kooperativer PvE Shooter und als solcher weit von einem „fail“ entfernt. Wer ein Spiel sucht um sich vorwiegend im kompetitiven MP auszutoben, sollte vllt. einfach mal bei den entsprechenden Branchengrößen reinschauen.

PS: Bungie nimmt bei mehreren Fähigkeiten bereits Unterscheidungen zwischen PvP und PvE vor.

Little light

Was ich auch nicht ganz verstehen kann ist, wenn ich jetzt die No Land spiele, dazu vielleicht noch ne Pistole oder Shotgun, ganz egal. Mit welcher Waffe soll ich nun Kills machen, damit ich nicht nur Spacialkills habe..? Ich mein, so kann man da ja nur Specialkills machen… Ich habe die No Land schon lange lange vor dem letzten Patch gespielt. Und nur weil Bungie diesen Specialmist gemacht hat wird schon das nächste generft. Ich verstehe nicht was die daran nicht kapieren, wenn die Statistiken sagen, dass die Leute Spezialwaffen spielen wollen. Was die machen führt nur zu immer wieder neuen Nerfs…

Chris Vodka

Jo, wie ich sagte, Bungie kapiert es nicht.

Guest

Mal offtopic: Gibt es eigentlich schon genauere Angaben zu den Hammer-Titanen, die ihre Super vom Sparrow aus unendlich lang behalten können? Wird das auch bald gepatcht? Ist ja schon Wahnsinn, wie schnell damit alles. Ich weiß jetzt nicht mehr ob man vor der Gläsernen Kammer oder den Eingang zu Crota den Sparrow aktivieren konnte, aber falls ja, sollten die „neu-alten-Raids“ damit in Rekordtempo machbar sein 😀

Vanthx

Es wird wahrscheinlich nicht gepatcht da es nur das pve betrifft und bungie mal sagte sie wollen niemanden die Chance nehmen destiny auf seine Art und Weise zu zu spielen.
Es kommt ja niemand ausser dem Boss zu Schaden oder.
Bei Kombinierte Waffen führt dieser Bug jedoch zur Sperrung des Accounts ob komplett oder nur eine bestimmte Zeit das weiß ich nicht.

Guest

Also zu Sperrungen hat das bei uns noch nicht geführt. Sowas dürfen die auch nicht sperren, weil es ja kein cheat, sondern ein glitch ist. Die haben das verbockt und Spieler nutzen das aus.

Vanthx

Es kann gut möglich sein wenn dich im PvP jemand meldet das dir eine Sperre droht.

Guest

Blödsinn. Überleg doch mal, die sperren doch nicht ihre Kundschaft aus, für Fehler, die sie selbst gemacht haben. Das wird nie im Leben passieren.

Xurnichgut

Da hat Jaswo Recht: Für das Anwenden von Glitches drohen im PvP Sperren. Ist auch in der Vergangenheit schon vorgekommen und stets klar so kommuniziert worden. Um dem ganzen zuvorzukommen, haben sie ja Combined Arms erstmal aus den Playlists gestrichen, daher gibt’s gar keine Möglichkeit zu glitchen.

Für die kommenden Raids ist es wohl auch nur bedingt relevant: Bei Crota und Oryx kann man keinen Sparrow rufen, bei VoG und ZdM kann man mit aktiver Super irgendwann die erforderlichen Mechaniken nicht mehr ausführen.

Guest

Nein, das ist in der Vergangenheit nicht vorgekommen. Zeigt mir mal bitte einen Beweis dafür. Es gab auch mal den glitch, dass der Jäger seinen Pfeil unendlich oft einsetzen konnte. Das sogar in osiris und gekickt wurde niemand.

Xurnichgut

Soll ich dir jetzt Namen nennen oder wie? Für Bungie ist es unerheblich, ob du Rapidfire verwendest, andere ddost oder Glitches ausnutzt. Wirst du sehr häufig gemeldet, schaut sich Bungie das an.
Permabans oder gar Konsolensperren verteilt Bungie allerdings ohnehin sehr selten.
Wie gesagt, ist das alles aber gar nicht von Belang. Im PvP kann man ihn nicht anwenden und in den entscheidenden Raidphasen auch nicht. Dann fliegt halt halt ein Hammertitan quer übers Sprungpuzzle in der VoG, wen juckts…

HoffnungStirbtZuletzt

Warum eigentlich „das“ Meta?

Gerd Schuhmann

Das Meta-Spiel – man kann auch anderes dazu sagen, aber ich find das bei solchen Konstruktionen bisschen albern. Ich mag auch „die MOBA“ nicht.

HoffnungStirbtZuletzt

META = Most Effective Tactic Available, also die effektivste, zur Verfügung stehende Taktik. Deswegen müsste es ja eigentlich „die“ Meta heißen. Oder gibt es noch eine andere „Übersetzung“?

m4st3rchi3f

Ähhh, nein. Das ist nicht die eigentliche Bedeutung von Meta.
Oder meinst du deine Umschreibung trifft auch auf Worte wie Metabolismus, Metadaten, Metaebene, Metaethik, Metamorphose, Metapher, Metaphysik, Metasprache, Metastase, Metatheorie, Metathese zu? 😉

Gerd Schuhmann

Das ist immer kompliziert. Ich dachte auch „NERF“ heißt: not even remotely fair.

Bis mir einer erklärt hat – Nerf kommt von einer englischen Marke für Spielzeug-Waffen. Und damit ist gemeint: Jetzt haut man nur noch so stark zu, als hätte man so einen Plastikhammer statt einen echten.

Das nennt man dann backronym, wenn ein Wort als eine Abkürzung von was ganz anderem interpretiert wird. Ich dachte: Das Meta-Spiel ist halt das „Spiel hinter dem Spiel“, das sich verschieben kann.

Beim Fußball wäre das „Meta-Spiel“ dann nicht Fußball, sondern die verschiedenen Taktiken, mit welcher Taktik man gegen die gerade angesagte 3er-Kette spielt oder so.

Aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das bei META auch so ist wie NERF oder nicht – Wortherkunft ist immer kompliziert. Man meint auf jeden Fall populäre Taktiken und Gegentaktiken – und nicht nur die einzig beste damit.

m4st3rchi3f

Meta ist an sich kein eigenständiges Wort (Präfix) sondern in dem Fall von „das Meta-(Game)“, umgangssprachlich wird halt nur „Meta“ verwendet.

Domi2eazzzyyy

Eine Testplaylist wäre toll

Die würde einfach 2-3 Wochen vor dem Patch live gehen und diverse Unregelmäßigkeiten und Bugs frühzeitig aufdecken.
Auch so eine erdrückende Inbalance wie z.B. mit den Pistolen wäre sofort oder zumindest nachdem ersten Youtube Video von Datto sichtbar .

Chris Vodka

Alles in Grund und Boden nerven… so ist es richtig, Bungie!

Töte den Spielspaß! So soll’s sein.

Tut mir leid, so polemisch zu sein, aber nicht anders empfinde ich das..der Spielspaß geht flöten. Nie hat man Spezialmunition. Dauerndes herumgecampe bei den Kisten…Auswahl ade.

Vanthx

Das spielen macht viel mehr Spaß.
Man wird nicht jede Minute von der Shotgun gekillt, sondern endlich auch mal von nem Last Word oder Hawkmoon*-*/
Es ist so viel viel besser.
&‘ das mit der Special -> Stirb weniger dann passiert das auch nicht das du keine Special hast.
Und Auswahl ade?
Was zur Hölle es gibt so viele schöne und gute Primärwaffeb die FAST NIEMAND MEHR GESPIELT HAT! ÜBERALL MATADOR 64, PARTYCRASHER +1 ZWEI INS LEICHENHAUS und co.
DAS war KEINE Auswahl.

Chris Vodka

Mit keiner Auswahl meinte ich eigentlich Option, was die Spezialwaffen betrifft. Ohne Sidearm bist es nicht.

ThEeXoTiTaN

Ich bin der Meinung soweit hätte es garnicht kommen. Hat alles mit SUROS angefangen. SUROS OP =nerf, alle spielen VEX, bumm nerf. Falkenmond nerf. Dorn bumm Nerf. Letztes Wort, bumm bumm bumm NEEEERF. Wären alle diese Waffen gleichermaßen „OP“ würden auch die Sidearms nicht so abgehen. Weiß noch wie schnell man von der vex geholt worden ist. Da hast du kein Land „außerhalb“ gesehen. 🙂 da waren es auch noch wirklich Exoten.

m4st3rchi3f

Die Vex wurde aber nicht erst generft als alle damit rumgelaufen sind (dafür war die Droprate auch zu schlecht), sondern schon ziemlich früh und das auch berechtigt da sie wirklich absolut OP war.

ThEeXoTiTaN

Falkenmond und die anderen waren auch op. Wie gesagt. Das waren halt noch exos. Die sollten auch op sein. Angepasst op.

m4st3rchi3f

Dorn/Falkenmond etc waren aber noch halbwegs normal.
Wenn aber die Vex mit ihrer Schussrate 56er Crits macht (bzw gemacht hat) ist das absolut unausgeglichen zu jeder anderen Waffe.

ThEeXoTiTaN

Schieße dich jetzt nicht auf die vex ein. 🙂 Ich wollte es nur mit dem Beispiel verdeutlichen. Bezieh es aber auf alle Exoten.

Chris Vodka

Abesehen von der Vex stimme ich dir 100% zu. Bungie geht den falschen Weg, anstelle die Waffen zu balancen, machen sie selektiv alle kaputt. Und wenn das nichts bringt, wird auch noch an der Munition herumgedoktert.

Dabei wäre es doch so einfach.

Vanasam

Da sieht doch wiedermal dass es komplett in die Hose gegangen ist, dieser Patch.

Ich denke, hätte man jede Spezielwaffe gleich behandelt und die Eisbrecher/Schmähung/No Land Beyond verboten, zumindest in den Trials, dann wäre dieser Patch echt noch zu vertretten gewesen.

Dann hätte man wirklich sagen können das es sinnvoll ist, aber so… es spielt sich einfach alles so unglaublich schlecht und sinnfrei. Es hat mit dem Ausgangsspiel rein garnichts mehr zu tuen…

So traurig, ich spiele es sonst echt gerne

Manuel

Dann würde aber, wie zuvor, keiner die Pistolen spielen. Und ich denke, dass ist es was Bungie mit dem Patch erreichen wollte.
Ich lasse mir die sidearms nicht aufzwingen und habe deshalb, seit kurz nach dem Patch, Destiny nicht mehr gestartet. Wie ich gehört habe sind die Spielerzahlen seit dem Patch sehr stark zurückgegangen. Wenn noch mehr eine Auszeit nehmen wird Bungie gezwungen sein das zurückzunehmen.
Ganz ehrlich, so macht mir der PVP keinen Spaß mehr. Das ist immerhin Destiny und da gehören richtige Spezialwaffen einfach dazu!

WooTheHoo

Das sehe ich ähnlich. Bis zum Eisenbanner fand ich die neue Balance noch richtig erfrischend. Jeder benutzte andere Primarys und es war ein gutes Gefühl, mit Suros & co. wieder mitmischen zu können. Die anfängliche Begeisterung bekam dann aber einen gehörigen Dämpfer. Im EB ist gefühlt jeder Zweite ausschließlich mit Wehrmut oder Unbefugter unterwegs gewesen. So schnell kannste garnicht schauen, wie du da weggetackert wurdest. Das Ergebnis war, dass ich nach etlichen enttäuschenden Runden genauso verfahren bin – einfach um nicht permanent die Hucke voll zu bekommen. Hab dann fast nur noch die Wehrmut gespielt und es lief schlagartig wesentlich besser. Das kann doch nicht der Sinn des Spiels sein, oder? Dass man gezwungen ist, mit einem bestimmten Waffentyp zu spielen, um eine Chance zu haben. Damit hätten sie zum Pre-Patch-Stand überhaupt nichts gekonnt. Da habe ich auch den Drachen gespielt, weil´s halt nicht anders ging (als Teilzeit-PvPler mit wenig Zeit). Nach dem zweiten Abend EB, als mein Jäger seine Beutezüge fertig hatte, hab ich Destiny dann ausgeschalten und nicht mehr angefasst. Das macht so irgendwie keinen Spaß. Leider. Ich hatte eigentlich gerade erst angefangen PVP richtig zu genießen. Naja, vielleicht versuch ich´s die Tage nochmal aber so richtig motiviert bin ich momentan nicht. 🙁

Manuel

Der Vorherrschaft Modus verschärft das Ganze natürlich noch, weil man da immer in den Nahkampf gehen sollte um die Sigma einzusammeln.

Vanthx

Ich komm super ohne keine Wermut /Unbefugter zu recht.
&‘ spiele zur Zeit liebend gerne Last Word & Langbogen Synthese.
Und hab kein Problem mit Leuten die Wermut spielen.
Man braucht eben nur ne Waffe die Kontern kann.
Das ist alles.
&‘ besser als um jede Ecke von eine Matador/Partycrasher/Zwei ins Leichenhaus gekillt zu werden ist es alle mal!

WooTheHoo

Dann pflegen wir wohl einen unterschiedlichen Spielstil. ^^ Vor dem aktuellen EB kam ich, wie gesagt, auch super zurecht. Der Munimangel hat mich nicht gestört. Ich bin nur scheinbar einfach nicht gut genug, dass ich spielen kann, worauf ich Lust habe. Gerade bei der Signa-Jagt wurde ich extrem oft weg getackert, ohne den Hauch einer Chance. Mein Wehrmut-Gegenüber hatte halt immer noch ein fitzelchen Leben übrig. Ob ich ihm mit z.B. mit der Shadwo Price Saures gab oder mit Plan C weg brutzeln wollte. Das hat halt einfach keinen Spaß gemacht. Als Jemand, der in der Vergangenheit selten bis nie PvP gespielt hat, hab ich mich über meine steigenden Erfolge gefreut. Ich weiß, es ist albern auf seine K/D zu schielen, aber es hat mich motiviert. Beim EB war dann davon nix mehr zu spüren. Und weil ich nicht ganz so klein gekaut die Abende beenden wollte, wechselte ich halt auf Sidearm. Aber es hat eben keinen Spaß gemacht. Trotz besserer chancen. Ich finde als Gelegenheitsspieler war es halt viel schwerer als vor dem Patch. Oder besser gesagt, schwerer als PvP vor dem aktuellen EB. Aber vielleicht sind auch einfach die Profis mal wieder vorbei schauen gekommen, die in den letzten Wochen keinen Bock mehr hatten. Wer weiß… 🙂

Compadre

Warum die Pistolen nicht einfach etwas buffen?

Manuel

Können se meinetwegen gerne machen. Jeder sollte aber einfach die Wahl haben mit welchen Waffen er spielt. Manche sind besser andere schlechter. So ist es schon immer gewesen. Oft haben auch nur die Perks den Unterschied gemacht und daher hat es Spaß gemacht bestimmte Waffen mit bestimmten Perks zu farmen.
Nur jetzt bringt dir das doch nichts mehr. Wer die Wahl hat eine Topwaffe ohne Munition oder eine Sidearm/Icebreaker mit Munition auszurüsten, wird da nicht lange nachdenken müssen.
Das ist defacto eine Zwangsverpflichtung zu einer bestimmten Waffenart. Nicht weil sie besser ist, sondern weil sie Munition hat.

Compadre

Naja, davor hattest du eigentlich auch nicht unbedingt die freie Wahl. Shotguns und Sniper haben eigentlich dominiert und wenn du mithalten wolltest, dann musstest du das auch spielen. Sie müssen es einfach besser balancieren und Waffen nicht mit ihrer Munitionszufuhr nerfen. Das finde ich total schwachsinnig. Aber ich denke, das sehen wir ähnlich. 😀

Rensenmann

bei mir sieht jetzt alles ganz anderes aus. ca13% schrotze, 13% jadehase, 13% raketenwerfer, 30 % bekommen stickis am kopf geworfen und die letzten 31% werden tot geschlagen 😀

HoffnungStirbtZuletzt

Diese Stickis immer!!!

Manuel

Das Live-Team halt:( was soll man da noch sagen…?

Yondu Udonta (RIP)

Wenn das so weiter geht hat bald keine Waffe mehr Munition und alle prügeln nur noch mit Nahkampf aufeinander ein.

Freeze

da wird dann sicher Warlock und Jäger aber auch generft, weil der arme Titan mit seinen kurzen armen im Nachteil ist 😀

Yondu Udonta (RIP)

Die Range vom Stormcaller wurde ja schon vorsichtshalber generft. Quasi als Vorbereitung für die anstehende „No Ammo“ Meta.

Vanthx

Nein einfach weil der Warlock Nahkampf egal welche schon ne eigene Schrotflinte ist.
Der scheiß hat so eine ekelhafte range.
Zum kotzen. -.-

Eriboss72

Jäger hat nen kürzeren Standart Nahkampf als der Titan

Xurnichgut

Das stimmt. Außerdem wirft der Jäger seinem Gegner gerne mal ne Rauchbombe über die Schulter, auch wenn man direkt davor steht;)

Zindorah

Mit Destiny 2 wird alles besser! (Oder auch nicht?)

Jeff

Hab immer gern ein zwei Stündchen Realkraftyy bei seinen Twitch Trials Carries zugesehen.

Der war ja der Nr 1 Klingentänzer-Teleportsprung-Sprungranate-letztes Wort-Scharfschütze.

Der hat bisher eisern sein Ding durchgezogen aber auch er hat jetzt in dieser Meta keine Chance mehr gehabt.

Schade Blade-Blink-Sniper und ja (trotz gegenteiliger Meinung) auch das letzte Wort alle abgeschwächt bis zur fast Unbrauchbarkeit.

Jetzt spielt er übrigens Eyasluna (die hat er sich zuletzt extra gefarmt) – Eisbrecher und Leere Läufer und schon klappts wieder

Schade Bungie

Guest

Ich habe den letzte Woche genau mit den gleichen Waffen spielen sehen und da hat der immer noch alles umgehauen. Der Gute hat auch mal miese Tage.

Xurnichgut

Wären im Moment nicht so viele Leute mit Sidearms unterwegs, wäre das letzte Wort wohl weit oben in der Gunst der Hüter. Die Hitregistration ist nämlich so gut wie lange nicht mehr und an der Gefahr durch Pumpenrutscher mangelt es ja auch. Sonderlich schwächer ist TLW mit dem Patch mMn jedenfalls nicht geworden…

dh

Bungie versteht einfach nicht, dass jeder pur mit Spezialwaffen spielt da einfach keiner Lust hat für TTKs von 1sek und mehr mit einer Primärwaffe hat. Warum sollte ich überhaupt mit einer Primärwaffe zocken, wenn der Gegner trotz gefühlt ewigem Beschuss aufgrund des schnellen Movements davon kommt?

Als Gegenbeispiel der mMn beste PvP Shooter Titanfall: Das Movement ist extrem schnell mit enormer Vertikalität der Maps, dafür sind auch die TTKs sehr schnell, andernfalls könnte man nur sehr schwer killen. Bei Destiny ist das Movement ebenfalls schnell und die Maps bieten sehr viel Deckung, folglich müssten auch die TTKs sehr niedrig sein, sind sie aber nur auf Sekundärwaffen.
Und Bungie hat sowiso, wie man bestens am letzten Stream sah alle die Ahnung von PvP-Design hatten zu D2 überstellt. Ich erwarte hier nicht mehr viel, ich mochte IB und Sidearms schon immer.

Xurnichgut

Die Frage ist, welche Alternative es zu den aktuellen TTK-Werten gibt? Mit HoW und den 2Tabs durch Dorn, TLW etc. waren viele Spieler ja auch nicht glücklich.
Finde, dass sich die Waffen, die aktuell im 0.8s Bereich liegen, stark genug anfühlen, um gegen Spezialwaffen zu bestehen…

XXStahlratteXX

Hat jemand was anders erwartet.
Zitat: „Willkommen in der „No Land-Sidearm“ – Meta…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

55
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x