Destiny: Dorn nachgebaut, die wirklich schießt

Beim MMO-Shooter Destiny hat ein Bastler nun die Handfeuerwaffe Dorn nachgebaut – und diese schießt sogar wirklich – wenn auch keine vergiftende Munition.

Die Waffen in Destiny sind wohl das Prunkstück des Spiels, vor allem um die exotischen Wummen bildet sich ein kleiner Kult. Das lädt Hobby-Bastler dazu ein, diese Pixel-Knarren mit allen erdenklichen Mitteln in unsere Welt zu holen. Am beliebtesten ist der 3D-Druck.

Dorn-Destiny

Eine der aktuell noch gefürchtesten, virtuellen Tötungsinstrumente ist die Handfeuerwaffe Dorn. Die wurde schon nachgebaut und jetzt wieder von Kirby Downey: Doch diesmal hat die Dorn einen Clou – sie schießt wirklich. Denn im Modell verbirgt sich die CYMA Glock 18C AEP airsoft pistol. Eine Batterie ist auch in der Dorn verbaut, damit sie schön funkelt.

Dorn-Destiny-nachgebaut-227

Die Waffe ist so gestaltet, dass sie dem Original (wenn es denn existieren würde) 1:1 entspricht. Das Ding ist also mit einer Länge von einem halben Meter ein ganz schönes Kaliber: Hier ist eine frühe Version der Do-it-yourself-Dorn im Einsatz – es fehlt lediglich, dass die weiße Wand grün wird.

Die Bilder im Beitrag und auch das Titelbild stammen über den Umweg Kotaku von der Bastel-Seite MyMiniFactory, da hat Downey anderen Bastler seine Dorn gezeigt.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (22)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.