Destiny: „Der unendliche Warlock“ – Dieser Build macht Waffen überflüssig

Bei Destiny stellen wir einen besonderen Warlock-Build vor, der auf Nahkampf und Granate spezialisiert ist.

Bei Bungies MMO-Shooter ist momentan wenig los: Das Eisenbanner im Januar wartet noch auf seinen Start-Termin und wie es in 2017 überhaupt weitergeht, ist auch noch unklar.

Daher nutzen wir nun die Chance, für etwas Abwechslung in Euren PvE-Aktivitäten zu sorgen. Testet mal diesen besonderen Warlock-Build, der mit „unendlich“ Nahkampf-Angriffen und Sturmgranaten durch die Gegnerhorden wüten kann. Waffen werden hier beinahe überflüssig. My name is Byf stellt ihn im Video vor:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

So erstellt Ihr die Fokus-Kombination

Dieser Build (sofern man in Destiny von Builds sprechen will) ist fürs PvE vorgesehen. Ihr benötigt den Sturmbeschwörer-Fokus und das „Eiserner Lord“-Artefakt Felwinters Andenken.

Ihr wollt damit erreichen, dass Ihr unendlich Nahkampf-Angriffe (Donnerschlag) ausführen und unendlich Granaten (Sturmgranate) werfen könnt. Der Nahkampf regeneriert dabei die Granate und die Granate regeneriert den Nahkampf. So erzeugt Ihr ein wahres „Gewitter“ an Angriffen.

So geht’s:

Rüstet Felwinters Andenken aus: Ihr verliert Eure Super, dafür erhaltet Ihr eine Extra-Granate und einen zusätzlichen Nahkampf-Angriff. Zudem erhalten alle Stats geringe Boosts. Wenn Ihr Sphären des Lichts aufhebt, gibt es obendrauf Energie für Nahkampf und Granaten.

Setzt beim Sturmbeschwörer auf diese Fokusknoten:

  • Sturmgranate: Eine Granate, die ein gezieltes Gewitter entfacht.
  • Kettenblitz: Der Nahkampf-Angriff weitet sich auf einen weiteren Feind in der Nähe aus.
  • Feedback: Eingehende Nahkampfangriffe laden den Donnerschlag vollständig auf und verstärken ihn.
  • Ewige Ladung: Ein Granaten-Kill lädt den Nahkampf auf, ein Nahkampf-Kill lädt die Granate auf.
destiny-ophidianischer-aspekt

Bei der Rüstung sind Items interessant, die die Nahkampfgeschwindigkeit und die Granaten-Wurfweite erhöhen. Beides bietet beispielsweise der Ophidianischer Aspekt.

Das macht den Warlock-Build aus

Eigentlich ist im PvE von Felwinters Andenken abzuraten, da man auf die Macht der Super nicht verzichten will. Auch bei diesem Build ist es ärgerlich, dass die Stärke der Sturmtrance fehlt. Allerdings habt Ihr einen anderen Vorteil:

Ihr könnt eine Granate nach der anderen werfen könnt, was letztendlich mehr Schaden über Zeit anrichtet als eine Super. Die Super dealt zwar einmalig verheerenden Damage, dann muss sie aber minutenlang regenerieren. Dass Ihr beständig hohen Granaten-Schaden anrichtet, macht diesen Build so stark.

Destiny-Warlock

Übrigens: Die Sturmgranate richtet großen Schaden an, der die meisten Adds direkt vernichtet. Dank Kettenblitz könnt Ihr mit einem Donnerschlag gleich zwei Feinde eliminieren, wodurch Ihr auch beide Granaten-Ladungen erhaltet. Der Nahkampf-Angriff des Warlocks hat dabei eine gewisse Reichweite. Ihr müsst Euch also nicht auf direkte Tuchfühlung mit dem Feind begeben. 

Allerdings: Gegen einen Boss hat dieser Warlock-Build Nachteile. Er ist auf einen Nahkampf-Stil hin ausgerichtet und die meisten Bosse werden lieber aus der Distanz eliminiert. Mit einer Sniper und einem Raketenwerfer kommt Ihr besser gegen den Boss an. Da Ihr Euch ansonsten stets auf kurze Distanz mit dem Feind befindet, ist eine Schrotflinte passend. Die Monte Carlo ist eine interessante Option für den Primärwaffen-Slot.

Destiny Warlock

Fazit: Dieser Warlock-Build soll im PvE großen Spaß machen und eine willkommene Abwechslung sein. Setzt auf Granaten und Nahkampf-Angriffe. Es gibt zwar mit Sicherheit bessere und weniger riskante Builds, jedoch zeigt dieser, dass in Destiny auch andere Spielstile möglich sind. Und dieser Build kann besonders glänzen, wenn Arkus-Entflammen, Prügler und Katapult aktiv sind …

Was haltet Ihr von diesem Warlock-Build?


In diesem Artikel stellen wir einen Warlock-Build fürs PvE vor.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingJohnny

Nachher direkt mal im Dämmerung ausprobieren.
Prügler ist ja sogar aktiv

Ace Ffm

Ist Interessant…

Torchwood2000

OT: Ich würde mal gern eine Frage in die Runde werfen, die nix mit dem Spiel direkt zu tun hat. Wer von euch zockt z.B. Destiny mit einem MAGENTA HYBRID-Anschluss? Und wie läuft der so? Ich habe an meinem Wohnort nur DSL16000 ( kein Unitymedia oder sonstige Kabel verfügbar ) und bekomme max. 10,7 mbit im Down- und nur ca. 500 kb im Upload. Teledingens rät mir jetzt auf Hybrid umzusteigen, da wäre alles besser und schneller. Ich traue den Jungs und Mädels im Shop aber nicht so richtig und habe das Gefühl, die wissen weniger als ich! Was soll ich tun? Bringt das was für die PS4-Verbindung oder nicht?

LoW_AK

Also ich benutze kein Hybrid aber das was ich so gelesen hab klingt jetzt nicht soooo gut. Es kann besser werden muss aber nicht, kommt eben darauf an wie gut der mobile Empfang ist.

Bei welchem Handy anbieter bist du?
Welche verbindung hast du (LTE, 3G etc) wenn du dich in der nähe des Routers bewegst?

Torchwood2000

Also der LTE 3G-Empfang ist gut. Bin mir halt nicht sicher ob ich nachher nicht Verbindungsprobleme durch Hybrid habe. Kosten wären ja im Prinzip gleich wie jetzt, aber jetzt läuft alles relativ stabil, bis halt auf die niedrige Bandbreite.

theHAARP

Jetzt hab ichs geschnallt, du hast schon eine LTE Lösung. Der Unterschied ist bei der Hybridlösung doch aber letztlich nur, dass der Download weiter über LTE stattfindet, der Upload aber über das Kabel-Netz. Ich wüsste nicht, wieso dadurch Nachteile entstehen sollten. Der Ping (und das ist ja das wichtigste) sollte dadurch nicht anders sein, als „normales“ Internet.

Torchwood2000

Also, nein ich habe keine LTE-Lösung bisher. Nur LTE über Handy ist ok. Bis jetzt habe ich einen ananlogen DSL 16000 Anschluss mit WLAN-Router. Hybrid heisst dass die DSL-Leitung bei Bedarf mit LTE kombiniert wird und dadurch bis 50 mbit down und bis 10 mbit up erreicht werden. Wie das mit dem Ping aussieht, kann mir bisher keiner sagen. Im Moment liegt der bei akzeptablen ca. 70-80 ms.

theHAARP

Ah ok! Mein Ping war/ist mit der Vodafone-LTE-Lösung eigentlich konstant zwischen 25-50 ms gewesen – also recht gut. Das liegt aber mit Sicherheit 1. daran, wo der Router steht und 2. wie die Empfangsqualität ist, also wo der nächste Sendemast steht.

Torchwood2000

Tja, ich werde wohl einfach den Versuch starten müssen. Früher oder später stellt die Telekom meinen Analoganschluss sowieso auf ip um. Probleme kommen so oder so, war bisher bei jedem Tarifupgrade so.

Aber danke für die Infos.

saxei0310

Also ,zum hybrid dsl kann ich nur sagen ,es läuft stabiler . Hab vor ca. halben jahr von 16000 dsl auf hybrid umgestellt,Auch ip telefonie is kein ding mehr, kannst bedenkenlos zugreifen ,hab es nie
bereut .

LoW_AK

Ok also ich würde es machen da du ja nix verlieren kannst.

Aber ich hatte vor einigen Jahren mal eine 1000 Leitung und da konnte ich problemlos CoD zocken… so lang ich nicht noch nebei etwas downloaden wollte.

theHAARP

Hey Torchwood2000,

vorab: Ich habe selbst keinen Telekom-Anschluss, ich habe aber die gleichen Probleme gehabt in Sachen Netzausbau in meinem Ort und dem Zögern gegenüber LTE-Verbindungen etc. im Bezug zu OnlineGames. 🙂

Ich hatte bis vor kurzem eine reine LTE-Lösung von Vodafone im Haus, mittlerweile habe ich einen VDSL-Anschluss. Beides hat einwandfrei funktioniert. Mein Ping war oft sogar niedriger, als der meiner Kollegen mit Kabel-Internet.

Soweit ich weiß, ist Telekom Magenta-Hybrid die vergleichbare LTE-Lösung zu dem Vodafone-Ding, was ich hatte.
Natürlich will ich keine Garantie geben, aber ich kann wenigstens aus eigener Erfahrung sagen, dass ich damit keinerlei Probleme gehabt habe.

GetCreeped

Ich habe laut meienem Anbieter 6mbits aber das höchste was ich je bei downloads gesehn hab waren rund 3. Destiny läuft auch ohne „rote Leitung“ gut. Zum Glück werden die Leitungen ausgebaut bzw. zum ersten mal in das Dorf gebaut denn Momentan führt ein Kabel von meinem Router durchs Fenster an der Hauswand lang an eien Antenne 😀 bei schneefall muss ich immer meien Nachbarn fragen ober er mal schnell den schnee runterschütteltet und bei starken stürmen fühl ich mich ins Mittelalter zurück versetzt. Tja das ist der Nachteil am Dorfleben für Gamer 😉

MindXtacy

Diesen Build habe ich schon ziemlich früh entdeckt und lieben gelernt! Spielte ihn auch mit Monte Carlo & später in der Kombi mit Ophidianischer Aspekt, ohne das Artefakt. Da hat man die Super und mit der gut getimten Granate und Nahkampf-Kill ist man fast durchgehend am Werfen/Prügeln 🙂

LoW_AK

Dann lieber Nova… da kann ich dank Energieabzug auch schnell und viele Granaten werfen, und ich kann meine Super behalten.

TheCatalyyyst

Ich denke auch, gerade die Kombo „Schlechtes Karma“, Nova-Bombe und „Obsidian-Wille“ macht mir persönlich am meisten Spaß.

Jimbo

Sehe es ähnlich. Am liebsten spiele ich mit den Handschuhen des Nichts. Dadurch erhält man eine zweite Streugranate und sie wird zielsuchend. Wenn ich einen Gegner mit der Granate ausgeschaltet habe, lädt diese sich fast umgehend wieder auf. So kann ich fast durchgehend mit Granaten werfen und ich verliere meine Super nicht.

Im pvp macht das ebenfalls Sinn und Spaß. So ist bspw. mit einer Streugranate durchaus ein Doppelkill möglich.

LoW_AK

Ich nutze immer die Axion da ich kein guter Granatenwerfer bin, meistens will ich in eine Tür werfen doch treffe immer den Rahmen ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x