Destiny: Community will Infos zum Frühlings-Update – Bungie antwortet

Bei Destiny fordern die Fans, Infos und Details, wie es weitergeht. Community-Manager DeeJ gab ein Statement ab.

The Division steht in einer Woche vor der Tür. Bei Destiny ist noch ziemliche Funkstille. In der Community brodelt es, zu dünn sind die Informationen bislang, wie es mit dem MMO-Shooter weitergehen soll. Für „Frühling“ ist ein Content-Update angekündigt, das neue PvE-Inhalte und Ausrüstung bringen, das Licht-Level erhöhen soll. Auf dem Informationsstand ist man praktisch seit Anfang Dezember.

Details zum Update gab man noch nicht. Und es sieht so aus, als blieben die in den nächsten Wochen Mangelware. Es sind zwar Live-Streams angekündigt, allerdings sollen die eher Entwickler vorstellen und schon im Spiel befindliche Details betrachten.

Destiny-Drifter-Drei

Die Forderung der Community: Man müsse alle Spekulation jetzt beenden. Den Fans endlich sagen, woran man ist. Kommen, wie manche glauben, Jahr-1-Raids wieder? Plant man überhaupt einen Raid? Man solle solche Spekulationen nun unterbinden, wie damals, als man sagte. “Es kommt kein Raid mit Haus der Wölfe” oder die Spekulationen nähmen endgültig Überhand. Ohne Infos stiegen die Erwartungen immer höher an, dadurch werde die Wut der Spieler, sollten sie enttäuscht werden, nur noch größer.

Im Herz der Community auf reddit ist gestern die Forderung der Fans nach mehr Infos bis zu Bungie durchgedrungen. Community Manager DeeJ meldete sich zu Wort.

Königin-Destiny

Destiny hat einen Plan, will mit der Ankündigung warten, bis alles festgezurrt ist

Man habe auf jeden Fall einen Plan für Destiny, versichert DeeJ. Man wolle sich aber noch Zeit lassen, ihn vorzustellen, bis man auch eine Garantie geben könne, dass alles so kommt. Man wolle nicht über Sachen sprechen, die „vielleicht passieren könnten“ – davon habe keiner was. Man spreche nur über feststehende Fakten.

Sobald das Team bereit sei, Versprechen abzugeben, würde man sie vor die Kamera bringen, um den Spielern zu erklären, auf was die sich freuen könnten.

Bis man soweit sei und alles feststehe, werde man die Zeit nutzen, um über Twitch Entwickler und andere Details vorzustellen. So ist für Mittwoch ein Live-Stream über das Design des Dreadnaughts geplant.

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
144 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
heimerdinger90

bungie sollte einfach mal schauen, wie das bei league of legends laeuft. riot macht einfach alles richtig

kenufan22

Ganz schön frostig hier wieder. Naja, Bungie ist nun mal nicht da, um Infos zu liefern. Viele denken Sie tun das absichtlich, um die Spieler hinters Licht zu führen oder hinzuhalten. Das ist aber nun mal leider nicht der Fall.

Zunächst mal ist Destiny das erste Spiel seiner Art, da gibt es bei Bungie gerade innerhalb des Konzerns viele Unstimmigkeiten und Sachen werden umgeschrieben und so weiter, erst kürzlich wurde der CEO gewechselt.
Außerdem gab es zu Jahr eins einen konkreten Plan, das stimmt. Bis HoW war jedem klar, was passiert. Aber selbst Bungie hat nicht mit dem Erfolg gerechnet, deshalb gibt es für Jahr 2 und danach keine viel gepriesene “Roadmap” wie zuvor.
Zu guter Letzt ist es auch leider so, dass bei manchen Sachen Bungie einfach mal die Klappe halten muss bzw soll, schlicht und ergreifend weil es sonst von Activision auf den Deckel gibt. Schönes Beispiel vor zwei Wochen: Kaum ist die Konferenz mit den Investoren von Activision zu Ende, werden auch die ersten Details zur “Roadmap Jahr 2” veröffentlicht. So ist das nun Mal im BigBiz.

Zur Content-Dürre: Gibt es wirklich nix zu tun? Hat wirklich jeder alles erreicht? Ich persönlich versuche mich beispielsweise stetig im PVP zu verbessern. Wenn da mal wieder Bergung oder Gefecht in der Täglichen dran sind, frage ich mich bei dem ein oder anderen Blauen, ob er das überhaupt schon mal gesehen hat.
Auch wenn man sich die Zahlen zu den Trophäen anschaut, sieht es bei weitem nicht so aus, als ob jeder alles bereits gespielt hat. Klar haben die meisten hier auf der Seite Oryx, Crota und Atheon schon 20 Mal gelegt. Aber ein großer Anteil hat das noch nie getan. Die äußern sich nur eher selten in solchen Foren.

Dass Bungie nicht auf die Community hört ist meiner Meinung nach auch nicht richtig. Klar machen die nicht zu hundert Prozent das, was ein Einzelner verlangt. Aber das Spiel sieht im Moment so aus wie es ist, weil viele Leute in der Community sich damit beschäftigen und konstruktive Kritik üben. Dadurch entstand beispielsweise die SRL. Deshalb wurden Sunbreaker-Titans generfed. Bungie stellte 2015 mit Cozmo einen Mod vom Destiny-Reddit ein und holte sich jetzt kürzlich wie hier berichtet wurde den Kerl, der die coolen Geister desgined hat. Und es wird tatsächlich noch behauptet, Bungie höre nicht zu.

Ok, genug gelabert. Ich finde es nur schade, wenn wir uns das Spiel kaputt machen lassen weil wir immer das Schlechte sehen. Es gibt doch genug Dinge zu tun: alle Quests spielen, sich verbessern, Sherpa in den Raids machen für die Kinderguardians oder PvP Turniere organisieren. Oder eben Division oder Uncharted oder Doom oder sonst was zocken. In diesem Sinne viel Spaß beim Spielen!

m4st3rchi3f

Schön zusammengefasst, aber den Typ mit den Geistern haben sie nicht eingestellt. Das war nur eine Forderung von Mr. Schuhmann. 😉

kenufan22

Danke, das war mir nicht klar! Hatte wohl nur sowas vermutet aus der Überschrift :9

m4st3rchi3f

Ich glaube das Komma in der Überschrift, was es zu Aufforderung gemacht hat, hat jeder übersehen (ich auch). 😉

Osiris

Natürlich können die nicht von heut auf morgen machen was die Community will sowas braucht eben zeit. Ich versuch immer noch diese Schmelztiegel Schiffe zu bekommen, bis jetzt hab ich es bei einem nur einmal gesehn.. ganz schön Rar die teile >.<

JD

Mal ehrlich… dieser Clown namens DeeJ schimpft sich auch noch Community Manager? ?? Aldo das “Community” sollte man da weg nehmen… es ist seit wochen und Monaten das gleiche… man kommt mit ausreden über ausreden ohne relevante Informationen zu geben… also im Jahr 1 war das noch um einiges besser… Dunkelheit Lauert kam raus alle hatten Spaß mit crota usw. Dann kam kurz darauf der trailer zu Haus der Wölfe und alle konnten sich auf etwas freuen. Kaum war Haus der Wölfe draußen hat es vielleicht 3 oder 4 wochen gedauert bis der trailer zu König der besessenen kam sodass man sich wieder freuen konnte… spekulieren ist doch was schönes wenn man zumindest ein Fundament an infos bekommt. Als der KDB trailer kam haben alle spekuliert über den raid die neue rasse usw usw… (man konnte dem ersten trailer ja nicht sooo viel entnehmen)

BUNGIE lasst mal die hosen runter und zeigt uns was kommt… wir wollen ja nicht morgen ein DLC aber wir hätten gern was worauf wir uns freuen können so wie im jahr 1

m4st3rchi3f

Das Community Manager sein bringt dir auch nichts wenn dir die Chefetage sagt, du darfst nichts erzählen. 😉
Und dein Gedächtnis trübt dich glaube ich auch ein wenig, der erste Prolog Trailer zu HoW kam am 11.4. also auch erst 4 Monate nach TDB.
Und dann TTK recht früh gezeigt wurde, liegt einfach daran, dass im Juni schon die E3 war und da muss natürlich irgendwas gezeigt werden 😉

Magic

uuuund wieder keine Infos -.-
also so kommen sie bestimmt auf den 10jahresplan wenn sie immer so verdammt ewig brauchen bis was neues kommt, bungie hat anscheinend schon genug kohle gemacht und es ist ihnen anscheinen scheißegal was die Com denkt…
finds nur schade das sie es so verkacken!!!
hat kein anderer Spielehersteller Interesse daran ein, ich sag mal so ähnliches spiel zu programmieren der sich mehr aus seinen Spielern macht und nicht nur geldgeil ist?
wär echt geil aber nja…

Osiris

Die 10Jahre stehn für den Vertrag mit Activision..und nicht Destiny 10Jahre. Infos über was neues wär mir auch lieber,naja aber besser warten das alles läuft als den anderen was versprechen und es wird dann doch nix damit. Solang zock ich eben andere games.

Robthe19

Mittlerweile ist mir das egal wann wie wo sie was Ankündigungen habe mich damit abgefunden. Habe Destiny jetzt einfach mal bei Seite gelegt sind ja noch genug Games da die gespielt werden müssen. Es wird was kommen und dann spiele ich weiter wie viele andere wahrscheinlich auch. Klar geht das alles einem auf den Keks aber wir können es nicht ändern das Bungie sich da wohl doch sehr übernommen hat mit ihrem Plan stetig neuen content zu liefern. Alle denen es noch Spaß macht habt Freude dran alle anderen spielt was anderes haben ja genug Auswahl zumindest auf der one gears of war am we mal fertig gemacht dann wartet ja noch Halo 5 auf legendär und Dying Light macht im coop auch sehr viel fun und dann gibt es ja noch boarderlands 2. Viele werden zu Divison gehen und sich da mal die Finger wund spielen ich selber werde aber damit überhaupt nicht warm. Aber allen die es sich holen viel Spaß damit wird bestimmt auch zeitintensiv und grindy wie Destiny. Dann noch zu den Streams von Bungie kp was die damit erreichen wollen jeder hat das alles seid knapp nem halben Jahr wie blöd gespielt was die da jetzt zeigen wollen entzieht sich mir völlig aber sollen die nur machen ich werde mir diesen Schwachsinn nicht geben. Warte auf neuen Inhalt dann geht’s bei Destiny weiter allen anderen schaut mal über den Destinytellerrand hinweg und ihr werdet noch einige andere sehr geile Spiele entdecken die zusammen mit Freunden auch mega fun machen. Wir sehen uns dann eh alle wieder in Destiny. *hust* der masterchief mit lex weis was ich meine ???? Autsch im Osiris also habt Spaß spielt weiter

Axl

Ich würde es nicht schlecht finde, wenn man vielleicht (seitens Bungie) doch mal über “was vielleicht passieren könnte” spricht.

Zumindest würde es der Community einen Eindruck darüber vermitteln worüber man sich Gedanken macht.

Oder überhaupt den Eindruck vermitteln, dass man sich Gedanken macht und das man konkret über Wünsche (Forderungen?!) der Community nachdenkt.

Aktuell macht Bungie für mich nur den Eindruck, als würde man es einfach nur aussitzen…

Diese Art von, ich nenne es mal “Verweigerungshaltung in Bezug auf Informationen”, macht auf Dauer die Community nicht wirklich glücklich.

Nexxos Zero

Sagt mal hat das jemand mitgeschnitten, dass heute abend (19.00) eine Art Sightseeing-Tour durchs Grabschiff auf Twitch stattfindet?

groovy666

hatte es selbst nicht auf dem Schirm… mach keine Werbung dafür – je weniger es sich ansehen desto besser 😉

Nexxos Zero

Ist auch mal ne Ansicht….die hat aber auch irgendwie was^^
Ne ich frag nur, weil ichs gerade auf der Bungie Seite gesehen habe und vorher nichts davon gehört hab (oder wieder verdängt habe).

groovy666

Ich glaub halt das der Stream, suboptimal ist. Vorallem vom Zeitpunkt her kann da nix gutes rauskommen…
Ich gehe mal davon aus, dass die meisten die sich den Stream ansehen werden, das in der Hoffnung tun, das Bungie doch unangekündigt Infos rausklatscht (oder wen interessiert warum das Grabschiff hauptsächlich in Erdtönen gestaltet ist?) und werden am Ende sehr wahrscheinlich bitter entäuscht (inkl. flamen hier oder anderswo, wie kacke bungie doch ist)

Nexxos Zero

Na darauf wird man sich wohl freuen können XD

Alastor Lakiska Lines

Ich schaue mir den twitch Stream an und werde den Chat zuspammen.

Einen Stream über Content, der seit fast 6 Monaten existiert können sie organisieren, aber keinerlei neuen Content programmieren.*
Wenn man Gelder für Leute hat, die es für gut halten, den Spielern in einem Stream das zu zeigen, dessen sie seit mindestens einem Viertel-Jahr überdrüssig sind, dann kann man auch das “Live-Team” mit dem Geld aufstocken.

Crow_11111

alles voll im Rahmen aus deren Sicht! bei Bungie dauert eben alles was länger da ist 6 Monate alter Contend quasi noch brandfrisch 😀

Gerd Schuhmann

Wir hatten es im letzten Weekly Update glaub ich.

Nexxos Zero

Kann sein, verfolge hier zwar alles mit aber auch da kann mal was entgehen^^

Gerd Schuhmann

20 Uhr, jo.

Angelo Ebert

Mal gute das bald The Division und Dark Soul 3 kommen

Sether_75

Ich kann mich nur wieder wiederholen, wie Bungie mit den Kunden / Spielern ihres Spieles umgehen finde ich einfach nicht richtig. Dieses ewige bla bla bla von DeeJ nervst tierisch. Gut vielleicht bin ich auch nicht objektiv genug, aber für mich persönlich ist DeeJ als Person und Community Manager aber so was von ungeeignet. Der Typ kommt einfach nur unsymatisch rüber. Aber wie sagt man so schön: Die Hoffnung stirbt zu letzt, und so hoffe ich das bald neues kommt. In der Zwischenzeit gibt es ja Division als Lückenfüller 😉

astro dino

hmmm naja deej ist nur eine art anti-stressball nicht mehr nicht weniger 😀 der hat eh kein schimmer was mit destiny passiert

Crow_11111

Bungie hat die Community noch nie ernst genommen.
Spätestens als sie zu Taken King damals die legendäre Ankündigung rausgehauen haben das sie verstanden haben das der Community der Umfang zu gering und der Preis der DLCs zu hoch war und das bei Taken King ungefähr der anderhalbfache Inhalt zu Crota / Haus der Wölfe enthalten sei.

ZUM DOPPELTEN PREIS!!!!!

Das war eigentlich die Ansage, ok Com ihr könnt machen was ihr wollt, wir machen was wir wollen und erzählen es euch wenn ihr Glück habt mit netten Worten, den jeder der des rechnens fähig ist sieht das Taken King ein NOCH schlechteres Preis Leistungsverhätniss hatte. Das wäre ja auch ok, aber nicht ok ist es der Community genau andersrum zu verkaufen -_-

v AmNesiA v

This is not Bullshit – it’s Horseshit^^

Niklas

Schon wieder nur bla bla bla, nicht mal ein Hinweis auf etwas was kommen könnte, “etwas Futter bei die Fische” um die Spieler Rätseln zu lassen sodass destiny einfach wieder ein Gesprächsthema wird würde mir beispielsweise reichen

v AmNesiA v

Das heißt aber “Butter bei die Fische” und nicht Futter bei die Fische^^
Stimme Dir aber zu…

LIGHTNING

Aber dann schwimmen doch Fettperlen oben auf dem Aquarium!

Dumblerohr

Hi Leute, wie bekomme ich denn bitte die “Stürmer Fokus suche” quest nochmal? Ist die Einzige die mir noch fehlt. Hab die damals weggeworfen… Ich will das Emblem ^^

Niklas

Die holst du die im Turm im rechts oben neben dem großen Tisch bei dem Vorhut Trio (oder hinter dem exotischen waffenautomaten

Dumblerohr

Ah, cool danke habs gefunden

Ian C.

Herzlich willkommen zu einer weiteren Runde: “Wie rede ich am besten um den heißen Brei herum ?”

Nexxos Zero

Oder wir hoffen auf ein Wunder und VOG und CE bekommen einen Level 40/42 und 330er Loot XD.

Tocadisco

Boah das würde ich sooooo feiern !!!!!!!

RagingSasuke

Crotas Ende muss nicht unbedingt aber VoG *_*

Nexxos Zero

Doch muss, ich will meine Lieblingswaffen zurück^^

Ir Yuts Reisszahn
Vision der Konfluenz

Biggs

20x nochmals die alten Raids durchspielen für eine Rüstung und Waffen die man schon mal hatte, ausser das diese max. 10 LvL über dem aktuellen zeugs sind?

Ja, VoG ist schon toll, die Waffen auch,aber hmm.. Alte Sachen Grinden die dann ja sowieso keinen Vorteil bringen ausser das villeicht der Raidboss schneller fällt.. ich hab da so meine bedenken, aber lass mich gerne positiv überraschen.

m4st3rchi3f

Da die Waffen mit Sicherheit den Elementarschaden verlieren würden, würde damit auch der große Vorteil dahin sein und viele würden sich wieder nach statistisch besseren umsehen.

Allgemein weiß ich nicht was von der Idee halten soll, die alten Raids wieder zu pushen.
Klingt so wohl erstmal toll, aber nach ein paar mal spielen wäre es damit für einige sicher gewesen sein.
Warum wieder wie ein blöder Raids farmen für Kram den man schon kennt?
Weiß nicht, für viele war es ja befreiend endlich stark genug zu sein um “entspannt” den Raid zu spielen, warum soll ich es mir wieder antun mich da durchzukämpfen.

lard mason

Wobei die “neuen” Ausrüstungsgegenstände ganz simpel die fehlenden exos sein werden. Wetten?

Gerd Schuhmann

Da gehen eigentlich alle von aus, jo.

TheCatalyyyst

Das würde auch die Haus der Wölfe Waffen umfassen, oder?
Meine mich zu erinnern dass es hier auch schon einen Artikel dazu gab, bin mir aber gerade überhaupt nicht sicher.

Gerd Schuhmann

Ja, wahrscheinlich schon. Das sind halt nur Vermutungen, die auf im Prinzip 6, 7 Monate alten Infos beruhen.

Im Winter-Update kamen ja einige Jahr-1-Exos ins Spiel zurück. Kann gut sein, dass im Frühling weitere kommen. Man weiß es einfach nicht.

Xtian

Mich würde ja mal interessieren wie viele Bungie Mitarbeiter überhaupt noch an Destiny arbeiten. Buggi/Activision legen ihren Fokus sicher grad auf andere Projekte und der arme alleingelassene DeeJ traut sich nicht zu sagen das für Destiny zur Zeit keine Ressourcen zur Verfügung gestellt werden und es nur verwaltet wird ????.

Gerd Schuhmann

Das wär totaler Quatsch.

Aktuell geht es jedem Spiele-Entwickler darum, Franchises zu etablieren, die jedes Jahr sicher Geld einspielen. Destiny war in der Hinsicht “Neue Franchise etablieren” so erfolgreich wie kein Titel vorher.

Da sagt man nicht “Wir hören hier auf und fangen was Neues an.” Würde wirtschaftlich absolut keinen Sinn ergeben. Ich denke, auch wenn Bungie wollte, dürften die das vertraglich gar nicht. Da gibt’s meist auch irgendwelche Klauseln.

BavEagle

Das sehe ich noch als größtes Potential bei Destiny, denn Bungie zieht nicht mit Gewalt^^ Spieler aus anderen Genre ab, nur um erstmal ganz absichtlich Verkaufsrekorde hinzulegen 😉
Ob das Franchise aber schon etabliert genug ist, um derart lange Spieler nur zu vertrösten und dabei immer noch gegen wirklich gut aufgestellte Konkurrenz anzukommen, wird sich noch zeigen müssen.
OT: die Hoffnung, daß Ubisoft ein Franchise gern selber an die Wand fährt, sollte Bungie diesmal nicht hegen 😉

Gerd Schuhmann

Jo, das sind schon spannende Frage. Ich würd auch gern wissen, wie’s ausgeht.

Aber so wilde Verschwörungstheorien: Die machen das jetzt mit Absicht, weil sie böse sind oder so. Denen muss man halt widersprechen. Es ist im höchsten Interesse von Bungie, Activision und allen anderen, dass Destiny so gut wie nur irgendwie möglich läuft.

Da kann man sich wirklich sicher sein. Da tauchen ja dann immer Verschwörungstheorien auf … da schüttelt’s einen allein von der Logik her.

BavEagle

Lol & Sign
Nur gut, daß Du nicht auch dem TD-Hype verfallen bist, ich bekenne mich schuldig^^
Aber wenn Du da im offiziellen TD-Forum mitliest, meinst sehr oft, die Amis haben “Fletcher’s Visionen” neu aufgelegt 😉

RaZZor 89

Du kannst aber wenigstens die Leute teilweise verstehen, warum sie so denken. Manche sind da echt noch etwas “verstrahlt” ^^

Crow_11111

mit der Etablierung eines neuen Franchises hast du völlig recht und eben das macht es so unverständlich das Bungie nun nach der vielen arbeit und dem großen Erfolg nur noch mit scheinbar sehr wenig Energie (zumindest im Marketing) vorgeht.

Das ist grad wie kurz vor Ziel umdrehen.

Selbst wenn sie gerade nix hätten, oder alles schon fertig ist, Bungie müsste in der Kommunikation gerade anders auftreten um neue und alte Spieler stärker bei der Stange zu halten bzw nicht ganz zu verlieren. Das wäre mit minimalem aufwand möglich und warum das nicht passiert ist mir gelinde gesagt ein Rätsel, außer das sich hausintern nach dem wechsel nun tatsächlich alles auf Destiny 2 fokusiert hat und man versucht es doch noch zum Jahresende herauszubringen zB

ZionDV

Ich steh nächste Woche mit offenem Geldbeutel im Media Markt. Sorry für die Ausdrucksweise aber wie Bungie mit dem Content rumpimmelt nervt mich. I’m looking forward to “The Division”

LIGHTNING

Heißt das man darf sich dann bei dir bedienen? Welche Stadt denn und wann genau? 😀

Destiny Man

Ich könnte schwören Deej dachte in Wirklichkeit: “Ein Teil dieser Antworten könnte die Community verunsichern.”

Alastor Lakiska Lines

Mich verunsichert der allgemeine Umstand, dass das Community Management und die daraus hervorgehenden Antworten von mal zu mal dilettantischer werden.

Destiny Man

Die wöchentlichen Updates sind an sich ja ne schöne Sache, aber wenn man wochenlang nichts zu sagen hat, kommt halt zwangsweise nur heiße Luft raus…

Gerd Schuhmann

Das ist gut 🙂

Ian C.

Sehr schön, selten so gelacht…

????‍♂️ | SpaceEse

Armer DeeJ ist bestimmt verkabelt und kriegt jedes Mal nen Stromschlag, wenn er ein falsches Wort sagt… deswegen guckt er auch meistens, als hätte er massive Verstopfung…

Texx1010

Nicht schlecht, nicht schlecht 😉

KingK

Wen interessiert denn schon nen Stream über das Dreadnought Design? Die haben echt Nerven bei Bungie. Das verärgert doch die Community noch mehr als ohnehin schon. Naja, wir sehen uns im Schmelztiegel ^^

Gast

Du meinst doch sicher die darkzone ^^

KingK

Nee Mann, Division bleibt bei mir im Verkaufsregal stehen.

Warlock

Du hast ein Verkaufsregal zuhause? 😉

KingK

“Bei mir” steht hier für “in meinem Fall”. Du alter Schwyzer verstehst das natürlich nicht 😛

v AmNesiA v

Bungie hat keine Zeit zu erklären, warum man keine Zeit für Erklärungen hat^^
Die sollen lieber fleißig und schnell an was arbeiten und es fertig stellen. Man könnte aber zumindest sagen, an was für Dingen man gerade konkret arbeitet. Nicht was geplant ist und vielleicht nicht kommt, aber eben was gerade von den Entwicklern entworfen beziehungsweise programmiert wird. Weil so was dauert in der Entwicklung immer. Und da müssten die ja gerade mittendrin sein

Andreas Straub

Ich fände es nett, wenn SRL wiederkommen würde – mit neuen Strecken. Dies aber unabhängig von der versprochenen Erweiterung.

Ich denke etwas Geduld müssen wir wohl noch haben. Ich hatte ja schon erwähnt, dass in einer amerikanischen Firma “Im Frühling” – den 20.Juni 23:59:59 meint 😉

KingJohnny

SRL wäre echt nochmal cool.
Das sind vor allem einfache Sachen die uns mal wieder ne Woche oder 2 beschäftigen würden.

knarz

Bitte alles nur kein SRL. Ich will richtigen Content. On Top ist das ok, aber jetzt wirds erstmal Zeit für richtigen Inhalt

KingK

Wooooooord. SRL war mega lame…

Bozz Borus

Aufgrund der unmotivierten und gelangweilten Art und Weise wie sich momentan Bungie verhält, bin ich aufjedenfall am 08.03 mit ca. 4 Clanmates weg. Ich denke mit dem Release von Division werden so einige knallhart auf den Boden der Tatsachen geholt ! ..und tschüss

Warlock

Und spätestens beim Update sind alle wieder am Start ….

Tano Nakamura

Also meine Freundesliste ist bis auf einen Destinyfrei, selbst SRL und Crimson hat nicht geholfen, und wie es aussieht wird es sich nicht mehr ändern.

Gerd Schuhmann

Haben das nicht schon alle vor König der Besessenen gesagt? Müsste man mal Kommentare aus der HdW-Zeit raussuchen.

Wenn ich mich richtig erinnere, klangen die sehr, sehr ähnlich.

Tano Nakamura

Jo haben alle gesagt, sind dann kurz zu KdB da gewesen Raid auf Normal gepackt und dann am nächsten Tag wars das auch schon. Und seitdem haben nur paar Destiny nochmal gezockt.

Gerd Schuhmann

Jo, so spielen viele MMOs. Kommen wenn’s was Neues gibt, spielen paar Wochen, spielen was anderes. Das ist wirklich völlig normal. Probleme hat ein MMO nur, wenn keiner mehr kommt, wenn es neuen Content gibt.

Tano Nakamura

Darauf wollt ich eigentlich hinaus, so mach ich das auch. Nur der Rest meiner Leute nicht ^^

P.S. Ein großes Lob an Sie Herr Schuhmann. Selbst das kleinste fitzelchen News, wird durch Ihre Hände zu einem wunderbaren Artikel.

BavEagle

Da geb ich Dir Recht. Die Frage ist allerdings: welche Alternative ist beim D’exit^^ verfügbar ? Nach HdW sind 2 größere Clans in meiner FL zu TESO gegangen und nie mehr zurückgekehrt. Ende letztes Jahr um die 10 Freunde endgültig zu Warframe und ebenso nie mehr zurückgekommen. Aus deren und persönlicher Erfahrung habe ich festgestellt: wenn man 1mal auf Content verzichtet hat und sei es nur auf ein besonderes Item, dann sieht man es später sehr gelassen, weitere Inhalte ebenso nicht mehr zu besitzen. Erst recht wenn man ein wirklich begeisterndes anderes Game gefunden hat.

In meiner FL war der mittlerweile bekannte 8.3. schon lange quasi designierte Ausstiegsklausel^^
Wir mögen Destiny zwar irgendwie immer noch, aber eine Rückkehr ist nach mittlerweile gefühlten Ewigkeiten des Stillstands bei Destiny und Bungie kaum vorstellbar. Wäre für nicht wenige dann auch eine Frage des Preises und keine Ahnung wie Bungie so nochmal etwas verkaufen möchte 😉

Gerd Schuhmann

Dieses anekdotische “Für meine Freunde und mich” ist halt kein guter Ratgeber.

Wir sehen ja hier z.B. der Traffic, wie auf unserer Webseite Destiny-Artikel gelesen werden. Der ist z.B. fast konstant hoch seit TTK. Die Verkaufszahlen, die man gehört hat, haben auch alle in höchsten Tönen gesungen.

Und sogar bei Titeln wie WoW, stehen zum neuen Release auf einmal wieder Millionen Spieler auf der Matte und da hat sich jeder zweite geschworen, es nie wieder zu spielen.

Also natürlich hören Leute mit einem Spiel auf. Es fangen aber es fangen auch andere an oder die steigen nach 2 Jahren wieder. Dieses “Wenn man einmal aus einem MMO ausgestiegen ist, kommt man nie mehr zurück” – das gilt vielleicht für einige, aber nicht für alle.

Man muss sich halt klar machen: Im September/Oktober war Destiny wahrscheinlich das wichtige Computerspiel auf dem Planeten für 6 Wochen. Oder wenigstens so in den Top 5. Das ist ein halbes Jahr her.

Wenn die in 2016 im September/OKtober wieder für 2 Monate das wichtigste Spiel auf dem Planeten sein können, dann ist das schon eine gute Sache.

Ich sehe nicht so ganz, warum sie das nicht schaffen könnten, weil im März wenig los ist. Also für viele ist: Ich bezahle 50€ und spiele dafür 6 Wochen intensiv ein Spiel ein echt guter Deal. Die Leute spielen ja auch jedes Jahr CoD und dann haben sie keinen Bock mehr und kaufen sich nächstes Jahr wieder eins.

Da sagen auch jedes Jahr die Leute “Das war das letzte Mal, ich kauf mir nie wieder eins” und dann kaufen sie’s nächstes Jahr trotzdem. Deshalb sind Franchises halt so stark. Weil diese Gewöhnung an ein Spielprinzip, dieses “sich zu Hause fühlen” einen unglaublich starken Reiz ausübt.

Das ist ein schwieriger Mechanismus. Die Leute wollen lieber eine neue Version von was, das sie schon kennen, als was wirklich Neues. Sieht man jedes Jahr im Kino, die Leute gucken lieber den xten Iron Man als einen neuen Film.

BavEagle

Dieses anekdotische “Für meine Freunde und mich” ist halt kein guter Ratgeber.

Sorry, aber “über 90% meiner FL spielt kein Destiny mehr” klingt genauso blöd^^ dagegen unterstreicht “ich” meine Intention nicht und Egomane bin ich auch mal gar nicht ;P schreibt man aber “extrem viele Spieler”, kommt gern “stimmt nicht” oder “wer denn” 😉
Natürlich kann ich aber nur von meinen Erfahrungen reden und da hab ich keine anderen Beispiele, um diese zu benennen.
Verstehe aber, was Du meinst, und bin auch kein Freund vom Spieletausch à la FL-Hammelherde^^

Betreffs Marketing und begleitende Themen bin ich auch auf Deiner Seite und da hast Du ganz gewiß den weit besseren Einblick. Inwieweit derartiges aber immer gut geht, wage ich dennoch zu bezweifeln. Auch da kann ich nur aus persönlicher Erfahrung sprechen und passt zwar nicht zum Thema, aber sogar die BF-Serie wurde im Nachhinein konsequent an die Wand gefahren. Muss dazu aber auch sagen: ich unterstütze Publisher, die Wert auf eine treue Stamm-Community legen und damit extrem langfristig Gewinn machen anstatt kurzfristige Gewinnabsichten durch Hype und eine Unmenge von Spielern, die generell aber eher desinteressiert am speziellen Spiel sind.

So weiß ich auch, daß ~50 € für einige Wochen intensives Spielerlebnis für die Mehrheit ein guter Deal ist und manchmal unterliege auch ich einer solchen Versuchung. Trotzdem sehe ich dies als “Spielchen-wechsel-dich” an und derartiges Kaufverhalten finde ich nicht gut, um Publisher dazu zu bewegen, wirklich großartige Games zu releasen. Spiele, die wirklich durchdacht sind und ohne nennenswerte Veränderungen auch viele Jahre Spaß bereiten. Daher befürworte ich auch Investionen (die weitaus größer ausfallen dürfen) in Games, welche durchgehend und extrem lange mit Freunden gespielt werden. Destiny war so ein Spiel, ist es mittlerweile leider nicht mehr und wir werden ja sehen, wie viele tatsächlich wiederkommen 😉

P.S. ganz schön viele “ichs” nach der gegensätzlichen Einleitung^^ hmmm… ich komme wieder, ganz vielleicht *gg

EDIT: grad erst von Dir gelesen…
“Wenn es jetzt mies läuft, ist das schlecht für die Franchise und damit auch für irgendein Destiny, das in 2017 kommt.”
…das ist in aller Kürze gesagt das, was ich von Beginn an meinte 😉

Gerd Schuhmann

Die ideale Konstellation wäre, dass es wirklich 3, 4 Spiele in der Nische gibt, die man abwechselnd spielen kann. Gibt ja keine Abogebür mehr oder so. Im Herbst Destiny, im Frühling, Division.

So machen es ja manche mit MMORPGs – das funktioniert gar nicht so schlecht. Die Sache ist halt: Entwickler haben (noch) nicht rausbekommen, wie man einen konstanten Contentstrom über ein Jahr aufrecht erhält.

Es gibt ein paar Spiele, die da dicht dran sind, aber so richtig hat das noch keins raus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Destiny oder The Division wirklich mal über Monate Spieler mit neuem Zeug unterhalten werden, wenn sie dann mal auf dem Markt sind.

Destiny konnte das ja faktisch auch nicht, sondern die Leute haben es dann weitergespielt wegen Belohnungssystem und haben sich dabei gehasst: Ich muss jetzt noch das und das machen, um “Gjallarhorn/das Max Level” endlich zu bekommen. Das war ja kein tolles Spielerlebnis, sondern wurde unentwegt kritisiert.

BavEagle

Dagegen kann letztendlich immer nur ein ständig befriedigendes PvP-Erlebnis wirken. Das hat man bei Destiny aus mehreren Gründen eher nicht, dafür ist *imho* auch der Schmelztiegel viel zu klein ausgelegt, doch die Spieler wollten es ja scheinbar so. Ein größer angelegter PvP, in welchem sich möglichst viele Spieler auf größeren Maps austoben können, erzielt da *imho* mehr Wirkung. Bei TD kann dieses Konzept voll aufgehen, die Gesamtidee hat extremes Potential, nur die Frage wohin die Reise dort am Ende geht, damit dortige “Dark Zone” wirklich alle Spieler begeistern kann.
“Herbst = Destiny / Frühling = Division” wär eine Konstellation, die ich mir persönlich vielleicht sogar vorstellen könnte 😉

v AmNesiA v

Also meine Freundesliste ist noch voll mit Destiny. Da sind genügend Leute am Destiny spielen

KingJohnny

Das wird wahrscheinlich passieren.

Mir aber wohl nicht. Ich finde Destiny immer noch ein absolut cooles Game.
Ich bin seit Release dabei und bleibe auch noch sehr lange.

Mich nervt die ganze Situation natürlich auch.
Bungie verhält sich wirklich nicht gut.
Sie sollten uns einfach sagen was wann kommt und fertig.

A Guest

Und in einem Monat heißt es dann:

“SRL ist zurück, in einem ganz neuen Design!
Dieses mal – und nur dieses mal, für 2 wochen – könnt ihr die gleichen strecken wie letztes mal fahren, aber rückwärts!”

Als belohnung gibts pro rennen 5% für den chaperone beutezug und eine 0.04% chance auf ein schiff, das aussieht wie ein XL sparrow und das lichtlevel um 5 punkte erhöht, solange es ausgerüstet ist.

MfG.

m.fenix

Und alle Youtuber würden wieder durchdrehen und alles wieder hochjubeln 😉

LIGHTNING

Ach ja?

astro dino

du hast die 10€ vergessen für ein tolles buch 🙂

dh

Nicht vergessen dass das Buch nur eine Chance von 0.04% für Belohnungen bietet.

astro dino

nicht wirklich oder!? oh man…und ich habe das srl mal gelobt (hab es nicht gespielt weil kein interesse)

KingJohnny

Ich würde es spielen ^^

Scofield

Die checkens einfach nicht, dass die mal was sagen müssen. Der Content und die Infos dazu sind längst überfällig. Da The division wahrscheinlich nicht so fesselnd wird, wie z.B. Raids in Destiny können die sich ja in Sicherheit wiegen….leider.

Aber ich finds schon arg frech das man da seit der Ankündigung nur sagt: Ja wir können noch nix zum Frühlingsupdate sagen, da noch nichts sicher ist. Da muss ich mich doch fragen was das denn für nen “Update” wird. Also ganz schwach im Moment von Bungie. Hab sie lange Zeit gefeiert aber momentan haben die bei mir ihren ganzen Kredit verspielt.

Tano Nakamura

Außer dem Alpha und den zwei Beta Tests, die es von The Division gab, denke ich konnte noch keiner mehr anspielen und Endgame schon gar nicht.. Also abwarten und Tee trinken, mal sehen ob es nicht fesselt. Und wenn Bungie dadurch bisschen schwitzen muss, begrüße ich das. In diesem Fall kommt ein “Konkurrenzkampf” nur uns Spielern zugute.

Scofield

Ich wills hoffen. Währe das beste für uns alle. Aber der Endgame content in the division ist ja nach meinem Kenntnisstand die Darkzone. Ob das fesselt ist dann unterschiedlich von spieler zu spieler. Und ich hoffe wirklich, dass Bungie da gehörigen Druck bekommt. Manche muss man einfach zum Handeln zwingen.

Crow_11111

bis zum Release ist dein Kentnisstand zum Thema Endgame rein spekulativ (so wie die meisten anderen auch).

Sie haben gesagt das Endgame besteht NICHT ausschließlich aus der Darkzone und das es Multi Personen Aktivitäten geben wird.
Nur weil wir von Bungie gewohnt sind das viel gesagt wird und dann kaum was kommt muss es bei Division nicht auch so sein.

erstmal abwarten was es wirklich sein wird und nicht das Spiel im Vorfeld klein machen.

P.S.: Nicht vergessen mit wie unterirdisch wenig Contend Destiny gestartet ist und wie verbugt der Raid ewig war.

Tano Nakamura

Wenn ich mich nicht täusche hat ein Entwickler schon was von PvE Endgame gefasselt, aber konnte halt noch nicht mehr sagen. Also Darkzone für PvP und halt was für PvE, reicht für mich vollkommen.

groovy666

Gaaanz kurz war ja die Hoffnung da das es was Substanzielles ist das Bungie da kommuniziert – der Glaube fehlte aber von Anfang an…
Egal, nächste Woche kommt Division – ich hab zwar nicht die größte Hoffnung das es Mindblowing wird, aber zumindest kurzweiligen Spaß mit Kumpels sollte es beinhalten – und das sollte die aktuelle Destinycontentdürre (hui geiles Wort) etwas erträglicher machen…

Crow_11111

ich verspreche/ erhoffe mir ein wenig mehr von Division, alleine schon damit Bungie mal n Tritt in die Eier bekommt dafür wie sie mit der Community umgehen und merken das die Luft dünner wird und sie künftig mehr abliefern müssen als die Katastrophe von gerade

Gooseman233

Sie haben doch was gesagt und zwar das sie wieder nix sagen, man muss das einfach immer positiv sehn, die community hat geschrien weil bungie nix sagt, bungie hat es gehört und das ganze nochmal bestätigt, is doch alles wunderbar gelaufen 😉

KingK

DeeJ ist aber auch ein Oberpro^^

Viso

Ist schon (ein bisschen) nachvollziehbar, dennoch reicht das nicht, immerhin kriegt man ja nicht einmal grobe Informationen ala “wir geben euch nächsten Monat zwei Strikes, 4-5 Exowaffen und eine neue Waffengattung”. Langsam muss doch feststehen, was realistisch ist und was nicht, vor allem wenn man bedenkt, dass die da jetzt (wahrscheinlich) seit 4-5 Monaten dransitzen.

Wirkt ziemlich unsouverän und inkompetent.

Crow_11111

sie sagen ja quasi das sie es noch nicht wirklich wissen und nix sagen wollen was hinterher anders kommt.

Soviel zur 10 Jahresplanung von Destiny, kann kaum noch peinlicher sein für ein professionell arbeitendes Unternehmen, aber zumindest dem Marketing von Bungie muss man das professionell mittlerweile aberkennen

Texx1010

Ich finde es auch unglaublich schwach, was bungie da grad macht. Es ist halt keine art, so mit seinem Klientel umzugehen. Man bekommt ja fast den Eindruck, dass denen alles völlig “wurscht” ist.
Community? “Pah, die sollen gefälligst das machen was wir wollen. Und im übrigen wollen wir, dass ihr das Spiel so und so spielt, wie wir das möchten-und im pvp haben wir auch nix gedreht”.
Mit “arrogant” kann man das glaub am besten beschreiben. So kommst mir jedenfalls rüber.
Seit Dezember null Infos, und das bei einem Spiel dieser Größe u.beliebtheit.
Zu Beginn hieß es immer: ja, wir (also bungie) hören euch, Hüter. Helft uns alles zu verbessern. Die Community ist euch doch sch… egal, bungie.

dh

Ich muss sagen mir ist mittlerweile relativ egal was Bungie macht. Ich zocke Destiny solange es mir Spass macht und dann wechsel ich auf ein anderes Game.
Mir wurde dieses ganze Gedöns in dem Moment zuviel an dem sie sagten sie wollen Modewaffen im Schmelztiegel, was heißt dass Bungie heimlich und öffentlich in eine genaue Richtunf weit an einer normalen Balance vorbei nerft und bufft (mMn).

Crow_11111

in genau der Sekunde haben sie auch den Anfang dafür gemacht das so ein schwachsinns Schmelztiegel wie von heute dabei rausgekommen ist

dh

N’ neuen Char in Bloodborne hochzuziehen macht auch Spass. Und bald kommt DS3, da kann sich Bungie ruhig noch Zeit lassen. xD

astro dino

es kommen eh dieses jahr tolle games raus: doom,ds3,no mans sky,horizon zero dawn,cyberpunk 2077,cuphead usw… x)

marty

“Wir haben auf jeden Fall einen Plan für Destiny” :-))))
Das muß wahrscheinlich vertraglich in jeder Aussage von Bungie drinnen sein. Anscheinend ist der neue Content wiedermal so klein, daß sich keiner traut etwas zu sagen.
“Man wolle nicht über Sachen sprechen, die vielleicht passieren könnten” – Ich mein, ich kenn mich beim Programmieren nicht wirklich aus, aber jetzt müßten sie schon wissen, was in 2 Monaten kommt. Vor Mai hab ich eh nicht mit etwas Neuem gerechnet, aber wissen sollten sie es jetzt schon.
Und bei aller Hochachtung vor den Programmierern dieser Welt – wieviele Monate kann es dauern LL zu erhöhen und ein paar neue Rüstungen ins Spiel einzubauen, weil ich befürchte, daß nicht mehr kommen wird. Und wenn als großes Highlight die alten Raids reaktiviert werden, dann ist das eh schon traurig genug.

RC-9797

Irgendwie frage ich mich, was die ganzen Leute – insbesondere Entwickler – all die letzten Monate bei Bungie so getrieben haben.

Kann mir doch niemand sagen, dass die seit TTK mit den Events wie den Nacht der Verdammten, SRL und SRW derart eingebunden sind.

Das wird doch sicherlich ein anderes Team sein und ein wiederum anderes wird sich um das Frühjahrsupate kümmern – und die haben seit Mitte September noch nichts wirklich vorzuweisen?

Andererseits wird die wirkliche Manpower wohl am Herbstupdate oder gar schon Destiny 2 sitzen…

Aber großes Lob an Gerd, der trotz der ziemlich hoffnungslosen Lage trotzdem so am Ball bleibt.

Robert "Shin" Albrecht

Das Live-Team von Destiny ist relativ klein. Und die werden momentan alle Hände voll zu tun haben, die Erfahrung im PVP zu verbessern. Der Großteil des Studios arbeitet am Nachfolger.

Ich bin mir fast sicher, dass die alten Raids wieder relevant werden, das lässt sich mit relativ wenig Aufwand umsetzen (ist ja alles schon da).

Gerd Schuhmann

Denke, was DeeJ da erzählt, ist auch Quatsch.

Die haben halt einen Plan “Wir tauchen jetzt erstmal ab gegen The Division” und dann starten wir zu Zeitpunkt eine PR-Offensive. Bringen einen Medien-Ball ins Rollen, der sich langsam steigert, bis dem Zeitpunkt, wo man dann den DLC herausbringt.

Das ist immer die Sache, dass die Firmen sich ihre “Munition” so einteilen wollen, dass sie am meisten bringt. Während die Hardcore-Fans die immer gleich wollen. Die hatten in Jahr 1 die DLCs auch schon ewig fertig und Infos gab’s aber erst relativ kurz davor. Die Streams mit neuen Infos gab’s ja immer erst direkt vorm DLC und nicht schon 2,3 Monate früher.

In dem Fall ist es das Beharren auf diese “starre Philosophie” ungünstig, weil es einfach schon so lange nix Neues gab. Das Problem ist nicht die PR-Strategie gerade. Das Problem ist, dass sie sich mit dem Content-Fluss wohl verhauen haben. So im Nachhinein kann man sagen: Statt dem SRL-Event hätte man unbedingt was Substantielles gebraucht.

Ich glaube, das SRL-Event war geplant als “das machen wir mal so nebenbei.” Das kann man machen, wenn sonst alles läuft. Als alleiniger Content für ein Quartal im Prinzip … nee. War keine gute Entscheidung.

Ich denke da ist irgendwas einfach schief gegangen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass “Wir machen ein halbes Jahr nur sehr wenig” wirklich der Plan war. Die zeitliche Aufteilung stimmt bei Destiny grade absolut nicht.

Wahrscheinlich haben die Leute im Dezember/Januar ihren Jahresurlaub genommen, mussten vielleicht vor TTK noch Überstunden schieben und das musste ausgeglichen werden. Oder ob’s Schwierigkeiten intern gab, in der Zusammenarbeit mit dem anderen Studio oder ob sonst irgendwas Gravierendes schief lief – man weiß es einfach nicht.

Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass sie mit der Strategie wirklich ins Jahr 2 gegangen sind. Aber … Blizzard macht auch sowas. Die sagen auch: Jetzt gibt’s mal ein Jahr nix. Und das ist deren erklärte Stratgie.

Das ist echt manchmal strange, wie das so funktioniert.

m.fenix

Ich denke einfach, dass schlichtweg das Budget nicht reicht. Die haben erwartet, dass sie mit den Mikrotransaktionen genug reinholen, um einen großen Content auf die Beine zu stellen, und das hat wohl nicht geklappt. Sie haben halt eine gewisse Anzahl an Entwicklern, die in zwei Bereiche aufgeteilt werden müssen: Destiny 2 und Liveteam für Destiny 1. Für Destiny 2 ist genug Budget da, das ist logisch. Für Destiny 1 muss das Geld aus den Mikrotransaktionen kommen. Da es da wohl nicht so viel Geld gibt, werden die meisten Entwickler von Destiny 1 zu Destiny 2 geschoben, um da die “Utilization” zu erreichen. Dann hat man für Destiny 1 noch ein paar Entwickler übrig und die brauchen halt etwas länger. Ist für klar ersichtlich, dass die Manpower nicht für zwei Projekte bei Bungie reicht, daher gibt es halt beim “alten” Projekt Verzögerungen, um das neue, wichtigere Projekt nicht zu gefährden.

Gerd Schuhmann

Destiny 2 wird, nach allem, was man weiß, genauso eine Erweiterung wie TTK. Vielleicht ein bisschen größer. Ob man das wirklich intern als “neues Projekt” sieht … das ist die Frage. Ich glaube es nicht. Darüber ist noch ein großes Fragezeichen. Dass die Spieler “Destiny 2” immer wieder als “Neues Spiel in der Serie mit Neuanfang” sehen usw. … Da bin ich wirklich mal gespannt, wie das wird. Das wär eigentlich für so ein Spiel wirklich ungewöhnlich.

So Sachen wie “Ja, die Finanzierung von Destiny 1 muss aus den Mikrotransaktionen erfolgen” – das halte ich für Quatsch. Das muss man schon in einem größeren Zusammenhang sehen.

Ich geb dir Recht, dass das Auswirkungen hat. Aber man sollte Destiny gesamtheitlich betrachten. Wenn es jetzt mies läuft, ist das schlecht für die Franchise und damit auch für irgendein Destiny, das in 2017 kommt.

Das Problem ist, dass sie offenbar unterschätzt haben, wie aufwändig es ist, Content zu produzieren, während man ein Live-Spiel mit Content versorgt. Aber dass das alles von vorneherein so geplant war, glaube ich nicht. Das ist dasselbe Problem, an dem MMO-Entwickler seit Jahren scheitern.

Jedes Mal, wenn sie eine große Erweiterung für die Zukunft planen, trocknet ihnen in der Gegenwart das Spiel komplett aus. Das passierte im letzten Jahr GW2, es passiert jetzt grade wieder WoW.

m.fenix

Ich kenn das halt aus der Arbeit bei uns. Wenn da für das “alte” Projekt beim Kunden kein Budget mehr da ist, dann konzentriert man sich lieber auf die neuen Sachen. Wo ich mir aber sicher bin, ist die Tatsache, dass sie nicht genügend Leute haben, bzw. nicht mehr Leute bezahlen können. Vielleicht fühlen sich die Entwickler auch nicht entsprechend gewürdigt bzw. haben ein Motivationsproblem. Dafür würden die geplanten Livestreams sprechen, bei denen man die Entwickler etwas in den Fokus rücken möchte. Wäre nicht das erste Mal, dass ein Entwickler kein Bock mehr hat, bei einem Projekt mitzuwirken und lieber 8-to-5 schieben möchte 😉

Biggs

Das hört sich alles so an als hätte man nicht wirklich was bereit und bröselt jetzt was hin.. ich hoffe nicht das die sich die Arbeit leicht machen und einfach die alten Sachen aktualisieren und fertig ist mit Jahr 2 und “freut euch auf Destiny 2”..

Wie Gerd sagt, da ging was schief, oder man hat grösseren Content in Destiny 2 geschoben, damit man da weniger erarbeiten muss.

Generell finde ich es einfach nur schade, denn Destiny hat mich jetzt sehr lange unterhalten und begleitet, ich hab mich immer auf neues gefreut und mitgefiebert und jetzt? Irgendwas ist immer durchgesickert und man konnte erahnen was kommen könnte, aber aktuell ist da gar nix und die Hoffnung auf “aus alt wird neu” reisst mich jetzt nicht wirklich vom hocker..

Und ob mich dann eine neu aufgestzte Gläserne Kammer mit Takens wieder zurück holt (von division oder von wo auch immer) obwohl die Takens ja besiegt sein sollten und das sowieso nur “überbrückungsinhalt” ist bis Destiny 2 kommt.. jäh, ich zweifle ein wenig.. aber ich lasse mich gerne (positiv) überraschen.

Aber ja, danke ans Team hier, dass ihr wenigstens die Community ein wenig zusammenhaltet und mit Infos füttert.

Alastor Lakiska Lines

Jetzt gibt es schon informationslose Statements über die eigene Informationslosigkeit….Ich habe schon schlechtes Community Management gesehen, aber das setzt allem die Krone auf!
Da man wirklich 0 bisher vermittelt hat und dann mit “Man wolle nicht über Sachen sprechen, die ‘vielleicht passieren könnten’
– davon habe keiner was. Man spreche nur über feststehende Fakten.” kommt ist das eigentlich gleichbedeutend mit “wir haben bisher nichts”, denn ansonsten könnte man schon irgendwas der Community sagen.

Ist es Solo- oder Gruppen-lastig?
Wird es sich nur um 1 Gegnertyp hauptsächlich drehen oder gibt es von allen etwas?
Wieviel neues Equipment wird es mindestens geben?

Auch wenn nichts davon fest ist, so sind Antworten auf diese Fragen machbar, da sie ja die Grunderfahrung des Updates betreffen und wenn man darauf nicht antworten kann, dann hat man bisher nichts gemacht.

RC-9797

Ich würde einfach mal spekulieren, dass das Update bei Bungie nicht wirkliche Priorität genießt.
Der Fokus ist wohl eher auf das (sicher kostenpflichtige) Herbstupdate gelegt und auf Destiny 2.

toby lang

Ohne Worte! Da fällt mir gerade ein, irgendwo ist ein Sack Reis umgefallen.

groovy666

spannend! hat sich dabei wenigstens einer verletzt?

toby lang

Ja, sogar schwer. Die Trovatos wurden schon eingeschaltet. ????????????

groovy666

trovatos musste ich erstmal googeln… aber jaaa mann – echt geile story

Braun

Kann nicht sein; hier regnet es nicht.

s

haha ob einer sich nach fast 6 Monaten den stream angucken will über das design der Dreadnaught. ich hoffe mit den streams fallen die auf die nase. die sollen endlich neue Infos preis geben. ich werde natürlich bei destiny bleiben freu mich aber sehr auf Division nächste Woche. und ich glaube solange nichts ordentlich neues kommt wie der Content update werden eine menge spiele abwandern. zu mindestens für eine gewisse zeit.

RaZZor 89

Bungie kann sagen was sie wollen aber gerade das kommt mir alles echt planlos vor.

WhoDeHell

Zitat:Man wolle sich aber noch Zeit lassen, ihn vorzustellen, bis man auch eine Garantie geben könne, dass alles so kommt.
Also das Update soll doch in den nächsten 3 Monaten kommen da sollte man doch schon irgendwelche Fetzen haben die man der hungrigen Community hin werfen kann wie einen neuen Planeten oder sonst was. Irgendwas muss doch schon kurz vor der Fertigstellung stehen. Man wirft doch nicht binnen 2 Monaten alles um um alles in 4 Wochen neu zu Programmieren.

PS: Vielen Lieben Dank Herr Schuhmann das Sie uns wenigstens auf dem laufenden halten und immer wieder mit interessanten Artikeln unterhalten.

????‍♂️ | SpaceEse

Wenn man später auf Bungies Career Seite guckt, dann findet man ein Stellengesuch:

– Suchen dringend Entwickler/Programmierer/Designer auf 450 € Basis! Dein Aufgabenbereich? Erstellen von Spielinhalten! wohooo!

WhoDeHell

Das würde mich auch nicht mehr wundern.
Es waren ja schon 2014 die Zugänge zu den TTK Inhalten Optisch sichtbar
Eingang SABER Strike zum Beispiel. Daher denke ich das bis TTK alles schon Programiert war und auch große Teile von TTK schon 2014 fertig waren und ihnen jetzt aufgefallen ist mist unser Spiel ist so extrem beliebt und wir haben nicht genügend Programierer um Content zu liefern.

Braun

Ich dachte auch: ‘Ach, wenn das – was der DeeJ ja für denkbar zu halten scheint – was die da grad im Topf haben, anbrennt, dann bleibt der Tisch eben leer.’
Also wirklich Bungie, aufwachen!

Compadre

Ah. Eine Akündigung, Akündigungen anzukündigen. Aktuell sind das Hot News.

Der Flip

Dieses Drumherum geeier … Lächerlich … Die haben es echt geschafft das Ding komplett vor die Wand zu fahren….

Wow ein live-interview über den wayne-naught 😛 das gucke ich mir ganz sicher an, gleich nach der Doku über mein eigenes Badezimmer!!

sir1us

Irgendwie hoffe ich das der Stream ein Flop wird, vielleicht merken die dann das Sie was ändern sollten. Wie oben schon geschrieben – man sollte 3 Monate vor einer Erweiterung ( Spekulation ) schon in der Lage sein ein wenig Informationen preis zu geben

????‍♂️ | SpaceEse

Die meisten gucken wahrscheinlich mit der Hoffnung, evtl. doch noch iwas zu erfahren^^

ich les die Zusammenfassung dann aber lieber auf http://www.mein-mmo.de! Der Nummer 1 News-Seite! Brandaktuell! Kontrovers! Mit einem Experten-Team aus Kommentatoren!

m4st3rchi3f

Mit einem Experten-Team aus Kommentaroren!
—–
Ich habe es läuten hören? ;P

dh

Ist nur der Postbote da Experten nur PS4 spielen. xD

m4st3rchi3f

Ist nur der Postbote da Mitläufer nur PS4 spielen. xD
——
FTFY 😉

Braun

Und mit mindestens einem super, top spitzenmäßigen Leser.

Braun

wait:

😉

RaZZor 89

Gibt leider noch genug Leute, die die Rosa-Rote Brille auf haben ^^

m4st3rchi3f

Oh, Badezimmer-Dokus mag ich, kannst mir die zukommen lassen? 😉

Braun

Wollte ich auch grad nachfragen.
Aber nur, wenns die Freundin präsentiert. 😉

????‍♂️ | SpaceEse

Den Directors-Cut mit extra viel öligem Bizeps?

m4st3rchi3f

Das wäre schon ganz geil ;D

groovy666

also die meisten badezimmer sind unglaubliche biotope – das ganze ist ein sehr sensibler lebensraum der schon durch die kleinste veränderung (zb 1x 10min lüften) in sich zusammenbrechen kann…

wenn man das spannend erzählt – zb aus sicht eine silberfisches – dann kann man das als AAA Blockbuster verkaufen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

144
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x