Destiny: Atheon in 17 Sekunden pulverisiert, Dmg-Rekord aufgestellt

Im MMO-Shooter Destiny ist es einer Gruppe von Hütern nahe an der Best-Ausrüstung im Spiel gelungen, den finalen Boss Atheon im Hard-Mode in 17 Sekunden zu erlegen. Auch der Loot kann sich sehen lassen.

Gone in 17 seconds – Schadensrekord in Destiny aufgestellt

Heute Mittag haben wir Euch noch ein 17 Minuten-Video gezeigt, in dem es ein einzelner Hüter mit dem Templar aufnimmt. Wer hat schon soviel Zeit? Das Video zu dieser News dauert hingegen nur knapp 30 Sekunden.

Einer Gruppe von sechs Hütern des Clans „Legendary Crew“ nahe an der „Best-in-Slot“-Ausrüstung im Spiel pulverisiert hier Atheon im Hardmode. Derjenige, der das Video aufzeichnet, sahnt dann auch noch Hammer-Loot ab. Gibt’s für einen Hardmode-Kill denn auch noch den „normalen Loot“, wenn man die Normalausgabe der Instanz in dieser ID noch nicht bezwungen hat.

Destiny-Gjallarhorn

Fünf 30er und vier Gjallahorns dabei

„Wie kriegen die Leute so viel Schaden hin?“, fragt man sich. Es ist ein Team aus drei Warlocks in der Sunsinger-Subspecc und drei Jägern mit der Gunslinger-Klasse. Fünf von ihnen haben die maximale Licht-Stufe von 30 erreicht – sie tragen volle Raid-Rüstung und ein exotisches Item, alle bis in die Haarspitzen aufgewertet. Vier von ihnen verwenden den exotischen Raketenwerfer Gjallahorn und dann läuft auch noch ein  Raid-Buff, der ihnen zusätzlichen Schaden zuschanzt. Der Kill fand auf der XBox One statt.

Wie das Video selbst sagt, ist hier ein „Weltrekord“ aufgestellt worden. Bisherige Kills dauerten weit länger als 17 Sekunden, die waren mehr so in der 4-Minuten-Richtung aufgestellt, wie das Magazin Polygon berichtet. Sowohl im Subreddit zu Destiny wie auch auf youtube diskutiert man über das Kill-Video.

Beeindruckend ist es in jedem Fall, auch wenn die Mechanik mit dem Buff hier den Boss zu einer Art Damage-Puppe werden lässt. Wenn man sich die Bilder anschaut, scheinen die Powergamer die Ankunft von neuem Content kaum noch erwarten zu können. Denn was gibt’s für sie jetzt noch zu tun?

Mit neuem Content wird im Dezember gerechnet, wobei es sein könnte, dass schon vorher mit einem Event wie den „Trials of Osiris“ noch mal Bewegung in Destiny kommt.


Mehr zum MMO-Shooter gibt’s auf unserer Destiny-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.