Destiny 2: World-Quests & Flashpoints – PvE nach dem Kampagnen-Ende

Im PVE von Destiny 2 werden Spieler auch etwas zu tun haben, nachdem sie die Kampagne beendet haben.

In der Erweiterung zu Destiny 1 „König der Besessenen“ waren Spieler damals überrascht, dass sich nach dem Ende der Hauptkampagne noch weitere Quest-Reihen anschlosssen.

Damit können sie auch in Destiny 2 wieder rechnen. Wie im neuen Video von Bungie mit IGN klar wird, gibt es in Destiny 2 „World Quests.“

World Quests – Failsafe, Künstliche Intelligenz ohne Crew

World Quests sind „Quest-Serien“, die miteinander verknüpft sind und erst auftauchen, nachdem die Hauptkampagne abgeschlossen ist. Es sind mehrteilige Quest, die eine Zone beleuchten.

Destiny-2-Sentinel-03

Wir wissen noch nicht genau, wie viele dieser World Quests es in Destiny 2 geben wird. Es klingt aber so, als gebe es mehr als eine – vielleicht ja eine pro Zone. Im aktuellen Video mit IGN stellt man eine World-Quest um „Failsafe“ vor.

Das ist eine Künstliche Intelligenz, ähnlich wie der Geist. Failsafe gehörte zu einem Schiff, das auf den Planeten Nessus gecrasht ist. Die Quest dreht sich um die Geschichte der verwaisten KI und ihre Crew.

Die World Quests sind dazu gedacht, Spieler in eine Zone zu führen, die sie eigentlich abgeschlossen haben, um neue Seiten der Zone zu beleuchten, tiefer in die Geschichte einzusteigen.

destiny-2-hüter-pvp

Landing Points – Die Welt zurückerobern, Stück für Stück

Landing Points scheinen so eine Art „Wegepunkt“-System in Destiny 2 zu sein. Je weiter man in eine Zone vordringt, desto mehr Landing Points schaltet der Hüter frei.

Das soll zum Abenteuer-Gefühl beitragen, dass Hüter sich eine Zone nach und nach erschließen, wenn sie Nebenquests abschließen etwa.

Das sind sozusagen „Unter-Zonen.“ Auch hier wird es mehr zu tun geben, wenn die Haupt-Quest abgeschlossen ist.

Flashpoint – Eine Zone ist immer etwas ganz Besonderes

Bei Flashpoints (Brennpunkt) wird eine „Destination“, eine Zone in Destiny 2, auserwählt.

destiny-2-rüstung

Flashpoints sind eine wöchentliche Aktivität, an der jeder teilnehmen kann, in der offenen Welt. Die machen eine Zone zu etwas Besonderem:

  • Flashpoint sagt im Prinzip: „Macht in dieser Zone Public Events“ und Ihr bekommt eine besondere Belohnung dafür.
  • Cayde-6 verkauft zudem jede Woche Schatzkarten. Der Schatz befindet sich immer in der Zone, die gerade Flashpoint ist.
  • Es gibt auch eine Reihe von geheimen Bossen, die man nur aktivieren kann, wenn die Zone „Flashpoint“ ist. Die sind zumeist an Public Events gebunden, wenn man den heroischen Modus aktiviert, kann so ein Geheimboss noch erscheinen – vorausgesetzt die Zone ist gerade „Flashpoint.“
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Mehr zum PvE in Destiny und der “Offenen Welt” gibt es in diesem Artikel:

Destiny 2: PvE – Events mit Hard-Mode, Nebenquests und Loot Cave XXL

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
press o,o to evade

das wird richtig geil werden!!

freu mich schon aufs endgame!

schatzkarte bei cayde holen und dann ab in den dungeon!!

Kairy90

Bin dabei ????

Axl

Finde ich irgendwie cool…

Das würde mir zumindest ein wenig mehr Langzeit-Motivation bescheren.

Da ich eigentlich nur alle Jubeljahre mal raiden kann (wenn die Regierung nicht da ist… ^^), bringt das für mich zumindest einen echten Mehrwert.

Ich hoffe das Bungie denn wenigstens ein bisschen Rotation da reinbringt und auch immer wieder Zonen zufügt um das ganze denn auch ein wenig abwechslungsreicher zu machen.

Auf immer nur die gleichen 5 oder 8 Orte, Zonen, etc. hätte ich dann trotzdem auf Dauer keinen Bock.

Gäste haben auch Gefühle

Nice – Axl du sprichst mir aus der Seele 🙂
Wenn Regierung nicht am Stizzle ist, dann konnte man mal in den Raid schnuppern (Gruppensuche – 2 Stunden ^^, gut nachdem in der App das Forum umgestellt wurde, ging es schneller – hoffentlich übernehmen die das für D2) und dann ist man meist 5 Stunden rumgegurkt, weil es dann wieder jemand gab, der noch bescheuerter war als man selbst.
So öffentliche Events sind auch mein Anlaufpunkt auf den ich setze !
aber ich glaube, dass wird in Teil 2 ganz gut werden – Matchmaking ftw und public Events sind einfach der Bringer! 😀

Axl

Laut Bungie sollen es ja für uns “An-wenigen-Raid-Terminen-Könnern” ja viel einfacher sein, den Raid zu machen.

Mit der neuen “Funktionalität” soll das ja dann möglich sein, bei einem Clan in den Raid zu joinen, der das anbietet…

Da bin ich auch mal gespannt drauf…

Sunface

Hab tierisch Bock drauf. Die sollen endlich mal Infos zur PC Beta rausrücken.

Gast4Win

,,In der Erweiterung zu Destiny 1 „König der Besessenen“ waren Spieler damals überrascht, dass sich nach dem Ende der Hauptkampagne noch weitere Quest-Reihen anschlosssen.
Damit können sie auch in Destiny 1 wieder rechnen. Wie im neuen Video von Bungie mit IGN klar wird[….]”
Ich glaub das wir in Destiny damit rechnen konnten ist ja recht offensichtlich,destiny 1 ist ja auch schon was draußen.
Ich vermute mal ihr habt hier die 2 versehentlich durch eine 1ersetzt.

LIGHTNING

“Destiny 1“ im Artikel schreiben – sehr intelligent ihr SEO Clickbaiter. 😀

KingK

Klingt vielversprechend. Klar hat man irgendwann alles durch und macht es sicher nicht noch einmal (ausser es springt spezieller Loot bei raus). Aber ich fand das bei TTK schon verdammt gut mit den sidequests, die ja dann unter anderem zur Touch of Malice führten.

Bei D2 habe ich die Hoffnung, dass dies aber tatsächlich im Zuge von neuen Zonen geschieht. Denn bei TTK hat ja quasi alles in bekannten Gebieten, also recycelt stattgefunden. Hoffen wir mal, dass Bungie dieses Mal mehr Qualität liefert^^

Psycheater

9x “Flashpoints” geschrieben. Respekt ;-P

olto

Destiny 1 hat gelehrt, dass man die ersten Testergebnisse abwarten sollte bevor man sich durch von Bungie enthüllten Informationen blenden lässt. Kann ich nur jedem ans Herz legen. 🙂

LG

gouly-fouly

Du hast recht. Deswegen hab ich die teure collectors Edition auch wieder abbestellt und mich für die normale Version entschieden

TheViso

Vergiss nicht die Destiny 2 Beta. Die hat mich das auch noch mal gelehrt.

Fly

Wobei Destiny 1 auch gelehrt hat, das erste Testergebnisse wenig aussagekräftig sind, weil die Tester auch nur einen groben ersten Eindruck wiedergeben und im Endgame meist gar nicht angelangt sind.^^

Luffy

Bin mal gespannt…. Die Welt von Destiny sieht immer schön aus, aber dahinter ist einfach eine leere Hülle, unsichtbare Wände, Orte ohne Leben und Geschichte, etc. Aber ich lasse mich eines besseren belehren, auch wenn ich Zweifel habe, dass die das hinbekommen 😀 Eine atmosphärische Welt, mit Gebäuden, Höhlen, Camps entdecken, NPCs treffen, die Geschichten der NPCs kennenlernen und in die Welt eintauchen und Abenteuer erleben und nicht nur einfach von nem Roboter eine Mission annehmen, 50 Kills machen und fertig.

Insane Crane

Ein wenig Leben würde den Planeten gut tun.
So schön die Gegenden auch sind, sind sie alle komplett unbelebt. Das alleine würde das ganze auf eine ganz andere Ebene heben.

André Wettinger

Horizon zocken. Da findest du deine Beschreibung was du suchst.????

RagingSasuke

Ist ja fast das gleiche wie destiny XD

cssrx

Na na xD

rispin

Nix gegen Horizon, hab es gerne auf Platin gebracht, aber letztendlich gibt es dort auch irgendwann ne unsichtbare Wand, leere Plätze ohne Geschichte, und ja es gibt auch in Horizon Aufträge wie töte Dino Y 10 mal

smuke

Ich hätte mir ja gewünscht, dass Destiny 2 komplett offen wird und man in der Farm auf den Sparrow (und auch weitere Fahrzeuge) hüpfen kann und direkt in die Partrouille oder auch Strikes etc. fahren/fliegen kann. Naja, man kann nicht alles haben. Bin trotzdem noch positiv eingestellt.

marty

Naja, wer sagt das das nicht so ist. Bungie hat ja gesagt, dass sie sowas machen wollen und es gibt ja auch Wege zur Farm bzw. von ihr weg.

smuke

Hör auf mir Hoffnungen zu machen. Ich freue mich lieber auf das, was man schon sicher weis. Und soweit ist alles im grünen Bereich.

Eduard

Hört sich doch alles nach sinnvollen und spannenden Neuerungen an. Destiny hat wie jeder vieles kopiert bzw. sich von Erfolgsrezepten bedient, jedoch fand ich das Patroillengefühl sehr einzigartig. Mit dem Sparrow auf einem dynamischen Schlachtfeld rumzuheizen und kleine Aufträge zu erfüllen war sehr entspannend und spaßig zugleich. Dieser Bereich wird in Destiny 2 deutlich erweitert. Finde ich sehr gut.

Mormegril90

Das klingt als hätte man erstmal allerhand zu tun zum Start von D2, selbst wenn die story durch gespielt ist ????
Muss ich wahrscheinlich doch zwei Wochen Urlaub nehmen um mein “Durst nach destiny“ zu stillen 😀

Loki

Mal abwarten….Bungie ist sehr gut im Marketinggeblubbere 😉

Mormegril90

War auch mehr als Übertreibung gemeint 😀

Bin halt noch optimistisch????????

rispin

Exotisches Community Mitglied ????

Mormegril90

Danke für die Blumen ???? ????

rispin

Klingt ja erstmal ganz gut, war aber zu erwarten das sie das endgame bissel breiter machen, in D1 reichte das nicht auf langzeit

OstseeRebel

Hmm . Also wenn sich das alles so Spielt wie aktuell in der Beta .. ich weiß ja nicht . Habe das Gefühl ich stecke Konstant in der ” Bullet Time ” von Max Payne fest .. so langsam irgendwie . Egal gekauft wird trotzdem . Der soziale Aspekt mit Freunden überwiegt im moment das Gameplay

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x