Destiny 2: PvE – Events mit Hard-Mode, Nebenquests und Loot Cave XXL

Beim MMO-Shooter Destiny 2 stellte Bungie die dynamischen Events vor, die Adventures und die Lost Sectors. Das, was man in den Zonen von Destiny 2 im PvE so zu tun hat.

Neue Infos zu Destiny 2. Zwar läuft die Beta noch, aber die „Enthüllungen“ über die US-Seite IGN kommen weiter.

Während einer Tour durch die neue Zone auf Nessus gibt es frische Infos von Bungie zu den Aktivitäten unter freiem Himmel. Es geht um das, was man im Alltag in den Zonen so macht.

Gerade hier will Bungie bei Destiny 2 erheblich zulegen.

destiny-2-logo

Public Events – Heroic Mode

So wird Destiny 2 mehr Public Events bieten als je zuvor. Man habe einige alte Events übernommen, aber auch viele neue hinzugefügt.

Bungie hat sich an Elementen aus Destiny 1 wie dem „Hof von Oryx“ orientiert. Sie wollen aber nicht „einen festen Ort“ pro Zone haben, wo alles zusammenkommt, sondern die Events über die Zonen in Destiny 2 verteilen. Die Zonen nennt Bungie „Destinations.“

Heroic Event Destiny2

Jedes Event hat einen Bonus, den man aktivieren kann, um einen Hard-Mode des Events auszulösen, ein Heroic Event. Das hat dann etwa mehr Feinde oder auch Bosse.

Adventures – Vollvertone Nebenquests

Adventures (Abenteuer) sind ähnlich wie Nebenquests in Destiny 1. Sie erzählen eine Geschichte und sind vollvertont.

Die Adventures gehen relativ schnell, sind in sich abgeschlossen und es gibt keine Ladescreens.

Lost Sectors – Loot Cave, aber richtig

Lost Sectors sind im Prinzip „Höhlen“ oder „Gebilde“; bei denen sich Bungie gefragt hat: Wär das nicht cool, wenn da drin etwas Spannendes auf die Hüter wartet?

Zuerst dachte man: „Vielleicht eine kleine Höhle mit einem Schatz drin und Spieler freuen sich, wenn sie ihn entdecken.“

Dann hat man das weitergedacht: „Was wäre denn, wenn das als Höhle beginnt und dann merken Spieler, dass es ein Gangsystem ist mit einem großen Boss am Ende und wenn man den besiegt, gibt es einen Schatz?“

destiny lost sector

Es soll so sein, dass der Hüter auf dem Hauptweg ein Zeichen erkennt, das ihm signalisiert: „Hier in der Nähe ist irgendwo ein Lost Sector.“ Dann soll er sich auf die Jagd nach dem Eingang machen.

Neue Begriffe für alte Konzepte, aber endlich was zu tun

Mein MMO meint: Die Ideen hier sind nicht neu, sondern haben Vorbilder. Bungie nennt alles “neu”, um klar zu machen: „Das ist unsere Version davon.“ Das haben sie schon immer so gemacht: Destinations sind Zonen und Strikes sind Instanzen. Aber Bungie nennt Dinge gerne anders.

  • Die „Adventures“ scheinen schlicht Nebenquests zu sein – mit einem coolen Namen.
  • Die Public Events sind Events, da hat man sich in Destiny 1 schon aus Versehen keinen coolen Namen ausgedacht und bleibt jetzt dabei.
  • Die „Lost Sectors“ kennt man aus Spielen wie „The Elder Scrolls Online“ – das ist ein klassisches RPG-Element: ein Verlies, ein Dungeon. So waren früher alle Dungeons, bevor die Instanziierung kam. Lost Sectors sind Dungeons, die man finden und zu denen man hinlaufen muss, während man zu den Strikes bequem geportet wird.

Aber das soll nicht gelästert sein. Es ist gut, dass Bungie auf solche „MMORPG“-Elemente setzt, um Destiny 2 weiter zu entwickeln.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Alles Infos zu den neuen Waffen, wie sich die Gattungen anfühlen, was Bungie alles ändert, gibt es in diesem Artikel:

Destiny 2: Alle Infos zu den Waffen – Des Hüters liebstes Spielzeug

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
83 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scardust

“Gerade hier will Bungie bei Destiny 2 erheblich zulegen.” okay, also Patrouillie mit ner 6er Gruppe? Wie? Immer noch keine Information diesbezüglich? Wer stellt denn die Fragen… bestimmt niemand der Destiny zockt. Das wäre doch mal interessant zu wissen! Oder ist da was schon bekannt und ich habe es nicht mitbekommen?

Gerd Schuhmann

Da bei IGN – da wird Bungie genau vorgeben über was man sprechen will in den einzelnen Dingen.

Ich glaub nicht, dass du da als Journalist die Möglichkeit hast, irgendwelche Super-Fragen unterzubringen.

Ich glaube, Bungie hat noch nie eine Info rausgerückt, die sie nicht genau dann rausrücken wollten. Sogar Luke Smith, der ja oft plaudert, sagt bei Fragen, die vom Plan abweichen: “Darüber reden wir heute nicht.”

Die wollen relativ viel für den Launch aufsparen. Also wir werden kein 100% schlüssiges Bild von Destiny 2 vorm Launch haben, da wird’s noch weiße Flecken geben – ich denke, das ist klar.

Scardust

Hm, ja dass dachte ich mir bereits hast natürlich recht. Also kann man eigentlich festhalten, alles was zur Zeit von Bungie rausgelassen wird ist einfach nur Marketing. “Feeding the Masses”, halt.

Ist wie bei den Youtubern die zur Show eingeladen waren… da gab es kein kritisches Wort alle waren positiv und total begeistert… klar. Wäre ich dagewesen… das wäre wohl meine erste und letzte Einladung zu so einem Event gewesen.

Sowas erinnert mich irgendwie an die Regime in der Welt und ihren Diktatoren. Die umgeben sich auch mit Leuten die ihnen das sagen was sie möchten und niemanden dulden der widerspricht. Bei einer Firma die eigentlich von ehrlichem Feedback profitieren würde sehe ich diese Wandlung in letzter Zeit immer häufiger.

Edit: Bei Spielen kauft man letztendlich immer die Katze im Sack. Gerade deswegen sehe ich mich in dem Ansatz bestätigt bestimmte Firmen Produkte nie zum Release zu kaufen sondern später. Ansonsten läuft man einfach Gefahr reinzutreten.

Gerd Schuhmann

Das ist nicht so, wie du dir das vorstellst.

“Wer einmal was Kritisches sagt, wird nie wieder eingeladen” – so läuft das nicht.

Das ist mehr so, dass die Leute auf Twitch erfolgreich sind, die so einen enthusiastischen Ansatz haben wir Broman und die kriegen dann Millionen Follower – Wer will denn einem zusehen, der die ganze Zeit nur über das Spiel meckert?

Die Leute bevorzugen so einen freundlichen “Der hat Spaß am Spiel” Ansatz. Das kann man bei Streamern stark beobachten.

Und diese Leute gehen dann dahin und die Atmosphäre ist positiv und Event-Charakter und dann spielen die kleine Portionen, die perfekt zugeschnitten sind, und dann sind sie gehypet und haben gute Laune. Das sind ja auch nicht irgendwie kritische Journalisten, die das seit 15 Jahren machen und alles gesehen haben, sondern das sind Leute, die es gar nicht fassen können, dass sie mit Zocken Geld verdienen und die sich als Entertainer sehen.

Ich mein das gar nicht böse, aber es ist halt so. Wenn du einen Gaming-Journalisten, der das seit 15 Jahren macht, mit einem Streamer vergleichst, der das seit 2 Jahren macht: Das sind komplett verschiedene Persönlichkeiten. Unterschiedlicher geht’s kaum.

Die gehen auch mit einem komplett anderen Ansatz auf so ein Event. Der Journalist sagt “Lass mich mit dem ganzen Scheiß in Ruhe. Ich will das Spiel spielen und mir selbst einen Eindruck machen und dann will ich wieder nach Hause.” Der will sich ja grade nicht hypen lassen.
Streamer sind dann eher in diesem Trubel drin und wollen Gameplay-Material und Swag zum Verlosen und Kontakte knüpfen und was weiß ich.

Also indem man Streamer zu solchen Events einlädt, ist das schon anders. Das ist aber nicht: Der hat zwar 3 Millionen Follower, aber der ist kritisch, den ignorieren wir jetzt – so läuft das nicht ab, denke ich.

Es gibt schon Schwierigkeiten in diesem ganzen Markt und mit $$$-Anreizen für “Influencer” dahin zu gehen, aber so plump, wie du das zeichnest, ist das garantiert nicht. Sondern das ist so eine Lust der Leute nach “guter Laune” und weniger “Kritik.”

Ich seh das bei uns auch: Viele jüngere Spieler kommen gar nicht mit Kritik an “ihrem Spiel” klar. Die wollen das gar nicht hören. Das ist schon ein komisches Klima: Streamer sehen sich selbst als “Entertainer” – die wollen keine Kritik von sich aus üben. Das sehen sie nicht als ihre Aufgabe. Jedenfalls viele.

Das Problem, was wir in den nächsten Jahren kriegen, wird’s sein, dass junge Journalisten wie Streamer sein wollen, weil sie mit denen aufgewachsen sind. Und die Verlage werden in diese Richtung gehen, hin zu Entertainment.

rispin

Ich denke das ist heut zu Tage ein generelles Problem im Journalismus, viele, gerade Jüngere, denken das was auf youtube etc. zu finden ist, ist gleichzusetzten mit dem Journalismus, es wird dort nicht unterschieden und gerade weil Menschen nun zum allergrößten Teil auf Emotionen ansprechen und das von vielen großen streamern bewusst forciert wird, wird das als fundierter Journalismus erachtet, schließlich findet der das echt toll und kriegt sich nicht mehr also muss das gut sein. Auf der anderen Seite kann das auch nach hinten losgehen mit nen Shitstorm

Gerd Schuhmann

Ich hab mal ein Video gesehen von Fabian Sigismund, der das erklärt hat.

Der meinte: Er hat früher für GameStar aufwändige Tutorial-Videos gemacht, wo er lang geschnitten hat, bis ein Video perfekt war. Un das Video hat dann auch gute Clicks bekommen, aber hat auch viele Stunden gedauert.

Irgendwann hat er angefangen das Gameplay relativ unbearbeitet hochzuladen, das er für die Tutorial-Videos ohnehin gesammelt hat. Das hat etwas weniger Clicks bekommen als die Tutorial-Videos, aber war natürlich viel weniger Aufwand.

Und das ist halt das grundlegende Problem. Das sehe ich im Alltag ständig. Das, was du an Arbeit in ein Thema steckst, steht in keiner Relation zu dem, was du rausbekommst.

Das macht die Situation schwierig.

Es gibt ja keine Instanz, die es honoriert, was für Arbeit du dir machst. Es gibt nur das Publikums-Interesse. Damit muss man klarkommen.

rispin

Ja Herr Sigismund ist mir bekannt, noch von High Five etc., mittlerweile ist er ja sogar in E3 reveal teaser zu battlefield dlc zu sehen ???? ja das glaub ich gerne das der Aufwand der Recherche und entsprechenden Präsentation sehr oft in keinen Verhältniss zur Reichweite und positiven Feedback steht, wie so oft muss da umso mehr mit Leidenschaft gearbeitet werden und so einige Komprisse im Privatleben erbracht werden

Psycheater

Die Frage nach dem Wiederspielwert und dem darin befindlichen Loot ist halt noch nicht beantwortet. Die Sektoren können so geil sein wie sie wollen, wenn es keinen relevanten Loot gibt läuft man die Sektoren alle ein mal ab und das war es dann

rispin

So wird es wohl kommen, wie will man das auch sinnvoll über Wochen oder sogar Monaten füttern

olto

grinden, grinden, grinden, grinden

rispin

Die Frage ist am Ende warum lohnt es sich das nach dem ersten mal, nochmal zu machen und im welchen Rhytmus sich das alles wiederholt, letztendlich ist es in D1 zuhäufig dann auf den materialfarm hinausgelaufen der dann recht schnell wertlos wurde

Guest

Ich weiß noch nicht so ganz was ich davon halten soll. Für mich sieht es aus wie manche Beutezüge, nur mit paar Extras und die manchmal miteinander verkettet werden. Also das was ich da sehe, sieht für mich nicht sehr spannend aus. Auch verlasse ich mich nicht auf die Worte von Bungie. Die Arena aus Haus der Wölfe haben die auch so ziemlich als geilstes Event der Videospielgeschichte vorgestellt und was war….

v AmNesiA v

….und das war…..
DER OBERKRACHER! 😉
Na ja gut. Nicht wirklich. Aber die ersten paar Versuche an Skolas waren schon lustig.
Ich fand den Hof von Oryx total öde. Das wurde auch total gefeiert. Und was war es? Blaue Engramme bis zum Abwinken in der Poststelle^^.
Ich lass mich auch nicht mehr so schnell von dem Gelaber beeindrucken.
Motto bei Bungie News ist bei mir mittlerweile:
Die Erwartungshaltung niedrig halten!
Dann ist man weniger enttäuscht. 🙂

RagingSasuke

Ich mochte dem hof auch nicht…aber die blauen engramme waren anfangs noch meistens höher als das angelegte EQ 😀

Psycheater

Da hast du wohl recht ^^

SmashingmGPumpguN

Was ist mit den Infos zum weekly Reset in Destiny?Interessiert das wirklich niemanden mehr?

Grant Slam

Ja genau hab ich mich auch gefragt????

Loki

Während der Beta gibts keine Infos zu Destiny 1.

Auf Bungie steht alles für diese Woche
https://www.bungie.net/de/A

SmashingGPumpguN

Darum geht’s doch gar nicht. Ich weiß schon wo ich die Infos her bekomme. Allerdings bin ich seit 2,5 Jahren treuer Leser dieser Seite und hab sie hundertfach weiter empfohlen. Alle Infos an einer Stelle. Schnell informiert und gut recherchiert. Bis zum heutigen Tag!Jetzt ist Destiny 1 wohl offiziell out. Hätte nicht gedacht das Leserzahlen über die Inhalte entscheiden. Es fühlt sich eben komisch an. Jeden Dienstag schnell auf dem Handy MeinMMO angeklickt und bescheid gewußt. Und nun nix…

Gerd Schuhmann

Es läuft grade die Beta von Destiny 2 und der Stamm-Destiny-Autor hat Urlaub, deshalb fällt heute der Destiny-1-Routine-Artikel weg.

Wenn jemand deshalb enttäuscht ist und nie wieder auf unsere Seite kommt, dann tut es mir leid, dann ist es halt so.

Um’s klar zu sagen: Bungie hat Destiny 1 beendet. Schon vor einigen Wochen. Es hat nicht mehr die Priorität für uns, den Weekly Reset zu machen, den es noch vor einem halben Jahr hatte.

Kiesel76

Na ja eigentlich ja ein gutes Zeichen für euch wenn die Leute gleich nachfragen was mit dem Artikel ist. Dann wist ihr auch gleich welche Bedeutung diese Artikel für die Leute haben. Ich gucke da auch jede Woche rein. Genau wie bei Xur. Das ist irgendwie schon Gewohnheit geworden. :-> Das der Stamm-Destiny – Autor ausgerechnet dann Urlaub hat wenn die BETA ist das muss natürlich kritisch hinterfragt werden. ;->

EdwardOhneScherenschnitt

Hoffe T geht im Urlaub zum Frisör xD

v AmNesiA v

Und ja nicht den Artikel zum Waffentag vergessen morgen. 😉
Nee, passt doch.
Also ich brauch keine Destiny1 News mehr. Zumindest nicht so wöchentliche Routine Sachen. Wenns wirklich interessante Neuigkeiten gibt, wie das PS Exklusivzeug für die Xbox, dann aber bitte schon. 🙂

Compadre

Finde das Prinzip eigentlich super. Bin mal gespannt wie langzeitmotivierend sie das umsetzen können. Solche Instanzen wären meiner Meinung nach ein Schritt in eine gute Richtung. Bin echt mal gespannt, wie das ablaufen wird. Hätten sie gerne auch eine Instanz in die Beta packen können, dass man sich mal ein kleines Bildchen davon machen hätte können. 😉

Robthe19

Guten Tag mal eine Frage ab heute soll doch die Clan Übertragung für Destiny 2 starten schon jemand was gefunden wie das geht? Habe alles abgesucht aber nix gefunden wie das gehen soll vielleicht hat einer ja schon irgend was gefunden. Danke schon mal für Infos.

Alvizz

Hab heute auch schon vergebens auf der bungie Seite gesucht und die clan Funktionen durchwühlt, aber nichts gefunden.

Ich könnte mir sonst nur noch denken das sie die Funktion vielleicht erst gegen 19 uhr einfügen, da das ja bungies Lieblings Uhrzeit ist ^^.

Robthe19

Auf das haben wir uns im Clan auch verständigt das es wohl erst ab 19 Uhr geht mal schauen aber danke für die antwort

Pazifist-AUT

Hab auch vergeblich gesucht.
Kann es sein, dass nur Gruppen in Clans aktiviert werden sollten und bei bestehenden Clans alles beim Alten bleibt, sprich Clans werden übernommen in das System?!

Robthe19

Meine im Artikel damals stand das alle Destiny 1 Clans als Gruppe geführt werden deswegen jetzt die Umwandlung zum Clan mit Destiny 2

Pazifist-AUT

auf BungieNET ist unser Clan unter mein Clan angefüht, nur eine Umstellung auf D2 ist nicht zu finden.
Bin auch ein wenig ratlos.
@Herr Schuhmann, kannst du bitte etwas näheres in Erfahrung bringen, vielen Dank

Axl

Die Beta zeigte mir meinen Clan schon an.
Wird das vielleicht automatisch übernommen?

Pazifist-AUT

Bei uns auch….
Aber, ich habe nichts umgestellt vor der Demo.

Lichtle

Moin leutz^^ kurz OT: Kann es sein das der bericht zum Weekly reset fehlt oder bin ich zu blöd den zu finden? xD

Insane Crane

Gibt’s nicht während der D2 beta. Ist etwas weiter unten in den Kommentaren erklärt.

“Zu wenig Leute die das interessiert…”

Lichtle

Ah habs gelesen^^ danke für die info
Naja macht ja nix schau ich später selber nach^^
Voll spooky wenn mal kein bericht kommt xD aber war auch zu erwarten wärend der beta^^

RaZZor 89

Ich frage mich ob es auch wieder ein Collectible geben wird wie damals die Geister oder später die Fragmente. hatte ich echt Spaß dran die Ecke abzusuchen

KingK

Genau so etwas wie die lost sectors hatte ich bereits bei D1 erwartet. War damals echt enttäuschend, dass die Höhlen nur random gespawnte Truhen mit nicht besonderem Loot hatten. Guter Schritt!

André Wettinger

Ich befolg mal brav weiter die Anweisungen der Geschäftsführung.????

KingK

Sehr gut 😀

ItzOlii

Klingt grundsätzlich vielversprechend, sofern mit irgendeiner Mechanik auch die Langzeitmotivation gewährleistet wird und man nach 2-3 mal nicht schon alles gesehen/gelootet hat.

PalimPalim

wie recht du hast -_-

Chriz Zle

Ich hoffe wieder auf Strike exklusiven Loot und auch halt exklusiven Loot den man aus diesen Aktivitäten bekommen kann.
Wieviel Zeit ich in D1 investiert hab da die guten Rolls raus zu bekommen…..

Allein die Sternfäden mit Lebenserhaltung, Balance und Feuerball hatte mich etwa 1.000 Stunden gekostet 😀

Compadre

Wird ja aber feste Pereks geben. 😉

Ich fand das am Anfang zwar auch cool, aber wenn sich die Langzeitmotivation eines Spiels nur noch darüber definiert (wie es in einigen Phasen bei Destiny 1 der Fall war), dann ist das auch etwas dünn.

BigFreeze25

Wird es nicht mehr geben und das ist meiner Meinung auch gut so. Frag mich worin der Spaß besteht, wenn man 1000 Stunden darauf verwendet eine einzige Waffe mit perfekten Rolls zu kriegen…und das für vielleicht 2-3% mehr, die man im PvP dann besser wird…

m4st3rchi3f

2-3% sind einfach mal Welten. o_O
Frag mal Bungie welch krasse Auswirkungen ein 0,04% AR-Buff hat.^^

Chriz Zle

Wer spricht hier vom PVP? Ich bin überwiegend PVE Spieler, und was heißt besser werden im PVP? Mir ist meine K/D, mein ELO, mein Einkaufswagen und die Feuchttücher scheiss egal! Ich bin nicht so ein Hirnie der sich nur darüber wieder profiliert 😉

Hirschi

Mal OT: Sind jemand außer mir die Zwiegespräche vom Geist und einer weiblichen “Geiststimme” aufgefallen? Kam bei mir teilweise beim Strike vor, witzigerweise hat die Stimme aber ab und zu auch mal ein Powerplay im PVP angekündigt…

Hab bisher nichts darüber gelesen und frag mich, ob es dazu schon Hintergründe gibt? Ich vermute mal, das wird sich durch die Story erklären, die Frage ist nur, gibts jetzt schon was dazu? 😉

Edit: (Meine Konsole ist auf Englisch gestellt, und somit die Sprachausgabe auch in Englisch ;))

Axl

Ja, mir ist das aufgefallen…

Ich fand die deutsche Stimme aber echt nervig… So schrill und durchdringend.

Fly

Gehört hab ich das im Strike auch ein paar mal, aber hab bereits vergessen über was die da gefaselt haben.^^ Aber wenn ich raten müsste, würde ich sagen das ist irgendein (Hüter)System auf Nessus, mit dem der Geist da faselt.^^

Majonatto Coco

Ja, ist mir immer aufgefallen. Hab es auch auf englisch, weil aus us store vorbestellt. Die alte heißt “failsafe”, zumindest im englischen.
Sie bezeichnet sich ja selbst als favourite ai von Commander zavala.
Vielleicht haben ja jetzt die Vorhut Vertreter alle eine künstliche Intelligenz an ihrer Seite zur Beratung.

Hirschi

Ah coole Sache, so viel hab ich gar net mitbekommen, entweder dazwischen mit meinen Kumpels gequatscht, oder zu viel geballert 😀 Bin mal gespannt, auf was es hinausläuft, oder was Zavala uns da als “Big Brother mit Egoproblemen” auf den Hals hetzt 😀

Ian C.

Oben in dem Video von IGN geht der Bungie Heini kurz auf die KI “Failsafe” ein. Er meint, man würde sie schon aus dem Strike kennen, und sie wäre die KI des abgestürzten Kolonieschiffs auf Nessus. Frage beantwortet?

Hirschi

Aaah, Danke! Hab das Video bisher nur ohne Ton angeschaut 😀 Mein Fehler, sorry 😉

dondonsilva

Ich wäre für ein Lostpublicadventure ^^

Klingt gut, hoffe das sich die neuen Welten und Aktivitäten gut unterscheiden, nicht wie die Patrouille

Xurnichgut

Gibt’s noch einen Wochenreset oder ist der mit dem Waffentagsartikel schon in den ewigen Jagdgründen einer externen Festplatte? ;p

Die Neuerungen find ich erstmal positiv, hoffentlich gibt es von jeder Aufgabe dann auch verschiedene Varianten (Stichwort vollvertont), um einem wenigstens das Gefühl von Langzeitmotivation zu geben…

Gerd Schuhmann

Wir machen keine Destiny-1-Artikel, während die Beta von Destiny 2 läuft.

Es interessiert einfach zu wenige, wir haben zu viel Destiny auf der Seite und unser Haupt-Destiny-Autor hat die Woche frei.

Vielleicht machen wir nächste Woche wieder mehr – aber aktuell fänd ich’s einfach eine doofe Idee, den Routine-Kram zu machen, während die Leute sich ganz klar für was anderes interessieren.

Ex-Leser

Sowas von einer dämmlichen Aussage!!! Einen Weekly Reset könntet Ihr schon bringen!!! Schließlich hat der Artikel euch über 3 Jahre lang, treue Fans bzw. Leser gebracht!!! Nur wegen einer Beta, von der gerade mal 20% des Endgames zugänglich sind, wollt Ihr 3 Jahre Treue über den Haufen werfen???!!!

Es gibt genügend D1-Spieler, die nicht Spoilern wollen und sich erst beim D2-Release überraschen lassen wollen!!!

Am besten, ihr treulosen Redakteure fahrt dem Urlauber hinterher und kehrt nicht zurück!!! Wird wohl Zeit noch vor D2 sich nach alternativen Berichten umzuschauen und dort zu hoffen, nicht hängen gelassen zu werden wir hier bei mein mmo!!!

Gerd Schuhmann

Im Ernst? 😛

Wir haben 3 Jahre Destiny 1 gecovert und jetzt heißt es: “Ihr treulosen Redakteure” – ich glaub, es hackt. 🙂

Bungie hat Destiny 1 beendet – mit Age of Triumph. Wir haben es noch weiter gecovert und wir werden das auch noch weiter tun. In dieser Woche tun wir es nicht.

Der Weekly Reset von letzter Woche war ungefähr auf einem Siebtel des Interesses der Hochzeit noch. Ich denke in dieser Woche, während der Destiny 2 Beta, wäre das Interesse noch viel kleiner geworden. Und der Autor, der das immer schreibt, hat diese Woche Urlaub – den hat er sich auch verdient.

Wenn sich jemand deshalb eine neue Seite suchen will und so einen Post raushaut wie du, dann kann ich nur sagen: “Mach’s gut.”

“Hängen gelassen werden.” Seit November 2015 ist in Destiny 1 kaum noch was los und wir haben jede Woche zig Artikel und über den seit 2 Jahren irrelevanten Banshee berichtet und jetzt so ein Post.

Xurnichgut

Hatte extra ein Smiley gesetzt, damit es als ironisch/witzig zu erkennen ist.
Sowas wollte ich damit jedenfalls nicht anstoßen.

Zur Zeit (Destiny 2) ist in den Kommentaren stellenweise durchaus Feuer drin^^

Gerd Schuhmann

Du bist Schuld.

Hetzer! Hetzer, sage ich!

Xurnichgut

Stelle mich jetzt in die Ecke, bis mich einer abholt…

v AmNesiA v

Xurnichtgut möchte aus dem Bälleparadies abgeholt werden. 😉

Chris

Hier ist ja mehr los als im aktuellen Atheon-Raid. Dämmerung ist Wintersturm mit Leere-Entflammen :-), Siva-Strike-List Solar 🙂 und wöchentliche Story Arkus :-). Also kann man alle Fokusse und (wichtiger) nochmal alle Primärwaffen mit Schadensart Gassi führen!!!

Zum Teil kann ich die Kritik von Ex-Leser nachvollziehen. Auch wenn sein Stil nicht dem der Redakteure entspricht. (zum Glück) Aber es zeigt und huldigt ja die Qualität der Artikel zum wöchentlichen Reset der letzten 3 Jahre von mein-mmo! Denn nur um den renommierten Artikel ging es wohl. Diesen möchten einige Hardcore-Gamer wohl auch in schlechten Zeiten nicht missen. Daher ist es schon schade, in einem beliebigen Kommentar eines anderen Artikel lesen zu müssen, das er diese Woche mal ausfällt. Könnte man grundsätzlich solche Änderungen oder Abweichungen von, ja Tradition 😉 , nicht etwas transparenter machen? Wenn ein verdienter Redakteur in den wohlverdienten Urlaub geht, dann möchten vielleicht auch einige “treue” 😉 Leser einen schönen Urlaub wünschen.

Welche Artikel von euch, wie oft aufgerufen werden, ist ja für den normalen Besucher nicht ersichtlich. Daher sehe ich den Post von Ex-Leser mehr als Anerkennung der letzten Jahre und auch der letzten Wochen (trotz sinkenden Interesse) an.

Jetzt hier eine Hetzjagd wegen einem Post zu veranstalten, sehe ich nicht für den richtigen Weg und die trotzige Reaktion mit “machs gut” auch nicht. Gerade hier sollte sich doch eine so renommierte Seite wie mein-mmo von respektlosen Kritikern unterscheiden und es mehr als Ansporn sehen, jeden User auf der Seite willkommen zu heißen. Manchmal ist es besser, was im Raum stehen zu lassen als zu versuchen, jemandem seine Meinung auf zu zwängen. Gerade hier zeigte sich ja das Team der Redakteure als hoch professionell. Also lasst doch jedem seine Meinung und freut euch an die Primärwaffen mit Kinekt-schaden (D2) oder an die Primärwaffen mit Solar/Arkus/Leere Schaden (D1)

Gerd Schuhmann

Wenn sich einer schon “Ex-Leser”nennt und so abgeht – da muss man auch ein klares Stop-Signal setzen: So nicht.

Ich bin kein Fan davon, jeder Kritik freundlich zu begegnen oder so Sachen im Raum stehen zu lassen.

Wir gehen auf Kritik ein. Manchmal heißt das auch: Stop. So nicht.

Damit sind wir bisher ganz gut gefahren. Ich denke mal der Leser wird sich abregen und dann ist auch wieder gut.

Ich find auch: “Professionalität” steckt nicht hinter unserm Erfolg, sondern Fan-Nähe und Authentizität. Wenn wir anfangen Leser so zu behandeln, wie Hotlines von großen Firmen ihre Kunden behandeln, dann ist das nicht mehr so gegeben.

Chris

Ja da gebe ich dir vollkommen Recht, der Name des Users sagt schon alles aus. Daher kann man seinen respektlosen Stil nicht ernst nehmen.
Aber welches “Stop. So nicht” hast du denn wirklich gesetzt. Letztendlich ist es ja mehr in eine Rechtfertigung deinerseits geendet.
Sperrt Ihn oder löscht so einen Post und gut ist. Eigentlich geht es in dem Artikel ja um ein ganz anderes Thema.
Aber gehört nicht zu Fan-Nähe, die von mir bereits beschriebene Transparenz oder Aufklärung?!
Der von dir geschriebenen 1/7 der Interessenten des letzten wöchentlichen Resets, erfährt nur in diesen Kommentaren, das es diese Woche keine News zu D1 gibt. Oder habe ich da etwas überlesen? Korrigiere mich bitte, wenn dies so ist.
Aber dieser geringe Interessentenkreis (1/7 gegenüber der hoch-Zeiten) könnte spätestens am Freitag um 11 Uhr hier den Artikel über Xur suchen. Und ich weiß nicht ob sie in diesem Artikel hier die Kommentare finden werden um zu erfahren, diese Woche gibt es keine News zu D1?!
Geht man vom Iphone auf eure Startseite mein-mmo.de, kann man bei Spiele im Trend auswählen zwischen Destiny 2 und Destiny.
Entscheidet man sich für Destiny kommt man auf diese Seite mit vielen News von der Beta zu D2. Hier kann schon eine Erwartung von Usern entstehen, die bislang erschienenen D1 News zu bekommen.
Lässt man die respektlosen und ungerechtfertigten Äußerungen von Ex-Leser mal außen vor, ging es ihm ja um die fehlende Information, dass es diese Woche keine News zu D1 gibt. Dies hat auch was mit Fan-Nähe zu tun. Da Ex-Leser ja sagte, er will keine News zu D2 erfahren aber nur in den Kommentaren eines D2-Themas bekommt er die Info, diese Woche nichts zu D1.
Ich will Ihn und seinen Stil absolut nicht rechtfertigen oder für Gut-heißen!!! Es liegt mir auch fern, euch anzugreifen oder stark zu kritisieren aber auch ich war um diese Uhrzeit auf euerer Seite um D1-News (wöchentlicher reset) zu erfahren.
Es ist ja vollkommen ok und sinnvoll, dass Ihr euch mehr um die Themen und Interessenten von der Beta und D2 kümmert.
Aber Fan-Nähe kann auch heißen, der Minderzahl (die ja anscheinend sich 3 Jahre lang an den Artikeln zu D1 erfreuten) mehr Aufklärung über euren aktuellen Fokus zu geben und ruhig zu informieren, dass Ihr euch voll und ganz der Beta diese Woche widmen werdet um alle Leser mit brandaktuellen News zu versorgen und diese Woche mal nichts zu D1 Posten werdet.
Natürlich macht Ihr seit Jahren einen super Job und habt solche Posts wie die von Ex-Leser nicht verdient! Und schön ist es auch, mit euch mal in Diskussion zu gehen und Ihr euch den Meinungen annehmt bzw. dazu äußert. Leider gehören dazu halt auch mal respektlose Post’s die hoffentlich die Minderheit bleiben werden!!! Also macht weiter so 🙂

Gerd Schuhmann

So Meta-Postings: “Wir machen jetzt die Woche das so und so” – ja, weiß ich nicht. Hätte man machen können.

Andererseits: Normalerweise wär die Beta ja schon vorbei. Die haben das spontan verlängert. Das war nicht wirklich abzusehen.

Es ist halt eine Ausnahme durch die Urlaubssituation – ich denke nächste Woche wird’s auch einen Reset-Artikel geben.

Bei Destiny … das ist auch schwierig. Ich glaube, Außenstehende unterscheiden nicht zwischen “Destiny” und “Destiny-2”-News, die nervt es nur, wenn “zu viel Destiny” auf der Seite ist.

Dass zwei Games derselben Franchise parallel laufen, ist einfach eine komische Situation. Und wie ich durch viele Postings weiß, haben auch viele unserer Leser mit D1 abgeschlossen.

Diese Signale: “D1 ist fertig, ich interessiere mich für D2” bekommen wir sehr häufig und konstant.

Xurnichgut

So sieht’s aus^^

André Wettinger

Na das war mal ein Brett. ???????? Bin aber auch sehr unzufrieden über diese Arbeitsanweisungen. Muss da laufend so einen König linken obwohl er soweit ich weis auf einer Konsole zockt wo den feindlichen Lager angehört. ????????????

Compadre

Würde ich mir nicht ganz so zu Herzen nehmen. 😀 Ihr macht das doch supi. Ich kann nur von mir reden, ich habe die Wochenresets und die Xurbeiträge schon seit Monaten nicht mehr durchgelesen und bin jetzt eigentlich auch erst wieder zu den Destiny 2 News aktiv zurück gekommen. Selbst Bungie investiert doch kaum noch was in Destiny 1, deshalb verstehe ich nicht, wer dann noch akutes Interesse an wöchentlich wiederholenden News hat. Breaking News gibt es schon seit Monaten nicht mehr. Lasst euch nicht aus der Ruhe bringen. 😉

Sözeri Enes

Wtf?!?! Was ist das denn für eine Kritik. Du sagst doch selber, sie haben drei Jahre lang ununterbrochen weekly Updates gepostet und stellst dir damit selber ein Bein. Sei nicht so undankbar und freu dich, das es hier immer aktuelle news gibt.. Eine Woche konzentrieren sie sich halt auf die beta, ja und?

Gute Arbeit Jungs. Lasst euch nicht unterkriegen, wegen sowas.

Shinobiirisun

Junge Junge

Fly

Und weil man so ein “treuer” Fan/Leser ist, rastet man wegen einem (!) fehlenden Weekly Reset Artikel dermaßen aus?
Das ist ja von der Relation, als ob ich sagen würde “Boah die neuen Pilotenanzüge bei Star Wars sehen nicht aus wie die alten, wie können die nur, wird Zeit all mein Star Wars Zeug zu verbrennen!” – Sehr, sehr überzogenes Verhalten.

Ghaul sein Vater

Du willst dir ne neue Seite suchen?? Kein Problem! Dann sind mein-mmo-Leser dir halt immer einen Schritt voraus 😉

Grant Slam

Dude, das ist nicht nett????.

Majonatto Coco

Das ist nur ein Troll, der macht das extra um das bashing zu bekommen.
Weil keiner würde ernsthaft sowas schreiben.
Er hat das Internet begriffen..
Aktion Reaktion Promotion

Guest

Hat deine Frau dich für irgendeinen Autor dieser Seite verlassen oder was ist da los? Setz dein Arsch in dein Raumschiff und check doch einfach selbst ab, was es diese Woche so neues in D1 gibt.

CandyAndyDE

Hat dich Ttime an einer Autobahnraststätte ausgesetzt, oder was ist passiert? ^^

????‍♂️ | SpaceEse

Hahaha zu geil 😀 Destiny 1 ist tot junge! TOT!

KingK

Kann mal jemand das Wasser aus dem Tal der Tränen ablassen? Meine Güte… xD

Axl

Wenn es wirklich von Interesse wäre, was diese Woche in D1 so an Aktivitäten geboten wird, dann empfehle ich immer wieder gerne direkt in der Bungie-App oder auf der Webseite zu gucken…

Da wird man direkt und umfassend informiert, was man sich die Woche antun kann oder will.

Natürlich ist es nicht so fulminant aufgearbeitet und Szene gesetzt, wie hier!

Aber zum Informationszeweck durchaus ausreichend und brauchbar…

Mormegril90

Da macht ihr EINMAL keinen Bericht zum weekly reset und schon “schreit“ die mein-mmo-Community auf 😀
Habt ihr das kommen sehen ? ^^

(Ich hab ja letzte Woche schon den waffenhändler Bericht ‘schmerzlich’ vermisst ???? )

Gerd Schuhmann

Ich hab mir das schon gedacht. Ich muss aber auch sagen: Es ist halt so.

Wir können nicht, wenn ein Autor ausfällt, der in der Woche zig Stunden arbeitet, das kompensieren, indem ich 60 Stunden mehr arbeite. 🙂

Ich mach meinen ganzen Kram, den ich sonst auch mache, weiter – und hab noch 2 Destiny-Artikel geschrieben. Es geht halt nicht, dass ich all das mache, was ich sonst mache, und 6 Destiny-Artikel schreibe. 🙂

Mormegril90

Is natürlich voll nachvollziehbar; gerade wenn einer Urlaub hat (ttime?)
Sowas zu kompensieren bekommt man alleine nicht hin.
Mich persönlich wundert es auch das Leute sich gleich so verletzt/ betrogen fühlen wenn ein regelmäßiger Artikel fehlt.
Aber so sind die Menschen halt 😀

Aber es stimmt schon das es derzeit andere Infos sind die Vorrang haben im Bezug aufs recherchieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

83
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x