Destiny 2: Wirft DeeJ nach all der Kritik hin? – Stellenangebot aufgetaucht

Die Hüterschaft von Destiny 2 diskutiert zurzeit darüber, ob Community-Manager DeeJ zurücktreten wird. Warum das?

David Dague, besser bekannt als “DeeJ“, ist seit Jahren ein Community-Manager von Bungie. Seine Aufgabe besteht darin, zwischen den Hütern und den Entwicklern zu vermitteln, Feedback zu sammeln und all die Kritik gefiltert an das Team weiterzuleiten. Zusammen mit den anderen Community-Managern Cozmo und dmg04 ist er für die “Kommunikation” zuständig.

In der Vergangenheit leitete DeeJ auch die Livestreams, in denen die Entwickler den anstehenden Content vorstellten – und warf dabei stets mit salbungsvollen Worten um sich.

Bungie sucht einen neuen Community-Manager

Vor Kurzem sind aber Gerüchte aufgetaucht, dass DeeJ seine Tätigkeit als Community-Manager hinwerfen könnte. Gründe dafür gibt es mehrere:

  • Ein Stellenangebot ist aufgetaucht. Bungie sucht einen neuen Community-Manager. Viele User spekulieren, ob dieser DeeJ ersetzen soll.
  • Denn in letzter Zeit wurde es ziemlich ruhig um DeeJ. Auf reddit ist er so gut wie gar nicht mehr präsent, die Anzahl seiner Tweets hält sich auch in Grenzen und die “Diese Woche bei Bungie”, für die er jahrelang verantwortlich war, wird längst von Cozmo oder dmg04 übernommen.
  • Zudem hagelte in letzter Zeit viel Kritik auf DeeJ ein. Nach seiner Aussage, dass die Freundschaft der ultimative Loot in Destiny 2 sei, wurde er persönlich angegriffen. “Friendgame statt Endgame” hieß es wochenlang spöttisch in den sozialen Medien. Auch für den Livestream, in dem er das lohnenswerteste Public-Event versprach, in dem es dann aber nur zwei Token und ein blaues Item gab, wurde er lange kritisiert.
    destiny-jäger-hüter

Nachdem nun das Stellenangebot auftauchte, sind sich viele User auf reddit sicher: DeeJ packt seine Sachen zusammen. Er wolle und könne sich all das Salz nicht mehr antun. Die Verantwortlichen von Bungie und Activision hätten Destiny 2 vermurkst und DeeJ müsse nun seinen Kopf dafür hinhalten, schließen manche User daraus.

Dabei genießt DeeJ bei einem Großteil der Community nach wie vor hohes Ansehen. Er gilt zusammen mit Game-Director Christopher Barrett als das letzte Leuchtfeuer in einem Meer aus Salz und leeren Versprechen, schrieb einst ein Redditor.

DeeJ-Bungie
DeeJ sitzt rechts mit einer Wumme in der Hand

Geht DeeJ wirklich?

Auch wenn es viele Hüter verstehen würden, wenn DeeJ angesichts der aktuellen Situation rund um Destiny 2 gehen würde, bleibt er aller Voraussicht nach bei Bungie.

Auf reddit teilte Cozmo mit: “Niemand von uns geht.” Ihm sei klar, dass es zurzeit viel Salz gebe, aber man arbeite mit dem Team daran, die Dinge zu verbessern. Man habe nicht die Absicht, Destiny 2 aufzugeben.

Inzwischen meldete sich auch DeeJ selbst zu Wort. Er twittert, dass es Tage bei Bungie gebe, an denen er hinter den Kulissen agieren müsse. In dieser Zeit arbeiten Cozmo und dmg04 in der Öffentlichkeit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Unterm Strich bleibt: DeeJ bleibt Community-Manager bei Bungie, auch wenn er zurzeit mehr im Hintergrund arbeitet. Vielleicht darf man ja das Stellenangebot so interpretieren, dass Bungie tatsächlich künftig die Kommunikation mit den Hütern ausweiten will …


DeeJ bleibt, aber Eric Hirshberg, der uns ein tolles Destiny 2 versprach, verlässt Activision

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
134 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
LIGHTNING

Seit DeeJ mir auf der GamesCom mal zugelächelt hat, bin ich leicht verliebt.

The hocitR

Vielleicht hat er dich ja nicht angelacht sondern ausgelacht^^

LIGHTNING

Noch besser, wenigstens hat er Sinn für Humor. 😀

Marcus Gießler

Abwarten und Tee trinken Bungie sie hat bis jetzt immer gelogen

Carti

Och da würde mir aber das Herz brechen.
Niemand sülzt so schön in den Streams herum wie Deej. Wer soll uns denn, wenn es ihn nicht mehr gebe, mit Superlativen überhäufen? ^^

m0rcin

DeeJ und hohes Ansehen? Ernsthaft?
In meinen Augen ein extremer Unsympath

Vesuk

Selbst wenn er geht, die Probleme bleiben.

Ich glaube das Problem war sich mit Activision zu verbünden bzw. der 10 Jahres Plan, ohne ihn hätte Bungie ohne Druck ein richtiges Destiny liefern können evt. sogar ohne soviel Eververse quatsch.

MaLoProject

Sorry bin was Slang angeht relativ ungebildet ? Was soll ich unter Salz verstehen lese das immerwieder …ist damit quasi versalzen sprich verschlechtern gemeint ? 😀 klärt mich auf bitte^^

Dat Tool

Es gibt eine Geste im Destiny 2 da streust du Salz. Diese Geste wurde aufgrund eines Türkischen Kochs und Fleischliebhaber nachempfunden. Er streut das Salz halt mit voller Inbrunst aufs Fleisch

Xurnichgut

Damit ist das Salz aus Tränen gemeint.
Da es im Destiny-Reddit (ein Forum) so viel Geheule, Gemecker und Gejammer gibt, wird dieses Forum gerne auch als ‚die Salzminen‘ bezeichnet.
Das Meer aus Salz ist bildlich für das überbordende Rumheulen der Community zu verstehen.

Tomas Stefani

Na ja unter Gejammer wurde es von denn FANBOYS dahergestellt, doch es war berechtigte und ernstgemeinte Kritik.

dondonsilva

Sieht auf dem Foto vom Stream so aus als würde DeeJ gleich mit der Wumme zeigen was los ist xD. ich weiß es ist von nem älteren Stream, aber haben die beiden es da heile raus geschafft ? DeeJ bleibt der gehört einfach zu Destiny dazu!

angryfication

Ich glaube der obercoole Typ mit der Sonnenbrille hatte es damals nicht lebend raus geschafft ! ????

PhantomPain74 MZR

Nein , nicht der Deej. Er hat es immer so gut verkauft. Er hat immer mit seine Hände gesprochen. Manchmal trug er auch ne Kappe. So viele Streams, so viele gemeinsamen Erinnerungen.
#DeejDontGo

Dirk Wünnenberg

OK! Irgendwann musste es passieren. Niemand kann ewig mit einer Lüge leben. Und so muss es jetzt raus und die ganze Welt soll es erfahren. Auch wenn ich mich damit der Kritik und der schrägen Blicke aussetze wird es Zeit endlich mit meiner persönlichen Wahrheit an die öffentlichkeit zu gehen. Mein coming-out:

Ich liebe Destiny 2! Ich finde es ist auf vielen Ebenen ein tolles Spiel geworden. Ich spiele Destiny seit dem ersten Tag, hab im November 2014 einen Clan gegründet und bin seither regelmäßig mit meinen Kameraden unterwegs.

Ich spiele in der Regel ein-zweimal die Woche einen Raid, die Dämmerung und Flashpoit Events. Ich mache bei der Ralley mit und habe Geschenke verteilt.

Mein Clan hat bereits Dienstag Abend die maximale Clanpunkte, in unseren Chatgruppen werden jeden Tag rund 200-400 Nachrichten ausgetauscht. Regelmäßig spielen Clanmitglieder gemeinsam PvP und PvE.

Dabei frage ich mich immer… wie ist das möglich? Habe ich es tatsächlich geschaft eine Gruppe von Geschmacksverirrten zusammen zu bringen, die alle gar nicht merken wie schlecht Destiny 2 wirklich ist? Warum wir in den Kommentaren auf meiner Lieblings Informationsquelle so selten etwas positives geschrieben? Wie hat es Bungie geschafft so viele Menschen zusammen zu bringen, wenn Sie nur aus einer Bande unstrukturierter und völlig unfähigen Deppen bestehen?

Ich mag den Weltenfresser und jubiliere wenn Calus mal wieder zusammen bricht. Ich fühle mich bei den Flashpoint Events oder beim freien Umherstreifen durch eine Map gut unterhalten. Ich finde das Gunplay nach wie vor herausragend.

Versteht mich nicht falsch! Ich finde auch das viel Potenzial verschenkt wurde und ich hoffe darauf das sich einiges verbessern wird. Aber ich hatte auch nie viel Spaß daran Omnighul 20-fach zu töten um den perfekten Griff von Malok zu bekommen oder dem Unsterblichen Geist 100-Fach zu beweisen das er nicht unsterblich ist um eine Imago Schleife “God-zu-Rollen”.

Wenn ein spiel es nicht mehr Wert ist es zu spielen, dann sollte auch nicht mehr darüber geschrieben werden. Ich habe mir damals die Beta zu The Division angeschaut und es hat mir nicht gefallen. Und anschließend habe ich auch keine Kommentare zu Division Artikeln geschrieben. Warum auch?

Ich wäre momentan auch nicht gerne Entwickler oder Community Manager bei Bungie. Die Kritik die hier zu lesen ist, ist häufig überzogen und sehr persönlich. Das geht so weit , das ich es nicht mehr nachvollziehen kann und es mir den spaß verdirbt. Inzwischen sind die Kommentaren toxisch und kein hater schreibt irgend etwas was ihm gefällt oder gar etwas neues. Aber ich verstehe auch nicht warum man sich wegen der Rivalität zwischen zwei Fußball-Vereinen prügeln kann. Ich käme nie auf die Idee.

Wie gesagt..es ist ein Outing und vielleicht liegt es an mir!

Manuel

Kommentar entfernt, da korrigiert.

thagorin

Vielleicht wäre sie spendabler gewesen wenn man sie richtig geschrieben hätte…
Vielleicht dropt die Imago-Schleife auch gar nicht bei ihr…

press o,o to evade

lol

Dirk Wünnenberg

Stimmt! Hab es angepasst! Danke für den Hinweiß! Habe die Schleife und den Griff jetzt korrekt zugeordnet!

Manuel

Ich hab nichts reduziert. Wollte dich nur darauf aufmerksam machen. Zu dem anderen will ich nichts sagen, weil ich deinen Beitrag zwar gut und erfrischend geschrieben finde, es aber in vielen Teilen gänzlich anders sehe. Aber wofür wiedersprechen? Tut doch auch mal gut etwas positives zu lesen.

Dirk Wünnenberg

Danke schön! Ich finde es auch ok wenn du es anderst empfindest. Ich habe auch negative punkte im Kopf. Ich finde nur das diese Punkte nur die halbe Wahrheit sind. Und ich habe in letzter Zeit viel zu oft immer und immer wieder die gleiche Kritik gelesen und der Ton wird dabei immer schärfer. Das gefällt mir nicht!

Manuel

Gerne! Ich finde es immer gut wenn jemand sein Herz sprechen lässt???? Dazu muss ich nicht gleicher Meinung sein.

Gerd Schuhmann

Ich finde Destiny 2 auch deutlich besser, als es in Kommentaren dasteht – weil das Gameplay und die Produktions-Qualität, meiner Ansicht nach, immer noch sehr hoch sind.

Aber das Drumherum ist wirklich schlimm in letzter Zeit.

Wenn ich Destiny 2 auf einer einsamen Insel spielen würde – ohne jeden Kontext, ohne je was von Bungie zu hören, oder was was der Entwicklung mitzubekommen und ohne irgendwelche Erwartungen: Wenn ich das nur spielen würde, fände ich das wohl viel besser. 🙂

NuckyNuck

Macht doch mal einen Artikel über das was gut an Destiny 2 ist.

Gerd Schuhmann

Hatten wir doch schon – das neue Raid-Lair z.b.

Tom Gradius

“Ich finde Destiny 2 auch deutlich besser, als es in Kommentaren dasteht –
weil das Gameplay und die Produktions-Qualität, meiner Ansicht nach,
immer noch sehr hoch sind.”

Stimmt. Nichts kommt auch nur im Entferntesten an das Gunplay heran. Produktionsqualität geschenkt, das kann das jährlich CoD viel besser. Der Kern der Spielmechanik ist einfach pures Gold. In einem anderen Genre viel besser als es etwa Nintendo mit seinen Premiumprodukten im Bonbonhüpferland vergleichweise je gewesen ist. Leider muss sich das Gunplaymeisterwerk den Vergleich mit dem Vorgänger gefallen lassen, Der nun mal in allen Belangen deutlich besser ist als der Nachfolger. Auch im Gunplay aber das ist das geringste Problem des Nachfolgers. Ich vermisse hier ein gewisses Verständnis den Leuten gegenüber, die das Spiel immer noch genug kümmert, um sich über dessen offensichtlichen Niedergang zu beschweren. Sollten diese sich eines Tages anderen Dingen zuwenden, fällt hier auch einiges an Interesse flach…

Dat Tool

Wirklich, Mann der 1 Stunde?

Dirk Wünnenberg

Ja! Bin seit der Beta dabei!

Dat Tool

Im Grunde mag ich das Spiel auch. Es sind seitens Bungie dennoch viele Fehler aufgetreten…
Ich freue mich für dich dass du mit deinem Clan soviel Spaß hast und genieße es weiterhin. Es war jetzt für mich einfach seltsam das hier jemand auftaucht und das Spiel so herbe lobt xd

Dirk Wünnenberg

Genau das ist das Problem 😉

John Wayne Cleaver

“Wirklich, Mann der 1 Stunde?”
“Ja! Bin seit der Beta dabei!”

Ehm…Alpha-Tester?!
Von wegen seit der “1 Stunde”…pfff… Fake-News. 😀

barkx_

Freut mich zu lesen. Ich bin auch seit der D1 Beta dabei. Durchgehend gespielt, war von D2 dann sehr enttäuscht, hab es verkauft und jetzt doch wieder gekauft mit Season Pass und der Merkur bringt bei mir wieder leichtes Destiny Gefühl auf. Laufe wirklich nur auf dem Merkur rum, mache meine Patrouillen, Abenteuer, Events und genieße es, auch wenn das Endgame immer noch verdammt schwach ist (um es mal vorsichtig auszudrücken). Bin leider Solo unterwegs, da mein Clan und FL tot ist. Ich suche noch ne Gruppe die mal den neuen Raid mit mir zockt. PS4: barkx_

Würde mich freuen wenn sich ne Truppe meldet. Viel Spaß weiterhin.

press o,o to evade

es sei dir gegönnt!!
ich finde destiny auch geil, nur unser clan und meine fl ist halt so gut wie tot in dieser hinsicht. du bist ein individuum, bleib wie du bist und schließe dich nicht dem salzigen mainstream an.

Dirk Wünnenberg

Danke!

HaSechs EnZwei

Nicht zu vergessen, wir sind 84 Mitglieder! 😉 Wir hätten vermutlich die gesamten Clanerfolge schon Dienstagabend fertig wenn es keine XP-Begrenzung gäbe. 😀

John Wayne Cleaver

“Nicht zu vergessen, wir sind 84 Mitglieder! 😉 “

Eigentlich ist es echt schade, dass so wenig Frauen Destiny spielen. *badum tss*

Gerd Schuhmann

Flachwitz-Mittwoch war doch schon vorgestern!

John Wayne Cleaver

Dafür dass du dein Geld mit kreativem Schreiben verdienst ist das ziemlich schwach. Das kennt man sonst anders…obwohl eigentlich auch nicht. 😀

Sleeping-Ex

Bahahahahaha. Der traf mich unerwartet.

John Wayne Cleaver

Ehm..sorry ? 😀

Sleeping-Ex

Nah, passt schon. 😀

Gottlieb

Dito, unser Clan hat sich seit D2 auch verdreifacht und der größte Teil spielt auch regelmäßig. Nur schreibt keiner von denen hier jemals einen Kommentar, außer ich mal ab und zu…
Wenn alle aus unserem Clan hier immer wieder positiv posten würden, ergäbe sich vielleicht ein wenig ein anderes Bild.

Andreas Fincke

Man müsste höchsten weiter runter scrollen um die anderen Kommentare dann zu lesen 😉 😀

Dirk Wünnenberg

Ich stimme Dir zu. Geht mir und meinen Clan-Mates genau so: Negatives spornt mehr zum schreiben an.

John Wayne Cleaver
Dat Tool

Fies! ????

sir1us

Schön geschrieben ???????? Seid ihr eventuell auch am PC vertreten ? ????

Chiefryddmz

Daaas hab ich mich auch gefragt!! 😀

Nic East

Es ist auch nicht schlecht, aber es ist einfach nicht das, was wir uns darunter vorgestellt haben. Für die Story- und Level-Phase war das Spiel durchaus in Ordnung, aber danach ist es einfach fad – zu wenig MMO, zu viel halbgares Zeugs

Und ich bin dann auch mal ehrlich. Ich “hate” nicht nur wegen dem Spiel per se so.
Bungie hat es mit D2 geschafft unsere feste ClanStruktur zu brechen – Leute mit denen ich die gesamte D1-Zeit gespielt habe und mit denen ich auch RL viel Spass hatte, sind weg. Der gemeinsame Fixpunkt fehlt jetzt und jeder spielt irgendwas anderes oder gar nix mehr
Das ist es, was ich ihnen anlaste und ihnen auch nicht so leicht verzeihen werde.

Marki Wolle

Same Here! Clan weg, MMO Elemente weg, und 100 Sachen mehr die weg sind, von mir soll das auch kein Hate sein, ich liebe das Destiny Universum nur eben nicht D2.

press o,o to evade

mal sehen ob ich das auch kann:
https://giphy.com/gifs/hate

NuckyNuck

Danke für dein Outing. Jetzt hab ich den Mut es zu sagen : ich liebe Destiny

Dirk Wünnenberg

Daumen hoch!

Alitsch

Mein aller erste Eindruck von D2 nach dem wir erste 2 Missionen gespielt haben wir waren nur zu zweit „really is that it“. Haben wir sofort beschlossen es Solo zu machen um Schwirigkeitsgrad zu erhöhen und selbst dann war zu leicht und ich bin bei weitem kein pve Gott. Ich liebe eher PVP bei letzte Rally die noch läuft habe ich von 6 matches keines gehabt wo in meinem oder gegnerischen team mind. eine Person gefehlt hat dementsprechend hat es Spaß gemacht. Was Kritik und toxic angeht Kritik ist nur eine andere Form vom betteln mit dem Wunsch das Spiel wieder so ändern das man es wieder lieben könnte. Und gerade am Kritik erkennt man wie sehr wie Destiny lieben wäre es nicht de Fall wäre es uns egal und wir hätte geschwiegen und anderes Spiel gespielt

Klix

Es ist nicht das Spiel, das schlecht ist, sondern die „Politik“ drumherum.

Dirk Wünnenberg

Stimmt! Ich sehe die Probleme. Konstruktive Kritik ist angebracht um Destiny zu verbessern aber nur noch meckern bringt uns doch auch nicht weiter.

Halloerstmal

Hallo erstmal 😉 ich spiele ebenfalls Destiny seit Release ( D1+D2 ), habe ebenfalls einen Clan. Leider sind meine Leuts zum großen Teil inaktiv; manche lassen sich von dem negativen Zeugs ( unter anderem hier ) so stark beeinflussen, dass sie es nicht mehr spielen. Ich feiere Destiny auf jeden Fall jeden Tag aufs neue, über mangelnden Content kann ich mich nicht beschweren. Glückwunsch zu deinem Clan und deinen aktiven Mitgliedern 😉

Dirk Wünnenberg

Danke das du dich auch outest! ????

Tomas Stefani

Also ich bin KOCH und wenn ich versuche eine Hühnerbrust als Rinderfillet zu verkaufen na dann kann man sich vorstellen was los ist, ein paar fallen darauf rein…..die unwissenden…..

Chiefryddmz

Für die einen ist Hühnerbrust was gutes, für die anderen eine Katastrophe…

Chiefryddmz

Danke dafür!
My Love for D2 includes this comment! ????????????????

Freigeschaltet

Schön das mal einer auf den Tisch haut, du hast genau das ausgesprochen was sich viele denken aber sich nicht trauen zu sagen. Was deine Frage mit den Geschmacksverirrten angeht, ja das hast du/ihr. Und das auf eine Art und Weiße die man nur bewundern kann! Der harte Kern des Clans ist mehr eine kleine Familie als eine Gruppe von Fremden die ab und zu mal miteinander zockt. Und nein ich bin kein Mitglied dieses Clans mehr. Ich hab mein Fokus in den letzten Monaten auf andere Dinge richten müssen, dennoch trage ich voller Stolz, wenn ich mich mit meinem Jäger ins Abenteuer stürze, meinen GDoD Hoody.

Dirk Wünnenberg

Du wirst immer einer von uns sein!

angryfication

Da bin ich aber beruhigt das DeeJ bleibt! Ich hoffe das er auch weiterhin (geschmackvolle) Modetrends in Zukunft setzen wird! ????

press o,o to evade

ha, ein fashion victim ist er nicht unbedingt. aber wir haben schon einige raketen in den livestreams gesehen…

Manuel

Er ist der Verantwortliche für die Kommunikation mit den Fans und diese ist miserabel!
Wenn er irgendeinen Einfluss darauf hatte, hat er einen schlechten Job gemacht und kann ruhig gehen. Wenn er dafür nicht verantwortlich ist, braucht er einen anderen Arbeitstitel.

Dat Tool

Er kann sich aber auch nicht dahin stellen und einfach mal loslabern wenn sein Chef ihm ein Maulkorb verpasst! Es gibt definitiv andere Leute die dafür bestraft werden könnten….

Manuel

Ich sag ja, wenn er dafür verantwortlich ist. Ich weiß nicht ob er einen Maulkorb bekommen hat. Das wissen die bei Bungie sicher besser und werden entsprechend handeln.

Dat Tool

Anders kann ich mir das nicht vorstellen…

Manuel

Ich schon;-)

Dat Tool

:))

PalimPalim

ich hoffe deej ist nicht der letzte der es mitbekommt :0

Psycheater

Sieht für mich, nach Lesen des Artikels, eher so aus als würde Bungie vllt doch mal was einsehen und für Verstärkung an der Kommunikationsfront sorgen.

ne0r

Bei dieser teilweise undankbaren Community würde ich mir das auch nicht länger antun!

ItzOlii

Danke Bungie für Destiny 2-ihr habt unser 3 jähriges Feedback hervorragend verwertet und gabt uns mit D2 genau das was wir alle wollten.
Besser so?:-)

ne0r

Es gibt Kritik gepaart mit Lösungsansätze und es gibt die Destiny Community. Das ist leider Fakt! Alle aktiven Spieler haben weit mehr als 200 Stunden in dem Spiel verbracht und trotzdem ist alles scheisse…. Die Art und weiße was hier oder auch auf reddit teilweise los gelassen wird ist beleidigend und entwürdigend, das hat kein Mensch verdient so bezeichnet zu werden…. Fakt ist, es ist und bleibt ein Spiel, bei manchen geht die Welt unter wenn da etwas nicht stimmt. Mein Gott sucht euch ein Leben. Das ist meine Meinung dazu und die kann ich hier wohl genau so vom Stapel lassen wie andere 🙂 Ich bin auch nicht zufrieden mit dem Spiel, finde aber das Bungie eines der wenigen Entwicklerstudios ist die es wenigstens versuchen 🙂 Das hab ich schon anders erlebt.

ItzOlii

Solche Kommentare gibt es, es gibt aber auch andere. Und wenn ich deinen Kommentar so lese scheinst du das ein wenig auszublenden.
Es ist mit Sicherheit nicht alles scheisse aber genau so wenig ist alles Top und hat Bungie sich mit dem geleisteten Dankbarkeit verdient.

Marki Wolle

Wo du geschrieben hast “sucht euch ein Leben” wars das leider mit deiner Moral Predigt und bist damit auch auf dem Niveau, wenn sich nämlich alle Gamer “ein Leben suchen würden” dann wäre nicht nur DeeJ arbeitslos sondern alle Game Entwickler.

ItzOlii

Hätten wir kein Leben würden wir hier nicht täglich unseren Senf dazugeben sondern unter der Erde liegen^^

Marki Wolle

Das wäre traurig!!!

ItzOlii

Wohl wahr^^

Andreas Fincke

Ab dem Punkt konnte ich das auch netmehr ernst nehmen. Schade dass es erst am Ende stand, sonst hätte ich nicht weiter gelesen 😀

Kairy90

Versuch die ganze Zeit ne freundliche Bezeichnung für so einen Menschen zu finden, aber in meinen Kopf schreit es nur lautstark “was ein Lappen“
????????

Andreas Fincke

Meinungsstabiler

Kairy90

Realitätsverleugner wäre auch noch ne Option????

A Guest

Google mal nach „Hobby“, falls es dein Leben zeitlich zulässt.

MadfmQ

“Es gibt Kritik gepaart mit Lösungsansätze und es gibt die Destiny Community.”

Nicht nachvollziehbar! Einige wenige Posts vor wird erst gezeigt, wie (zumindest hier) mit unqualifizierten Kommentaren umgegangen wird. In meinen Augen betreibst Du hier Schwarz_weis-Malerei und siehst nicht die 90% Grauabstufungen dazwischen…

Manuel

Schlimmer als Kritik ist gar keine Kritik. Schlimm wird es erst wenn du in die Bedeutungslosigkeit versinkst. Wenn sich niemand mehr die Mühe macht noch etwas zu Kritisieren oder zu loben. Wobei loben aktuell schon schwierig ist.

Gothsta

Nagel > Kopf

Rene Kunis

Naja das kann man so oder so sehn. Die community hat in destiny 1 mehr als treu die stange hoch gehalten und das obwohl monatelang nichts kam. Irgendwann ist es aber selbst der treuesten community zuviel. Und dankbar sollte auch bungie sein das es trotz dessen immer noch extrem viele gibt die destiny 2 trotzdem nicht aufgeben

Dat Tool

Das hat wenig mit der Community zu tun. Wer kennt die genauen Beweggründe schon?
Und so wie ich das gelesen habe bleibt er Bungie auch treu, oder?

Torchwood2000

Einfach ist sein Job ja ganz sicher nicht. Ich schätze, ich wollte mir sowas nicht antun. Er kann nur das erzählen was ihm das Team hinter ihm gibt, aber das war in letzter Zeit leider nicht wirklich viel und nicht besonders gut. Ich könnte verstehen, wenn er keinen Bock mehr hat. Aber abwarten, er steht so wie es aussieht hinter dem Game und gibt nicht so leicht auf.

Marcel Brattig

Schade das er nicht gekündigt wird.

sir1us

Weil?

Videoplays2004

Warum?

ne0r

Schade das du hier nicht gebannt wirst.

Videoplays2004

Danke, wollt ich auch so ungefähr formulieren…
Manche… manche nehmen wirklich den A… zum Denken her

WooTheHoo

A…rm? ^^

ItzOlii

xD

Psycheater

Jemanden so etwas zu wünschen zeugt von geistiger Unreife und Respektlosigkeit. Wie würdest Du es finden wenn Dir hier jemand wünscht das Du gekündigt wirst. Absolut niveaulos und Fremdschämpotenzial. Du tust mir echt leid

Felwinters Elite

Mich interessiert eher wann der Prestige Raid kommt . Ein Datum wäre mal nett

André Wettinger

Kommt darauf an wie weit oben der auf der Liste steht. XD
Manches braucht Zeit, vieles eine Basis und das meiste beides. Aber keine Angst, wir kommen der zielgeraden näher. ????

Chiefryddmz

bei so vielen shitstorms hätten wsl einige “COMMUNITY-MANAGER” schön längst ihren koffer gepackt – freiwillig….
er hat bestimmt schon längst ne salzphobie..wenn er im restaurant sitzt und die bestellung abgibt könnte das so lauten: “egal was.. hauptsache es ist ungesalzen, eher noch ein bisschen zucker bitte!”

GameFreakSeba

Erst fordert ihr das Köpfe rollen sollen und jetzt taucht dieses Gerücht auf und was muss ich lesen ? Oh nö – er doch nicht…..
Grundsätzlich sollte niemand deswegen bei Bungie entlassen werden. Jeder verdient seine zweite Chance.
Sie arbeiten daran und machen es nun hoffentlich besser. Falls es in den nächsten Monaten nicht besser wird, sollte man tatsächlich über Veränderungen nachdenken.

der Beobachter

Ja, das wäre aber bereits die Dritte. D1 nicht vergessen, da gab es auch den nicht optimalen Start.

ne0r

Als ob bei euch immer alles so wäre wie es sein soll/muss -.-

Tomas Stefani

Optimist…..

Marki Wolle

Ich habe dich getriggert und jetzt triggerst du mich? Oder wer war gemeint^^

André Wettinger

Wo wurde was getriggert?? Kam der Megalodon ?? ????????

Marki Wolle

Lol^^

André Wettinger

Nichts denken. Nur sinnloser Senf. Will halt auch was schreiben. Könnt auch Posten „Gerd trinkt keinen Kaffee“ aber der ist nicht da sonst hätte er bestimmt den Artikelkritiker geschimpft. ????

GameFreakSeba

Nein. Sollte allgemein sein ????

CandyAndyDE

Hut ab und Respekt dafür, dass er jahrelang den Kopf hingehalten hat.

Sicher, er hätte auch einiges besser machen können, aber die Hauptschuld an der jetzigen Situation liegt meiner Ansicht nach bei den Entwicklern/Publisher.

Das goldene Zeitalter ist wirklich vorbei
https://www.youtube.com/wat

… aber vielleicht kommt es ja wieder.

press o,o to evade

sorry, aber jetzt hab ich ohrenkrebs und depressionen.
nehms nicht so ernst.

CandyAndyDE

xD

der Beobachter

Vielleicht wird er ja Director ..? Gelernt wie man es NICHT macht, hat er ja wahrscheinlich. Aber einen Austausch im mittleren bis oberen Management ist ja bei Bungie zwingend notwendig. Schliesslich sind das ja deren Fehleinschätzungen in Spielgestaltung von D2 und der weiteren Entwicklung der “Franchise”. Würde auch beim Kunden und Mitarbeitern gut ankommen, wenn er sieht es werden Massnahmen genommen. Sollte einen Designer auch frustieren, wenn er phantasievolle und schöngestaltete Maps erschaftt auf den sich keiner rumtreibt.

dh

Bungie scheist auf die Community, kommuniziert nicht und das wöchentliche Update ist inhaltslos. Was machen die Communitymanager nochmal genau?

SP1ELER01

Steht doch im Text: “im Hintergrund agieren” XD

Tomas Stefani

Das frage ich mich auch… Die Community arbeit der letzten jahre war unter aler sau auser einer Ankündigung zur einer Ankündigung die man Ankündigte war nichts dabei.

der Beobachter

Aber das liegt wahrscheinlich nicht an den Personen, sondern an den internen Kommunikationsstrukturen bzw. Misskommunikation. Wenn die Manager nicht wissen WAS, WANN und zu WEM in welchem Medium sie etwas beitragen können. Da hilft auch der sympathischste Manager nix.

Guest

Ich mochte den Kerl zwar nie sonderlich, aber von mir aus kann er auch gerne bleiben. Er wird ja nicht derjenige sein, der eine tragende Rolle für die Entwicklung übernimmt.
Deej sollte in den Livestreams nur bitte mehr Fakten aufzählen und weniger Geschleime von sich geben. Die fünf Minuten zu Beginn, in der Mitte und gegen Ende des Livestreams, in denen er mir erzählt, wie toll die Community doch sei und wie dankbar man den Spielern ist usw., kann er sich bitte sparen.

Marki Wolle

Naja er ist ja schließlich bei Bungie Angestellt, habe auch selten Leute von VW sagen hören “also eigentlich bauen wir nur Mist” und das am besten noch vorm Chef^^

Guest

Darum geht es mir nicht. Ich finde seine Art einfach gekünstelt. Mir geht es auch nicht, dass die da in den Livestreams zugeben, dass die Mist gebaut haben. Das ist mir schon mehr als klar, dass man sowas als Unternehmen nicht macht.
Ich finde die Livestreams nur echt öde. Im Endeffekt habe ich die nur für die Ingame Aufnahmen geguckt. Diese vermitteln viele Informationen, aber diese Talkshow-Runde mit Deej auf der Couch finde ich sehr langatmig und trocken.

Marki Wolle

Aber die Streams mit Goth und Co. waren doch der Hammer, zwar nicht vom Spielumfang her aber wir haben uns damals echt weggeschmissen, naja gut der Hypetrain war auch im vollem Gange, für das erste mal Arena haben wir am Realease Tag 6 Stunden gebraucht – heute undenkbar aber immer noch besser als Deej mit der Stream Performance^^

für mich war dort das Goldene Zeitalter von Destiny hoffentlich wird es wieder so werden.

Denny_zero

Deej ist seit ttk nicht mehr so cool drauf :/

MrTriggahigga
Marki Wolle

Och nö nicht DeeJ, unser “Stick it in Man”, er ist zwar die ganze Zeit im Kreuzfeuer auch bei mir persönlich, da er eben die Sachen raushaut die Bungie verspricht und am Ende oft nur heiße Luft sind.

Aber da müssten wenn dann die Entscheidungsträger gehen die entschieden haben, das Destiny 2 so geworden ist oder die die eventuell einen bescheuerten Reboot gebracht haben.

Fand Deej immer lustig in Streams wenn ich da an Goth, Kevin, und Co. denke^^

Scofield

Deej ein Leuchtfeuer ist klar…

Stefan Kremer

Wenn man ihn mit einer Fackel auf eine Klippe stellt, dann ja. ????

Axl

Man könnte auch schnippisch sein und darin lesen, dass sie einen neuen suchen, den sie der Community zum Fraß vorwerfen können…

Ich wünsche dem neuen vor allem ein dickes Fell und eine hohe Leidensgrenze.

Alitsch

Ich kenne da schon jmd. D. Trump könnte locker diesen Job nach seiner Legislaturperiode Periode übernehmen. Er ist sehr Erfahren was den Salz angehet, hat dicken Fell usw. bei D3 unter seine Kommunikationsfähigkeiten wird die Community kein Problem haben viele werden nur seinetwegen sogar zurückkommen:)

Alexander Kruse

Make Destiny great again ^^

Tomas Stefani

Naja wenn DEEj wenigsten Halbwahrheiten erzählt hätte die letzten jahre dann wäre es halb so schlimm, aber scheisse schönreden das hat ihn glaube ich selbs zerfressen. Der Osiris sream war der Höhepunkt seiner Karriere.

ItzOlii

Wäre definitiv schade würde DeeJ gehen und zudem ganz der falsche Kopf der als Konsequenz für D2 rollen würde.
Da gibt es mMn einen anderen Kandidaten aber lassen wir den Salzstreuer im Schrank;-)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

134
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x