Destiny 2: Weekly Reset am 6.2. – Dämmerungsstrike, Flashpoint

Bei Destiny 2 ist heute, am 6.2., der Weekly-Reset, die wöchentliche Zurücksetzung. Es sind neue Aktivitäten live, wie der Dämmerungsstrike oder der Flashpoint.

Heute um 18 Uhr ging das erste Eisenbanner in Season 2 zu Ende. Falls Ihr Euch das exklusive Emblem oder die Rüstungsornamente noch nicht geschnappt habt, müsst Ihr Euch jetzt aber nicht in die Faust beißen. Denn im nächsten Eisenbanner könnt Ihr dort weitermachen, wo Ihr diese Woche aufgehört habt, der Fortschritt bleibt bestehen. Alle Infos zum Eisenbanner-Fortschritt in Season 2 lest Ihr hier.

Mit dem Weekly-Reset brach soeben eine neue Woche an, in der kein Event in Destiny 2 stattfinden wird. Dafür erwarten wir freitags offizielle Infos zum Scharlach-Woche-Event, das Mitte Februar, ab dem 13.2., gefeiert werden soll.

destiny-hüter-merkur

Schauen wir, was die aktuelle Woche alles bringt.

Dämmerungsstrike ab dem 6.2. auf PS4, Xbox One und PC

In dieser Woche ist Eine Gartenwelt der Nightfall. Nur Spieler, die Fluch des Osiris besitzen, können den Dämmerungsstrike abschließen.

Die Modifier:

  • Sturzflut: Fähigkeiten laden schneller auf.
  • Zeitschleife: Stunde Null: Der Missionstimer kann nicht verlängert werden.

Die Herausforderungen:

  • Schließe die Dämmerung mit mindestens 5 Minuten Restzeit ab.
  • Schließe die Dämmerung mit weniger als 3 Toden ab.
  • Eliminiere die Gepanzerten Minotauren in unter 90 Sekunden.

Flashpoint, Raid-Challenge, Schatzkarten, Meditationen

Der Flashpoint ist auf Io. Dort dürft Ihr öffentliche Events meistern.

Cayde-6 hat Schatzkarten für Io dabei.

Die Raid-Challenge findet dieses Mal im Thronsaal statt. Ihr müsst Calus besiegen.

Ikora Rey hat Meditationen für die Missionen Sechs, Sakrileg und Baum der Wahrscheinlichkeiten im Angebot.

Im Everversum gibt es die Geste “Trauer” sowie die exotische Geste “Mic Drop”. Außerdem könnt Ihr Waffenornamente für den Himmelsbrennereid sowie für das MIDA-Multi-Werkzeug gegen Glanzstaub kaufen.


Schon gelesen? Die Prometheus-Linse war erst OP, dann ruiniert – Was ist sie jetzt?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
77 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
joajan

Unser Clan spielt mittlerweile wieder fast komplett D1, was wollen wir denn in D noch farmen ? Dank Casual-Ausrichtung hat man eh schon alles

dondonsilva

danke für den link

press o,o to evade

jemand bock auf prestige nightfall ab freitag abend bzw. übers we?

Malgucken

Klar bei D1 dabei ????

press o,o to evade

sry, dauert 3 stunden bis ich mit 107/108 slots meine chars gemanagt hätte….

Malgucken

Lach, war nur Spaß ????

press o,o to evade

ich weis wie geil d1 ist, ich hab mehrere god rolls.
achtung a8 stuttgart rg. münchen mehrere rehe auf der fahrbahn…
ich hasse die leute mit aschefabrik god roll.

Marki Wolle

Jo, keine Ahnung was für Köpfe bei Bungie die Klamotten designen, scheinen aber Angst vor Experimenten zu haben, dann lieber Reskins und das in überall.

Kiesel76

Mag sein das es für dich kein Ziel ist, dann must du ja nicht danach streben. Destiny ist eine Sandbox, da kann/muss/sollte man sich ab und zu auch Ziele selber suchen. Da ist nicht zwingend ein Weg vorgegeben. Außerdem kann auch der Weg zum Ziel das eigentlich schöne sein. Wenn es einem eben Spass macht über die Maps zu rennen, einige Events zu spielen und in Strikes zu gehen und PVP zu spielen und man kann damit noch ein übergeordnetes Ziel erreichen mit Maxlevel dann wird das nicht nur für mich ein Ziel sein in D2. In D1 habe ich auch Sachen gemacht immer und immer wieder für zum Beispiel ein bestimmtes Rüstungsteil, Stichwort strikespezifischer Loot, die Sachen haben mich dann auch nicht wirklich weitergebracht im Spiel außer das ich sie optisch sau cool fand. Das ist das gleiche wie jetzt beim Maxlevel, ich will das erreichen egal ob das im Spiel irgendwie weiter bringt. Aber das war in D1 auch schon so das nicht alles einen Sinn hatte außer das es gut aussah und man mit gesehen werden wollte oder man seinen Hüter individualisieren wollte. Auch das ist ein Gameplayelement in Destiny und ähnlichen Spielen.

Chriz Zle

Ist so!
Diese Woche ist bspw. in den D1 Heroischen Strikes Leere und Kleinwaffen aktiv.
So kann man die wieder richtig schön laufen und alles über den Haufen ballern ^^

Deathbat

Awww, schreit nach Atheons Epilog auf Exo mit einer Leere Longbow. Muss ich unbedingt reinschauen diese Woche *_*

Chriz Zle

Also bei der Modifier Kombo spiele ich eher immer Warlock mit Leerebombe + Bad Juju (Kleinwaffen Schaden ist für die perfekt um die Supper voll zu bekommen) und dazu den Obsidian Willen Helm. Mit dem füllt man ja die Super fast wieder instant auf wenn man genug Gegner mit der Novabombe platt macht ^^

Deathbat

Uff ja stimmt. Hab’s nicht mehr so mit dem D1 Gear. Wäre der Obsidianwille in D2 wieder gekommen, hätte ich mich sicher daran erinnert 😛

Chriz Zle

Den Obsidianwillen Helm gibts doch in D2 ^^
Den Perk findest du ja jetzt auf dem “Helm des schrecklichen Ahamkara” wieder, da wurden sozusagen 2 Helm-Perks fusiniort.

André Wettinger

Gibt so manche Sachen auf Reddit. Man kann sogar eine Pedition unterstützen bzw. sich anmelden, daß Trails in Destiny1 wieder aktiviert wird.

KingJohnny

Genau so.
Meine kompletten Freunde und Clanmates sind alle weg, bis auf 2 Leute.
Das sagt für mich alles aus. Meinungen hin oder her.
Ich spiele das Spiel trotzdem weiterhin.
Mache meine Meilensteine und spiele noch etwas pvp …

Marek

Spitzen Ideen, und eben kein Gemecker. Bleibt zu hoffen, dass solche Dinge finanziell für Bungie machbar sind. Es zieht sich niemand den Wecker für Gottes Lob auf.

ItzOlii

Du hast es verstanden????

Kairy90

Ja das stimmt leider… Wenn man nur mal ein wenig über seine Aussagen nachdenkt bevor man sie äußert, sollte man merken dass dieses Thema absolut nicht witzig ist….

Marek

Ich lese hier immer von “Verarsche” und wie blauäugig doch diejenigen sind, die Bungie “die Stange halten”. Blauäugig sind meiner Meinung nach die chronischen Heulsusen (oder aus deren Sicht: Experten, die Kritik üben). Wer glaubt denn ernsthaft an das Marketinggesäusel von Firmen? Die sogenannten Experten anscheinend, die dann rumjammern, dass ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden und von Verarsche fabulieren. Das geht weit über die – sehr wohl berechtigte – Kritik hinaus. Beispiel: Für D2 habe ich mich von 60 Euro trennen müssen, das DLC hat auch noch mal ein paar Euro gekostet. So viel kostet mich ´ne Kneipentour mit Freunden, ausgedehnt vielleicht acht Stunden. In D2 habe ich knapp 600 Stunden auf der Uhr. Und mir macht´s immer noch Spaß, bei allem, was es zu verbessern gäbe. (Ja, ich kenne D1, 545 Stunden). 

Manchmal frage ich mich, was diese “Kritiker” überhaupt wollen. Die MIDA aus dem 3D-Drucker ziehen?

Alexander Mohr

Kneipentour mit D2 zu vergleichen ist wie Äppel und Birne 😀 aber ja, das rumgeheule ist schon schlimm… ich mach ein emoshop auf und verkauf Rasierklingen… da werd ich reich hier!

Kairy90

Über solche Dinge sollte man keine Witze machen auch wenn es nicht böse gemeint ist…

Wenn Leute sich mit bspw Rasierklingen selbst verletzen steckt meistens eine ernsthafte psychische Störung dahinter und es kann sehr schlimm enden.

Daher bitte mal vorher über solche Sprüche nachdenken und sich diese dann verkneifen.

Abgesehn davon hat es nix mit Emo sein zutun wenn man sich selbst verletzt, das ist ein weit verbreitetes Vorurteil…
Nicht jeder Emo ritzt sich, da nicht jeder Emo psychisch krank ist und nicht jeder psychisch Kranke der sich ritzt ist ein Emo….

André Wettinger

60 Euro Kneipentour? Ich komm da immer nicht so billig weg. ???????? Die 60 Euro nimmt schon der Taxifahrer am Morgen ????

press o,o to evade

haha, genau so siehts aus.
wenn ich an morgen abend denke, dann gute nacht. hat jemand bock auf prestige nightfall, bin ab freitag abend wieder unter den lebenden…
das schlimmste am fasching ist die musik.
johnny depp…,

Fetchix

Interessant ware wenn einfach mal die Bugs gefixt werden … Stetig wechselt man alle Teile nach dem Raidrespawn, muss die Gruppe verlassen, sieht die Mitspieler nicht, die Waffe ist unsichtbar usw….. Seit Wochen das sind Dinge die es gilt zu beheben. Dagegen zu jammern wäre doch mal nett damit sich endlich was tut.

KingJohnny

Keiner deiner Bugs ist mir je passiert ?!
Welche Plattform spielst du ?

HansWurschd

den Bug gibt es seit Wochen!
Beim Calus-Raid spawnen nicht alle Mitspieler. Einer der Mitspieler ist unsichtbar und hat keine Waffe in der Hand,..
Meist hilft wenn einer den Einsatztrupp verlässt und dann wieder joint. Kann allerdings einige Versuche benötigen.

PS4 bei Calus. Hab schon ewig nicht mehr gespielt, den Bug hatten wir allerdings auch schon.

npffo_hunter

Ich habe festgestellt, dass es mitunter an einer schlechten Verbindung eines Mitspielers liegen kann. Wir hatten das Problem mit einem der über ein schlechtes Wlan gespielt hat. Als er dann rausgeflogen ist ging es wieder. Auch im Zirkus sind seinetwegen die Gegner hin und her gesprungen. Leider sieht man die Qualität der Leitung der Mitspieler nicht mehr so gut. Da könnte man das Problem vielleicht besser eingrenzen.

HansWurschd

Könnte ich in unserem Fall verneinen, aber ja – das Problem gab es auch in D1 schon.

Wollte in erster Linie auch nur unterschreiben dass dieser Bug bereits seit Wochen präsent ist. Ist schon über 4 Wochen her als ich das letzte mal nen Raid gespielt hab.

Destiny Man

Das wurde auch für das PvP geopfert.. keine rote Leitung -> Problem gelöst^^

WooTheHoo

Genau. Und die warpenden PvP-Gegner sind ein gewolltes Gimmick. ^^ Aber es ist schon deutlich besser geworden, als in D1. Was ich da manchmal wegen der Glitcher im PvP geflucht habe. Kann aber aktuell in D2 auch an den geringen Spielerzahlen liegen.

Destiny Man

Genau, wahrscheinlich sind einfach die Server nicht mehr überlastet. Statt die Server den Spielerzahlen anzupassen, haben sie einfach durch “clevere Ändungen in der Spielmechanik” die Spielerzahlen den Servern angepasst 😀

Anton Huber

Zeigt mal wieder wie beschissen der Netzcode von Bungie ist…

KingJohnny

Der einzige, den ich öfters hatte, ist wenn man über die durchsichtige Barriere fliegt

Chriz Zle

Ich glaub den Bug gibt es seit es die Prestige Variante vom Raid gibt.
Damals gabs in der Zirkus Phase auch noch den Bug das, wenn man bei der letzten Phase gestorben ist, nach Beendigung der Phase nicht wirklich zum Loot kam. Denn das gesamte Team ist einfach alle paar Sekunden gestorben.

HansWurschd

Den Bug im Zirkus gab es seit Tag 1 Calus Raid. Hatten wir natürlich auch direkt. ^^ Dürfte aber mittlerweile tatsächlich gefixt sein.

Fetchix

Ich spiel auf allen Plattformen, hauptsächlich aber auf dem PC …gestern gerade wieder sinnlos 1 Stunde im Raid durch solchen Mist verloren ….das ist einfach traurig

Marki Wolle

Hat sich bei D2 was getan?

Erwartungen erfüllt.
Gute Nacht

Kiesel76

Doch hat sich. Eisenbanner ist vorbei und neue Woche hat begonnen. Auf in den Kampf für die Meilensteine in denen hoffentlich genau das Item ist was mir noch fehlt zur 335 bei zwei Hütern.

peer

Sehr geistreich! Nicht!

Marki Wolle

In wie fern ist dein Kommentar geistreicher?

Jürgen Zwei-Null

Schei… jetzt auch drauf. Einfach nur mehr Verar… Zocke seit Wochen nur mehr den Weekly Reset, weil mir ein Titanzeichen auf 335 fehlt sowie ein Jägerumhang auf 335. Wie war das nochmal mit Smartloot? Bekomme zum xten mal nur Stiefel, Arme und Helme. Egal, was der nächste Dlc (den ich Depp schon als Vorbesteller bezahlt hab) bringen mag, ich bin durch mit Destiny. Bungie und Activision sieht von mir keine Kohle mehr. War echt ein Fanboy, aber jetzt is ausgeschi..en. Fin. Game over. Ende und aus. ????

Kiesel76

Ja ne is klar, alle meckern weil alles viel zu einfach und wenig fordernd ist und das einem alles hinterher geschmissen wird und du beschwerst dich weil du die fehlenden Teile noch nicht sofort bekommen hast. Dann spiel halt bis du sie hast, ist halt zum großen Teil Zufall. Das ist doch der Sinn bei Destiny. Davon hat doch D1 gelebt das man eben nicht alles sofort einfach bekommen hat. Wegen so Leuten wie dir haben wir jetzt den Salat in D2, Leute wie du die alles einfach und schnell haben wollen. Geht mir genauso seit Wochen das was fehlt was ich einfach nicht bekomme. Echt schlimm was das hier mittlerweile für ein rumgeheule ist. Spielt doch was anderes wenn euch D2 nicht gefällt aber verschont uns hier mit der ewig gleichen Leier. Gibt genug Leute denen das Spiel noch gefällt und die es täglich spielen.

Jürgen Zwei-Null

Was bist denn du für einer? Einfach mal Maul halten, bevor du so einen Stuss von dir gibst. Bin seit D1 dabei, von Anfang an. Ums schnell haben geht’s hier nicht, und herumheulen tu ich auch nicht. In D1 gab es auch mal so ne Problematik (forever …) Bezweifle allerdings, dass dir das was sagt… Und ja, ständig wie ein Hamster im Rad die zigste Wiederholung an Strikes, Events und einem miesen PvP zu spielen, um dann mal auf 335 zu kommen, mag dir vieleicht Spaß machen. Mir reicht es jetzt eben. Also, viel Spaß dir dann noch.

Kiesel76

Ich bin seit Sekunde 1 bei Destiny dabei und habe auch hier bei mein-mmo jeden Artikel plus Kommentare seit Jahren zu Destiny gelesen, glaube also ich kann was Destiny angeht sehr gut mitreden. 🙂 Du hast dich in deinem Beitrag darüber beschwert das du seit Wochen nur noch den Reset spielst wegen der Meilensteine weil dir noch 2 Teile fehlen. Und du hast dich beschwert das du alles bekommst nur nicht diese Teile. Und hast dich beschwert das es nicht so ist wie von Bungie mal angedeutet das das Spiel verhindert das man ständig das gleiche bekommt nur das fehlende nicht. Lies deinen Beitrag nochmal durch, steht da so. Und das ist genau das was in D1 schon viele gemacht haben, sich zu beschweren das alles viel zu lange dauert und zu viel Grind bedeutet. War doch so das schon in D1 Leute gemeckert haben ich habe jetzt 1000 Stunden gespielt und immer noch nicht das Hörnchen oder Teil XYZ. Was glaubst du denn warum Bungie das System so geändert hat das alles einfacher wird und einem hinterher geschmissen wird. Wegen der vielen vielen Leute die gemeckert haben es dauert alles zu lange und ist für Normalspieler nicht erreichbar. Und jetzt haben wir den Salat, Herrausforderungen gibt es praktisch fast keine. Also verschone mich und andere bitte mit Kommentaren wie -> Scheiß Bungie dauert mir zu lange ich will das sofort ohne ständig das gleiche machen zu müssen. Sorry aber dann bist du beim falschen Spiel, das war schon in D1 so das man Dinge tausend mal machen musste bis man mal die Waffe mit dem besten Stats oder das aktivitätsspezifische Loot hatte. Man wird Dochten D2 von der Storry angefangen sofort mit allem zugeschmissen. Erinnere Dich doch mal an die Anfänge von D1 wo du da Exos herbekommen hast. Wenn du nicht 1000 Stunden spielen konntest und Pech hattest waren die Exos von Xur die einzige Chance. Selbst legendäre Drops im Spiel waren extrem selten. Aber dafür was besonderes und ein Glücksmoment. Sorry aber da werde ich echt sauer wenn dann Leute jetzt schreiben scheiß Bungie mir fehlt das eine Teil und ich bekomme das nicht. Und scheinbar gibt es da noch viele so wie du, anders ist nicht zu erklären warum Xur jetzt noch ein Engramm dabei hat wo man garantiert ein Exo bekommt was man noch nicht hat. Sorry wenn du dich angegriffen gefühlt hast, aber ich bin ein Destiny Fan der ersten Stunde und bin voll angepisst davon das es alles viel zu einfach und schnell gibt und das sich alles nicht wirklich lohnt. Da war dann die zumindestens zwischen den Zeilen zu lesende Beschwerde das es mal Dinge nicht sofort im Spiel gibt einfach Anlass mal mein Meinung dazu zu sagen.

Deathbat

Neben meiner Zustimmung zu deinem Text hast du dir auch durch “das Hörnchen” einen Like verdient.
A propos Hörnchen: Mimimi, ich will es zurück. 🙂

RndmSTRR

Wofür brauchst denn 335 ? Für deine Events und bisschen Quickplay? Spiel den scheiss einfach nichtmehr weiter und gut, juckt eh kein wer hier mit d2 quittet(vorallem nicht “bungo”.)

Kiesel76

Das ist ein Lootshooter mit Sandbox, da muss man sich auch selber Ziele setzen. Das sind dann eben die Jagt nach einer bestimmten Waffe, einer bestimmten Rüstung oder eben die Jagt nach dem Maximallevel. Das ist ja gerade der Witz an Destiny. Das Maximallevel hat man auch in D1 nicht gebraucht, man konnte auch mit weniger alles spielen, aber trotzdem war das für viele die Motivation das schaffen zu wollen. Mir fehlen noch drei Teile auf 335 und ich werde D2 so lange spielen bis ich die habe. Dann habe ich einen sauberen Abschluss und dann spiele ich halt was anderes bis neuer Content kommt.

itzscuuff

sei mal leise und spiel erstmal gescheit destiny..kleines verräterschwein

Marija Özdem

Kenn das hab geschlagene 8 Wochen gebraucht. Bei jedem Hüter fehlte vor acht Wochen jeweils nur ein Rüstungsteil und man hat immer was anderes bekommen. War auch echt sauer! Jetzt ist alles gedroht. Mann muss manchmal hartnäckig sein.

IILuckyStar

Könntet ihr vielleicht das Angebot von Benedict dem Raid Händler noch in den Weekly Reset Artikel mit hineinpacken?

John Wayne Cleaver

Tja, so sieht das aus wenn ein Spiel, dass seine Community so lange veräppelt hat, Konkurrenz von einem Spiel (MHW) bekommt das seine Spieler glücklich macht.

Dann ist eben auch in den Kommentaren tote Hose.

Tom Gradius

Sorry, not for me. Hab die Beta ne knappe Stunde angespielt, irgend ein unzugängliches 3rd Person Schnetzelspiel vorgefunden und wieder gelöscht. Ich bin da nicht und ganz viele andere Destiny FPS-Spieler ganz sicher auch nicht.

Die Gründe für den D2 Niedergang liegen in D2 selbst, ganz sicher nicht in MHW, The Division, Warframe oder Horizon Zero Dawn oder was weiß ich für genrefremden Spielen, mögen die auch für sich genommen noch so toll sein. D2 hat keine direkte Konkurrenz im eigenen Genre. Wenn Titanfall 3 erscheint und plötzlich einen auf MMO macht, dann vielleicht, bis dahin: never.

Scardust

Zumindest stimmt es mit Warframe was du gesagt hast. Nach allem was ich bisher gesehen habe (und das war noch längst nicht alles) ist es keine Konkurrenz zu Destiny, weil D1/D2 fehlt da die Seele. Ansonsten sind die Spiele sich sehr wohl ähnlich, es geht ja um die Kategorie Lootshooter. Man hat Fähigkeiten, es gibt bei Warframe tonnenweise Loot, zig unterschiedliche Klassen und Modifikationen…wenn man das mal gesehen hat, fühlt sich Destiny wie ein eingeschlafenes Bein an… mit Krebs… im Endstadium, gut mit sowas sollte man keine Scherze machen.

HZD hat hier definitiv nichts zu suchen weil schon der fehlende Coop das Game Disqualifiziert. Und Titanfall…. okay ich lache später nochmal. Wo gibt es da bitte Loot?

Gothsta

Warframe hat Pets. Das alleine reicht schon für mich es nicht zu beachten. 3rd Person wäre das nächste. PvP ist schlecht (WF ist natürlich auch eher auf PvE ausgelegt) und WF wiederholt sich öfters als D2.

Scardust

Warum? Was ist an den Pets (die man übrigens total ignorieren kann) so schlimm?

PVP muss ich zugeben, habs noch nicht getestet bin auch nicht scharf drauf, wenn es schlecht ist, okay, fühlt man sich als D2’ler ja heimisch.

3rd Person würde Destiny wesentlich besser stehen, ist aber Geschmackssache, am besten wäre die freie Wahl.

Naja, Warframe bietet ein paar interessante Quests, das Landungsschiff erfüllt einen Zweck, man kann sogar damit beim Ladebildschirm herumeiern… Überflüssig, ich weiß aber man kann mehr mit machen als nen Shader draufklatschen das dann noch Glimmer kostet.

Es gibt mehr als 4 Welten. Die Missionen, okay, nicht so abwechslungsreich, aber die in Destiny sind genauso langweilig.

Und ein Mod System, welches den Namen verdient, nicht so einen Mist wie in D2. 4x Coop, 8er Raid (ob die gut sind kann ich noch nicht beurteilen). Waffen ohne Ende…. Hab ich was vergessen?

Achja, es kostet nichts! Nix! Nada.

Ja ist eher PVE, ohne PVE wäre Destiny auch ne absolute Totgeburt und das von Anfang an. Die gängelei der Änderungen in Destiny wegen dem PVP Mist hat viel Spaß gekostet.

Das pvp so einen Vorrang hatte, war eine der größten verarschen der Welt. Schließlich wurde nicht zu 90% mit pvp geworben, aber es bestimmte 90% der Änderungen. Findet den Fehler.

Dumblerohr

Ich bin auch nur hier um nachzulesen wer das Eisenbanner gewonnen hat…

KingJohnny

Das war ich.

Anton Huber

Ne das war ich

Deathbat

Nein Kinder, das war ich. Ein Paket aufgemacht, das Scout rausbekommen, ausgeschaltet. Grosses Kino, mein Sieg.

Kiesel76

Aktuell ist es mir lieber es gibt wenig Kommentare als immer das gleiche Rumgeheule. Zumal das Bild hier eh nicht die Realität wiederspiegelt, wenn ich im Spiel bin sind sowohl der Turm und alle Karten\Aktivitäten immer voll und die Wartezeiten wie immer gering. Das Bild das würde keiner mehr spielen ist also komplett falsch. Sowas wie MHW sehe ich nicht als Konkurrenz, das hat mit Destiny meiner Meinung nach nichts gemeinsam. Aber um Contentlücken zu füllen ist es sicher geeignet. Aber auf Dauer ersetzen kann es Destiny nicht. Am Ende kommen eh wieder alle zurück wenn es das nächste DLC gibt, schon weil viele es schon bezahlt haben. Das Grundgerüßt ist ja da in D2, Bungie muss es nur mehr mit lohnenden Inhalten füllen. Alleine wechselnde Rüstungssets oder Waffen mit neuen Skins würden schon viele motivieren zu spielen.

Scardust

Wenn du denkst das die geringe Wartezeit und volle Welten ein Zeichen dafür sind das D2 noch gut besucht ist hast du das System nicht verstanden.

Die Leute werden evtl. einen Blick reinwerfen, aber, man wird die gleiche Qualität wiederfinden wie bisher auch. Auf den ersten Blick hui, beim näheren hinsehen pfui. Nicht einmal die Jagd bzw. der Zeitaufwand auf Powerlevel max. hat irgend einen Sinn. Der Gegner hat PL 200 du 300? Toll! Er haut dich trotzdem aus den latschen als wärst du PL200. Du machst trotzdem den gleichen Schaden wie mit PL200. Wo ist da der Sinn? Also erreicht man das höchste PL um alle Bereiche betreten zu können hat und hat man das geschafft ist es vorbei. Ansonsten rennt man einer Zahl hinterher die einem nichts bringt. Gar nichts.

Die Rüstungssets… ja sowas funktioniert ein zweimal. Aber nicht öfters, wer hat schon Lust immer das gleiche zu machen? Dann kann es auch so bleiben wie es ist, repetitiv bis zum geht nicht mehr.

Kiesel76

Und wo siehst du dann den Unterschied zu D1? Alles was du sagst war doch in D1 auch schon so. Auch da konntest du Maximallevel haben und die Gegner in der Welt wurden skaliert so das es nicht zu einfach wurde. Auch da musste man immer und immer wieder die gleichen Aktivitäten machen um bestimmte Dinge zu bekommen. Auch da ging es letztlich nur darum bestimmte Waffen zu bekommen, bestimmte Rüstungen zu bekommen usw. Ich sehe da keinen Unterschied zu D2. Die Leute haben Strikes gespielt viele hundert mal bis der spezifische Loot gedroppt ist den sie haben wollten. Der hat dann doch aber im Spiel nicht weitergeholfen außer das er vielleicht cool ausgesehen hat. Die Leute haben Events gespielt um irgendwelche Währungen zu farmen, immer und immer wieder. Das ist doch der Sinn von einem Lootshooter, es geht um den Loot. In einer Sandbox muss man sich die Ziele halt selber setzen zum Teil. Ich kann da an dem Grundgerüst keinen Unterschied zwischen D1 und D2 erkennen. Der Unterschied ist nur wie schnell und einfach man in D2 an die Sachen rankommt. Während man in D1 wenn man eine bestimmte Exo wollte eben auf Lootglück hoffen musste was speziell am Anfang seeeeeeeeeeeeehr lange dauern konnte oder auf Xur hoffen musste bekommt man in D2 alles so nebenbei. Mit dem öffnen der Mächtigen Engramme bekommt man doch über alle drei Hüter gut und gerne je Woche zusammen mal 5-6 Exo. Plus was dann noch im Spiel selber droppt. In D1 gab es am Anfang auch kaum legendäre Drops ist jetzt auch anders. Man wird von allen Seiten mit legendärem und exotischem zugeschmissen. Deshalb kommt einem das so belanglos vor weil es zu einfach geht. Aber letztlich ist das Ziel was man hat das gleiche wie in D1. Man will die Rüstungen auf den Hütern die einem am besten gefallen, will Waffen die von allen als gut bewertet werden und will neben Maxlevel noch alle Exos haben. Das einzige Problem was D2 hat ist das es alles zu einfach ist und deswegen nicht fordernd ist und belanglos wirkt.

Scardust

Moment mal, mit dem Max PL Beispiel wollte ich nur zeigen das die Jagd nach einer Zahl die letztendlich nichts bringt totaler Quatsch ist. Ja, dass war in D1 auch so, habe nichts dergleichen gesagt.

DasOlli91

Also mich macht MHW nicht glücklich. Finde das Spiel nämlich ziemlich bescheiden.

Gothsta

dito. Und wartet bitte mal ab wenn da die Ernüchterung eintritt bzw die erste Euphorie verflogen ist.

Christopher Elliott

Kein Kommentar?

Tom Gradius

Extra für dich online gegangen, festgestellt das aus meiner 80 Destiny-Freunde umfassenden PSN-Liste an einem Reset-Tuesday keiner mehr spielt, wieder offline gegangen. Kommentar: Destiny 2 ist tot. Zufrieden? 😉

….vielleicht mach´ich gleich D1 noch mal an….

Christopher Elliott

xD

Tom Gradius

Kein Scheiss, ich hab´s wirklich getan. Wäre für jeden Spass zu haben gewesen…. aber da ist keiner mehr. Dabei hätte es mir schon gereicht, ein wenig im Orbit herum zu idlen und dummes Zeug zu reden… schade eigentlich. Waren einige dabei, mit denen habe ich sehr gerne gequatscht.

Christian Schneider

Die erinnerung an D1 kann uns Bungie wenigstens nicht mehr kaputt machen oder wer weiß ????

Kiesel76

Bist du dir sicher das du noch alle Erinnerungen genau im Kopf hast? Denn so wie D1 hier teilweise glorifiziert wird und so getan wird als wäre D1 das perfekte Spiel gewesen, das habe ich anders in Erinnerung. Ganz im Gegenteil, es wurde eigentlich von Anfang an sehr viel gemeckert. Am Anfang wurde gemeckert über die miese Storry, den dürftigen Endgamecontent und die miesen DLC. Dann gab es riiiiiiiiesige Contentlücken und am Ende war dann auf einmal alles viiiiiiel zu einfach. Nur zwischendrin mal bei TTK war es wirklich überwiegend positiv bewertet. Aber insgesamt gab es sehr viel Kritik die ja letztlich bei Bungie auch dafür gesorgt hat die Entwicklung von D2 zu rebooten und das ganze in eine ganz andere Richtung zu bewegen. Das hat man ja als Reaktion auch die Community gemacht. Nur leider war die Zeit dann nach dem Reboot zu kurz und das Spiel ist nicht richtig fertig geworden. Man hat vieles für das PVP geopfert ohne das es wirklich einen PVP Modus gibt. Ich fürchte man wird in D2 nur noch an der Oberfläche eingreifen können, tiefgreifende Anpassungen wie Zufallsrolls wird es nicht geben. Hoffe schon das man für D3 dann den goldenen Mittelweg zwischen dem zu viel Grind in D1 und dem viel zu einfach in D2 findet.

Malgucken

Ich zocke nur noch D1 ????, einfach neuen Acc machen und Spass haben!

Kiesel76

Nur weil von deinen PSN Freunden keiner Spielt heißt das nicht das D2 Tod ist, der Turm und die anderen Aktivitäten sind voll, man sieht sogar oft noch Hüter mit Level unter 25, fangen also auch viele noch neu an. Du hast halt die falschen Freunde. Such dir neue, sind im Turm leicht zu finden. Ja der Content ist begrenzt und wenn man mal 335 ist mit allen Hütern und die Ausrüstung und Waffen hat die einem gefallen dann wird es schwer werden sich für weiteres spielen zu motivieren bis neuer Content kommt. Aber bis dahin hat man dann auch in der Regel deutlich über 200 Stunden gespielt. Und wer D1 spielen will kann das ja machen, ist ja kein Problem. Mit beidem zusammen sollte man genug Stoff haben über die Runden zu kommen.

Scardust

Das ist sehr wohl ein Argument, jede noch so kleine Statistik zählt da zum Unterstreichen.

Du scheinst wohl einer der wenigen blauäugigen zu sein die Bungie immer noch nach all der verarsche die Stange halten. Ich frage mich warum? Wie naiv kann man sein sich so verarschen zu lassen und es entweder nicht zu bemerken oder… es juckt einen nicht, vielleicht auch ein Unterschied im Anspruch.

Kiesel76

Das hat mit blauäugig nichts zu tun. Ich werde ja von niemandem gezwungen zu spielen oder muss das für mein Einkommen machen. Ich spiele weil es mir Spaß macht. Wenn der Spass nicht mehr da ist dann spiele ich nicht weiter. Das war schon immer so und wird auch so bleiben. Was zu spielen was kein Spass macht wüsste nicht warum das jemand machen sollte. Dazu ist mir meine Freizeit auch zu wertvoll. Mir ist auch egal was da im Vorfeld von den Entwicklern gesagt wurde oder nicht und was versprochen wurde oder nicht. Ich sehe was im Spiel dann da ist und geht und was nicht und danach wird beurteilt. Wer sich heutzutage noch von Marketing blenden lässt hat den Schuss wohl nicht gehört. Ich kenne auch keine Statistiken wie viele das noch spielen, ist mir auch egal. Meine Erfahrungen im Spiel unterscheiden sich da nicht zu D1. Die Maps und der Turm sind voll und die Wartezeiten gering. Da ist was zählt. Es gibt auch keine Statistiken über alle drei Platformen wo man das nachprüfen könnte, insofern bis mir jemand das Gegenteil beweist gehe ich davon aus das D2 noch ganz gut besucht ist. Ob es auf dem Level von D1 ist, keine Ahnung, wenn es weniger ist kann das aber auch daran liegen das man nach vielen Jahren D1 dann irgendwann auch keine Lust mehr hat auf öffentliche Events, Strikes, Raids oder sonst was im immer gleichen Setting. Kann also gut sein das es auch wenn D2 perfekt gewesen wäre (wobei die Frage ist was perfekt gewesen wäre) das es kurz nach Start sowieso weniger geworden wäre. Vielleicht ist es ja so sogar noch besser gelaufen weil viele länger bei der Stange geblieben sind weil sie einfacher an die Sachen ran kommen. Sonst hätten vielleicht viele schnell gesagt och nee nicht wieder tausend Stunden spielen müssen bis man mal was erreicht hat.

Scardust

Okay, drehen wir den Spieß um, bis du beweisen kannst das es noch gut besucht ist gehe ich davon aus das dem nicht so ist.

Zu den Spielerzahlen hier ein aktuelles Indiz:

http://mein-mmo.de/destiny-

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

77
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x