Destiny 2 klaut „Alles ist okay“-Meme und das ist total okay

In Destiny 2 hat sich Bungie für ein Emote bei einem berühmten Internet-Meme bedient, dem „This is fine“-Meme. Und das ist für den Erfinder des Bilds absolut okay.

Was ist das für ein Bild? Das „This is fine“-Comic zeigt einen komisch gezeichneten Hund, der in einer brennenden Bude sitzt und etwas trinkt, was man für Kaffee hält.

Dabei sagt er:

  • „Das ist gut.“
  • „Ich bin mit den Dingen einverstanden, wie sie sich im Moment entwickeln.“
  • „Es ist okay – die Dinge werden okay bleiben.“

Während der Hund das sagt, wird er von Flammen erfasst und sein Gesicht schmilzt weg.

This-is-Fine
Bildquelle: Know your Meme

Woher stammt das Bild? Das Bild stammt aus dem Januar 2013 und ist aus einer Webcomic-Serie von K.C. Green.

Bombastisches Emote in Destiny 2 verwandelt Euch in den coolsten Dev

Wie wird das Meme verwendet?  Leute nutzen das, um sich über andere zu amüsieren, die, ihrer Ansicht nach, nicht angemessen auf eine kritische Situation reagieren.

Das Meme wird etwa gerne verwendet, um sich über beschwichtigende „PR“-Sprache lustig zu machen.

Destiny 2 burnout sparrow
Der neue Sparrow „Burnout“ ist einer der Highlights im Everversum der Season 5.

So sieht das Meme in Destiny 2 aus: Bei Destiny 2 heißt das Emote „Nothing is wrong“ – auf Deutsch „Alles ist gut.“

Ein Hüter setzt sich an einen Tisch, der dann in Flammen aufgeht. Das Emote gehört zu den neuen Dingen im Everversum der Season 5 in Destiny 2 und ist erst seit wenigen Tagen bekannt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das sagt der Erfinder zur Nutzung in Destiny 2: KC Green hat kein Problem mit dem Emote in Destiny 2. Er sagt auf Twitter, Leute hätten ihn gefragt, ob er Geld dafür bekommt.

Green sagt: „Das ist eine Referenz – es ist eine Parodie. Das ist nett. Ich denke wirklich nicht, dass es ein Problem ist.“ Green sagt weiter: „Ich habe das nicht animiert. Wer immer es animiert hat, sollte dafür Geld bekommen.“

Generell sieht K.C. Green es locker, wenn seine Bilder auf Social Media gepostet werden. Das wäre jedermanns Recht. Allerdings hat auch seine Toleranz Grenzen. Als die republikanische Partei das Meme nutzte, um sich über ihre Gegner, die Demokraten, lustig zu machen, drückte Green sein Missfallen aus.

Bei Destiny 2 ist aber wohl alles okay.

Mehr neue Emotes in Destiny 2:

Destiny 2: Diese coolen Items bringt die Season 5 ins Everversum
Quelle(n): pcgamesn, know your meme
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psycheater

Ich find das voll okay ????????

Moons

Derjenige kann nur sagen „so nicht“, wenn man mit dem Meme Geld verdient, die Person darauf zu erkennen ist bzw. das Werk genutzt wird um bestimmte Meinungen bzw. allgemein/speziell verwerfliches Gedankengut damit vermittelt wird.

Das deutsche Recht ist da altbacken, weil es so eine „fair use“-Regelung nicht gibt, aber bei „bedachtem“ Umgang gibt es da in aller Regel nie Probleme.

Als Zeitung bzw. Firma sollte man sich aber bei der Verwendung von Memes schon etwas mehr informieren.

Plague1992

Werden memes nicht quasi als „open source“ angesehen und jeder darf sich dran bedienen? Okay in Destiny wird dann damit Geld verdient das wäre vllt was anderes?Da wäre die Rechtslage interessant. Soweit ich weiß wurde das trollface rechtlich geschützt und man dürfte es offiziell überhaupt nicht mehr nutzen(?). Aber selbst andere memes zu nutzen um daraus Profit zu ziehen, ohne den Erschaffer überhaupt zu fragen oder zu erwähnen klingt dennoch verkehrt. Ich meine vor 5 Jahren als der Zeichner diesen Comic erschuf hat ihn bestimmt keiner gefragt ob sein Comic zu einem kostenlosen viralen Produkt werden kann und man damit Geld verdienen dürfe.

undead

Naja man könnte silber kaufen um an dieses emote schneller ranzukommen, jetzt stellt sich mir aber die frage wie das mit dem „ES“ tanz ausschaut denn den gab es ja nur für silber ????

Loki

Von klauen sehe ich nichts, und vermutlich auch nicht der Schöpfer. Bungie wandelt einen Comic in eine digitale Animation um.

Malcom2402

Nein Bungie bleibt seinem Motto treu.

„Lieber gut recycled als schlecht neuerfunden“ XD

Loki

so wie ich das sehe, macht das aktuell jede Spielefirma und lassen sich von Musik, Film und TV inspirieren und bauen daraus Emotes.

Mampfie

Sie sollten viel mehr Memes einbauen, jeder liebt Memes.

Marki Wolle

Jo Burnout ist ja auch von Ghostrider, also auch ausgeborgt^^

Tobi_ 667

Ja und – was noch viel interessanter ist – das Meme wurde besonders in der Krisenzeit von D2 oft bei Twitter verwendet wenn bungie oder Activision neue Inhalte für das Spiel ankündigen oder News posteten. Das Meme war auch als Antwort auf die TWAB Blogposts beliebt. Es wurde unterstellt, dass Bungie die bekannten Probleme und Bugs im Spiel ignorierte und vor allem bei Promos verkündete, dass doch alles in Ordnung sei während Spieler scharenweise dem Spiel den Rücken zukehrten. Dieses Meme und Destiny haben also eine gemeinsame Geschichte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x