Destiny 2: Spielt doch endlich PvP! Gambit soll PvE-ler bekehren

Ein Wunsch zieht sich durch die Entwicklungsgeschichte von Destiny 1 und Destiny 2, glaubt unser Autor Schuhmann. PvE-Spieler sollen endlich ins PvP. Mit dem neuen Modus „Gambit“ soll das nun gelingen. Denn „PvP macht glücklich.“

Spielt doch endlich PvP: Bungie versprach den Spielern im Vorfeld von Destiny 1 zwar große Welten, tolle Abenteuer und eine „Space-Opera“, aber so richtig hat man daran wohl selbst nicht geglaubt. Den Raid hat man im Geheimen entwickelt und hatte keine Ahnung, ob der funktionieren würde. Vielen Progress-Mechaniken stand man bei Bungie wohl selbst skeptisch gegenüber.

Ich habe ja den Verdacht, dass Bungie von Beginn an dachte: „Na ja, die Leute werden ein bisschen PvE spielen und sich dann die Zeit mit PvP vertreiben.“ Nur taten sie das nie.

Destiny-Kuchen-Diagramm
Bild: Kotaku

Destiny 1 2015: 7/8 der Zeit im PvE, 1/8 im PvP

Destiny – doch kein Vollversorger: Schon 2015  zeigte man bei Bungie ein Kuchen-Diagramm, wie die Leute ihre Zeit in Destiny aufwenden. Bungie wollte das verkaufen als: „Guckt mal, wie gleichmäßig die Leute alles spielen, was wir ihnen anbieten.“ Aber in Wirklichkeit sagte das Diagramm: Nur einen Bruchteil der Zeit sind die Leute wirklich im PvP, die meiste Zeit, etwa 7/8, vertreiben sich die Zeit mit PvE-Aktivitäten.

PvP-Muffel: Es kann verschiedene Gründe haben, warum Leute PvP ablehnen. Vielleicht ist es ihnen zu stressig oder sie bevorzugen das PvP von anderen Spielen oder es hält sie irgendein anderer Grund spezifisch davon ab, ins PvP zu gehen. Sie haben vielleicht einfach keine Lust. In jedem Fall hatte Destiny 1 seine PvP-Muffel und Destiny 2 hat die auch. Das stört Bungie und es ist auch nachvollziehbar.

destiny-pvp-osiris

Das PvE-Problem: Denn aus der PvP-Muffeligkeit entsteht für Bungie ein großes Problem, das sich durch die letzten vier Jahre zieht:

  • PvE-Content ist relativ schnell erschöpft – jeder Strike, jeder Raid, jede Story ändert sich nicht, sondern bleibt immer gleich und wird langweilig
  • Der PvP-Content müsste in der Dürrezeit beim PvE die Leute bei der Stange halten: Denn der Schmelztiegel bleibt länger frisch, weil jedes Match ein bisschen anders ist
    Destiny-Trials-of-Osiris

So war es dann auch: Und genau so lief es dann in Destiny 1 auch. Während der langen Content-Dürren wurde jedes Mal das PvP dominanter. Da es in Strikes und Raids nicht mehr zu tun gab,

  • wandte sich ein Teil der PvE-Spieler dem PvP zu
  • während ein großer Teil einfach nicht mehr spielte
    Destiny-Trials-of-Osiris

Lags, Schwitzen und die Balance

Das PvP-Problem: Das PvP in Destiny 1 hatte mit drei großen Problemen zu kämpfen:

  • So gab’s von Beginn an Probleme mit Lags und Bugs – das Spiel wurde als unfair empfunden
  • Die Balance war über Jahre hinweg immer ein Thema – irgendwas war immer zu stark. Irgendeine Spielweise war immer verpönt: Ob es Granaten, Schrotflinten oder bestimmte Skills waren
  • Und das Elite-PvP, die „Trials of Osiris“, wurden umso härter, je länger kein neuer PvE-Content kam, weil dann nur noch PvP-Profis übrig blieben.
Destiny: Makellos ist gnadenlos – Contentflaute killt Osiris für viele

Runter von der PvE-Couch, komm zum PvE – wir haben Kekse und ägyptische Rüstungen!

Bungie will PvE-ler bekehren: Für Bungie ist es schon seit Jahren ein großes Ziel, die Spieler möglichst ins PvP zu bekommen. Denn so bleiben sie auch Destiny treu, wenn im PvE mal wieder Dürre herrscht. Der Versuch ist ungefähr so, wie wenn man aus gemütlichen Couch-Potatoes endlich Jogger machen will.

Schon früher hat man versucht, die Spieler von der PvE-Couch runterzukriegen. Man wollte sie mit attraktiven Rüstungssets und guten Waffen ins PvP locken. Das klappte aber nur so mittelmäßig.

Destiny PvP Mars

Destiny 2: Unser PvP soll fairer werden – wurde aber langweiliger

Destiny 2 und das PvP: Dieser Wunsch, das PvP stärker zu betonen, erklärt auch viele der Änderungen am PvP von Destiny 2. Da wollte man mehr wie ein „klassischer Shooter“ werden und weniger wie das Arcade-Spektakel aus Destiny 1. Mit dem neuen PvP-Konzept wollte man eher in Richtung „eSport“ und „Fairness“ gehen. Das hat aber genau zum Gegenteil geführt: Das PvP scheint in Destiny 2 noch karger besucht zu sein.

Destiny 2: Den Trials laufen die Spieler davon – Ist in 4 Wochen Schluss?

Gambit-Modus ist jetzt die neue Idee: Bei der Vorstellung des neuen „PvE/PvP“-Modus „Gambit“ wurde klar, dass Bungie sein großes Ziel nicht aufgegeben hat. Der Modus ist klar dafür gedacht, PvE-Spieler mit PvP zu konfrontieren, es ihnen schmackhaft zu machen und sie zu „konvertieren.“

Bungie macht Werbespot für „Gambit“: PvP macht glücklich!

„Oh, das macht PvElern so viel Spaß“: So war in der Präsentation gleich mehrfach diese Absicht Bungies zu erkennen. Die Entwickler beschrieben da wie in einem Werbespot den Wandel eines zögerlichen PvE-Spielers, der nichts mit PvP zu tun hat, aber dann doch mal das gegnerische Team für eine Invasion besucht und dann ganz begeistert davon ist: Das obige Video ist zur passenden Stelle vorgespult.

Da kommen Aussagen wie:

„Ich kenne Leute, die PvP einfach hassen. Dann greifen sie an und erzielen mehrere Abschüsse. Das finden sie toll. Es ist fantastisch.“

Dazu werden Bilder von glücklichen Frauen und Männern (Titelbild) gezeigt.

Bungie-Glücklich-PvP

Interessiert das PvE-Muffel wirklich? Die Frage ist, ob dieser neue Modus das leisten kann. Wenn man PvP-Spieler fragt, was die sich für Destiny wünschen, kommen ganz andere Wünsche:

  • Dedizierte Server, um Lags zu verringern
  • Eine Trennung von PvP und PvE-Equipment, um die Balance-Probleme auszuräumen
  • Und eine Rückkehr zum schnelleren Gameplay aus Destiny 1 – auch „Go Fast“ ist ihnen noch zu lahm

Runter von der Couch – Spiel PvP und werde glücklich!

PvP macht glücklich: Aber … die Bungie-Mitarbeiter, die grade frisch zum PvP bekehrt wurden, sehen so wahnsinnig glücklich aus! Vielleicht verdient der neue Modus „Gambit“ ja eine Chance. Den neuen Modus sollen Spieler auf den nächsten Messen testen können.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!

183
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
NarikoKay
NarikoKay
1 Jahr zuvor

Ich bin kein Leidenschaftlicher PVP’ler. Spiele es meist nur für den Meilenstein. Da bringt mich auch dieser neue Modus nicht zu, das ich PVP plötzlich toll finde.

Blablabla
Blablabla
1 Jahr zuvor

Das Game ist hiermit für mich endgültig gestorben

Anstatt nal mehrubdm Anspruchsbolleten pve kontent zu bringen
Ne
Lieber mehr PvP scheiß

KingJohnny
KingJohnny
1 Jahr zuvor

Also „Gambit“ ist jetzt das Mega krasse awesome Ding, von dem die uns vorher immer erzählt haben?

Der Noe dagewesene Modus, der kommen soll, und uns alle umhaut ?!?

Ernst gemeinte Frage

DasOlli91
1 Jahr zuvor

„PvP macht glücklich.“ Ja Bungie, bei dem Matchmaking bringt Destiny 2 einen dazu das Spiel aus dem Fenster zu werfen.

Xur_geh_in_Rente!
Xur_geh_in_Rente!
1 Jahr zuvor

….“Dazu werden Bilder von glücklichen Frauen und Männern (Titelbild) gezeigt.“
puuuuuh…mir sträuben sich grad die Nackenhaare auf…..Wollen die einen für Blöd verkaufen….?

Camo-Just-Do-It
Camo-Just-Do-It
1 Jahr zuvor

Der Modus klingt zwar nett, dennoch kann ich nicht nachvollziehen warum das Hauptproblem, welches die meisten PVPler anschreiben, ignoriert wird.

Lasst uns alle ums Lagerfeuer setzen, umgreift gegenseitig eure Hände und bildet einen geschlossenen Kreis; Und während irgendein Hippie im Hintergrund auf seiner Akustik Gitarre Moll-Akkorde klämpert, singen wir besonnen schunkelnd:

Ohhh, TEH TEH KAAAH — OOOOHHH TEEH TEEH KAAAH — WAARUM BIST DU NUR SOOOOOOO GROß – OHH DU TEEEEH TEEEH KAAAAAAH

marty
marty
1 Jahr zuvor

Um mehr Langzeitmotivation reinzubringen brauchen sie nur die Dämmerung und den Raid mit einer normalen Spielersuche belegen. Hier hätten auch Solo Spieler die Möglichkeit, mehrere höhere Items zu bekommen. Gerade bei der Dämmerung ist das ein Witz. Die Strikes kann mittlerweile jeder blind spielen aber niemand will 40 Minuten in der Guided Games Schlange warten.
PS: Die einzige Änderung, die mit seit dem Update fehlt, sind „Fähigkeiten laden schneller auf“ in der Dämmerung. Dieses unendlich Granaten werfen hat so viel Spaß gemacht, dass wir die Dämmerung teilweise 10mal am Stück gespielt haben. Schade, dass das weg ist.

NurEinLeser
NurEinLeser
1 Jahr zuvor

Kann ich so nicht unterschreiben.
50% deutliche Überlegenheit einer Seite
30% starke Überlegenheit einer Seite
15% sichtbare Überlegenheit einer Seite
5% ausgeglichene Matches.
Beispiel Competitive Überleben um es zu verdeutlichen.
im Grunde hat jedes Team 10 Leben 6x aufstehen + 4 Teammembers
deutlich geht 6-7zu0 aus, stark meist 4zu0, sichtbar bedeutet das das eine Team immer gewinnt und wenn nur ein Teammember bei denen die Ausnahme darstellt und ausgeglichen heißt das das Verliererteam zumindest mal mindestens 2 von 4 runden gewinnt.
Und bei Countdown ähnlich, da bekomme ich auch zu locker 75% immer die anzeige das das Verliererteam maximal 2 von 6 Runden gewinnt.

Und wenn man sich dann mal die Mühe macht und DTN aufruft bekommt man immer die selben aussagen bezüglich der einzelnen Spieler und der Teamüberlegenheit.

Das krasseste war glaube ich mal wo ich mit meiner 1,2er der Schlechteste im Gewinnerteam war, da aber auf den 2. Platz aber das Gegnerteam war alles unter 0,8.

Skolas
Skolas
1 Jahr zuvor

bungie scheint mittlerweile wieder auf den richtigen weg zu kommen aber am pvp modus müssen sie sich deutlich mehr ran hängen, da muss deutlich mehr kommen und besseres matchmaking aber die aussage kann ich trotzdem nicht nachvollziehen von bungie, ich möchte eigentlich garnicht viel pvp spielen, ich möchte lieber farmen und waffen, rüstungen und sonstiges sammeln und atemberaubende und lange raids spielen und viel endcontent haben bzw. alle 3 monate nachschub bekommen, das wünsche ich mir für ein so geiles mmorpg.

gambit wird wahrscheinlich ne gute sache aber naja, das spielt man genauso viel wie eskalationsprotokoll, wenn man alles hat war es das dann wieder …

mehr ornamente zum freischalten für die alten raid gears, warum kommt da nichts rein, das man da wenigstens motiviert wird den raid öfters zu spielen, neue nützliche raid waffen oder starke exo waffen, raid schiffe, raid sparrows und und und, wo bleibt das ganze zeug, ich versteh das nicht sad

Dat Tool
Dat Tool
1 Jahr zuvor

Je nachdem wenn richtige Random Rolls kommen und die Waffen einzigartig werden kann das auch ne lange Session werden im Gambit…
Abwarten und Tee trinken bis dahin????

fettbox
fettbox
1 Jahr zuvor

Was man soll mehr PVP spielen ? Das zeigt das sie gar nichts verstanden haben. Ist natürlich die einfachste und billigste art die Lemminge bei der Stange zu halten.
Ich hatte es mal (D1 1900h/D2 360h) gezockt weil ich gehoft hatte, dass sie es mehr „Diablo-like“ machen und ne menge Loot reinbringen, dass der PVP nur wegen der Faulheit der Entwickler drin ist und auch die URSACHE des ganzen Destiny Dilemmas ist, weil genau der PVP verhindert das richtig gute Waffen und Exotics drin sind, die müssen ja alle da schön reinpassen (balancing) und wurden deshalb zu tode generved (Gjallarhorn, Dorn, etc.).

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

????????
Blödsinn hält gesund!!!

NurEinLeser
NurEinLeser
1 Jahr zuvor

Ja, aber dennoch unverständlich das die Leute es dulden und sogar akzeptieren. Du erinnerst dich an BlackOps3? Das Ding kam für OldGen raus und für NextGen.
Und auch wenns die wenigsten interessiert, der Story Mode wurde für Old-Gen gestrichen? Wo blieb da der Aufschrei? Sowohl in der Presse wie auch in der Spielerschaft?
Da wird der Komplette Singleplayerinhalt gestrichen mit der Begründung das man ja die Kritzeleien auf den Waffen und wo es sie noch gab nicht sehen kann auf PS3 und 360 weil die Konsolen zu schwach wären um das im Koop anzuzeigen, dies ja ein wesentlicher wichtiger Spielbestandteil und deswegen streicht man den Singleplayermodus?
Aber gleichzeitig wollte man dafür den vollen Preis haben?
Nicht das man ja die Kritzeleien auch im Koop hätte löschen können, die schaut sich da eh kein Mensch an und wenn dann wars das, nein, ein Großteil des Spiels wird wegen einer solchen Begründung gestrichen, man will dennoch den vollen Preis und was passiert?
Die Presse sagts mal kurz an, gibt dafür aber keinerlei Abwertung (weil der Multiplayer ja eh das Kernstück ist) und die Spieler kaufens trotzen sad
Jedes unternehmen will Geld verdienen, verständlich, logisch und was auch immer, grade im Spielebereich werden die Spieler nach Strich und Faden wieder und wieder verarscht und Gehyped und akzeptieren es sad
Nur bei allem anderen, sind sie ganz schnell nicht mehr bereit sich auf dauer verarschen zu lassen. Ne, da wird sogar dann zur Not für 1.- 20 KM zum Laden zurückgefahren weil der Packung Streichhölzer keine 50, sondern nur 49 drin gewesen sind und dann die Verkäuferin deswegen zur Sau gemacht, immerhin hat die das Eingeschweiste ja verkauft.
Und bei Spielen wird alles gehyped, die Fanboys (die leuider doch sehr in der Überzahl sind manchmal) akzeptieren alles und kaum sagt ein Programierer den üblichen Angela-Spruch auf „Wir schaffen das“ und zeigen was ohne das es auch nur eine einzige neutrale Person lange genug testen konnte und schon geht das gehype wieder los?
Nachdem sie 20km wegen dem einen fehlenden Streichholz zurückgefahren sind um die Verkäuferin zur Sau zu machen versteht sich.
Schau dir doch die ganzen Kommentare an zur Ankündigung, zum Trailer etc.
Keine 24 Stunden vorher heißt es das Bungie erstmal liefern muss und kaum sehen sie ein paar bewegte Bilder und die strahlenden Gesichter der Leute die damit ihre Brötchen verdienen oder sogar extra dafür bezahlt werden und schon ist alles von gestern vergessen?
Was wäre denn wenn das Spiel von EA gewesen wäre? DA wäre der Shitshorm durchgegangen und so gut wie kein Mensch hätte auch nur Erwägung gezogen dich Forsaken zu kaufen, ganz zu schweigen von einem AnualPass der bisher noch weniger Inhalt bietet als alles was kostenlos kam, was schon so gut wie gar nichts war.

Mit Fan und Hobby hat das nicht mehr viel zu tun finde ich, und mittlerweile ist es auch so ausgeartet das sich manche leisten können was sie wollen, aber man ihnen eine einzige gute Sache ewig zugute schreibt und alles nach 5 Minuten verzeiht.
Bei der Osiris Ankündigung wahren sie hin und weg, und dann? Scheiß Spiel. Bei der Warsat Anküdigung waren sie hin und Weg und jetzt? Scheiss Spiel. Und kaum kommt wieder einer von denen Daher, zeigt n paar bilder und wieder sind alle hin und weg, alles ist vergeben und vergessen, wir haben ja eh den Seasson pass, direkt Geld hinterherwerf, das sieht ja so geil aus?

Ist denn niemand wirklich mehr fähig auch nur einen Millimeter weiterzudenken oder mal soviel eigenes Ego zu besitzen und mal den Schlussstrich zu ziehen? Ist es wirklich Zuviel verlangt wenn man sagt „lasst es einfach mal liegen bis ca. 4 Wochen nach Release? Läuft ja niemanden was weg, aber es wäre wirklich mal ein Zeichen in Richtung „wir wollen gute Spiele und nicht einen Hype nach dem anderen und am Ende sind nur dicke Bohnen von vorgestern die uns oben schon wieder rauskommen und noch nie Spaß gemacht haben“

Und mir fällt jetzt wirklich kein anderes Spiel ein, oder irgend eine andere Gruppierung außer Bungie und Destiny wo die Spieler so oft enttäuscht und verarscht wurden und dennoch immer wieder aufs neue drauf reinfallen.

Spannend finde ich das nicht im Geringsten mehr, ich bin über soviel Ignoranz, Vergesslichkeit und Dummheit eher erschrocken wenn ich dran denke das was sich dabei schon alles gefallen lässt und alles auf irgendwelche paar gut platzierte Sprüche hört und alles ist vergeben und vergessen und nie gabs eine Vorgeschichte oder was auch immer.

Ich fühl mich da immer an so einen Typen vor ein paar Generation erinnert der eine ganze Zeitlang alle Mitgerissen hat und alle haben lauthals „jaaaa“ geschrien und nicht im Ansatz gerafft was sie da bejubelt haben. Und hier macht Bungie das selbe, der Trailer kommt, sie labern und hätten sie am Ende gerufen „wollt ihr das wir euch weiterhin verarschen und euch das Geld aus Tasche zeihen“ und es hätten auch ja „jaaa, hyyyyypetraaaiiiin“ geschrien ohne zu raffen was sie gefragt wurden, weil sie das kurz vorher gesehen so fasziniert hatte.

Mag ja sein das sie diesmal die Kurve bekommen, aber die Geschichte Zeigt doch eher das das eher mit Vorsicht zu genießen ist und man jedes Wort einzeln betrachten muss.

Der Größte Raid ever?
5 statt 4 Endbosse? Mehr Trashmobs die sinnlos im Weg stehen? 3x Im Kreis laufen?
Nein, es ist der Größte Raid von? Auto-Hype wo man nur ein paar Bosse kurz gezeigt hat.

Was war denn Destiny 1? Eine Epische Story.
In Destiny 2 war sie „nur“ noch Filmreif.
Klar, ein C-Movie ist auch ein Movie und der schlechteste Film aller Zeiten ist auch Filmreif gewesen.

Mit welcher Bergündung, außer nochmal kräftig extra abkassieren zu wollen, benötigt Forsaken den alten Season Pass? Wenn doch angeblich alles neu und anders und besser werden soll?

Wieso gibt’s ein Hype weil Bungie den AnualPass ankündigt der „nur“ 30.- kostet, gleichzeitig aber auch sagt das es kleinere DLC’s werden als vorher. Wo Sind da die Stimmen im Hinterkopf bei den Leuten die sagen sollten „Hey, Tess wurde eingeführt für den stetigen kostenlosen neuen Kontent, der kommt bestimmt mit Destiny 4, jetzt muss erstmal der Anual Pass das Everversum ersetzen und den Seasson Pass“.

Ob ich nun ein Haufen Scheiße sage, Exkremente, Hinterlassenschaften, oder wie immer ich es nennen will, es bleibt erstmal ein und das Selbe, nämlich stinkender Mist. Und nur weil ich dem Kind einen anderen Namen verpasse, evtl ihm ein runde Ecken verpasse, ist es immer noch das selbe Kind. Und das ist ein ungelegtes Ei bei den die Leute ja schon mehrmals auf die Fresse gefallen sind und jetzt wird alles anders und gut obwohl es das die vielen Male vorher auch hieß?

Jedes Jahr tritt so ein Typ von Apple vor die Leute und sagt jedes Jahr den gleichen Satz inhaltlich: „das ist das Beste IPhone was wir je hatten“ und alle jubeln und jubeln.
Ja was soll er denn sonst sagen? Wir verkaufen euch den selben Schrott wie letztes Jahr, haben nur die Klinkenbuchse wieder aufgebohrt, kauft bitte unser überteuertes Stück Technik, da steht Apple drauf?
Na Logisch ist es das beste IPhone aller Zeiten, na logisch ist es der Beste und Größte Raid aller Zeiten, na logisch wird alles besser und alle werden glücklich, na logisch kommen morgen die Außerirdischen und heilen alles Schlechte auf der Welt.

Whorelock
Whorelock
1 Jahr zuvor

Lachhafte propaganda???? Bungo sollte lieber stand up Comedy machen, da wären sie mal in etwas erfolgreich. Unsympathisches pack

Dennes Alps
Dennes Alps
1 Jahr zuvor

das pvp system ist ein witz. ein untreal von 2005 macht mehr spaß

das destiny pvp passt einfach nicht in die welt

ich fühle mich in eine arena geworfen und kämpfe gegen gegner deren skills fast nur für pve ausgelegt ist.
das balance stehe ich sehr kritisch gegenüber.

wenn pvp in destiny spaß machen soll, müssen sie dringend das ganze pvp überarbeiten

die bestehenden modi sind jedenfalls nicht die antwort

GoodByeDestiny
GoodByeDestiny
1 Jahr zuvor

genau spielt mehr pvp, das ich nicht lache grin

destiny hat den schlechtesten pvp modus aller zeiten wo ich je in meinem leben gespielt habe aber egal.

den pvp meilenstein hol ich mir schon garnicht mehr und eisenbanner gib ich mir auch nicht und jetzt noch gambit grin hahahahaha schnell mal eine welle von eskalation mit pvp vermischt, ei hammer, ich kann es kaum abwarten einen modus noch weniger zu spielen *-*

ich bin so froh, das destiny 2 mich halbwegs gut über das jahr gebracht hat und ich im oktober endlich wieder für 3 jahre mit einem anderen spiel bedient bin, danke und tschüss bungie :*

und leute, tut mir bitte mal ein gefallen und holt euch jahr 2 nicht, ihr werdet wieder enttäuscht und von der durststrecke bis jahr 3 will ich erst garnicht reden, vllt. macht bungie es mit destiny 3 besser aber im moment lohnt es sich einfach nicht mehr…

Sebastian Jobst
Sebastian Jobst
1 Jahr zuvor

Wenn du zu schlecht bist kann dir auch keiner helfen ich benutze Keine powerwaffen weil ich finde das sie einen unfairen Vorteil bringen und ich hole mir auch nicht die derzeitigen pvp lieblingswaffeb mit denen jeder rumrennt sondern die die mir gefallen und nicht zu stark sind und trotzdem vernichte ich die meiste Zeit jeden nur mit Titanen habe ich als warlock kleine Probleme die haben echt viel LEBENSPUNKTE

Torchwood2000
Torchwood2000
1 Jahr zuvor

Wieder mal ein Top-Artikel vom Top-Redakteur! *applaus* Treffend die Situation beschrieben. Wieder mal zeigt sich meines Erachtens auch die Arroganz und Überheblichkeit von Bungie – denn eigentlich heisst das alles nichts anderes als: „Wir haben ein tolles Spiel entwickelt und wir wissen genau was und wie ihr spielen müsst um Spass zu haben! Also spielt gefälligst auch das was wir euch vorlegen ohne zu maulen!!“ Zum Glück funktioniert das bei vielen nicht, weil Destiny auch ohne Vorgabe von Bungie ein technisch gutes Spiel mit Story-Mängeln und Bugs ist.

NurEinLeser
NurEinLeser
1 Jahr zuvor

Manche Gedanken lassen sich nicht nachvollziehen sad
Der Hauptgrund an mangelnder PVP-Akzeptanz War noch die das Teamshotten, One-Hit-Kills, etc an sich, sondern das es keine fairen Matches gab.

Was bringt es uns schlchten PVP’ler wenn wir von den oberen 5% in jedem Match abgefarmt werden? Nichts, noch weniger und überhaupt nichts.
Also was sollen wir da? gar nichts, da gehen wir doch lieber zu Spielen wo wir das nicht haben, also quasi jedem anderem.

Und dazu kommt dann noch das weder Bungie (die es auch könnten wenn sie wollten) noch MS noch Sony irgendwas gegen diese Accountcarrys unternimmt das selbiges unterbindet bzw endlich mal entsprechend der AGBs bestraft.

Bedeutet dann wiederum das (tut mir wirklich Leid) die Spieler so blöd sind und für Accountcarrys zu bezahlen und weil sie vorher selbst von gleichstarken auf die Fresse bekommen haben, ohne auch nur einen Gedanken daran zu schwenden warum das so wäre. Ich mein, auch nur Ansatzweise anzunehmen das man dann grade von einem Accountcarry-Team weggemäht wird wenn man ne 1er KD spielt eigentlich und dann gegen 0,3er Gnadenlos verliert, sowas ist ja mal total abwegig sad

Und Bungies Antwort darauf ist : Hey, spielt doch PVE mit ein wenig PVP, da kommen dann wieder die Schwitzer-Teams wo einer von denen Euch alle im vorbeigehen niedermäht, aber Hey, es gibt doch Ebay und Facebook wo dann wieder genug Accountcarrys dafür dann angeboten werden.

Und das Ende vom Lied? Wie immer das selbe : Alle spielen es zu Anfang weils bock macht und wenn sie dann wieder auf die Fresse bekommen stellen sie fest : ups, wieder ein PD9 in anderem Gewand mit anderen Namen, aber wieder das selbe : Wir haben keine Chance, Tschüss Modus, war nett mal drin gewesen zu sein.

Aber dieses Kuchendiagramm, nettes Ding, wenn auch 3 Jahre alt, aber wirklich nett :)nur vermisse ich da wieder das auch nur ein Einziger sich darüber Gedanken gemacht hat außer dem Was Bungie wohl damit zeigen wollte oder damit angegeben hat.

Es kann ja sein das meine Art Destiny zu spielen irgendwie komplett anders ist als die von anderen Leuten, aber ich irgendwie spiele ich doch die Story 1x durch, und danach noch mit den beiden anderen Chars vielleicht Zwangsweise und dann ist es auch durch. Ich lösche doch keinen Char um nochmal die Story zu spielen, Wiederholungen von Storymissionen sind eigentlich keine Story und dennoch besteht angeblich 20% der Spielzeit von Destiny aus Story? Das Ding was zu der Zeit in maximal 3 Stunden durch war und bei den nächsten Anläufen noch schneller?
Nee, nicht drüber nachdenken sad

Das ist wie „1.300 Hüter haben am Releasetag den Raid gespielt vom Warmind Addon“.
Wende ich das jetzt jetzt auf das Diagram an würde das also Bedeuten das, mit etwas verquerter Logik, bedeuten das wohl anscheinend keine 15.000 Leute Weltweit auf 3 Systemen mehr Destiny 2 Spielen.
Aber selbst wenn es mehr sind, frage ich mich doch zumindest immer noch : 1.300 Hüter auf 3 Systemen bei Releastag? Auf das wo angeblich so gespannt drauf waren und alle so heiß drauf?
Und dann mit einer solchen Zahl noch an die Öffentlichkeit gehen? 130.000 ok, aber 1.300?

Aber nach den ganzen Artikeln und den Antworten, zumindest hier, muss man es wohl nicht wirklich verstehen sad
Ankündigung, hype, Frust, Ankündigung, hype, Frust, Ankündigung, hype, langsam baut sich wieder Frust auf (nach nicht mal 1? Monat) und jetzt?
Ankündigung, Hype… da muss doch bestimmt noch mehr hype kommen wenn Release ist, oder? Ich mein, wie könnte man jetzt nur auf die Idee kommen das das „Frust“ vorprogrammiert wäre oder das die Leute doch irgendwann mal anfangen würden vorsichtiger zu werden?
Mammi?>wein< ich hab mit verbrannt an der Herdplatte. Ach Kind, ich hab doch gewarnt das die heiß ist sad
5 Minuten später: Mammi?>wein< ich hab mit verbrannt an der Herdplatte.

Nee, wirklich? Wie könnte man auch auf die Idee kommen das die heiß wäre? Oder das man vielleicht beim x. mal vorsichtiger sich rantastet? Aber hat ja keiner gesagt das die heis ist, Pappi hat bestimmt gesagt: Die Herdplatte ist AWESOME.

Peter
Peter
1 Jahr zuvor

Danke für den amüsanten Text. smile War sehr gediegen zu lesen.

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Ich finds unfair, dass ich gezwungen werde PVE zu spielen in dem Modus;-))

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Glaub den Fehlerteufel haben sie noch nicht entdeckt. ????

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Ich finds unfair, dass ich gezwungen werde mir für Forsaken einen neuen Rechner zu kaufen.

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Da hast du dich mit dem neuen Monitor letztendlich selbst zu gezwungen????

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Ja schon, aber die regelmäßigen Abstürze kurz vorm Loot tragen einen nicht unwesentlichen Anteil an dieser Entscheidung. :O

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Oha, wenn mir das passieren würde, würd ich sofort einen neuen kaufen.

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Da gibt es leider noch andere Faktoren wir bspw. der Kontostand oder die Freundin oder der generelle Wunsch nicht wegen Insolvenz im Gefängnis zu landen. grin

Mahagosh
Mahagosh
1 Jahr zuvor

Die Antwort darauf lautet PS4 ????

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Krieg ich Gicht, Fingerlebra und Gehirntumore von.

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Im ersten Gambit Spiel werd ich rüberreisen, tanzen und dem gegnerischen Team helfen die fiesen Monster zu killen!

An alle pessimistischen Kritiker: Ihr seid Spaßbremsen!

KingK
1 Jahr zuvor

Falsch. Du wirst deinen Tanz gerade erst begonnen haben, als du instant geteamshottet wirst^^

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Na und? Dann hab ich wenigstens auf pazifistische Weise probiert den Konflikt zu lösen!

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Finde den Modus auf den ersten Blick ganz interessant. Bevor der Modus jedoch nicht live im Spiel getestet wurde, gebe ich auch kein Urteil ab.
Und der PvP in D2 ist nun mal einfach schlecht. Da wird auch ein Gambit Modus nix dran ändern.
Aber bei den ganzen abgedroschenen Werbesprüchen und erneuten Versprechen in dem Trailer gestern, ist mir irgendwie schwindelig geworden. Klang echt, wie Gerd weiter unten schreibt, als wäre es aus einer amerikanischen Waschmittelwerbung. Total überzogen und übertrieben.
Mit so einer übertriebenen positiven Darstellung der Erweiterung kann man am Ende nur auf die Nase fallen. Solch eine Erwartungshaltung kann man bei der wählerischen Community gar nicht erfüllen.
Und Bungie tut sich damit immer keinen Gefallen. Bei jeder Ankündigung geht das so.
Da wäre es mittlerweile echt besser, die Bälle etwas flacher zu halten.

Christian
Christian
1 Jahr zuvor

Ich traue Bungie auch nicht über den Weg, aber was sollen sie machen? Kleine Brötchen backen? Sich vor die Community stellen, wie ein Kaninchen vor der Schlange? Da musst du schon selbsbewusst rangehen. Durch die Blume sagen sie ja selbst: Ey unser Produkt war ein Jahr scheisse, aber jetzt wird es besser. Sich wie Bettler vor die Community zu stellen bringt in dem Geschäft nichts.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Natürlich möchte man sein Produkt vorstellen und dafür werben. Das geht aber auch, ohne dass man nur so mit Übertreibungen um sich schmeißt. wink
Es wird bei Bungie alles immer als „Gamechanger“, „Awesome“, „Never seen before“, „Best ever“, „everything you wanted, we got it“ usw. dargestellt.
Kleinere Brötchen backen muss ja nicht sein. Aber aufgrund der vielen nicht eingehaltenen Werbeslogans in der Vergangenheit wäre es durchaus besser, nicht immer gleich die größten Brötchen der Welt backen zu wollen. Weil das machen die immer.
Sondern sie sollten sich eben auf die normale Brötchengröße beschränken. wink
Die schmeckt den Kunden auch.

Christian
Christian
1 Jahr zuvor

Also ich fand den Entwicklern zuzuhören nicht sonderlich aufdringlich, wie schon geschrieben. Die „Verkaufsshows“ von Deej waren da in der Vergangenheit schlimmer. Doch jeder interpretiert das auf seine Art.

KingK
1 Jahr zuvor

Ich hätte gern ein Mohnbrötchen grin

Christian
Christian
1 Jahr zuvor

Aber mit Mett also ein Mett-Mohnbrötchen

KingK
1 Jahr zuvor

Ich esse kein Schwein :O

Schabefleisch? Ist das Rind? Ich nehme Schabefleisch!

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Deine Opiate kannste Dir woanders holen. wink
Bei mir gibts nur Premium Eiweißbrötchen^^.

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

„Kleinere Brötchen backen muss ja nicht sein…
Sondern sie sollten sich eben auf die normale Brötchengröße beschränken. ;)“
Wenn man vorher die größten Brötchen der Welt gebacken hat und dann auf normale Brötchengröße reduziert, sind die schon irgendwie kleiner, oder? -.-

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Ich hab geschrieben, dass sie immer die größten Brötchen backen wollen und haben solche angekündigt, nicht dass sie es auch geschafft haben. wink
Raus kamen bisher eher kleine, leicht angebrannte und fade schmeckende Brötchen.
Da wären gute normale Brötchen schon mal ein Fortschritt zur Kundenzufriedenheit.

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Ein Brötchenraid wäre gut. Mit einem haufen Krümel, die man einlesen muss und Vögeln, die versuchen einem die wegzufressen. Hänsel und Gretel wäre dann der Bossgegner und als Loot bekäme man ein Hexenhaus aus Lebkuchen.

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Nur das sich Gerd vertan hat. Es ist kein Wschmittel, sondern ein Wäscheduft. Die Werbung hat mich so überzeugt dass ich es vor einem Jahr instand gekauft hab und die Frau hat mir den Vogel gezeigt.

Nimm ein Becher, nimm 2 Becher, egal wie viel du nimmst du wirst es lieben.
Amy Sedaris Die Wäscheexpertin ????????????

PS: Die Werbung ist fast so gut wie „ ach sagt das doch gleich. Da sind sie die Bubies“ ????????????

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Hahaha… smile
Fast hätte ich das auch mal gekauft.
Ja ja, die gute Amy und ihre Duftperlen.
Aber jo, so ungefähr kommt das bei mir rüber, wenn ich die Werbeversprechen von Bungie höre.

swisslink_420
swisslink_420
1 Jahr zuvor

Wow ein comment ohne GIF? Leute AmNesiA’s account wurde gehackt!!

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

Das ganze Feedback vom letzten Jahr steckt hier drin, in Forsaken. VOM LETZTEN JAHR!!! wie alt ist destiny nochmal? -_- sprachlos…

Christian
Christian
1 Jahr zuvor

Ich mag das, dass Bungie in dem Reveal fast ausschließlich (bis auf Gambit) aufs PvE eingeht. Das können sie am besten und so soll es auch bleiben. Der Schuss, den Fokus aufs PvP zu legen, ging ja bei D2 komplett nach hinten los. Ich hab bei den freshen Bildern, den Änderungen und den Entwicklern, die ich gesehen habe, ein gutes Gefühl. Da war nicht nur die Werbetrommel am wirbeln sondern auch die Emotionen bei den Entwicklern, die Bock auf was „Geiles“ haben. Ob „Gambit“ was wird, kann noch keiner wissen, aber abgesehen davon geht es hier endlich mal nur ums PvE.
Das die ihren neuen Modus gut darstellen wollen und auch werben müssen – auch wenn es teilweise wie bei QVC klingt – find ich legitim.

KingK
1 Jahr zuvor

Das sind keine Emotionen, das ist Amerikanismus^^

Christian
Christian
1 Jahr zuvor

LoL:D Alles gut. Ist aber ein Unterschied, die Entwickler reden zu hören, welche Arbeit sie verrichtetet haben ohne tausendmal das Wort „Awesome“ zu nutzen, wie Deej bei seinen Moderationen in den Streams zuvor

KingK
1 Jahr zuvor

PvP ist nicht ohne Grund kein Thema in Destiny 2. Spielt sich halt wie Grütze, gerade an den Konsolen.
Bin wirklich gespannt, ob der Tiegel nochmal umgekrempelt wird. Was bringt es denn auch Leuten mit Gambit das PvP schmackhaft machen zu wollen, wenn D2 PvP grottenschlecht ist?

Dave
Dave
1 Jahr zuvor

grundsätzlich mag ich die idee, aber wenn es wie bei dark souls ablaufen wird, dann seh ich dauerhaft keine chance für den modus.

LeChovenz
LeChovenz
1 Jahr zuvor

Du meinst die Invasion bei Darksouls oder generell das pvp in Darksouls? Schwierig zu vergleichen oder ? Woran genau hast du gedacht? Was dürfte in D2 nicht so sein wie in Darksouls ?

Dave
Dave
1 Jahr zuvor

Ich rede nur von meiner eigenen Erfahrung. Man weiß natürlich noch nicht wie genau das später funktionieren wird.
Aber im Stream wurde davon gesprochen, dass man das andere Team invaden kann, und ich stelle mir das so vor wie man es von zahlreichen YouTube Videos kennt und wie ich es selbst oft erlebt hab, nämlich dass die eigene koop Gruppe sich auf das Spielziel konzentriert und danach auch ihr ganzes Set ausgerichtet hat, während man mittendrin von jemandem invaded wird, der voll und ganz darauf konditioniert ist andere Spieler zu trollen, auch nicht davor scheut glitches auszunutzen. Was ich bei Invasions meist erlebt hab war alles andere als fair oder ehrenhaft.
Aber mal abwarten…

LeChovenz
LeChovenz
1 Jahr zuvor

Ich verstehe, und hoffe natürlich auch, dass es nicht so läuft mit Glitches und dem Trollen. Diese Momente kenne ich auch aus Dark Souls… Fühle also auch etwas mit dir und deiner Erfahrung. Diese Invasion bei D2 ist aber wenigstens absehbar (hoffentlich) und man kann sich darauf einstellen ,dass es iwann passieren wird. Bei DS wurde man ja einfach überrascht und niedergemetzelt mit overpowertem Gear und lauter zaubersprüchen grin

Moons
Moons
1 Jahr zuvor

Das sind auch Menschen und auch die dürfen denke ich ihren Hype mit anderen teilen. Finde, dass das auch ein bisschen eine Verallgemeinerung ist. Gibt auch einige sehr objektive Youtuber.
Gibt aber auch Beispiele, wo du vollkommen recht hast.

Dass das Spiel natürlich deren Einnahmequelle ist, darf man aber auch nicht vergessen. Aber das wird ja teilweise in den Medien mittlerweile als Verschwörung dargestellt. ^^

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Da bin ich auf Punkt und Beistrich bei dir! Und ich dachte auch, dass das so ähnlich sein dürfte wie die Dark Zone….also von wegen neu smile

Alik
Alik
1 Jahr zuvor

Ich Checks echt nicht ???? über was man sich alles aufregen kann. Bei Destiny ist doch für alle was dabei, für pvp und pve ler. Wem der neue pvp/pve mix nicht gefällt kann doch weiterhin sein pvp oder sein pve spielen??? ????

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

meine güte was hier schon wieder am rumflennen stattfindet…
GESTERN -> keine 24std her war der stream in dem dieser modus angeteasert wurde und schon wird wieder überall was ausgesetzt

mehr als das bisschen was gestern gezeigt wurde habt ihr auch nicht gesehen aber selbst das was wir gesehen haben stößt bei mir auf unverständnis da gleich wieder rumzumotzen

es ist ein NEUER modus
(der vergleich mit der darkzone hinkt mMn bisschen hinterher aber seis drum)
keiner zwingt euch ihn zu spielen komt ja sowieso auch ein neuer raus also habt ihr NUR pve-spieler sowieso was zu tun

Destiny ist ein hybrid aus PvE und PvP -> war es immer und wird es immer bleiben
manche waffen die im PvE gut waren konntest du nur im PvP bekommen und umgekehrt

Deal with it or leave it

jetzt kommt zu der „wir schießen uns gegenseitig übern haufen“ – PvP variante, eine die uns in einer PvE umgebung, mit PvE aufgaben, im direkten wettstreit gegeneinander antreten lässt und der Schmelztiegel aspekt dieses „PvP’s“ ist so minimal das er nicht überwiegt (aktueller wissenstand aber sah sehr danach aus)

der größte teil dieser aktivität ist PvE mechanik (wenn ich weiß das ein gegner rüberkommt dann bereit ich mich halt drauf vor) ansonsten sind es mechaniken, wie es in einem gefängnis der alten war oder einem raid -> nämlich PvE!

ich verstehe diese aufregung einfach nicht
auf der einen seite motzen das man was neues will, und dann ohne es zu testen gleich für scheiße befinden und so tun als würde einem alles weggenommen und nur dieser modus aufgezwängt werden

dann spielt es einfach nicht wenns euch nicht zusagt, muss es auch nicht
aber ein PvE – Spieler kann durch diese „competition“ sehr wohl auf den geschmack kommen und sagen, ich will mich auch anders mit anderen spielern messen

aber gezwungen wird hier niemand zu irgendwas also beruhigt euch mal..

PBraun
PBraun
1 Jahr zuvor

Stimmt, der Darkzone-Vergleich passt wirklich nicht so gut, aber der andere Mischmodus, wie heißt der gleich noch; Last Stand? Da spielen größere Teams und müssen so Geräte in Zonen für Vorteile aktivieren … ich weiß es grad nicht besser/habs mir als PvE-Spieler nie richtig gemerkt.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

in welchem spiel? sollte es um the division gehen kann ich dazu nicht viel sagen weil ichs nach 3 monaten wieder in die ecke geworfen hab xD
aber ich weiß wie die darkzone damals ablief und wie man so nen vergleich ziehen kann is mir rätselhaft

A Guest
A Guest
1 Jahr zuvor

Wenn ich schon höre, dass in dem video oben nach 10 sekunden gesagt wird:

„Die spieler können sich am anfang gegenseitig sehen, sie können ihre emotes zeigen.“

Im Hintergrund hört leise die bungie typen jubeln
E-VER-VERSE
E-VER-VERSE
E-VER-VERSE

Es geht nicht um Spaß, freundschadt, was auch immer sie sagen – es geht nur um cash. Und wirklich zu 100% nur um cash.

treboriax
treboriax
1 Jahr zuvor

Die Emotes in meiner D2 Sammlung habe ich alle ohne Echtgeldeinsatz erhalten, ist das bei dir anders?

Takumidoragon
Takumidoragon
1 Jahr zuvor

( ͡° ͜ʖ ͡°)

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Der Modus sieht echt geil aus.

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

wenn man auf cocaine ist sieht vieles geil aus wink

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

Bitte nicht schubsen hab immer Joghurt in der Rüstung dabei smile

Takumidoragon
Takumidoragon
1 Jahr zuvor

Und ich dachte schon die weißen Flecken auf deiner Rüstung waren vom Shader xD

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Das stimmt.. aber wollten wir es auch soo schwer? ????

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

xD

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Und auch hier wieder: Bungie, lass uns doch spielen wie wir spielen wollen. Und wenn wir niemals einen Fuß ins PVP setzen. So what, lass uns und versuche uns nicht zu bekehren. Es ist manchmal ein Teufelskreis mit Bungie

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
1 Jahr zuvor

Kein Mensch von Bungie zwingt dich den Modus zu spielen , keine Sorge, deine Freiheit bleibt auch nach September smile Probier ihn doch einfach mal , wenn sich die Gelegenheitheit ergeben sollte.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Sie versuchen dich nicht zu bekehren sondern versuchen dir neue, andere Möglichkeiten zu bieten. Wenn du für dich entschieden hast das du diese nicht brauchst. Okay. Wo ist das Problem?

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Es war ein wenig sehr zynisch, Ich weiß. Und es war nur als Querverweis auf den Artikel von Gerd vor ein paar Tagen gemeint. Alles gut; Ich fühle mich nicht genötigt

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Ja aber irgendwie macht das da keinen Spaß weil die Leute einfach nicht sterben wollen… Genauso viel lag wie im Schmelztiegel ????

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
1 Jahr zuvor

Ja, fand ich schon auch sehr cheesy. Is vllt so ein Ami Ding.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Weiter oben fandest du es lediglich als Interpretation des Autors…

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
1 Jahr zuvor

Die Aufmachung allgemein mit den begeisterten Talking Heads war schon bissle cheesy. Unabhängig von konkreten Inhalten

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Und was kritisiere ich weiter oben? Eben genau das. Gerd verglich es mit einem „blauäugigen Waschmittel-Werbespot“ und ich sagte weiter oben, dass einige Leute genau das nicht mehr hören/sehen können. Du sagtest, das sei lediglich die Interpretation des Autors oder blindes Dreschen auf Bungie, obwohl der Großteil hier eben genau das Auftreten Bungies kritisierte, welches du nun selbst als „schon bissle cheesy“ bezeichnest.

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

Chwanzus Longus!

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Oh… In deinem Raid bin ich auch schon ????

SP1ELER01
SP1ELER01
1 Jahr zuvor

„Oh, das macht PvElern so viel Spaß“: So war in der Präsentation gleich mehrfach diese Absicht Bungies zu erkennen.“
___________________________
Wer aus der Community durfte dies denn schon testen und hat genau diesen Satz gesagt? Stammt dies von der Handvoll Youtuber, die man eingeladen hatte, gab es ein geheimes anspiel-event oder sind das nur Phrasen seitens bungie?

TukTukTeam[OGC]
TukTukTeam[OGC]
1 Jahr zuvor

Ja es gibt die Handvoll Streamer aber was die dazu sagen kannst du eh nicht mehr ernst nehmen. Wie die gestern wirklich alles dermaßen gehyped haben war echt nicht mehr mit anzugucken.

Chris__Vodka
Chris__Vodka
1 Jahr zuvor

Was ändert das alles an den beschi… Waffen, Slots etc? Die bei Bungie kapieren das nicht zur Zeit . Ob das Herbst DLC all diese Probleme angeht und vor allem auch löst? Man wird sehen.

Pvp ist für mich langweilig as hell

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Die Slots werden doch geändert ^^

Chris__Vodka
Chris__Vodka
1 Jahr zuvor

Ja, nochmal: Man wird sehen. Nur weil sie sagen, sie ändern was, heisst das nicht automatisch, dass es gut wird.

Erwartungshaltung vs Realität

Man wird sehen. Dann testen und dann urteilen.

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Hmm.. also nach dem Stream gestern hat man ja ne ungefähre Vorstellung wo die Reise hingeht. Ich denke es wird schon besser, wenn sie das so umsetzen. Und bis auf Gambit kam schon eine ganze Menge, was sich gewünscht wurde.

Chris__Vodka
Chris__Vodka
1 Jahr zuvor

Drücken wir die Daumen, dass sie zu alten Tugenden zurück finden . Ich habe über 3000h in D1 (davon enorm viel PVP) und genau 90h in D2 und seit Okt17 nimma angegriffen .

War sehr lange enttäuscht. Mittlerweile ist es mir egal. Ändert Bungie das Game to my liking bin ich wieder dabei, sonst halt nicht.

Aber eines habe ich über die 4 Jahre seit Beta gelernt: traue Bungie nicht. smile

Takumidoragon
Takumidoragon
1 Jahr zuvor

Müssen wir jetzt auch wie bei reddit ein /s hinter alles sarkastische setzen damit es verstanden wird?
Bei dem Text von Frek ist der Sarkasmus ja förmlich aus meinem Handy gelaufen.

Destiny lebt zur Zeit von 2 Fraktionen. Die PvPler auf der einen, die PvEler auf der anderen Seite. Jeweils beide meckern über die anderen, dass ihr Spielmodus kaputt gemacht wird.
Bungie versucht nun mit Gambit beide Fraktionen näher zu bringen. Nächste Woche können das ganz viele auf der E3 spielen. Dann wissen wir auch mehr zu.

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Mein PvP war ja auch gut bevor alle gesagt haben, dass das keinen Spaß macht.

Edit: /s

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich sehe es in der Vorstellung eher als Aufforderung an den Modus einfach mal auszuprobieren bevor man wieder meckert.
Kann man doch einfach mal machen.

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

Hat mich halt typisch an die US Management Phrasen erinnert.

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
1 Jahr zuvor

Find so einen Mix schon spannend. Warten wir doch ab. Habe schon viele Stimmen in der Vergangenheit gehört, die sich sowas wünschen. By the way, ohle, hast du dir Forsaken schon vorbestellt?

Alexhunter
Alexhunter
1 Jahr zuvor

Interessieren mich die anderen? Nicht wirklich razz
Für mich ist die Darkzone einfach nur cool und die Leute mit denen ich TD spiele sehen das auch so.

Beppo
Beppo
1 Jahr zuvor

Gambit klingt erstmal wieder klasse, jedoch kommt es auf die exakte Umsetzung des PvP Elements an, ob PvEler das dann auch wirklich so toll finden werden!
Wenn ein „guter“ PvPler „rüber“ kommt und mir „mein“ PvE Spiel total versauen kann, ich gegen ihn keine Schnitte habe, er mein komplettes Team aus unerfahrenen PvElern in sekundenschnelle platt macht und wir dann PvE Gegner und den „Troll“ auf unserer Seite haben… dann macht das schnell keinen Spaß mehr.
Auch selbst wenn kein direktes PvP Element dabei wäre, könnte ein gutes Team dem anderen sein PvE „Erlebnis“ komplett kaputt machen, da man (wieder einmal) wohl gegen ein gutes Clan-Team mit einer random Truppe ohne Kommunikation keine Schnitte haben wird und natürlich auch wieder durch das sensationelle Matchmaking in genau diese Situationen kommen wird…
Das wird wie mit dem „normalen“ PvP enden… entweder man mag es, oder halt nicht … und die meisten PvEler werden dieses Element dann nicht oder zumindest nach der ersten „Klatsche“ nicht mehr mögen – Hand drauf.

Maxstar91
Maxstar91
1 Jahr zuvor

Wieso meckern hier eigtl schon wieder fast alle über einen Modus, den sie nicht eine sekunde gespielt haben? Ich bin hauptsächlich im PvP unterwegs und stelle mir die Mischung sehr interessant vor. Und wenn er nichts für die PvE´ler ist brauchen sie es ja nicht spielen^^

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Meckern die meisten über den Modus an sich, den sie – wie du schon sagst – selbst noch nie gespielt oder gesehen haben, oder meckern die meisten eher darüber, wie sich Bungie hier nun wieder äußert? „Spielt doch endlich mehr PVP“ hört sich halt schon wieder so an als würde Bungie schon wieder besser wissen, was für die Spieler besser ist als die Spieler selbst. Wenn die ganze Erweiterung wieder auf diesem Grundsatz aufgebaut ist, ähnlich wie das Grundspiel von Destiny 2, dass sich Bungie einbildet selbst besser zu wissen, was die Spieler wollen, als die Spieler selbst, dann viel Spaß mit der Erweiterung im September.

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
1 Jahr zuvor

Das ist die Interpretation des Autors. Dass hier in den Kommentaren schon wieder blind auf Bungie eingedroschen wird, spricht für sich. Da bestell ich lieber „blind“ vor.

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

Zu mal Ich auch hier sagen muss das ich glaube wenn Bungie so könnte wie es wollte es diese gesamten Diskussionen nicht geben würde

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Naja, natürlich Interpretation, aber im Artikel sind schon auch einige Punkte, die zeigen, wie Bungie die PVE Spieler ins PVP bekommen will. Der neue Modus ist ja eher unebstritten ein weiterer Punkt. Der Spot dem PVE Spieler zeigen soll, wie toll das PVP doch sein kann, sieht man auch. Und das halt während sich die halbe Community nach mehr Spieltiefe im PVE sehnt. Dieses „wir wissen doch wirklich was ihr persönlich besser findet und wie ihr das Spiel spielen solltet“ können einige halt vermutlich nicht mehr hören und ist sicher mit ein Grund für das schwache Hauptspiel von Destiny 2.

Ist ja OK, wenn du nach so einem Jahr 1 weitere Inhalte blind kaufen würdest. Ist ja jedermanns eigene Entscheidung. Ich persönlich könnte nach so einem Jahr 1 einem blinden Kauf ebenso wenig abgewinnen als den Pauschalkritikern, die „alles schlecht und Bungie doof finden“. Kann zum Glück jeder so entscheiden wie er mag.

Play04
Play04
1 Jahr zuvor

Kurz gesagt: „Wir zwingen die PvE Spieler mehr PvP zu spielen weil es für uns einfacher und billiger ist neue PvP maps zu entwickeln als PvE Aktivitäte“….. Bugie Mitarbeiter.

Maxstar91
Maxstar91
1 Jahr zuvor

Es wird hier niemand zu iwas gezwungen.

Play04
Play04
1 Jahr zuvor

Natürlich, will ich den neuen Modus spielen (für den ich zahle), Spiele gezwungenermaßen gegen andere. Ist doch mit dem Schmelztigel Meilenstein genau so. Will ich durch dem Meilenstein mein Licht Level erhöhen MUSS ich PvP spielen ….

Maxstar91
Maxstar91
1 Jahr zuvor

Will ich durch den Meilenstein mein Licht Level erhöhren MUSS ich PVE spielen… und jetzt?

Play04
Play04
1 Jahr zuvor

????????????????

Moons
Moons
1 Jahr zuvor

Das ist wirklich ’ne komische Ansicht. Du zahlst für das Spiel und nicht einen Modus. Genauso beschwere ich mich doch nicht, dass mir Map2 nicht gefällt und ich deswegen dafür nicht zahlen will.

Es werden einfach PVElern und PVPlern Möglichkeiten geboten, das Light-Level zu erhöhen. Das ist nur fair.

Es wird hier immer gegen jegliche PVP-Aktivitäten geschossen, obwohl die genauso ein Teil vom Spiel sind wie PVE-Modi.

Marc R.
Marc R.
1 Jahr zuvor

Hier wird gegen jegliche PvP-Aktivität geschoßen, weil jeder weiß, dass Bungie nicht in der Lage ist, PvE und PvP zu trennen, wenn es um Waffen balancing geht. Und Vergagngenheit zeigt leider, dass dann das PvE dann immer zurückstecken muss.

Moons
Moons
1 Jahr zuvor

Stimmt, da hast du recht. Sollte sich mit dem neuen Waffensystem aber wohl wieder ändern.
Und wer weiß .. vielleicht gefällt Gambit wirklich auch PVP-Muffeln?

Play04
Play04
1 Jahr zuvor

Genau dass ist das Problem! Im PvP ist irgendwas op, booom wird es im PvE tot genervt!

meinereiner
meinereiner
1 Jahr zuvor

mir geht es aber zum Beispiel andersherum genauso mit den kack 3 hero Strikes oder dem Nightfall Meilenstein…hab ich z.B. NULL Bock drauf, aber muss da jedesmal durch um aufzusteigen…so hat nun mal jeder seine Vorlieben und das ist auch okay so…denk mal drüber nach…

Play04
Play04
1 Jahr zuvor

Ja klar, für die PvP Spieler ist das umgekehrt. Ich finde den PvP Modus öde(wie laut Beitrag 7 von 8 Spielern), manche finden die PvE Aktivitäten öde, aber es gibt für beide immer einen Meilenstein. Wieso macht Bungie hier nicht ein combi Meilenstein, einer der entweder oder abzuschließen ist. Anstatt immer irgend eine Spielerseite zu etwas zwingen Zitat „Spielt doch endlich PvP!“ könnte genauso gut „Spielt doch endlich PvE!“ genannt werden.
Und da entsteht dann das Problem mit den Waffen und Fähigkeiten, was Marc R. In den unteren Kommentaren beschreibt.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Genau wie bei Halo, der selbe Mist

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Das Konzept finde ich echt gelungen. Da freue ich mich drauf.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.