Wer den neuen Ryzen 3000 gekauft hat, kann damit bald Destiny 2 zocken

PC-Spieler mit dem Ryzen 3000 CPU von AMD können mit dem teueren neuen Prozessor aktuell noch kein Destiny 2 spielen. Der Hersteller hat den Fehler nun aber offenbar identifiziert. Ein Fix soll in Form eines BIOS-Updates schon bald Erlösung bringen.

Das dürfte so einige PC-Spieler freuen: Wie der Hersteller AMD nun bekannt gab, hat man das Problem identifiziert, warum unter anderem Destiny 2 auf dem PC bisher nicht mit der neuen Prozessor-Generation Ryzen 3000 funktioniert – genau wie zahlreiche Linux-Anwendungen. Das teilte das Unternehmen in einem Statement gegenüber seinen Mainboard-Partnern mit.

So will man das Problem nun lösen: Nachdem die Ursache nun ermittelt ist, hat man auch schon eine Lösung. So hat man bereits einen neuen BIOS-Code an die Mainboard-Hersteller verschickt.

Diese arbeiten nun an entsprechenden BIOS-Updates, die den Fehler bei den betroffenen Ryzen-3000-Besitzern ausräumen sollen, sobald sie ausgeliefert werden.

Wann wird das Problem endlich behoben? Das dürfte schon bald der Fall sein. So sagt AMD, man erwarte, dass die Kunden schon in den kommenden Tagen Zugriff auf die Updates haben werden.

„AMD hat den Grund für ein Problem identifiziert, wodurch das Funktionieren bestimmter Linux-Veröffentlichungen und von Destiny 2 auf Ryzen 3000 Prozessoren betroffen waren, und bereits einen BIOS-Fix dafür implementiert. Wir haben ein aktualisiertes BIOS an unsere Motherboard-Partner verteilt und wir erwarten, dass Kunden in den kommenden Tagen Zugriff auf das neue BIOS erhalten werden.“

Was hatte es überhaupt mit der Inkompatibilität auf sich? Der Ryzen 3000 von AMD ist eine lang erwartete und hochgelobte neue CPU für PCs auf 7nm-Basis. Der neue Prozessor-Reihe kam dabei erst vor Kurzem am 7. Juli in den Handel.

Doch Spieler, die sich den neuen Ryzen 3000 zugelegt hatten, melden, dass sie damit kein Destiny 2 spielen können. Das Spiel ließe sich nicht einmal starten. So hat im Prinzip jeder, der seinen PC aufgewertet und sich die teure neue Hardware zugelegt hat im Gegenzug den Zugang zum Spiel verloren – sehr zum Ärger vieler Hüter.

Das soll nun in den nächsten Tagen endlich behoben werden.

Destiny 2 erklärt, warum sie Spielern nicht jeden Wunsch erfüllen – Und es klingt vernünftig
Autor(in)
Quelle(n): Hardwareluxx.de
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.