Destiny 2 erhält heroische Strikes – Bringen sie wieder Leben ins Spiel?

Destiny 2 erhält heroische Strikes – Bringen sie wieder Leben ins Spiel?

In Destiny 1 ließen sich Stunden über Stunden in heroischen Strikes verbringen. Nun kündigt Bungie an: Die heroischen Strikes kehren in Destiny 2 mit Fluch von Osiris zurück. Werden sie dem Spiel neues Leben einhauchen?

Viele Hüter-Veteranen werden sich gerne an die vielen Stunden zurückerinnern, die sie zum Teil am Stück in der heroischen Strike-Playlist von Destiny 1 verbracht haben. Nicht selten hatte man zufällige Spieler im Einsatztrupp, die auch länger bei der Stange blieben.

Die Strike-Modifikatoren sowie der strike-spezifische Loot sorgten für Langzeit-Motivation. Insbesondere die Burns, also der erhöhte Schaden bestimmter Elemente, sorgten für ordentlichen Spielspaß und Abwechslung. Nichts war befriedigender, als den Boss in wenigen Sekunden aus den Latschen zu hauen. Man fühlte sich mächtig – die Mechaniken luden zu Speedruns ein.

Wird es Bungie gelingen, diese Faszination in Destiny 2 zurückzubringen?

heroic-strike-playlist
Die Playlist für die heroischen Strikes in Destiny 2

Kehrt der strike-spezifische Loot zurück?

Allzu viel wissen wir leider noch nicht über die heroischen Strikes – außer, dass sie zurückkehren werden. Sie sind für Einsatztrupps mit bis zu 3 Spielern, haben ein normales Matchmaking, ein empfohlenes Power-Level von 270 und gewähren seltenes und legendäres Gear als Belohnung. Zudem gibt’s einen Meilenstein zu „Wöchentlichen heroischen Strikes“.

Ob Bungie gleichzeitig strike-spezifischen Loot implementieren wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bekannt. Darüber klagen die Hüter schon seit dem Release von Destiny 2, dass dieser fehlt.

Denn: Eine solche Mechanik würde den Wiederspielwert der Playlist deutlich erhöhen. Zumindest für eine gewisse Zeit. Denn der Wegfall der zufälligen Rolls bei Waffen und Rüstungen würde sich früher oder später auch hier bemerkbar machen.

destiny-imago-schleife
Das Objekt der Begierde in Destiny 1: Die Imago-Schleife

Bestenfalls bietet jeder Strike also gleich mehrere spezifische Items, damit die Heroic-Strike-Playlist die Spieler über einen längeren Zeitraum beschäftigen kann.

Kehren die Strike-Modifikatoren zurück?

Auch wenn die Spieler in Destiny 1 unter einigen nervigen Strike-Modifikatoren leiden mussten (Rinnsal – Fähigkeiten laden langsamer auf), waren auch solche dabei, die unglaublich viel Spaß machten. Neben dem Elemente-Entflammen zählten der erhöhte Nahkampfschaden oder mehr Schaden aus der Luft zu den beliebtesten Spielarten.

Bungie hat die Strike-Modifier in Destiny 2 umfassend überarbeitet. Die simple Erhöhung eines bestimmten Schadens-Typs gibt es zumindest für die Dämmerungsstrikes nicht mehr. Stattdessen wurde mit Prisma eine Variante eingeführt, die den Schaden der Elemente zwar erhöht, allerdings in rotierender Form. Jedes Element ist nur wenige Sekunden aktiv.

Ob Modifier wie Entflammen mit dem Start der heroischen Strikes zurückkehren werden, bleibt abzuwarten. Möglicherweise werden die Modifikatoren in den heroischen Strikes an denen angelehnt sein, die auch aktuell für die Dämmerungsstrikes gelten. Für die Heroic-Strike-Playlist wären aber definitiv mehr und abwechslungsreichere Modifier willkommen.

Auch die Modifikationen, die den Missions-Timer beeinflussen, könnten in heroischen Strikes eine Rolle spielen. Diese werden von den Hütern allerdings zwiespältig beurteilt. Für die einen bedeuten sie unnötigen Stress und mühevolle Suche nach den Objekten, welche den Missions-Timer verlängern – für die anderen eine willkommene Herausforderung.

Es wird wohl nicht mehr so wie in Destiny 1

Tagelange Farmerei der heroischen Strikes wird es in Destiny 2 wohl nicht mehr geben. Strike-spezifischer Loot wäre definitiv ein Gewinn – der Wegfall der Waffen-Rolls wird der Langzeit-Motivation jedoch weiterhin schaden.

destiny-2-hüter-immerforst

Ikonische Waffen wie der Griff von Malok oder die Imago-Schleife kamen mit Hunderten verschiedener Variationen und boten Futter für stundenlange Grinds.

Die heroischen Strikes werden nicht über Wohl oder Wehe von Destiny 2 entscheiden, dazu sind andere Veränderungen an Endgame-Mechaniken nötig. Sie könnten aber ein neues, spaßiges Element bieten. Ob Bungie das alte „Feeling“ wiederherstellen kann? Die Zukunft wird es zeigen!

Was haltet Ihr von der Ankündigung, die heroischen Strikes zurückzubringen? Wünscht Ihr euch ähnliche Mechaniken wie in Destiny 1?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
115 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingJohnny

Schon komisch das hier immer 90% der Kommentare von Leuten kommen, die: „eh kein D2 mehr spielen“ ….

AtZeDoMe7

Naja die haben ihre Gründe. Ich mache auch nur noch die Meilensteine für den Warlock bis der auch 305 und dann warte ich bis zum DLC in der Hoffnung dass sie das Endgame verbessern. Denn hauptsächlich durch die Randomperks hat D1 solange Spaß gemacht. Ich habe bis heute keine perfekte Eyasluna, dann sucht man sich halt Alternativen. Also ich wünsche mir die Randomperks zurück und die alte TTK.

KingJohnny

Also mir hat das Endlose Waffen Farmen überhaupt keinen Spaß gemacht.
Ich hatte da auch kein Glück mal nen „God-Roll“ zu bekommen.
Als ich dann endlich mal einen hatte mit dem Drachen, wurde der 3 Wochen später generft und tauchte nichts mehr.

Ich verstehe nicht warum die meisten sich an diesem Waffen gefarme so erfreut haben und es jetzt auch noch zurück haben wollen.

Als die Ankündigung kam, das die perks bei D2 Fest werden habe ich und auch meine Kollegen derbe gefeiert.

AtZeDoMe7

Dann ist das für dich natürlich gut gelaufen ????✌️

KingJohnny

Ich fand die Random Perks immer Mist.
Als jemand der nur 2/3 mal die Woche für 2 Stunden spielt, war es eine Quälerei die strikes immer und immer wieder zu spielen und doch nicht die ersehnte Waffe zu bekommen.

Ich hatte öfters derbes Loot Pech und habe bestimmte Waffen trotz grinds nie bekommen.

Scardust

Ach hört mir auf mit dem Random Perk Mist. Das Problem sind nicht die vorgefertigten Waffen, sondern das es zu wenige gibt. Mit dem Random gabs quasi 2000-3000 oder mehr Varianten wovon dann 20-30 gut waren. Diesmal gibt es 150-200 wovon 15-20 gut sind. Sind halt zu wenige, gäbe es davon mal 1000 St. sähe die Sache und der Sammelaufwand wesentlich besser aus und man hätte was zu tun.

Zu den Strikes, wie wäre es mit einer „Jetzt mache ich es mir selbst“ Playlist? Man startet die Liste und hat 4 Modifizierplätze wo man sich aussuchen kann was man möchte. Z.B.:

-Prisma (erhöht gefunden Loot, XP, Glimmer um 5%)
-Zeitschleife: Anomalien (alles +10%)
-Zeitschleife: Ringe (alles +10%)
-Zeitschleife: Zeit totschlagen (alles +10%)
-Zeitschleife: Stunde Null (alles +15%)
-Reibung (alles +15%)
-Momentum (alles +15%)
-Sturzflut (alles +5%)

Dann kann man sich immer wieder die Herausforderung selbst zusammenstellen, hat immer wieder ein neues Erlebnis und bekommt dafür sogar noch mehr. Sowas wäre mal Innovativ.

KingJohnny

Sinnvolle Idee mit den Modifikationen….
Ähnlich wie bei Forza wohl man die „Hilfen“ einstellt und dadurch 5 bis 15 % pro Einstellung dazu bekommt.

Aber so einfache sachen werden sie leider nicht in das Spiel bringen

Scardust

Naja, Hilfen bringen ganz wenig und alles was es schwerer macht einen größeren Boost. Wäre halt echt ne Idee.

press o,o to evade

hoffentlich mit gescheiten modifiers und ohne timer!

Telltale

Heroische Strikes und Strike spezifischer Loot… auch wieder so Sachen die eigentlich schon längst im Spiel sein sollten…
Jetzt nicht unbedingt gleich bei Release, aber so nach ein paar Wochen wärs schon praktisch gewesen.
Schon traurig immer wieder zu lesen was nicht noch alles kommt obwohl es JETZT gebraucht wird weil nix zu tun is !!

DasOlli91

Naja, dort steht ja nicht dass es kommt, sondern dass es kommen könnte.

Telltale

Wenns nicht kommt is es nur umso trauriger…

Mac

Ich hätte nie gedacht,daß ich das mal sagen würde,aber ich spiele die Strikeliste gerade Primär…nicht weil sie soviel Spaß macht.
Definitiv nicht,sondern weil es ne gute Grundlage zum Mods farmen ist und mir mit nem Gips am Bein stink langweilig ist.
Ausserdem kommt Kohle dabei rein 😉

Jazyjazz

Destiny 2 ist die größte Enttäuschung die ich bei einem Spiel jemals gemacht habe. Mitlerweile glaube ich das Bungie nochmal richtig Kasse machen wollte bevor es zu Ende geht. Ich glaube das Ende ist nah. Peace out ich bin raus.

KingJohnny

Ciao

unrealhomez

Ich denke alle die d1 seit der Beta mitgegangen sind und dem Spiel so viel Zeit geschenkt haben, hatten halt riesen-erwartungen an Teil 2. Man war gehyped wie Sau und hat sich gedacht, mit diesem Grundgerüst kommt ne granate auf uns zu, wenn bungie schon so lange daran arbeitet (so ging’s mir und sicher vielen anderen). Was dann als d2 kam, war dann schnell sehr ernüchternd und die meisten Änderungen einfach nicht nachvollziehbar. Bungie hat so vieles das d1 ausgezeichnet hat über Bord geworfen, dass d2 einfach wieder bei null anfängt. Ich sehe jedenfalls nicht viel, dass d2 jetzt besser macht als d1. Und das ist das große Problem, als tag1 Spieler kann man es einfach nicht verstehen. (Wer hat das spiel zur probe gespielt und nicht gemerkt, dass was fehlt? Affen?) Und das viele enttäuscht sind, ist dann einfach nur logisch und man kann den Frust der meisten absolut verstehen. Naja, dann warten wir halt wieder 3 Jahre bis das Spiel (vielleicht auch) richtig gut wird. Durchhalten und hoffen! Und starten bei d3 wsl dann wieder von vorne…????

schneemann72

Das ich mal für Bungie eine Lanze breche, hätte ich wirklich nicht gedacht:
Das größte Problem ist die Erwartungshaltung der D1 Spieler -bei mir war es jedenfalls so, nach nur 10h D2 habe ich das Spiel weggelegt. In dem Spiel spricht mich nichts an (Grafik, Geräusche der Waffen und das „kartoffelsackartige“ Springen).

Mittlerweile habe ich eingesehen, dass man das Rad nicht zurückdrehen kann und ich bin mir sicher, wenn Bungie die zufälligen Waffenrolls zurück bringt, komm ich trotzdem nicht zurück. Ich könnte nicht mal sagen, was ich erwartet habe…
Deshalb ist der Einzig Schuldige der Typ morgens im Spiegel -traurig aber wahr.

Kairy90

Wahrscheinlich hast du mehr erwartet als das selbe Spiel mit ner besser erzählten Story abzüglich aller guten Dinge ????

Compadre

Könnte ich verstehen, wäre Destiny 2 mindestens genau so gut wie Destiny 1 und man dann sagt „habe mehr erwartet, dass es mich einfach wieder kickt“. Aber aus meiner Sicht ist Destiny 2 – gerade das Endgame – schlicht das schlechtere Spiel im Vergleich zu Desitny 1. Von daher mag die Erwartungshaltung hoch gewesen sein, aber sie ist nicht der Hauptgrund, weshalb viele unzufrieden sind. Hätte man ein Destiny 1 mit besserer Grafik und den neuen Klassenfähigkeiten gebracht, wären höchstwahrscheinlich weitaus weniger derart enttäuscht.

Gooseman233

Movement , Gunplay, Waffensound, Spielspaß, das waren dinge die D1 für mich besonders gemacht haben, leider is all das in D2 deutlich schlechter

Patrick BELCL

du sprichst mir aus der seele

es ist traurig mit anzusehen wie das alte squad auseinander bricht weil einfach D2, wo uns der 1. Teil zusammen gebracht hat, in dem wir Stunden, Tage, Wochen Monate ja sogar JAHRE drin verbracht haben… wie konnte dieses spiel so eine Enttäuschung werden? Wo man sich früher gewundert hat wenn was anderes als Destiny gespielt wurde in der FL, fragt man sich heute zurecht: „was macht DER in Destiny?“ kaum einer mit dem ich geredet hab hat auch nur im Ansatz eine positive Meinung über D2 und auch ich, der nur auf der Box knapp 5000 Spielstunden hatte, und auf der PS auch sicher um die 500 (nur D1 gerechnet) … habe Destiny seit locker 4 Wochen nichtmehr gespielt warum denn auch?

das Argument mit den Erwartungen versteh ich zum Teil nicht, eigentlich sollte man eine Entwicklung und Verbesserung erwarten können nach 3 Jahren Erfahrung und feedback… allerdings statt 1 Schritt vorwärts – 3 Schritte rückwärts zu gehen sehe ich für meinen Teil nicht ein als „die Leute hatten zu große Erwartungen“ sondern als katastrophales Versagen Seitens Bungie

Mampfie

Der Timer im Nightfall ist nicht das Problem sondern wie es umgesetzt wurde, mir macht es persönlich keinen Spaß ständig gehetzt zu werden.
Alle Gegner skippen und nur an Orten zu kämpfen wo man es muss macht kein Spaß. Punkt.
Gebt uns einfach das Strike Punktesystem aus Destiny 1 wieder und ich wäre Glücklich.

Ich habe bis heute den Rattenkönig nicht gemacht weil ich kein Bock auf Speedruns habe.

smuke

Meine Meinung. Bungie nötig alle zu Speedruns. Je nach Burn ist das ganz lustig – aber nicht immer. Ich möchte Strikes mit mehr raidähnlichen Mechaniken, mehr Abwechslung und ohne diesen blöden Timer.

Ilfenomeno

Vorallem mal wieder Solo die Dämmerung zu meistern. Das fehlt mir unheimlich. Die 15 Minuten Suche, weil keiner aus mein 40 Mann Clan mehr spielt nervt auch. Wenn das dlc nicht viele Besserungen bringt, verkaufe ich das Spiel und installiere Destiny 1 wieder.

Roccatmax

Ich finde den Timer eig nicht verkehrt weil es wirklich wichtig wird effizient zu spielen und nicht irgendwo safe zu campen. Ich finde das Problem ist das die Leute das teilweise dann auch in normalen Strikes ohne Timmer mache, rushen und ganze Gegnerhorden auslassen. Das nervt. Das Punktesystem wäre eine coole möglichkeit das etwas anders zu gestalten aber bin gespannt ob sie das in den heroics abändern.

IhrNaps

Wegen dem Timer im NF heulen nur die ganzen „Ober Pros“ die eigentlich nix hin kriegen:D

smuke

Nein. Bungie nötigt die Spieler in allen Formen zu gewissen Spielarten, was mir total entfällt. Seien es die Timer, die PVP-Playlists oder was auch immer. Ich möchte ein Spiel, das mir verschiedene Arten des Spielens anbietet und nicht eine genaue Spielweise vorschreibt.

KingJohnny

Ja die pvp Playlist nervt mich auch tierisch.
Ich möchte wieder die verschieden Spielmodi anwählen können und nicht gezwungen werden alle Modi zu spielen.

PalimPalim

das B-team ist aber pfiffig -_-

ConsoleCowboy

Das problem ist nicht der content, sondern dass es nichts bringt ihn zu spielen! Und natürlich dass das pvp ne Katastrophe ist.

Tomas Stefani

Wer was anderes sagt hat keine ahnung. Unterschreibe ich so.

Guybrush Threepwood

Jo. Allerdings ist das mit dem PvP auf dem PC nicht richtig. Das bockt da richtig gut.

Kairy90

Wenn dort die Ttk nicht kürzer ist, das Movement nicht schneller ist, die Fähigkeiten nicht stärker sind, die Rudelbildung nicht deutlich geringer ist und die Modi nicht einzeln anwählbar sind frage ich mich was dort besser sein soll ???????? Bessere Grafik und mehr Fps machen aus Murks kein besseres Erlebnis????

Guybrush Threepwood

Das ist falsch. Bessere Grafik und mehr FPS machen ein besseres Erlebnis. zudem spielt sich das Spiel gefühlt schneller und als einzelner guter Spieler ist es absolut möglich mehrere Spieler zu killen wenn du gut bist. Probiere es mal 2 Wochen aus. Du wirst danach nie wieder auf der Konsole zocken wollen. Ich mache mir damit keine Freunde aber durch den PC Release hat Bungie die Konsolenversionen zu nebenläufigen Versionen gemacht die einfach nicht die beste Version des Spiels ist.

Tomas Stefani

Wieso vergleicht man immer D1 mit D2 das sind doch komplett verschiedene spiele und haben nichts gemeinsam……und wo ist überhaupt Johny….

JDlinie

Dafür das die Spiele nichts gemeinsam haben bringt Bungie aber viel recycelten Inhalt aus D1 in D2.

Tomas Stefani

War eher als Ironie gedacht.

die23ers

Dann sei ihm verziehen????????

Tomas Stefani

War Click Bait für meine HATER. 😉

Kairy90

Feed the haters ????

Kairy90

Gut das es vom selben Entwickler ist sonst gäb es ne Klage wegen Urheberrechtverletzung xD
Naja auch Kopien vom selben Entwickler sind leider nicht so gut wie das Original ????

ItzOlii

Sollte dieser bescheuerte Timer nun ernsthaft auch noch in die Heroische Strike Playlist eingefügt werden, wäre es das für mich gewesen mit Strike Playlist zocken..

Kairy90

Du spielst aktuell die Strikeplaylist ???? Respekt ????

ItzOlii

Haha????
Aktuell nicht wirklich da mich D2 fast gar nicht zum spielen motiviert.
Bis vor ein paar Wochen hatte ich jedoch seit langem wieder Spass die Playlist jeweils ein paar Stunden zu zocken. Vor allem um die wichtigste Zutat zu farmen, eine der letzten Waffen die mir noch fehlen würde^^

Kairy90

Und D2 bietet weder das eine noch das andere???? Die anspruchsvollen Grinder, die sich etwas über längere Zeit erarbeiten und verdienen wollen, indem sie liebevoll durchdachte und fordernde Inhalte immer wieder und wieder spielen sind doppelt am Arsch ????

Patrick Ott

Sollen erst mal an ihrer Scheiß Idee arbeiten den Dämmerungs Strike mit Zeit laufen zu lassen. Größte rotz Idee die bungie je hatte. In D1 Hat der noch Spaß gemacht wenn man solo mal 1 Stunde sich daran zurecht geschossen hat.
Das Game ist versaut und kaputt.

K-pott

Wie lange hast Du D1 gespielt? Scheinbar nicht so lange, weil dann würdest du wissen, dass es zum Schluss ( jahr 3 ) auch einen timer gab ( 30 min. ).

JDlinie

Aber wenn der Timer abgelaufen ist konntest du trotzdem weiter machen, du hattest somit keinen zeitdruck. In D2 hast du statt 30 Min teilweise nur 12 Min startzeit und wirst in den orbit gekickt wenn du die Zeit nicht verlängerst und den Strike abschließt. Somit unterscheidet sich das meiner Meinung nach enorm von einander.

The hocitR

Also ich find der Timer ist das einzige herausfordernde was das Spiel im PVE zur Zeit noch zu bieten hat. Mir macht er Spaß, aber jedem das seine.

Moons

find ich auch. früher hat man im nightfall supervorsichtig gespielt und konnte nichts riskieren, um nen wipe zu verhindern.
da macht es d2 wesentlich besser

MrTriggahigga

Ich bin nur kurz hier um die Frage im Titel zu beantworten.

Nein.

Danke für eure Aufmerksamkeit. ????

Lotofmimimi

Lass das Spielen in Ehren untergehen solange es noch nicht komplett versaut ist…

Oldschool84

Na das hört man doch gerne. Mir Wurst ob es eins zu eins von d1 übernommen worden ist. Hauptsache es bringt spielspass.
Ich spiele eh die strikes gerne. Von daher freue ich mich wie sau drauf.

The hocitR

Imago Loop ????

Bishop

Wir brauchen mehr mods! Es gibt ja nur zwei, ständiger Element wechsel und Zeitdruck.

Ich hätte es halt einfach gerne wieder wie in Destiny 1! Mehr Mods die sich auch abwechseln, also Wöchentlich. Zeitlimit gerne optional für z.b. mehr Loot aber nicht als Standard. Das gilt für NF und HS.

bosna4ever87

Ja hoffentlich wird das echt geändert. Das ständige rushen unter Zeitdruck ist kacke. Lieber viel stärkere Gegner wie in d1 und keine Zeit wo man dann taktisch vorgehen muss..

Und bei NF wieder ins Orbit bei Tod von allen 3

Chris Brunner

„Wir haben keine Ideen was wir für Destiny 2 machen sollen.“

„Aaaaach kein Problem, wir nehmen einfach Inhalte aus Destiny 1 und verkaufen sie als neue Features und tun so als wäre es das Highlight, die Leute werden es sowieso feiern.“

Was anderes fällt mir dazu ned ein. Soll ich jetzt im Beifall ausbrechen weil Bungie es schafft in den D1 Ordner zu gehen und gewisse Codes von da zu klauen und bei D2 einzufügen? Und das auch noch als mehr oder weniger „neues“ Feature vermarkten?
Ich seh es kommen zum Release vom 2. DLC gibt es dann die Private Matches und Gezielte PvP Modi als Auswahl bei den Playlists zurück.

Rico

Ja und gekauft wird es trotzdem, liegt vielleicht auch an den Spielseiten die im Vorfeld ordentlich Werbung machen, dadurch einen Hype verursachen, ohne wirklich kritisch ein Spiel zu beäugen oder hinterfragen.

Chris Brunner

Naja die Spielseiten sind es nicht unbedingt. Eher die Konsumenten die Blindes vertrauen schenken und alles vorbestellen.

Gerd Schuhmann

Ich sag mal pflichtgemäß: Wir hatten durchaus kritische Artikel zu dem Ding.

Unsere Leser wussten schon, worauf sie sich einlassen. 🙂

Die Stimmung war auch bei einigen unseren Stammlesern schon gedämpft – wobei: Die ersten 4 Wochen ging das Spiel ja durch die Decke.

Die Ernüchterung kam erst Oktober.

Mizzbizz

Das ist ne schöne Sache! Und spezifischer Loot is sowieso immer cool. (y)

Stephan Niggemann

Keine Ahnung wie oft und wo ich es geschrieben habe. D2 ist und bleibt eine warm gemachte Erbsensuppe von D1. Es bringt nix events zu bringen wenn du eh schon high level bist. Alles wird aus D1 aufgewärmt aber das was D1 damals zum Schluss ausgemacht hat wird beiseite geschoben. Weil, ist ja nicht CASUAL. Sorry.

Jürgen Janicki

Strikspezifischer loot wäre deluxe

Videoplays2004

Hey Bungie!… ihr habt das Ding mal voll gegen die Wand gefahren!! Das habt Ihr jetzt davon!! Wir Spieler haben Momente gehabt, bei denen wir an Euch glaubten. Schade als auch ärgerlich, ich wollte etwas anderes. … aber, wie man rein ruft, so kommts zurück

Tom Gradius

Eine Meinung ist nicht zwangsläufig sorgenbehaftet.

Tom Gradius

„Destiny 2 erhält heroische Strikes – Bringen sie wieder Leben ins Spiel?“

ROFL.
Generell…nein. Aber die PC-Masterrace wird sie mögen. Diese Gruppe der 0.5 User kennt so was ja noch nicht. Die hatten ja auch früher nix, nicht mal schönes Wetter. Da sind ja auch Zehntausende immer noch online. Ihr wisst schon…. wir haben Spieler geschenkt bekommen. Seitdem wird mehr über AA, Treiber, Microruckler und Chats und so geredet, als über das Game. Und wer den Längsten, ähh meine die höchste Auflösung und mindestens 327 FPS mit dem neuesten nVidia Flux-Kompensator hat. Aber die, die schon länger das Spiel spielen… nein. Bungie simply fucked them off.

bosna4ever87

Da ist wohl jemand neidisch dass er keinen PC hat für Destiny 2 mit 60fps xD

Tom Gradius

Jo, voll. Aber ich habe mich für nen Porsche entschieden, da war nur noch ein Laptop drin.

Wartekzz Gaming

Tja. Das eine, schließt das andere nicht aus! Manch einer gönnt sich einfach beides =P

Tom Gradius

Ganz sicher. Nur ich konnte aufgrund des 100k Investments in die Fortbewegung die zwölf Erdnüsse für den PC nicht mehr schultern. So ist das Leben eben in den Augen von bosna4irgendwas, gell…

bosna4ever87

Das sind halt die Leute die sich einen 100k Wagen leisten aber wenn der Scheinwerfer hinüber ist, sie ihn nicht reparieren können weil sie Pleite sind 😀

Ich fahre nen 45k Wagen und mega zufrieden 😉

Son Goku

(Gelöscht.)

Gerd Schuhmann

Du überschreitest in deinen Kommentaren Grenzen.

Du kannst alles sagen, was du willst. Aber du kannst nicht andere Teilnehmer der Diskussion hier derart angreifen und beleidigen.

Wenn du nur so diskutieren kannst, dann geh bitte woanders hin.

Stephan Niggemann

60fps geschenkt. Ahnung haben die PCler nicht die Bohne. Wer D1 gezockt hat und sich die grimoir Karten durchgelesen hat….. Kennt die Story.viel spass ihr noobs

bosna4ever87

D1 Veteran seit der Beta 😉 nur von Anfang an gewünscht, dass es noch auf PC kommt.

Und ich hatte Recht, es ist VIEL geiler. Es ist ein ganz anderes Feeling

Und bist du Yoda oder wieso diese Grammatik 😀

Jürgen Zwei-Null

Wikipedia wird eines Tages einen mehrseitigen Eintrag über Destiny 1 aufweisen. D2 steht darin ganz unten, als Fußnote. Soll jetzt kein Hate sein, sondern ganz neutral und nüchtern betrachtet. D2 ham se echt verschissen….

MikeScader

Ja echt verschissen ist sehr neutral und nüchtern betrachtet. ^^ Dieser Kommentar enthält Spuren von Ironie 😀

Naruon87

Also ich kann bei Bungie wirklich nur noch die Hände übern Kopf schlagen. Ich habe leider den Fehler gemacht und beide DLCs direkt mitgekauft, werde diese auch spielen aber danach wars das für mich gewesen. Altes aus Destiny 1 wieder in Destiny 2 implementieren und am Ende gibts wahrscheinlich nur Tokens. Also ich kann nur sagen, dass das Spiel bei mir im Freundeskreis sowas von Tod ist, denke die PCler werden auch noch in diesen Genuss kommen, oder die haben die Geduld die wir bei Destiny 1 bewiesen haben.

Jürgen Zwei-Null

Bei D1 hat sich Geduld aber noch ausgezahlt, Grind hin oder her… Aber jetzt?

Marc R.

Ich verstehe das nicht. Was wollt Ihr?

Bringt Bungie was neues: mimimimimimi… Ich will das alte haben.
Bringt Bungie dann was altes: mimimimimimi…. Bungie kann nur recyclen, wieso bringen die nichts neues….

Chris Brunner

Vielleicht liegt es daran, dass uns neue Inhalte gebracht werden, die in Wirklichkeit alt sind.
Und den Alten Kram den sie einführen völlig ohne Zweck ist und einfach am Wunsch vieler Spieler vorbei.
Wenn sich so viele wegen dem Endgame Beschweren, würde jeder normale Entwickler sich darum kümmern diesen zu verbessern. Bungie bringt hingegen Inhalte, die wenig Aufwand fordern weil schon alt und die einfach das Sinnlose langweilige Endgame um Sinnlose Inhalte erweitert, die einfach nicht das ändern was das Problem ist.

Kairy90

Es kommt halt darauf an was man wie recyclet und wie man es nach außen Verkauft.
Dinge stumpf aus dem Vorgänger kopieren und als neu in einem DLC zu verkaufen ist scheiße, grad wenns sowas wie Waffen etc. sind, gab ja schließlich nen Hardreset also haben die im Nachfolger nix verloren und schon garnicht im kostenpflichtigen DLC. Wenn man es umbedingt machen will dann muss man alle zurück bringen und das kostenlos sonst gibts zwangsläufig gehate in Form von wieso diese Waffe oder Rüstung und nicht diese und warum soll ich nochmal dafür bezahlen.

Alte Dinge wie heroische Playlist
Privat Matches und wählbare PvP Modi und Strikes sind ansich super wenns kostenlos kommt da es ja schon im Vorgänger standard war. Es als neuen Inhalt in ein DLC zu packen ist ehr schlecht, da es einen bitteren Beigeschmack hat. Man hat dafür ja schon mal bezahlt wenn man D1 gekauft hat.

Komplett neue Inhalte sind immer willkommen und auch sie in einem DLC zu bringen ist mMn völlig ok.

Was garnicht geht ist wenn man grundlegende Dinge die den Vorgänger ausgemacht haben ersatzlos streicht. Neue Dinge auszuprobieren um nicht auf der Stelle stehen zu bleiben ist gut und wünschenswert, wenn es allerdings nicht gut ankommt muss man halt dran arbeiten. Die Community hat da auch gute Ideen bspw fürs das Lootproblem, das Modsystem, das Problem mit der Langzeitmotivation etc.
Bungo muss halt nur mal drauf hören und sich eingestehen dass das aktuelle System nicht funktioniert.

LeChovenz

Das Problem hierbei ist doch, dass das neue plötzlich Schwächen aufweist, die mit dem alten nicht einhergingen und man sich dachte, „cool, wie die das geregelt haben, da hat jemand etwas nachgedacht“.

Son Goku

Mimimi, ich kann nicht differenzieren, mimimi, mein Gehirn schafft das nicht, also werfe ich doch mal allen einfach vor, dass sie nicht wissen was sie wollen. Du Held…

Jürgen Zwei-Null

Du Glücklicher. Oder Sparefroh. Im Ernst, habe vorher auch nie ein Dlc im voraus gekauft. Ich wollte nur ein mal im Leben Geld gegen den Monitor werfen. Bungie hat das geschafft. Bei mir. Und vielen anderen, die sich hier mitteilen… ????????

alpoehi65

Ja, aber ehrlich. Wer hat damit gerechnet, dass sie das Spiel so verpfuschen.
Das muss man erst mal fertig bringen.
Bei uns im Clan gabs im Vorfeld einige Diskussionen, ob das Grundspiel, oder gleich das Paket, oder gar nicht und erst abwarten.
Wir waren nur zu zweit, die vorbestellt haben und mit DLC.
Bin gespannt, wer beim DLC noch dabei ist. Spielen tuts nur noch mein DLC Pendant.

PcMasterfreshdude

Ich verstehe die Frage nicht , ist kein Leben im Spiel ?
Gerade jetzt sind 100 Clan Mitglieder online und Discord quillt über also kann mich nicht beklagen alles ok mit dem Spiel (auf dem PC^^)

Jürgen Zwei-Null

Viel Spass auf dem PC. Inhalte sind aber die selben wie auf der Konsole. Also sprechen wir in ein paar Wochen nochmal drüber, über „kein Leben“ und so ????

sir1us

Inhalte sind die gleichen, aber es spielt sich einfach 100 mal besser. Das sagt jemand der 320 Stunden in D1 auf der ps4 verbracht hat

Apfeldieb

Bei den richtig guten PC Clans sieht es aktuell wirklich so ähnlich aus.

The hocitR

Auf den Konsolen siehts leider anders aus, da haben die Meisten schon aufgehört Destiny 2 zu zocken, da ist wirklich nur mehr sehr wenig Leben im Spiel. Bedeutet aber für mich jetzt nicht unbedingt dass es auf dem PC auch so werden wird. Im Gegensatz zu den Konsolen dürfte der PVP auf dem PC ja ziemlich viel Spaß machen und sich sehr gut anfühlen, wäre das auf den Konsolen auch so würd die Lage da vermutlich auch etwas anders aussehen. Immerhin war es ja der Schmelztiegel ( vorallem die Trials) der die Spieler während content armer Phasen (von denen gabs in D1 ziemlich viele :-)) trotzdem bei dem Spiel gehalten hat. Also wenn meine ganzen Bekanntschaften aus D1 nicht alle auf der Konsole unterwegs wären, oder waren????, würde ich einen Wechsel auf den PC ernsthaft in Betracht ziehen, auch wenn das ein bisschen was kosten würde…

André Wettinger

Das System ändert doch der PC nicht. Ob jetzt auf der Konsole oder auf dem PC geschimmelt wird. Oder lieben etwa PC Gamer das schimmeln? Es ist doch keinerswegs mit Counter Strike usw. zu vergleichen. Diese Art PvP zu spielen dient nur einen Zweck, nämlich das Game Maßentauglich zu machen mehr nicht. Es gibt momentan nur 2 Gruppen. Gruppe 1 die die wo meinen J.J.Rambo zu sein ( Diese erkennt man wenn eine Runde startet und jeder rennt in eine andere Himmelsrichtung ). Diese wird dann schmerzfrei abgefarmt. Und Gruppe 2 ( die Intelligenten wo zwar auch Bauchschmerzen haben über dass System aber trotzdem zu 4 schimmeln und Assistn). Da wird dann der PvP noch ekelhafter So oder so, der Spaßfaktor ist da deutlich begrenzt.

angryfication

Wenn du einen PC haben möchtest, dann solltest du dir einen anschaffen. Meiner Meinung nach aber nicht wegen einem vermeintlich besseren Destiny. Die 35zigste Tannengrün ist auf dem PC ???? nicht besser als auf der Konsole ????

The hocitR

Jo das stimmt schon & deshalb werd ich mir auch keinen zulegen.

Sven Gunther

Jetzt geht die sch…. richtig los und wir dürfen für alles bezahlen was wir bei D1 schon mal hatten…lächerlich!!!!

Jürgen Zwei-Null

Musst ja nicht zahlen. Ich hab blöderweise die 2 dlc im voraus bezahlt. Werd ich noch zocken, und das wars dann. Oder auch nicht, wer weis… Destiny wird aber mit Sicherheit das Game bleiben, das mich am meisten beschäftigt hatt, geärgert hatt, abgefuckt hatt, usw. So wie die meisten hier versteh ich auch nicht, was aus Destiny geworden ist… Edit: Hatt klingt einfach besser als „hat“.

Dumblerohr

Jürgi, du hast so what from recht! Würd ich so unterschreiben 🙂

Jürgen Zwei-Null

Dumble, danke für die Unterschrift! ????????

Nors

Was mir tatsächlich am meisten fehlt, ist die Möglichkeit, dass Teams nach absolvierten Strike zusammen bleiben, wenn sie nicht händisch das Spiel verlassen.

Als jemand, der viel und gerne Strikes spielt, habe ich so viele nette Bekanntschaften gemacht und irgendwie hat man so (über mehrere Runden) auch eher zeigen können, was man drauf hat. Außerdem könnte man so Leute kennenlernen, wenn man Hüter getroffen hat, die gut mit eine, selbst harmoniert haben.

Ich hoffe, das kommt wieder.

Jürgen Zwei-Null

Fettes like!

angryfication

Jo, wirklich totales Unverständnis bei mir wieso Bungie das verändert hat! ????

ItzOlii

Jap das hoffe ich auch.
Hatte es aber auch bei D2 schon erlebt, dass man sich angeschrieben hat ob man joinen wolle. Hatte da das Glück schon einige coole Randels getroffen zu haben mit denen man anschliessend weiterzockte:D

Jürgen Zwei-Null

Gilt der Heroische Strike dann als neues Event? Frag ja nur ….

A Guest

Das wäre was, wenn es alle X wochen „strike events“ mit den heroischen strikes gäbe ^^
Wenn sie nur 1 Waffe mit festen perks je strike adden, wäre es sogar nichtmal unwahrscheinlich und würde zum Zeitgeist passen

Jürgen Zwei-Null

Du meinst: Laufe einen Strike im Speedrun mit Mida und Multitool in 8 Minuten durch und besuche Asher Mir (den Unsympath), während du wegen eines Weasel in den Orbit musstest? Voll der Zeitgeist, geb ich Dir recht… ????

angryfication

Wahrscheinlich ja ???? Alles was es in Destiny 2 noch nicht gab wir ja als neu definiert. Es wäre sonst ja brandneu! ????

Kairy90

Die heroischen Strikes an sich sind schon mal ein guter Schritt in die richtige Richtung allerdings bedarf es definitiv grundlegende Änderung am Lootsystem damit sie sich nicht wie alle anderen Aktivitäten nach kurzer Zeit in die Bedeutungslosigkeit verabschieden. Ohne entsprechenden Anreiz durch speziellen Loot, welchen man nicht auch auf schnellerem Wege erhalten kann, werden sie nicht lange gespielt werden, da es keinen Sinn macht. Die ersten Male machen sie vllt Spaß, aber nach kurzer Zeit haben sie ihren Reiz verloren und kaum jmd spielt sie mehr. In Kombination mit Strikeloot in Form von Rüstungen und Waffen und wenn keine Zufallsrolls, dann zu mindest zahlreiche Mods die über das bisher dürftige Angebot hinausgehen. Dürfte ansich auch kein Balanceproblem entstehen wenn man auf gewisse Modplätze nur bestimmte Mods packen kann die zusammen ggf. zu stark wären, somit muss man sich zwischen diesen entscheiden. Zu dem kann man noch Unterschiede zwischen den Waffengattungen machen. Damit falls gewisse Perks auf bspw HCs zu stark sind diese gezielt gepacht werden können ohne die anderen Waffengattungen zu beeinträchtigen.

Wenn es dort allerdings nur ein paar Tokens mehr gibt als bei den normalen Strikes wird das ne Totgeburt????

outi

Bitte die alten Modifikatoren zuückbringen und den Strike spezifischen Loot….die zufälligen Rolls auf den Waffen und diesen sinnfreien Timer brauch ich nicht.

Jürgen Zwei-Null

Von welchen zufälligen Rolls auf den Waffen sprichst du? D2?

WooTheHoo

Er meint es übergreifend. Er mag weder den Timer aus D2 noch die Rolls aus D1. Geht mir übrigens ähnlich. ^^

Dumblerohr

Yeah das waren Zeiten, mit erhöhtem Schaden in der Luft, Arkus Burn und den Titanen Schuhen einfach mal den Läufer bei Taniks weggegrätscht ^^
Zum DLC bin ich auf jeden wieder am Start. Mal schauen was es so bringt

Psycheater

Oh ja, eine absolute Genugtuung 🙂

Xurnichgut

Wenn keine anderen Mods kommen als die aktuellen der Dämmerung, ist das weiterhin nichts für mich.
Der Reiz der Modifikatoren ist doch, in einer guten Woche mal 8 statt 3 Strikes pro Stunde zu schaffen.
Zudem muss zwingend mehr Loot pro Strike droppen, im Vergleich zu den öffentlichen Events und deren knappem Zeitaufwand ist das derzeit zu wenig.

Spezifischer Loot ist natürlich ein Thema für sich. Dass es dieser nicht ins Spiel geschafft hat, werde ich wohl nie verstehen. Mit den ganzen Verlorenen Sektoren in den Welten hätte es so tolle Möglichkeiten gegeben, selbst bei fixen Rolls wäre man bei entsprechender Droprate lang genug beschäftigt gewesen.

Psycheater

Ohne Strike spezifischen Loot; Entflammen in klassischer Form und heroischen Loot wird das nur ein Tropfen auf den heißen Stein befürchte Ich. Ich denke es wird wie die Dämmerung gehandhabt mit nem Timer drauf (weil Timer heißt bei Bungie ja schwer) und das war es dann

Raven Dash

Juchu daraf ahbe ich gewartet. Die heroischen Playlist waren immer meine Lieblinge nach dem Gefängnis der Alten im Rif für mich würde das den Wiederspielwert deutlich steigern und das Gear farmen etwas leichter machen denke ich. Auf jeden fall ne geile Sache.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

115
0
Sag uns Deine Meinungx