Destiny 2: Die Sleeper-Herrschaft in Gambit ist wohl bald vorbei

Das Exotic Sleeper Simulant dominiert zurzeit den Gambit-Modus in Destiny 2. Damit ist wohl bald Schluss, Bungie kündigt Änderungen an.

Die Sleeper-Herrschaft: Seit dem Launch von Forsaken trifft man in nahezu jedem Gambit-Match auf die Schläfer-Simulant, die auch im deutschen Sprachraum als „Sleeper Simulant“ bekannt ist. Zahlreiche Eindringlinge kommen mit diesem exotischen Linear-Fusionsgewehr durch das Portal und haben dann leichtes Spiel.

Ein Schuss, ein Kill

Was macht die Sleeper so stark? Ist man in Gambit ein Eindringling, hat man 30 Sekunden Zeit, um Jagd auf die gegnerischen Hüter zu machen. Die besten Eindringlinge sind dabei jene, die genügend Power-Munition und die Sleeper im Gepäck haben.

Denn mit der Sleeper kann man aus jeder Entfernung einen Hüter mit nur einem Schuss eliminieren. Dabei reicht ein normaler Körper-Treffer und es ist egal, ob der gegnerische Hüter eine Super aktiv hat oder nicht. Die Sleeper Simulant ist so stark, dass sie mit nur einem Treffer jeden Hüter umnietet.

Die Munition für die Power-Waffe ist zwar begrenzt, aber in Gambit reicht sie aus, um als Eindringling ordentlich Chaos zu stiften. Die gegnerischen Hüter sind nahezu chancenlos.

Was die Sleeper konkret drauf hat und wie Ihr sie in Destiny 2 erhaltet, erfahrt Ihr hier.Sleeper_Simulant_MAIN

Bungie kündigt Änderungen an

Das sagt Bungie: Vor wenigen Stunden twitterte Bungie, man sei sich den User-Berichten bewusst, die darüber klagen, dass sich die Schläfer-Simulant zu stark im Gambit-Modus anfühle. Das Sandbox-Team untersuche zurzeit mögliche Änderungen, um diesem Problem zu begegnen.

Wie ändert sich die Sleeper? Das Ziel sei es, so Bungie, dass die Waffe ihre Stärke behält, allerdings so angepasst wird, dass sie sich nicht als die einzig brauchbare Power-Waffe in Gambit anfühlt.

Josh Hamrick, der Gameplay-Design-Lead, äußerte sich ebenfalls zu diesem Thema. Das Sandbox-Team arbeite mit dem Ziel, keine Nerfs zu veröffentlichen, solange es andere Methoden gibt, das Spiel so anzupassen, damit es nicht nur die eine richtige Entscheidung gibt. Dennoch seien Nerfs ab und an notwendig.

Er verspricht, dass man das Thema umsichtig behandeln werde, wann und wo Nerfs kommen.

Hamrick fügt in einem weiteren Tweet hinzu, dass wirklich alle nur das Beste für das ganze Spiel wollen. Und unabhängig von den konkreten Änderungen, die die Sleeper erfahren wird, soll die Waffe absolut eine Option in Gambit bleiben, sie kann nur nicht die einzige Option sein.

Wie die Sleeper konkret verändert wird, ist noch unbekannt. destiny-sleeper

Das sagen die Fans: Die Meinungen zu den angekündigten Sleeper-Änderungen sind gespalten. Die einen sind froh, dass die Sleeper-Herrschaft ein Ende finden wird. Die anderen betonen, dass die Sleeper mächtig bleiben muss. Das mache die Sleeper ja gerade aus. Es sollten lieber andere Änderungen her.

So gibt es User-Vorschläge, dass die Power-Munition entfernt werden soll, sobald man durch das Portal in Gambit geht. So bleibe die Sleeper im PvE-Gambit stark, aber die Eindringlinge seien nicht mehr völlig OP.

Wie sieht Eure Meinung aus? Soll die Sleeper angepasst werden? Was würdet Ihr gegen die Sleeper-Dominanz tun?

Tipps und Tricks für den Gambit-Modus findet Ihr hier.

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (368)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.