Destiny 2: Fix für Raid-Exploit wird verschoben, Raid-Challenges angekündigt

Ein Fix für den Raid-Exploit in Destiny 2 lässt noch länger auf sich warten. Zudem kündigt Bungie Raid-Challenges an.

Ein Exploit im Leviathan-Raid treibt seit Tagen sein Unwesen. Damit ist es möglich, den Kampf gegen Calus komplett ohne Adds zu bestreiten – was die Sache deutlich einfacher macht.

Eigentlich sollte vergangenen Dienstag der Prestige-Raid, eine härtere Version des Raids mit Prestige-Loot, starten, allerdings wurde dieser aufgrund des Exploits verschoben. Auf nächsten Mittwoch, den 18. Oktober. Schließlich will Bungie erneut den “World First Run” küren und ein gravierender Exploit schafft da keine Grundlage für einen fairen Wettbewerb.

destiny-2-calus

Die Entwickler wollten rechtzeitig eine Lösung, einen Fix für das Problem, aufspielen – daraus wird nun jedoch vorerst nichts.

Fix dauert noch, Prestige-Raid findet trotzdem statt

Bungie äußert sich nun zu diesem Exploit-Problem. Man habe an einem Fix dafür gearbeitet, jedoch festgestellt, dass die kurzzeitige Lösung zu viele Risiken beinhaltet. Man wolle vermeiden, dass andere Teile des Spiels für alle Hüter zerstört werden, während man einen Fix für einen Exploit aufspielt, den nur manche Spieler nutzen.

Daher wird ein Fix auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Aber: Der Prestige-Raid startet trotzdem am 18. Oktober um 19 Uhr. Bungie möchte die Hüter nicht länger warten lassen.

Während der Nachforschungen habe man eine Möglichkeit gefunden, Exploit-User zu identifizieren. Sprich, falls ein Team diesen Exploit nutzt, kann ihn Bungie aus dem Wettrennen um den World-First ausschließen. So könne man einen Sieger mit absoluter Sicherheit krönen.

v

Bungie arbeitet aber weiterhin an einem zuverlässigen Fix für das Problem. Er soll mit einem zukünftigen Update aufgespielt werden.

Raid-Challenges stehen an

Der Prestige-Raid wird nicht die letzte Neuerung sein, die auf den Leviathan-Raid zukommt. In Zukunft sollen noch Raid-Challenges kommen.

Bungie kündigt an, dass sie nächste Woche über diese Raid-Herausforderungen sprechen werden. Sie wurden designt, damit Ihr die Raid-Begegnungen auf andere Art und Weise angehen dürft, als Ihr es in den letzten Wochen getan habt.

Raid-Challenges wurden erstmals im Winter 2015 ins Destiny-Universum eingeführt. Sie erfordern bestimmte Mechaniken, damit die einzelnen Phasen zusätzlichen Loot springen lassen. Wie diese Mechaniken gehen, darf die Community selbst herausfinden.


Wie die “normalen” Phasen im Leviathan-Raid gehen, zeigen wir Euch hier.

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
114 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Danny Straube

Unser Clan ist seit neuestem auch so gut wie tot, selbst der Leader hat das Interesse verloren. Gestern mussten wir das erste Mal den Raid mit Randoms laufen, lief hervorragend, alles first try bis auf Calus, ihn second try. Mit dem Hintergrund das die Randoms Calus himself noch nie gemacht haben. Bin sehr begeistert von dem Teamwork. 🙂
Auf dem Jäger habe ich alles. Mir fehlen nur noch 2 Waffen von der Vorhaut und aus dem Raid. Aktuell 280 Stunden seit Day one gespielt. So langsam aber sicher ist auch bei mir die Luft raus.

Einen weiteren Charakter werde ich nicht anfangen. Keine Motivation alles drei Mal zu machen. Außerdem ist der Hunter eh der Beste Charakter. 🙂

Was mir übelst seit D1 auf den Piss geht ist, dass man das Aussehen seines Charakters nicht nachträglich bearbeiten kann. Wo zur Hölle ist bitte das Problem das einzuführen, wünschen sich seit Jahren so viele Spieler. Dachte Bungo hört auf die Community.

Frystrike

der meint das wirklich ironisch 😉

Fly

Ja das mein ich ja auch, selbes Netzwerk aber andere Autoren, von daher find ich persönlich das legitim wenn dir GamePro nicht gefällt, auch wenn’s im selben Netzwerk wie MeinMMO ist.^^

Freeze

weil er sonst auch nie ein gutes Haar an Destiny und Bungie lässt, darum wissen wir das so genau

Majonatto Coco

Stimmt nicht bungie ist toll ???? ich liebe Destiny 2

ItzOlii

Man man man Nayvadius, immer schön die nichts ahnenden Member verarschen.. sowas gehört sich aber nicht von der Elite;-)

m4st3rchi3f

Schau dir sein Profil und die anderen Comments von ihm an.

m4st3rchi3f

Mein MMO ist die einzige Seite in Deutschland auf der man Artikel lesen
kann bei denen du merkst das da nicht die Abhängigkeit der Pupblisher
dahinter hängt.
Ganz schlimm ist Gamepro. Eine schreckliche Seite.
—-
Hast mal auf der Seite hier oben rechts in die Ecke geschaut?
Fällt dir da was auf?

Fly

Aber es sind ja dennoch verschiedene Seiten und da kann er GamePro doch durchaus schrecklich finden. 😀

m4st3rchi3f

Es geht um die “Abhängigkeit vom Publisher”.
Das dürfte keinen Unterschied machen.

m4st3rchi3f

Hast du es immer noch nicht gecheckt dass er das ironisch meint?

Xurnichgut

Weil es halt mMn auch ohne jeglichen ironischen Witz und Charme geschrieben ist und für Sarkasmus nicht beißend genug ist.
Wenn man schon im Dauermodus so schreibt, dann doch bitte in halbwegs ansprechendem Stil.
Bei der Fluktuation (D2, PC-Fraktion) hier zu erwarten, dass man gewisse User und ihre Eigenheiten erkennt, ist ohnehin utopisch.

m4st3rchi3f

er wurde aber auch schon von Fly darauf aufmerksam gemacht bevor der Dialog entstanden ist. ,)

Xurnichgut

Jo, @Timo hat doch selbst auch nachgefragt.
Aber die Antwort war halt genauso neutral wie der Post verfasst.
Ohne spürbare Übertreibung versteht man das einfach nicht, wenn man hier nicht regelmäßig mitliest.

m4st3rchi3f

Grad dann, wenn man schon fragt und die Antwort bekommt, muss man doch dann nicht trotzdem weiter mit dem angeblichen Fanboy weiter diskutieren.^^

Xurnichgut

Doch, manchen macht das hier anscheinend Freude.
Haste ja letztens selbst gesehen, als es um die Nachfolge von D1Veteran ging;)

Majonatto Coco

Ja, jeder hat wohl seine Ansichten. Ich hingegen respektiere bungie für das was sie da gemacht haben. Ein Spiel frei von Zwängen, für jeder Mann zugänglich. Ich verstehe das Konzept dahinter und finde das gut.

Majonatto Coco

Was soll ich denn befürchten? Im raid treffe ich einen übergewichtigen Roboter, der Wein trinkt.. nein danke ! Trials? Nur schwitzer, dann ärgert man sich nur über den lag und schlechten netcode. Nightfall? Ne lass mal… bin wie gesagt bereits 305 in hab alle exos die ich brauche! Sonst warte ich halt auf xur und Kauf mir alles zusammen!

Majonatto Coco

Ja.. wenn man schon alles hat, weshalb Zeit verschwenden? So kann ich halt auf das dlc warten und muss nicht befürchten, dass wenn ich 2 Monate nicht spiele, etwas zu verpassen!

press o,o to evade

na dann werden wir beim hard raid zum ersten mal diesen exploit nutzen. lächerlich.

Fly

Schäme Er sich für diese Aussage! ^^

press o,o to evade

hey ich sehr uns schon wieder die ganze woche im hard raid wipen. wenigstens sind die embleme in der ersten woche noch cool, dann kann man sehen wie weit die anderen in der fl so alle schon sind….

Freeze

na wenn solche Leute das nötig haben, sollen sie halt. Sind dann auch oft die ersten die jammern, dass es zu schnell geht und so 😀

Fly

Ich glaube beide Posts waren pure Ironie. ^^

Phaxtt

Future ist mein Mann^^ Nice!

Majonatto Coco

Ne, warum? Mir gefällt das so

Majonatto Coco

Finde ich gut das sie es verschieben. Der hardmode war mir immer ein Dorn im Auge. Ich kann es nicht verstehen warum die damals in Destiny 1 besseren loot bekommen haben. Also dass haben sie gut hinbekommen! Bin auch auf 305 und rundum zufrieden auch ohne raid, ohne strikes, ohne Prüfungen! Auch sehr schön das mit den hardmode das power Level nicht angehoben wird! Sonst hätte ich ja wieder Destiny reinlegen und spielen müssen … also das Versprechen, dass sie meine Zeit respektieren haben eingehalten. Hut ab bungie! Wenigstens ein gutes Entwickler Studio ohne wenn und aber.

PetraVenjIsHot

Ich bin ja auch nicht zufrieden im Moment. Ich denk mir nur, vielleicht bissl Abstand gewinnen wenns einen nur frustriert und für die Zukunft hoffen. Wie gesagt, noch macht es mir im Grunde Spaß, aber ich hoffe, wenn bei mir die Motivation nachlässt, kann ich es lockerer sehen.

Adell Vállieré

Man erkennt leider wieder, dass Bungie hier Potenzial wegwirft. Angeblich sollten Bug-Fixes und Co. schneller nachgeschoben werden, so lautete zumindest die Aussage von Bungie. Seit der Beta gibt es bei den “Verdrehten Säulen” (aktueller Nightfall) einige Bugs die bis heute noch nicht behoben wurden. Im Raid gibt es ebenfalls unzählige Bugs die nicht behoben wurden.

Destiny 2 machte mir viel Spaß, doch viele Dinge die Bungie hier versprochen hat werden nicht eingehalten. Die Qualität des Spiels ist unter aller Sau. Leider habe ich mich so sehr auf den zweiten Teil gefreut, dass ich mir auch den Erweiterungspass dazu geholt habe. Sollte sich an diesem Teil nichts mehr ändern werde ich Alternativen suchen.

Phaxtt

Ohne abwertende Bemerkungen à la “Blödsinn“/“Quatsch“ kommt wohl keiner Deiner Kommentare aus. Dich kann ich mir wirklich SEHR GUT als leitenden Angestellten vorstellen.^^

PetraVenjIsHot

Das kann ich ja auch nachvollziehen, aber vielleicht tut es ja ganz gut, D2 mal zwei Wochen nicht zu spielen. Eventuell packt einen dann die Lust wieder, spätestens beim ersten DLC.

PetraVenjIsHot

😀 Hab mich zumindest noch nie beschwert, wenns danach keinen Raketenwerfer gab 🙂

RaZZor 89

Sehr sehr schade was aus Destiny2 wird bzw geworden ist. Hätte man Destiny 1 als Basis genommen und darauf aufgebaut aber nein, man streicht Sachen die Standard geworden siind um sie wahrscheinlich billig in Addons wieder zu packen

PetraVenjIsHot

Jetzt mal halblang, ja, ich spiele etwas Teufels Advokat. Kein Grund mir politische Vorhaltungen zu machen, das ist sehr albern. Ist es denn nicht ein Wesensmerkmal von Spielen (egal ob digital oder analog) zweckfrei Spaß zu haben 🙂

PetraVenjIsHot

Man könnte auch sagen, keiner will mehr was aus purer Freude machen, sondern es muss immer einen konkreten Gegenwert haben. Ist das jetzt so viel besser.

PetraVenjIsHot

Du generalisierst aber auch ordentlich. In meiner FL spielen noch alle Destiny. Haben im Moment riesen Spaß im Eisenbanner. Und wo ist denn das Problem, was anderes zu spielen, wenn der Content alle ist. Oktober hat massig Games. Wenns wieder was zu tun gibt kann man ja zurück kommen. Bungie will eben, dass Destiny 2 so ein Spiel ist.

Starkiller AH

Spaß im ironbanner ????????alles klar das is purer aids. Kannst nur im stackteam rum rennen Solo geht nix mehr. Und selbst als stackteam haben wir kein Spaß weils jede Runde einfach mehr schwitzen is als in trials

PetraVenjIsHot

Mir macht es nun mal sehr viel Spaß, dir nicht. Ist okay.

Frystrike

Ja aber warum sollte man denn auch in einem teamspiel solo rumrennen? 🙂

Starkiller AH

Die frage is jetzt nich ernst gemeint oder ???? nirgends isses als teamspiel beschrieben und es gibt immer Solo Spieler in jedem game

Frystrike

Zumindest soll meine Frage kein Angriff sein. Aber 4v4 oder auch 6v6 wie in D1 klingt für mich sehr nach Teamspiel 🙂 ansonsten wäre es ja jeder gegen jeden 😉 Klar gibt es überall Solo Spieler, zur Genüge soga,r aber da müssen die Solo Spieler hald zu viert im Team spielen 🙂

Nero

Nette Metapher 😀

Nero

Das ist wirklich kein Hate mehr. Es ist einfach traurig wie Bungie hier unmengen an Potential liegen gelassen hat oder für spätere kostenpflichtige DLC´s aufgespart hat.

kotstulle7

Gott sei Dank kenne ich niemanden bei mir im Clan der geglitcht hat. Nicht wahr Herr Rensenmann ^^

Rensenmann

Wie, geht der auch ohne glitchen? 😀

Smoking It

Ich würde auch mal gerne was zu dem gehate sagen: d1 war am ende nahezu sehr gut aber am anfang gabs schlimmere probleme als d2 jetzt hat und ich wage mal zu behaupten dass sich das bei d2 noch ändern wird….alleine die mods bringen so viele Möglichkeiten mit sich das kann nicht alles gewesen sein

Loki

Das ist ja das Problem. D1 gegen Ende war sehr gut, weil es eben auf die Kritik reagiert hat. In D2 kommt es teilweise so vor, dass alte Probleme wieder hochkommen, bzw. was sie besser gemacht gemacht nicht weiter verbessert haben sondern einfach weggelassen haben.

Die Jagd nach der Karotte fehlt aktuell einfach.

PBraun

Das ist richtig und man kann es unfair nennen, D1 zum Maßstab für D2 zu machen.

Xurnichgut

Also eines kann man zumindest wohl mal festhalten (aus der Sicht eines Laien wohlgemerkt):
Dieses Gerede von neuer Engine und dass dadurch jetzt alles viel leichter und schneller gehe (Stichwort frischer Content) war völliger Lumumpes.
Die Engine scheint nach wie vor extrem kompliziert und die Bearbeitungszeiten nach wie vor sehr lang, wenn da ein Bugfix diverse neue Probleme mit sich bringen würde.
Den Stress, jetzt den Prestigeraid trotzdem rauszubringen, kann ich nicht nachvollziehen. Was wäre an einer weiteren Woche so schlimm gewesen?

McDuckX

Ist mir schon beim letzen Mal in den Sinn gekommen. Die haben doch auch mehrere “first try” – Läufe bei Calus auf normal verfolgt. Kann man ja jetzt wieder so machen und jeder der den Glitch nutzt, wird nicht gewertet.

Die Raidembleme aus der Datenbank bekommt man dann höchstwahrscheinlich auch für den erfolgreichen Abschluss der jeweiligen Challenge. War zumindest in RoI so, oder?

Starkiller AH

Wozu dem Prestige raid laufen wenn der nichts weiter als Embleme bringt die scheiße aussehen. Für mich gibt’s mittwochsabends nix mehr in d2 zutun erst freitags/samstags eben 3 mal flawless und das wars. Der Spaß am Spiel is weg und ich hoffe das es mit dem dlc besser wird und bungie endlich mal erkennt was für einen scheiß die gemacht haben weil sie auf die casuals eingegangen sind.

LyNX-EyED

95% Casuals vs 5 % Hardcore = Kerngeschäft vs Nische.

Du merkst also, aus Unternehmenssicht alles richtig gemacht.

McDuckX

Irgendwas um die 15% haben generell den Raid abgeschlossen und 4,x% haben den Nightfall auf prestige gemacht. Das wirkliche Problem ist doch, deiner Logik nach könnte Bungie genauso gut beim nächsten Addon diese beiden Aktivitäten weglassen.

LyNX-EyED

Deine Logik bezieht sich auf “haben ihn zum jetzigen Zeitpunkt erledigt”. Das mag sein, bedeutet nicht aber das man diesen Content nicht fürs spiel benötigt. Casuals lassen sich idR Zeit damit was den Raid betrifft.

McDuckX

Glaube nicht, dass da mehr Zeit so viel ändern wird. Wird wie bei Destiny 1 so bei 19% (Raider 19,34%) hängen bleiben.
Damit habe ich, was den Raid betrifft, ein Verhältnis von ca. 80% zu ca. 20%.

Da muss ich auch nicht lange überlegen, wo das Kerngeschäft liegt…..

PetraVenjIsHot

Pareto lässt grüßen 😀

Doped_Boy

würde einfach sagen die Zahlen sind auch so schlecht wegen Spielern, die das Game mal nur kurz anfsssen und dann wieder weglegen. bei uns im Clan zB helfen wir uns ggnseitig. Die Hälfte der Spieler, also diejenigen die aktiv sind, haben fast alle durch die Bank den Raid abgeschlossen. Die Gelegenheitsspieler nicht. Viele von denen würde ich aber aktuell auch dazu tendieren, werden sich keine DLCs holen.
Von daher ist auf jeden Fall mit dem Kern aus unserem Clan definitiv mehr Geld zu machen

Starkiller AH

1. 95% casuals ???? ja klar dann zeig mir mal wo du die zahlen her nimmst
2. Genau diese casuals die in d1 rum gemeckert haben sie kommen nicht hinterher und Stunden in dem Spiel zuverbringen jammern jetzt rum das sie nichts zutun haben.
Ich hab über 6000 Stunden in d1 verbracht weil ich immer was hatte was ich wollte obs die perfekte t12 Rüstung is oder ne godroll Waffe aber genau das in d2 weg ohne den grind . Das pvp is genauso ein Grund der hat das Spiel am ende am leben gehalten und jetzt ?? Is es nur nen absoluter bullshit . Time to kills zuhoch die recoverytime is ebenfalls zuhoch , nen 1vs 3 kannst nur noch gewinnen wenn die Gegner absolute vollnoobs sind die zum ersten mal den Controller inner Hand haben, aber selbst die können dich holen weil alle nur noch Hand in Hand rum gammeln und teamshoten. Alleingänge sind unmöglich geworden , alleine weil man schon aufem Radar angezeigt wird bevor man überhaupt nur in der nähe der Gegner is .

LyNX-EyED

Siehst, du bist ein einzelner Süchtel, Abseits der Norm. Du beschreibst es doch ganz gut selber. Was meinst Du wie viele die von Dir eingesetzte Zeit für D1 mitbringen?
Die Antwort kann ich Dir geben, ganz ganz wenige!

Es ist aber auch Egal, die Hardcores werden weiter heulen, und ich genieße ein Spiel welches mir immer noch Spaß macht. Und selbst wenn Du nicht mehr zockst, es juckt Bungie nicht. Dein Spiel ist bezahlt, und das zählt!

Xangor

LOL…mein sachlicher und begründeter Kommentar zum D2 Prestige Raid wurde von Mein-MMO als SPAM abgelehnt…..Kritik an D2 scheint hier also ab jetzt zensiert zu werden. Damit bin ich raus aus diesen Kommentar-Diskussionen. Tschüss.

PetraVenjIsHot

Wart doch erst mal ab, bis sich ein Mod das angeschaut hat. Vllt ist ja irgendwas automatisch reingerutscht. Was gehstn da gleich so an die Decke ^^ Einen Post von dir zum Prestige kann ich aber sehen.

Xangor

Wenn ich auf die Sprechblase neben meinem Namen gehen kann ich ein seperates DISQUS Fenster öffnen wo der erste Satz von meine Posting steht und oben drüber in Rot “Als Spam erkannt”. Wurde das automatisch erstellt oder schon von einem Mod so festgelegt?

PetraVenjIsHot

Ich tippe auf automatisch, wart mal bissi ab. Also das meinMMo eine sachliche Diskussion unterdrücken will, kann man beim besten Willen nicht behaupten. Dafür würd ich jetzt meine Hand ins Feuer legen.

m4st3rchi3f

Das passiert immer mal wieder dass Comments automatisch im Spam landen (war bei mir auch schon), die werden dann aber von mein-mmo rausgefischt.
Also locker durch die Hose atmen, nicht gleich gleich wieder hocheskalieren, der kommt schon wieder. 😉

Xangor

Ok, wenn das so ist wusste ich das nicht. Vorher stand da nämlich, dass ein Mitarbeiter mein Posting freigeben müsste. Als es dann als SPAM markiert wurde dachte ich das sei durch eben einen solchen Mod geschehen.

HansWurschd

Ich kann den Unmut über D2 vollkommen verstehen, aber die mMMO Jungs können sicherlich nichts dafür. Hier darf jeder seine Meinung preisgeben so lange diese halbwegs höflich formuliert wird.

Bei mir ist es mittlerweile sogar so, ich spiele Destiny schon gar nicht mehr, schaue jedoch trotzdem regelmäßig hier rein weil ich die Atmosphäre mag, egal wie Salty diese auch teils ist.

Frystrike

Schau mal bitte die Beiträge auf mein MMO an und dann sag mir bitte, wo hier keine Kritik an D2 zugelassen wird? Alle Artikel von D2 sind von Kritik überhäuft sozusagen… 😉

Xangor

Was mich extrem misstrauisch macht ist das Fehlen jeglicher Evidenz für neue Waffen im Prestige Raid. Die nur optisch andere Rüstung, die Embleme und das Ornament für die Acrius sind bekannt….Auch eine Aura (mal wieder rein optisch) dürfte sicher sein.
Aber was ist beispielsweise mit Granatwerfer, Fuisionsgewehr und Co.? Kommt da noch was speziell für den Prestige Raid? Ich glaub es mittlerweile nicht mehr. Wenn es kommt, kommt es vermutlich auch für den normal Raid.
Bungies Politik bei D2 ist das fast alle Spieler alle Inhalte abschließen können müssen und auch alles spielrelevante Loot bekommen.
Bei den zwei Inhalten die Prestige davor tragen ist das bekanntlich nicht der Fall und da darf es dann (gemäß Bungie D2 Politik) allenfalls optische Belohnungen geben. (Shader, Embleme, Auren, Ornamente etc.).
Was mich angeht motiviert mich so was genau einmal: Prestige Dämmerung für die Trophäe…und fertig. Weiterer Aufwand lohnt nicht.
Prestige Raid für die Acrius, das eine oder andere Emblem…und fertig.
All das was früher motiviert hat den Raid öfter zu spielen ist weg: Raid-Rüstung mit Raid-Perks, starke Raid-Waffen und/oder Herausforderungs-Exos etc. etc.
Bungie hat aus D 2 ein Spiel mit einem weitgehend sozialistischen Lootsystem gemacht:
Wichtigen Loot bekommt jeder mit wenig Aufwand nachgeworfen.
Und die schweren bzw. zeitaufwendigen Inhalte werden fast nur optisch belohnt. Mir persönlich reicht das nicht. Ohne eine klare Kurskorrektur werde ich bald gar nicht mehr D2 spielen….

Alexhunter

Ich weiß immer noch nicht wie der Glitch funktioniert ^^

Loki

Achtung Wortwitz: Da hat wohl Bungie Angst vor einem Prestigeverlust

Badum Tsssss

Psycheater

xD xD xD

Der war so scheisse das der schon wieder gut war 😉

Foxx382

Genau mein Humor XD!!!!

Fly

Mich würde mal (rein aus Neugier, das soll nicht in flame ausarten) interessieren, wer von hier alles den Prestige Raid laufen will/wird?^^
Was übrigens krass ist, ich hab gestern einfach mal D1 eingeworfen, der Turm war voll, da waren Hüter von Level 2-40 dabei. Kontrolle Matches hat man auch direkt starten können und da ist mir dann auch wieder richtig bewusst geworden, wie geil das D1 PvP doch eigentlich war (die obligatorischen Lagger mal ausgeschlossen)… ^^

PetraVenjIsHot

Ich, der Challenge wegen. Und weil das Spiel Spaß macht.

Fly

Es würde mich ja auch reizen muss ich sagen, aber gleichzeitig könnt ich schon wieder brechen, wenn ich daran denke wie es gestern wieder beim Boss gebuggt hat und das die Raidrüstung einfach für den Popo is.^^

PetraVenjIsHot

Ich muss sagen aktuell macht mir Destiny enorm Spaß. Eisenbanner und mit den Jungs raiden bockt total. Aber du hast Recht, so ein kleiner Meeh Moment is irgendwie immer dabei ^^ Der Rüstungs Reskin für den Hard Raid und kein Lore bei der Eisenbanner Rüstung stinkt mir schon wieder. Aber sonst habe ich meine Kritikpunkte am Spiel in vergangenen Posts zur Genüge geäußert, die bleiben auch so 🙂

Fly

Joa, die Lore-Lösung find ich auch nicht optimal, gewünscht hätte ich mir einfach die Grimoirekarten Ingame weil sich da noch viel mehr transportieren ließe, aber sei’s drum.^^
Ich werd das Eisenbanner vermutlich auch noch weiter spielen, weil der innere Geier das zweite Emblem haben will, aber ich glaube danach spiel ich das D1 PvP weiter, das hat mir gestern einfach zuviel Fun gemacht im Vergleich. 😀

André Wettinger

Wahrscheinlich 1x, nur um mitreden zu können. ????

Loki

Wir werden auf jeden Fall den Prestige Raid machen. Scheiß auf die neue Rüstung, scheiß auf Token. Wir wollen den Raid einfach erledigen, für Ruhm und Ehre.

Alexhunter

Wir machen den definitiv auch

m4st3rchi3f

Dito.

Frystrike

Auf jedan fall

Sven

Ich spiele derzeit wieder vermehrt d1 – einfach, weil es in meinen Augen das bessere Spiel ist und unterm Strich mehr Spaß macht… wie du schon sagst, auch ich habs aus Nostalgie gründen mal wieder angeschmissen und durch den unmittelbaren Vergleich sofort gemerkt, dass d1 an den meisten (für mich) entscheidenden Stellen sich einfach besser anfühlt und sich besser spielt. Über den Weg, den bungie mit d2 eingeschlagen hat, bin ich als treuer Fan der ersten Stunde wirklich zutiefst enttäuscht und hoffe, dass bungie es vllt in Jahr drei himbekommt, eine halbwegs vernünftige und für die Fans der Reihe vorallem versöhnliche spielerfahrung zu bieten.
Den Hard raid werde ich erstmal nicht anrühren – absolut 0 Motivation… wofür denn auch. Bei d1 hab ich sehnsüchtig auf den reset gewartet, um mit allen 3 chars den/die raid/s zu laufen – ich hab jeden der 4 geliebt. Und jetzt? Da mach ich doch lieber aksis Hard???? Hab extra seit Release nicht kommentiert, weil ich mir einfach ne eigene Meinung bilden wollte und keinen unnötigen hate streuen wollte, aber das ist unterm Strich nun mein Eindruck von d2. Wie ich in nem anderen Kommentar geschrieben hab: d2 ist auf den ersten Blick ein wunderschöner, unendlich weiter Ozean, der aber beim ersten eintauchen seine größte Schwäche offenbart – er hat nicht mal 30cm tiefe zu bieten…

Bin übrigens letzens beim lesen auf reddit auf etwas gestoßen, was absolut zu 100% das beschreibt, was mit dem destiny franchise gerade passiert. Da spricht zwar einer der devs über dead space 3, aber das kann man 1 zu 1 auch auf destiny übertragen:

> It’s no secret that the shift in design focus, from horror to action, was less of an intentional creative choice from the team at Visceral – and more of a publisher and marketing-led decision from EA to win the game more mainstream fans. “It’s a hard thing to do, to make a horror game have mass appeal. They’re two diametrically opposed things,” said Ben Wanat, previously of Visceral Games. And so, “it was a deliberate decision in each of those instalments to make it faster, more relevant to a broader audience.” That decision also led to the co-op campaign – listen to Eurogamer’s interview with Wanat for more on that – and the goofy microtransactions, plus the competitive multiplayer mode in Dead Space 2. All there, to get this series to that fabled five million mark. But… it didn’t actually work. “In Dead Space 3 we kinda destroyed what we had because we pushed too far on it”, admits Wanat. Dead Space 3 didn’t just receive the worst review scores of the series but it was also a big flop – not even selling a million copies at launch, let alone five. And, so, we haven’t seen a new Dead Space since. And I feel like we keep seeing this happen. A new game comes along with a bold vision and innovative gameplay. And then, the franchise starts to lose what made it special, making it more simple and action-heavy, for supposed “mass appeal”. But there’s no guarantee that it will increase sales – the only thing you can be sure of is that it will piss of the most hardcore fans of the original vision. If we’re lucky, we’ll get a franchise reboot that will take the series back to its roots. Will that happen with Dead Space? Probably not. Most of the key creative minds behind Dead Space have left the company, and as for Visceral Games itself? Well, after a slow trickle of new IPs, EA has since gone back to its old business model with sports games, movie tie-ins, and sequels to its most popular properties – and that’s what Visceral Games is doing, having since made a sequel, with the Battlefield spin-off Hardline, and is now working on movie-tie ins, with the Star Wars license. But, hey. Maybe this Dead Space saga will shine a light on something important. That instead of making a game that you hope many people will like – it’s sometimes better to create a game that you know a few people will love.”

Fly

Ich würd dir da gern soviel mehr Upvotes geben, das trifft den Nagel einfach auf den Kopf. 😀

PetraVenjIsHot

Ich fand Dead Space 3 cool 🙂 Ich muss auch sagen, ich hielt es nach zwei Dead Spaces für einen guten Schritt das Genre zu wechseln. Ich find es hat die Spielerfahrung einfach erweitert und man konnte andere Aspekte mehr in den Fokus nehmen. Man kanns so sehen wie Alien zu Aliens 2. Der Wechsel von Horror zu Action hat das Franchise zur Legende gemacht, weil der Zweite noch mal über den Vorgänger hinausgewachsen ist, ohne seine Wurzeln zu vergessen.
Ironischerweise ist das ja gerade nicht bei Destiny 2 passiert, deswegen passt der Vergleich meines Erachtens nicht sehr gut.

Sven

Oh, oh, oh, gaaaaanz dünnes Eis mit dem Alien-Argument… Ich hoffe, hier sind nicht viele Alien Fans unterwegs, sonst wirst für so ne Aussage virtuell gesteinigt. Alien 1 hat Alien zur Legende gemacht. Teil 2 war in der ursprünglichen Trilogie der mit abstand schwächste und am schlechtesten bewertete Teil, deshalb kehrte man beim dritten Teil wieder zur Spannung und Horror inform nur eines Monsters und des klaustrophobischen szenarios zurück – weg von der Action. Teil 3 war deshalb wieder sehr erfolgreich und hat auf dem Weg zur Legende beigetragen. Teil 2 ebnete hingegen den Untergang, indem es ne Vorlage für Teil 4 und alle weiteren actionlastigen Teile und Spin offs wie AvP ebnete. Das sagt sogar Ridley Scott höchstpersönlich in nem Interview. Diese haben alles wieder zugrunde gerichtet und nun wird versucht mit prometheus und den Nachfolgern dieses Desaster in richtige Bahnen zu lenken, was Zum Teil sogar gelingt… Und mit dead Space 3 – da will ich gar nicht näher drauf eingehen. Die Tatsache, dass der Titel sowohl von Spielern als auch von der Presse förmlich in der Luft zerrissen wurde, spricht schon für sich. Der obere Vergleich passt insofern meiner Meinung nach schon ganz gut.

PetraVenjIsHot

Haha, das macht mir nichts, ich steh zu meiner Meinung. Ich find das halt gut, wenn man ausgetretene Pfade verlässt und ein echtes Sequel sollte einfach die Erfahrung erweitern und bereichern. Nur so kann sich ein Franchise entwickeln, aber vielen gefällt sowas offenbar nicht so gut.

Michael Eder

Wir werden ihn definitiv laufen

Compadre

Ein Mal sicher bei den meisten. Die Frage ist jedoch, wer hat Woche für Woche die Motivation für den Hard Raid, wenn man dort nur ein Emblem und einen Shader (was es beides wohl als sicheren Loot im ersten Durchlauf gibt) gibt? Da wird aus “den meisten” wohl eher “die wenigsten”.

berndguggi

100% Prestige Raid. Start 19.00 Uhr. Die Wochen danach? Ich denke der Clan wird bei Prestige bleiben. Zu D1: Ich habe vor allem das PVP zum Schluss nur mehr gehasst. Konnte mir teilweise nicht mal mehr einen Stream länger als 5 min ansehen.

Fly

So gehts mir mit dem D2 PvP, da würd ich mir nie im Leben einen Stream anschauen, schlaf ja beim spielen selbst schon fast ein.^^
War gestern einfach wieder erfrischend mit ordentlichem Tempo über die Map zu sausen, mit HCs und Impulsgewehren auch mal ne ganze Gruppe an Gegnern zu challengen und n 1vs3 in knapp zwei Sekunden gewinnen zu können, weil die Gegner einfach mal in ner vernünftigen Zeit sterben und gar nicht erst zum Teamshotten kommen.^^

rispin

Aufgrund des bescheidenen Tokensystems und der “500 Glimmer” Kisten ist doch das Interesse jetzt schon dermaßen abgeflaut, da bringt es ne challenge und Prestige auch nicht, Prestige? Gibts dann nen 300er Engramm mehr und wohl ne andere Aura, statt blau leuchtet es gelb, toll. Challenge gibst dann nen Tokenkeks mehr wie Psycheater schon sagt

RUN [war_is_the_answer]

Wie wäre es anstelle der Herausforderungen mit einem wirklich gut gemachten Raid ala VoG? Nur so als Anmerkung…

Nexxos Zero

Ich glaube die Balance zweschen Damage und Mechanik wieder so hinzukriegen wie beim VOG scheint bei Bungie ein Ding der Unmöglichkeit…. Wobei ich sagen muss, dass es mit Abstand einer der angenehmsten RAIDs war… auch wenn er sich nach 3 Wochen schon extrem Routiniert fühlt und der einzige Grund das man mit nem eingespielten Team noch verkackt die ganzen Bugs sind, die immer mal wieder den First Try versauen.

DDiabolico

Auch die Bosse im VoG waren nach einiger Zeit mit weit weniger als 6 Spielern machbar. Bei jedem neuen Raid nach Crota war die Intention von Bungie, einen Raid zu bringen, der, im Idealfall, nur zu sechst zu bewältigen ist, oder, sollte ein Spieler bei einer Begegnung sterben, diese für die verbleibenden Spieler zumindest schwieriger bzw. knackiger wird.
Das Problem bei dem ganzen Raid-Design ist, dass es immer Freaks (im positiven Sinne) geben wird, die auf Biegen und Brechen einen Raid (oder einzelne Bosse/Phasen) solo schaffen wollen, und mit jedem Raid wollte Bungie dem einen Riegel vorschieben, im Nachhinein betrachtet meist vergebens.
Das Ergebnis dieser Problematik haben wir jetzt mit dem aktuellen Raid präsentiert bekommen. An sich ist der Raid nicht sonderlich schwer, allerdings ist jede Passage (bis auf die Bäder) sehr technisch ausgelegt. Bei Fehlern ist es meistens sinnvoller und schneller, einfach zu wipen und neu zu beginnen. Auch einer guten Raidgruppe kann ein, nicht ganz so sattelfester, Spieler massive Probleme bereiten. Außerdem wurde aufgrund dieser, im Vergleich zu anderen Raids, doch komplexen Mechaniken komplett auf Zwischenbosse verzichtet. Ich erinnere mich noch an Bosse wie den Templar im VoG, Golgoroth oder den Kriegspriester im KF.
JA, manche Spieler haben die alle solo, oder zu zweit/dritt geschafft, aber dann sollte Bungie diesen wenigen Spielern den Spaß lassen und nicht mit jedem Raid mehr Restriktionen einbauen, die im Endeffekt sowieso nichts ändern, außer die tolle Erfahrung, den Spielspaß und den Wiederspielwert, die ein Raid bieten sollte, komplett zunicht zu machen. Der Großteil der Destiny-Spieler, und damit bin ich sicher nicht alleine, will einen Raid mit 5 Freunden spielen, Spaß haben und den Raid so spielen, wie er gedacht ist. Für viele von uns ist das sicher Herausforderung genug.

RUN [war_is_the_answer]

Absolut. Bin ich voll bei dir!
Klar war die VoG nach einiger Zeit einfacher, weil man wusste was wann wo zu tun ist, aber der ganze Mix war einfach genial.
Wir haben da so gerne Leute mit durchgezogen, auch auf Hard, und Neulingen so gerne die ganzen Dinge und Abläufe erklärt, das war im Prinzip bei Crota schon meh…
Zudem gab einem der Loot der da drin droppte einfach ein richtig gutes Gefühl und vor allem ein Gefühl wirklich was geschafft und verdient zu haben.
Erinnere mich noch zu gern an den Flawless Raider Run, den wir bewusst nicht beim Easy Crota gemacht haben und wie am Ende alle abgefeiert haben, wo nicht mal jeder Level 30 war…das sind so Raid Dinge, die Stand jetzt völlig, aber wirklich völlig undenkbar sind.

Psycheater

Ohhhh, Junge 😀 Raid Challenges bedeutet dann ein zusätzliches Token?? Geil!!!

Nexxos Zero

Sieh zu das deine Hose troken bleibt, bei deiner Euphorie^^
Warum genau haben die den Start des RAIDs überhaupt um ne Woche aufgeschoben, wenn sies dann doch ned fixen…?

Frystrike

Vielleicht wollten sies fixen, haben aber nachdem die Datei fertig war festgestellt, dass das mit dem code nicht klappt?

Nexxos Zero

Wenn ich bei meiner IT so abreiten würde…man o man… wir hätte wohl nach ner Woche keine Kunden mehr^^

hm.. wäre aber eine seeeeehr komische vorgehensweise… Aber wer weiss. Die Gedankengänge von Bungie versteht irgenwie eh keiner.

Loki

Ist jetzt nicht unbedingt nicht das neueste dass mit einem Workaround gearbeitet wird, wenn Zeitdruck oder eine Strafe droht ( könnte ja sein, dass Activision da eine Klausel hat ) und sie das Hauptproblem nicht beheben können.

Gehen wir mal davon aus, dass der Bug einfach zu tief im System ist um ihn kurzfristig lösen zu können. Wie war das in D1 mit der schweren Munition, welche nach jedem Wipe einfach so weniger wurde. Das hat ja auch ewig gedauert bis sie das gefixt haben.

Grüße in die Schweiz

PS: Ihr fahrt wie sau 😉

Nexxos Zero

Die Grüsse in die Schweiz nehme ich gerne an, allerdings denke ich du meinst wohl meinen Namensvetter von Youtube/ZTwitch.

Ps: Ihr seid nicht gerade viel Langsamer unterwegs wenn ihr durch die Schweiz fährt.

Loki

Ne ne, ich meinte schon dich. Ich hab gelesen ihr habt den gleichen Namen und kommt beide aus der Schweiz Bin sozusagen in mehr oder weniger Grenznähe zu Basel.

Nur die Dummen oder die zu reichen fahren zu schnell in der Schweiz. 😉

Nexxos Zero

Dementsprechend implementierst du dass ich dummmbin, denn über zu hoh finanzielle Vermögenslagen verfüge ich leider nicht XD

Psycheater

Na weil sie ja jetzt behaupten das sie die Leute erwischen wenn der Exploit benutzt wird. Wer’s glaubt. Ich denke eher die haben noch keinen Schimmer wie Sie den Exploit vernünftig fixen ohne das was anderes kaputt geht; sind sich der aktuell sehr explosiven Stimmung allerdings bewusst und hatten vllt Angst den Prestige Raid nochmals zu verschieben. Bleibt mir nur zu hoffen das sie wirklich sehen wenn jemand den Exploit benutzt und das keiner in den Top 3 dabei sein wird den ihn benutzt. Aber wundern würde es mich nicht wenn es Teams gibt die das nun absichtlich testen

André Wettinger

Vermute mal um den wenigen Content zu strecken, mit der Begründung dass ja IB ist.

Mike Cawley

Vergiss nicht das Emblem :-@Gerhard

Nexxos Zero

UND den Shader für die EXO-Pumpe….. das muss dann schon edrwähnt sein ^^

Compadre

War auch meine erste Frage, was wohl der zusätzliche Loot der Challenges sein werden…? Vermutlich zwei Token extra und ein Emblem…

berndguggi

Und was gabs bei D1? Embleme, Shader (die man nach mehrmaligen Durchläufen dann nicht mehr brauchte), sonstige Teile (die man dann auch nicht mehr brauchte). D1 wird langsam aber sicher schon sehr durch die rosa Brille gesehen. I

CommanderCool

Für die Challenges gab es ein garantiertes Raid-Item auf max lvl, später sogar die Primär-Exos mit Elementarschaden. Die Embleme gab es jeweils einmal pro erfolgreich absolvierter Phase und Shader gab es jeweils 2 pro Raid. Also nix mit rosa Brille.

berndguggi

Stimmt. Die Exos hatte ich ganz vergessen. Hat wohl damit zu tun dass ich D1 zum Schluss überhaupt nicht mehr mochte und geradezu froh war es nicht mehr zu spielen????

CommanderCool

Gerade die Raid-Exos haben bei mir nochmal dafür gesorgt, dass mich der Sammeltrieb in die Raids getrieben hat ;). Schaun mer ma, was die sich für die aktuellen Challenges so einfallen lassen, vielleicht gibt’s ja doch mal was anderes als Token.

Psycheater

Naja, in D1 gab es direkten Loot in Form von Waffen und Rüstungen mit speziellen Perks. Und die Challenges haben einfach dafür gesorgt das, zumindest die ersten Male, die Chance höher war an alles heran zu kommen. Hier ist es so das der Challenge Mode wohl von Beginn an entwertet wird weil es wahrscheinlich nur doppelte Token oder so gibt. Aber Ich lasse mich ja immer wieder gern überraschen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

114
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x