Destiny 2 erhält das größte Public-Event und 5 weitere Features auf Merkur

Bei Destiny 2 erwartet Euch auf dem Merkur allerhand Neues – unter anderem das bisher größe öffentliche Event.

Vor wenigen Wochen durfte eine Handvoll Youtuber nach Seattle reisen, um dort zusammen mit Bungie-Mitarbeitern einen Blick auf „Fluch des Osiris“ zu werfen. Dabei konnten sie Gameplay-Material aufnehmen, das sie jetzt nach und nach im Anschluss an die Bungie-Livestreams veröffentlichen dürfen.

Nach dem zweiten Livestream geht es in den Gameplay-Aufnahmen um die Patrouille-Zone auf dem Merkur, wobei das große Hightlight das bislang umfangreichste Public-Event in Destiny 2 ist.

Seht hier das größte öffentliche Event in Destiny 2

Das “größte, ausgeklügeltste und lohnenswerteste Public-Event in der Geschichte von Destiny”, so Bungie, nennt sich „Vex Crossroads“.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Public-Events, die auf jeder Destiny-2-Welt stattfinden können, wurde Vex Crossroads auf den Merkur zugeschnitten. Es ist nämlich ein recht dynamisches Event, das Euch fast über den gesamten Merkur schickt.

Es besteht aus mehreren Phasen:

  • Tötet zunächst alle Vex-Gegner, bis Torwächter auftauchen.
  • Im Osten und im Westen sind Spielflächen („Inseln“), an die Euch Sprung-Portale hinbringen. Dort müsst Ihr Torwächter besiegen. Diese lassen Sphären fallen, die Ihr in eine markierte Stelle dunkt und somit „Warp-Gates“ deaktiviert.
    orb
  • Das macht Ihr dann auf beiden Seiten, bis in der Mitte ein Tor-Lord erscheint. Den besiegt man dann und erhält Loot.

Hier seht Ihr Gameplay-Material dazu, die Stelle ist ab 1:10 markiert:

Dieser „lohnenswerteste Loot“ besteht aus zwei Truhen am Ende. Im Stream enthielten diese lediglich blaue Items und Token.

Das Event hat auch einen heroischen Modus. Wie dieser aktiviert wird, darf noch nicht verraten werden. Aber er bewirkt, dass der Tor-Lord am Ende einen undurchdringbaren Schild um sich herum hat. Um den Schild zu zerstören, muss man einen zusätzlichen Torwächter in der Nähe besiegen. Dieser lässt wieder eine Sphäre fallen, die man in eine Vorrichtung pfeffern darf. Jetzt ist der Tor-Lord verwundbar.

5 weitere Features, die die Patrouille-Zone auf dem Merkur bietet

Die spielbare Patrouillen-Fläche auf dem Merkur soll kleiner sein als jene auf Titan. Allerdings darf man hierbei nicht vergessen, dass der Merkur auch den Immerforst beinhaltet, welche viel zusätzliches Spielgebiet liefert.

  • Es gibt einen – und zwar insgesamt nur einen – Verlorenen Sektoren auf dem Merkur. Dieser sei so, wie Verlorene Sektoren eben sind: Man kämpft gegen viele Gegner, hier gegen die Vex, besiegt den Boss und öffnet die Truhe.
    lost-sector
  • Über das gesamte Patrouillen-Gebiet sind „Sprung-Portale“ verteilt, die Euch schnell von einem Ort zum anderen bringen:
    schnell-reise-tore
  • Die Merkur-Ressourcen nennen sich „Simulation Seed“ und können bei Bruder-Vance eingetauscht werden. Sie funktionieren genau so wie die anderen planetaren Ressourcen und sehen so aus:
    seed
  • Es gibt Vex-Gefängnisse, in denen Kabale drin sind. Ihr müsst einen Minotaur in der Nähe besiegen, damit sich das Gefängnis öffnet. Eliminiert danach die Kabale darin und dann erhaltet Ihr eine Loot-Truhe als Belohnung.
    vex-gefängnisse
  • Auf dem Merkur kehren diese hübschen Fahrzeuge (Interceptors) zurück, die Ihr nutzen könnt:
    interceptor

Schon gesehen? Destiny 2: Neuer Trailer zum 1. DLC zeigt den Immerforst und Osiris-Waffen

Autor(in)
Quelle(n): YouTubepcgamer
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

101
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
reptile
reptile
2 Jahre zuvor

Eher unnötig solche events… für 2 tokens die du dann eh in loot tauschen kannst der sich eh nicht lohnt kann man wohl 2 bis 3 mal machen dann wirds eh wieder links liegen gelassen… sry aber was denken die sich dabei. Destiny 2 runterfahren und mit destiny 1 weiter machen. Irgendwie seh ich schwarz für destiny2 das wird wohl alles nix mehr egal was für content die bringen. Die hauptprobleme werden dadurch nicht behoben. Das tu ich mir nicht mehr an dafür kommen genug bessere spiele 2018

Mysticdragon
Mysticdragon
2 Jahre zuvor

Dann bist du eh falsch bei Destiny 2. Nicht jedem gefällt so ein System. Außerdem sind die derzeit dabei vieles aufzubessern auch das man bessere Belohnungen erhält. Außerdem sind bei einen Shooter Belohnungen zweitrangig, das wichtigste ist der Spaß, den ich aber nicht mit Loot bekomme! Klar wenn eine Belohnung bekomme ist es schon, ob die mir am Ende was bringt, ist wieder was anderes.

Ich mag das PvE in Destiny 2, das PvP eher weniger.
Allerdings habe ich auch noch „Warframe“ auf meiner Liste.
Jedoch haben beide Spiele unterschiedliche Schwerpunkte die ich beide sehr mag.

Tom Gradius
Tom Gradius
2 Jahre zuvor

„Die spielbare Patrouillen-Fläche auf dem Merkur soll kleiner sein als jene auf Titan.“

Wat? Titan ist ja schon bloß ne bessere kackenge Bohrinsel.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Grade sowas wie das Vex Gefängnis sollte man mit mehr Entscheidungen verknüpfen.
Entscheidet ihr euch zum Beispiel dazu, die Kabale nicht zu killen, kämpfen diese gegen eine Menge Vex oder Rufen dann Verstärkung und so kommt ein ganz neues Event zustande oder es triggert dann eine versteckte Quest. Sowas würde einfach das ganze nach einer lebendigeren Welt aussehen lassen. Bei Bungie entscheiden sie sich aber für ein monotones langweiliges Konzept, dass ein geringen Zeit- und Denkaufwand verspricht.
Davon muss Bungie dringend weg, das ist schon ein Problem seit Destiny 1 Vanilla. Gleichzeitig müssen sie die Punkte ausmerzen, der massiv für Probleme sorgt.(Tokensystem, fehlende oder schlechte Endgamelösungen, PvP Balance und Systeme, Fehlende Balance, Waffen allgemein und auch die vielfalt, Wert und Effekte von Exos)

Tun sie das nicht, sehe ich schwarz für Destiny. Weil die Verkaufszahlen von dem Teil/Addon nächstes Jahr werden dann dementsprechend unterirdisch sein, was vielleicht auch gut ist. Schließlich tragt jeder irgendwo seinen Teil dazu bei indem er ein Spiel Vorbestellt und den Season Pass sofort holt, dass ein Entwickler sich in seiner Arbeit bestätigt fühlt und seine Devise so weiter verfolgt.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Ich denke die Verkaufszahlen werden nie wirklich schlecht sein. Der Hunger nach Destiny und weiteren Inhalten ist in der Community sehr groß. Klar gibt es Leute die sagen nein nie wieder aber sobald es dann wieder los geht mit der nächsten Erweiterung oder dann D3 wird es wieder geholt allein nur um mitreden zu können. Das Spiel ist angeblich tot und es gibt nix zu tun und trotzdem wird es zumindest hier auf MMMO immernoch viel kommentiert und darüber geschrieben. Die Leute bekommen einfach nicht genug, schade drum das es jetzt in so einer Sackgasse zu stecken scheint.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Naja, der Shitstorm ist real. Selbiges hätte man früher über Call Of Duty gesagt und dann kam Infinite Warfare. Enttäusche deine Community oft genug und sie geht dir schon flöten, Überschreite deine Grenzen nur minimal und sie verziehen dir gefühlt alles. Aktuell wirkt die Community aber echt enttäuscht, wütend und anders als die letzten Jahre. Es ist ein Zustand, den wir so in D1 nie hatten, trotz Contenddürre und genervter Spieler, war es nie so krass negativ. Ich sehe hier schon ernsthaft Probleme. Klar, wenn sie halb so viele Exemplare verkaufen, ist das trotzdem ne gewaltige Menge, aber es regt den Entwickler und Publisher zum Denken an. Schließlich wollen sie auch die andere hälfte haben.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Stimmt die Stimmung ist sehr negativ. Aber das ist auch nicht unbedingt die Stimmung der Casuals. Die schreiben ja nicht ständig Kommentare und beschweren sich wo ihr Destiny 1 Swag hin ist. Trotzdem ist Destiny 2 noch vor kurzem das meistverkaufteste Spiel 2017 gewesen (weis nicht wie es jetzt mit COD und Co aussieht) und die Casuals haben am Ende nach der Story und ein paar Endgame Aktivitäten aufgehört und sind sehr zufrieden mit dem was es gab. Es haben ja nur die Leute nen Problem die dachten sie bräuchten die nächsten 3 Jahre kein anderes Game ;D

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Die Destiny Veteranen machen dennoch einen signifikanten Anteil der Community aus. Fällt dieser weg wird sich das sehr gut in der Börse der Entwickler bemerkt machen.
Dass etwas meistverkauft ist, spricht nicht für seine Qualität, vor allem in Zeiten von Vorbestellungen nicht. Viele bereuen ihre Vorbestellung. Darunter auch Newcomer. Und Casuals, die sich im Prinzip mit jedem Mist zufrieden geben, als Messlatte zu nehmen ist schon fragwürdig.
Und nein, keiner hier hat so getan als gäbe es die ganze Zeit über keine anderen Games. Bloß wenn die Inhalte eines MMOs wie Destiny 2 nicht mal 3 WOCHEN halten, sollte man sich schon Fragen was schief läuft.
Ich hab separat das neue AC und einige andere Games an-/ durchgezockt seit dem Release von D2 und fühle mich dennoch von einem Destiny am meisten enttäuscht.
Leugne ruhig weiter Fakten, es ändert nichts an der Situation. Und missverstehe mich nicht, ich sehe die gesamte Gamingbranche aktuell als Problem. Liegt vielleicht an Lootboxen (Die den Verkaufspreis von einem Spiel auf über 1000€ setzen um an wirklich alle Inhalte kommen zu können) , geteilten Inhalten und Mangelnder Wunsch nach Kundenzufriedenheit. Bei einem Spiel wie Destiny schmerzt es mich dann aber am meisten.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Scheint dir ja wirklich nahe zu gehen. Kann nur sagen ich nehme nix als Maßstab und leugne auch nix. Kannst recht haben aber ich glaube nicht das sich die Erweiterung zu D2 jetzt sehr schlecht verkaufen wird. Ist ne Vermutung die ich versucht habe zu begründen wollte dir ja nicht auf den Schlips treten.

Joachim Mödig
Joachim Mödig
2 Jahre zuvor

Wird es auch nicht da da die vorbezahlten Erweiterungen ja wieder in die statisik eingehen.

Die Erweiterung wird nix bringen. Das mega puplic event wird fix wieder nicht gespielt da man mit 2 der vorhandenen events schneller ist und teils auch mehr bossgegner hat die noch loot geben.

Der Rest is nix neues.

Immerforst wird auch nur angeschaut werden und dann wieder links liegen gelassen da es nicht so viele Variationen davon gibt und auch nach ein paar Stunden langweilig ist.

Story wird ja auch nur einmal gespielt. Waffenschmiede geb ich ein paar Tage dann sind die Veteranen auch damit fertig oder beschliessen dass man die Waffen nicht braucht.

Destiny hat ein Riesen Problem und bungie komplett ohne kreativität wirds nicht richten. Wie bisher seit d1 mit bugs und glitches.

D3 wirds nie geben.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Mit Erweiterung meinte ich nicht das DLCs sondern die die a la TTK Ende 2018 vermutlich kommt. Wird sich am Ende gut verkaufen. Vllt werden Sie damit am Ende auch wieder geoß gefeiert mal sehen. Vanilla war auch jeder unzufrieden mit den DLC‘s und TTK wurde dann groß gefeiert.

Und bei allem Pessimismus du glaubst nicht allen ernstes das die D3 auslassen ;-D das kommt so wie das Amen in der Kirche !

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Mir geht wirklich nahe, dass einer die Meinung anderer nimmt und in seinen Aussagen mehr als nur ein bisschen übertrieben dar stellt. So macht man sich über andere lustig und zeigt, dass man andere nicht ernst nimmt und provoziert bewusst. Werd ich dich aber an deinem anderen Kommentar noch einmal darauf zu genüge Hinweisen falls du keine Ahnung hast wovon ich rede. Wenn du mir also tatsächlich nicht auf den Schlips treten wollen würdest, würdest du sowas nicht tun.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Ähem ok … ?

Camo-Just-Do-It
Camo-Just-Do-It
2 Jahre zuvor

Grundsätzlich gebe ich dir Recht, man müsste aus Protest eigentlich DLCs etc weder kaufen noch vorbestellen, allerdings sieht die Realität halt anders aus.

Ich mag D2 überhaupt nicht. Davon her ab dass mich PVE noch nie interessiert hat ist das PVP in D2 einfach nur grottenschlecht. Ich wünsche mir nichts mehr als D1 zurück. Am liebsten würde ich das Spiel von der Konsole schmeißen und Bungo den Mittelfinger zeigen.

Die Realität ist allredings, dass ich mit meinen Freunden seit Jahr 1 zusammen jeden Freitag in den Prüfungen unterwegs bin – es ist halt unser Ritual, auf das ich mich jede Woche aufs Neue freue. So wie andere zum Sport gehen oder sowas ist es bei uns halt Freitag Abend Osiris. Dabei ist der Spielspaß sowie das soziale Zusammensein gleichermaßen bedeutsam.

Trotz dass ich das D2 einfach nur unterirdisch finde, spiele ich es jeden Freitag; aus Gewohnheit und der Freunde wegen. Und auch das DLC werde ich mir kaufen, obwohl ich Null davon profitiere. Ich bin immernoch Power-LVL 290 oder sowas, ist mir auch egal.

Und ich denke mal, vielen wird es so wie mir ergehen, weswegen sich Destiny immer verkaufen wird, auch in Zukunft. Es wird ewig eine gespaltene Community sein, mit Beführwortern und Kritikern, aber alle werden Sie Destiny wieder kaufen.

ItzOlii
ItzOlii
2 Jahre zuvor

Du triffst es voll auf den Punkt.
Nur dass ich in meinem Fall mit dem D2 PvP endgültig abgeschlossen hab, durch das durch und durch miserable PvP auch die Trials entwertet wurde. Seit 4 oder 5 Wochen ist es das erste mal seit HdW dass ich und meine Jungs kein Trials spielen. Aus dem Aspekt echt traurig aber das Gameplay ist im klartext gesagt der reinste Krebs.
Spielen nun seit einigen Wochen wieder COD und werde nun mit BF1 starten- diesen PvP zu spielen ist wie ne Neugeburt.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

An sich wären Tokens eine Super Ergänzung zum alten System mit den NPCs gewesen. Man hätte dieses aber erweitern können indem man mit der Zeit beim NPC Level neue Dinge freischaltet. So könnte man sich zum Beispiel verschiedene Quests und Strikes freischalten und das zur verfügung stehende Inventar des NPCs erweitern. Zusatzbuffs wären auch ne gute Idee um das Leveln der verschiedenen NPCs schmackhafter zu machen und Vielspielern die Möglichkeit zu bieten sich von den Casuals und Noobs abzuheben.

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Der Abfänger und das Vex-Gefängnis sind aber schon vorhanden, also wieder recycle Kram. Die Resourcen immer noch nur „Tokens“… oh man. So langsam glaube ich man sollte das gesamte Team das für die „Unterhaltung“ in D2 zuständig ist restlos feuern. Innovation haben die noch nie gehört.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Enttäuscht sicherlich. Dabei habe ich Halo geliebt smile und ja fairer bzw. leidenschaftlicher, weniger Gewinn orientiert auf jedenfall. Hat sich jetzt halt mehr auf den Indie Markt verlagert.

Deathbat
Deathbat
2 Jahre zuvor

Ja richtig. Jedoch hätten sie von mir aus statt Besessene gar nix hinstellen können..

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

„Dieser “lohnenswerteste Loot” besteht aus zwei Truhen am Ende. Im Stream enthielten diese lediglich blaue Items und Token.“

Sorry, da bin Ich fast vom Stuhl gefallen vor Lachen xD

Panda
Panda
2 Jahre zuvor

Sorry, finde ich Quatsch zu sagen, das gehört eigentlich zum HauptSpiel. ‚Fluch des Osiris‘ erweitert das Spiel, was es auch soll & hat nicht wirklich was mit der Story von dem HauptSpiel zu tun.

Sicherlich war TTK gut. Abervauch eine große Erweiterung, die man nicht direkt vergleichen sollte.

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Na ja die Vex-Gefängnisse gibt es auf Nessus ja auch schon. Also du auch mal nichts neues.

Nur ein Lost Sector…hmm…also entweder ist der Merkur echt winzig oder Bungie lässt dieses „Feature“ schon jetzt langsam aber sicher aussterben.

Je mehr man erfährt desto weniger Interesse besteht irgendwie daran es zu spielen. :/

Deathbat
Deathbat
2 Jahre zuvor

Auf Io auch.. Im Westen nichts Neues, sagt sich Bungie.

ThEeXoTiTaN
ThEeXoTiTaN
2 Jahre zuvor

Ok. Größeres, längeres event auf Markur. Für 2 Kisten statt einer aber den gleichen Loot. ????????????????
Yeah content. ????

dh
dh
2 Jahre zuvor

Absoluter Mist. Hätte ja nur etwas wie CoO oder AF werden können. Aber Bungie denkt ja das ist nichts für die Casuals.

Deathbat
Deathbat
2 Jahre zuvor

Was?? Gleiche Situationen? Die haben doch jetzt extrem viele unterschiedliche versprochen. Tztz. Ich seh’s kommen, Merkur wird die Grösse einer PvP Map haben und da tümmeln sich 150 Hüter in einem Event. xD

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Die DlCs waren fertig bevor die Kritik laut wurde. Also geben wir ihnen doch Zeit das Endgame entsprechend zu fixen. Einzig ihre Kommunikation könnte etwas Transparenter und näher an der Community sein!

groovy666
groovy666
2 Jahre zuvor

„Die DlCs waren fertig bevor die Kritik laut wurde.“

Da fühlt man sich als bungie Kunde gleich viel weniger verarscht…

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Naja gut das ist ja wohl klar das Sie nicht im September releasen und dann bis Dezember nen neues DLC entwickeln. Der Plan das Spiel dauerhaft mit Content zu versehen ist ja bekannt. Übrigens auch im aktuellen Marktumfeld eher gängige Praxis und ob man das jetzt als verarsche ansieht oder sein Geld dafür ausgibt das ist jedem selbst überlassen. Ich mein das weis man ja vorher. Dazu empfinde ich was man für die paar Euro bekommt ist schon vollkommen OK. Meine bescheidene Meinung.

groovy666
groovy666
2 Jahre zuvor

1. Bei weitem nicht jeder Entwickler schneidet content aus dem main game um den als dlc zu verkaufen, zumindest weniger offensichtlich.
2. Nur weils dann doch einige andere machen, muss es nicht gut geheißen werden.
3. Bungie dlc fügen nicht nur content hinzu sondern beschneiden zusätzlich das main game.
4. Man könnte den release von den dlc auch verschieben – bis die Hauptprobleme gefixt sind (siehe the Division)
5. Heute sind es „die paar Euro“ – früher bereits im hauptgame (0€!) enthalten. Die Zukunft will ich glaub nicht wissen…

Meine Meinung…

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Zu.

1. Ja klar man kann jetzt sagen es wird herausgeschnitten aber wissen tun wir es nicht. Evtl hätte es diesen Content ohne DlC Pläne und deren Einnahmen nie gegeben.
2. Ich heiße es nicht gut wollte nur hinweisen das es uns bei Activision jetzt nicht überraschen muss
3. Inwiefern das Main Game beschnitten werden soll versteh ich nicht ganz. Bis jetzt kann ich nur ein „mehr“ an Content erkennen, was meinst du ?
4. Das kann man so Handhaben aber anscheinend auch anders. Ich persönlich bekomme lieber JETZT neue Inhalte und dann vllt in ein paar Monaten einen passenden Patch. Wir wissen ja das die Leute die am DLC und dessen Launch arbeiten (abgesehen davon das es schon fertig ist), nicht die selben sind die an den Änderungen arbeiten. Jetzt noch Monate auf nen Patch zu warten und dann erst Inhalte zu bekommen ich glaube nicht ob ich mich bis dahin motiviert halten kann.
5. früher war das sicherlich besser jedoch können wir der Vergangenheit nachheulen oder wir schauen nach vorne bzw. leben im hier und jetzt und gehen mit unserem Geld verantwortungsvoll um.

groovy666
groovy666
2 Jahre zuvor

1. Tjo wissen tut mans nicht – aber hast nicht selbst gesagt das sie dlc ja nicht so schnell machen können und somit muss es ja schon länger in Arbeit sein… Zu sagen „Evtl hätte es diesen Content ohne DlC Pläne und deren Einnahmen nie gegeben.“ halte ich für eine lächerliche Aussage und absolut falsch! Man nehme nur mal bungies Einnahmen aus dem everversum in d1 (welche lt. Einem Artikel hier mehr als 1mrd € waren) und dem Versprechen, das das liveteam uns dafür gratisinhalte liefert. Nur um dann doch wieder bezahl dlc zu bringen…. Wtf!
———————
„3. Inwiefern das Main Game beschnitten werden soll versteh ich nicht ganz. Bis jetzt kann ich nur ein „mehr“ an Content erkennen, was meinst du?“

Ich gehe mal davon aus das es gleich abläuft wie in d1…
Da sind dann gehäuft in den ersten wochen die dlc strikes als Dämmerung aktiv, merkur wird als flashpoint priorisiert, bei ikora die Missionen werden die neuen sein und vielleicht kommt auch ne legacy Schmelztiegel playlist mit beschnittenem inhalt…
————————–
„leben im hier und jetzt und gehen mit unserem Geld verantwortungsvoll um.“

Wohin uns das geführt hat sieht man ja an der aktuellen lootbox Problematik – man sollte mmn schon auch mal n bisschen Revoluzerverhalten an den tag legen…

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

1. da nehm ich Sie nicht in den Schutz die Aussage hätte so nicht kommen dürfen. Jedoch wissen wir auch das Sie nix zum Gemeinnutz tun sondern alles mit wirschaftlichen Kalkühl. Wenn man es nicht gut heißt oder sich verarscht fühlt darf man nixmehr von diesem Entwickler/Publisher kaufen ganz einfach.
3. das ein wenig der neue noch nicht abgenutzte Content favorisiert wird finde ich ok den Rest hatten wir nun zu genüge. Des weiteren wird der Raid angehoben also der fällt schonmal nicht weg wie in D1. Anscheinend machen sie die alten Fehlernicht nochmal.

Und das letzte passt ja zum 1. Punkt. Ich bin immer für Kritik und dein Revoluzerverhalten. Deswegen muss man aber immer für sich selbst entscheiden was einem zu weit geht und wofür man sein Geld ausgibt. Lootboxen werden gekauft und DlCs ebenso. Das bedeutet noch lange nicht das man Sie selbst kaufen muss wenn einem das gegen den Strich geht. Allein das wollte ich damit ausdrücken.

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Zumal sie ja noch die Community gefragt was man noch verbessern solle. Wenn zu diesem Zeitpunkt schon beide DLCs fertig waren dann wäre das aber unglaublich dreist.

rook
rook
2 Jahre zuvor

Sowas nennt man dann „Content“ ????

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

Neue Trophäe beim DLC:
„Fliege 2.000.000 Meter durch die Luft“

rook
rook
2 Jahre zuvor

Nicht Casualfreundlich! „Benutze ein Sprungportal“

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

Ist doch das selbe, oder? ????

Deathbat
Deathbat
2 Jahre zuvor

Jein, der Casual kommt doch nicht auf den Gedanken der Portale und ist empört, dass er so viel springen muss! Dh. die Casuals haten dann und das geht gegen die Richtlinien von D2.

Acid4k
Acid4k
2 Jahre zuvor

Gott wie ich das hasse alles auf Casuals zu schieben, es ist toll das manche 8 Stunden Zeit haben Destiny zu zocken. Bei einer Arbeit und Familie bleibt manchen nicht so viel Zeit!! Es liegt leider an Bungie selbst und bei dem Endgame ist jeder Casual!

XXtelixx
XXtelixx
2 Jahre zuvor

Ich Arbeite auch und hab Familie und drotzdem sind die Casual schuld. Wenn du zu wenig zeit hast für das spiel würde ich dir empfehlen ein anderes Spiel zu spielen. Etwas was für deine bedürfnisse zugeschniden ist.

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

So unrealistisch ist das nicht mal. In OrcsMustDie gibt’s ne Trophy sammel 200.000.000 Münzen. Diese ist sogar im Hauptgame als Voraussetzung für Platin gekoppelt. Hab in den Game doppelt soviel Std. drauf als in D2 und steh bei 5% der Münzen. Jetzt ist das aber kein AAA Game. In D2 hätte so eine Trophy richtig viel Gewicht. Würde auch eine gewisse Anzahl an Leuten ans Game binden. Leider sind auch die Trophys in D2 beiläufig wie das ganze Game halt.

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

Beiläufig? Ich würde die Trophäe, die an einen Sieg bei den Prüfungen der Neun gebunden ist, nicht gerade als beiläufig sondern als (fast) unmöglich für viele bezeichnen.

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Du musst keinen reines Ticket haben. Nur mit der Tante sprechen. Das reicht.

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

Das habe ich ja geschrieben:
„Ich würde die Trophäe, die an einen Sieg bei den Prüfungen der Neun gebunden ist“

Und wie ich sagte: Das ist für viele unmöglich bei den ganzen Schwitzern bei den Prüfungen.

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Also wennst das willst suchst dir bis Freitag noch 2. Meine Id ist andrewetti und dan machen wir das. Bin zwar kein pro aber den Sieg kriegen wir hin.

Ob ich da IB Token sammel oder in Osiris Schimmel, ist mir wurscht.

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

Die Trophäe habe ich zum Glück schon Anfang November bekommen. Nach keine Ahnung wie vielen Niederlagen haben wir dann endlich mal einen Gegner bekommen, der noch weniger konnte als wir.
Aber spielen werde ich die Prüfungen jetzt nicht mehr. ist einfach zu frustrierend.

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Jipp, war bei uns ähnlich. Da bekommst Leute als Gegner hingestellt da fällt man vom Glauben ab. Nach glaube 30 Runden wo wir absolut keine Chance auf mehr als 3 Kills hatten hat es dann mal geklappt.

HaSechs EnZwei
HaSechs EnZwei
2 Jahre zuvor

Ich fand den makellosen Raider in D1 viel schwerer. Zumindest am Anfang. (Nicht gegen Ende total Overpowert durch Crote glitchen.) Am allerschwersten habe ich mir aber damit getan 1 Titan, 1 Warlock und 1 Jäger in einem Leben zu killen im Schmelztiegel.

Aber kann ja nicht jeder Hüter-Lord werden, nicht war?

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

Den makellosen hatte ich auch erst mit Crota (ca. 40 Tage vor erscheinen von House of Wolves). Lag aber eher daran, dass die meisten richtige Sprunglegastheniker waren (und es heute immer noch sind). Und ich würde nicht sagen, dass wir overpowert waren. Lichtlevel 32 war zu dem Zeitpunkt ja Maximum.

„Triple Play“ (so heißt die Trophäe mit dem Titan, Jäger und Warlock) war interessanterweise eine meiner ersten PvP Trophäen und obwohl ich schon alle PvP Trophäen hatte, so war die Trophäe „Berüchtigt“ (erreiche Rang 1 im Schmelztiegel) meine letzte Trophäe, die mir dann Platin gebracht hatte.

Dirk Wünnenberg
Dirk Wünnenberg
2 Jahre zuvor

Ich finde eigentlich das es reichlich zu tun gibt. Hab gestern die Flashpoints gemacht und habe mich dabei gut unterhalten gefühlt. Das Problem ist meiner Meinung nach nicht, das es zu wenig Aktivitäten gibt, sondern das es sich nicht lohnt die Aktivitäten zu machen. Und wenn es nur wäre, dass ich zwei gleiche 300er Waffen zu einer 301 Waffe zu verschmelzen. Die abwechslungsreichen Aktivitäten lohnen sich nicht wirklich. Hier muss etwas passieren.

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Das ist es. Bin seit Ewigkeiten mit allen 3 Chars auf 305 und habe keinen Nutzen dadrin die Flashpoints zu machen.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Frage ist halt hastdu auf allen Chars 11 Exo Rüstungen und hast du alle Exo Waffen?!

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Mir fehlen 2 Exotische Waffen, aber wozu soll ich die farmen? Die Lust fehlt mir dazu. Die beiden Waffen reizen mich nicht genug um das Spiel anzuschmeißen.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Ja wenn der Reiz fehlt aber ich mach die Flashpoints und Co z.B auch nurnoch um vllt das Sternfeuerprotokoll zu bekomen. Letztes Exo das mir fehlt. Es ging mir nur drum es gäbe schon noch eine möglichkeit wofür sich das „lohnen“ könnte. Geht ja nicht allein darum 305 zu werden.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Wegen dem Zufallsprinzip länger am Spiel zu sitzen und etwas tot zu grinden nur wegen Inhalten aus dem Spiel, die so minimal sind und keinen zweck haben, ist keine Referenz für die Definition „Viele Gameplay- / Endgameinhalte“. Das ist eine Künstliche Streckung der Inhalte, die einerseits der Entwickler macht um Inhalte durch das Glücksprinzip an mehr Zeitaufwand zu binden und andererseits von Spielern genutzt wird, die ja offensichtlich sonst wirklich nix mehr im Game zu tun haben. Grade das zeigt, dass sowas für die Tatsache spricht, dass das Game zu wenig Inhalte hat.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Najaaaa dieses Prinzip basierend auf Glück und Grind ist ja das was viele zurück haben wollen. Also ist das jetzt gut oder schlecht für dich ? Oder erwartest du 100 Raids mit speziellen Waffen ?

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Sich selber aber mit solch einer Mechanik viel Arbeit zu machen, macht das Spiel nicht fülliger. Ich kann nach dieser Logik 10 Wochen am Stück Cookie Clicker spielen und dann sagen, es gibt in Cookie Clicker im Endgame richtig viel zu tun.
Jap Zufallsrolls wollen viele zurück, dass aber Zufallsrolls alleine nicht das Endgame retten, vergessen dabei ebenso auch viele.
Ich finde es außerdem interessant wie du immer wieder Aussagen anderer aus dem Kontext reißt, daraus dann etwas interpretierst und dann übertrieben hin stellst. Sei es, dass andere Erwartet haben, dass sie 3 Jahre lang nur Destiny 2 Spielen und kein andereres Game, oder sei es hier die Frage mit den 100 Raids von denen komischer Weise von mir nie die rede war.
Um auf deine Frage aber trotzdem zu antworten: 100 Raids? Klar wieso nicht? Wär doch geil. Aber da wir uns hier außerhalb des Realistischen bewegen hab ich ganz andere Lösungsvorschläge, such sie dir selber raus, hab sie immer wieder irgendwo in die Kommentare rekn gehauen.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Ok. Aber hast ja selbst gemerkt das ich Sie tatsächlich nicht raus suche und interpretiere sowie überspitzt darstelle sondern einfach nur eine ironische Frage stelle. Wie man das jetzt falsch verstehen kann weis ich nicht aber ja ich schau mal nach deinen Lösungsansätzen wink

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Ich habe halt für alle Chars ein vernünftiges PVE und ein PVP Build inklusive Waffen. Habe auch genug Waffen noch im Tresor rumgammeln von den Fraktionen, Eisenbanner und Händler etc.

Und für 2 Exo Waffen fehlt mir einfach der Reiz.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Jo ich kann das verstehen. Aber wo kommt dieser Wandel her. Hör ich ja öfter das in D1 nach jedem noch so sinnlosen Kram gegrindet wurde und hier es nichtmal für die Exos reicht. Mir gehts ja ähnlich, wenn mein Clan nicht wäre dann wäre ich auch schon raus.

DasOlli91
2 Jahre zuvor

In Destiny 1 war das ganze Feeling anders. Ich wollte die perfekte God-Roll Waffe haben. PVP hat mir mega spaß gemacht. Strikes haben Bock gemacht, des gab Waffen die es nur in Strikes gab und dann musste man noch gucken ob der Roll gut ist. Ich hab Dämmerungsstrikes Solo gemacht jede Woche, weil ich Spaß daran hatte Destiny zu spielen. Dieser „Zauber“ ist in D2 einfach verflogen. Ich habe damals echt Stunden verbracht um Exos zu farmen, immer wieder das selbe, aber hier langweilt mich das.

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Hmm stimmt schon. Irgendwie ist die Magie raus. Ich bin zwar überhaupt kein Fan der Waffen Rolls gewesen aber das besondere und Mysteriöse an dem Spiel wurde irgendwie komplett glatt gebügelt. Zumindest bleiben mir meine Jungs und hab trotzdem kaum nen Bedürfnis was anderes zu spielen. Man weis halt nur das es um so einiges besser sein könnte ! Das Feeling ist komplett anders.

Dirk Wünnenberg
Dirk Wünnenberg
2 Jahre zuvor

Ich finde die Welt schon interessant. Viele starke Gegner mit unterschiedlichen Mechaniken. Nur warum soll ich grinden? Früher gab es noch Grimoire Karten. Oder man hat Strikes gespielt um einen Godroll zu bekommen. Ich finde es schade das zwar viel verbessert wurde aber andere, gute Dinge weggelassen würden. Dazu kommt die Lieblosigkeit bei den Sammlungen und dem Tresor. Und das Token System im RAID. Einfach lieblos.

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Ich wollte nur mitteilen, dass ich den Season Pass auch bereits erworben habe haha

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Ich fand aber das Infundier-System und das Loot-System ziemlich scheiße ehrlich gesagt. Man war zu schnell auf dem maximum Level, das gefiel mir leider nicht so.

Deathbat
Deathbat
2 Jahre zuvor

Gut ja, am Schluss haben sie dir regelrecht 400er Sachen nachgeschmissen. Mag mich aber noch an Taken King Zeiten erinnern, da warst du im Raid mit 316 gestartet und hast regelmässig Sachen auf 311 erhalten. Ähnlich wie jetzt im Raid, Prestige bei den Hunden. Die Prestigebrüste hab ich schon an und krieg aus beiden Truhen (normale und die vom Challenge) nochmals je ne Brust. Is klar. x.x

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Hätte irgendwie auch lieber feste Drops wie in Y1 und das aber mit „intelligenten Drops“. Das sich vllt mit jedem Abschluss die Drop Chance des noch nicht erhaltenen Gears um ein paar Prozent erhöht. Und weniger Dupes. War schon geil als man den Templer legte und plötzlich dies Hand Cannon aufploppte und man wusste ab jetzt kann kommen wer will ich lass seinen verdammten Kopf explodieren grin

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Pamparampampam. Und täglich grüßt das salzige Murmeltier. Wenn ich mal nebenbei fragen darf. Wieviel Leute waren den im Stream?? Hab nämlich meinen Schädelgrind in OrcsMustdie höher priotisiert in der Hoffnung das Bungie mal ohne Zuschauer streamen muss. Wieder 100K??

groovy666
groovy666
2 Jahre zuvor

62k am Ende

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Thx

Jyux
Jyux
2 Jahre zuvor

Kommen Content-Updates bei Destiny also nur via kostenpflichtigem DLC?
Das Grundspiel kostet bereits 60€ und hier besteht noch sooo viel Verbesserungsbedarf. Aber anstatt daran erstmal zu Arbeiten kommt ein DLC den man kaufen muss? Aber Hauptsache als „Servicegame“ betiteln. Zumal das Spiel ja jetzt echt noch nicht lange draußen ist. Da kann man schon mal ein paar ordentliche Patches erwarten, bevor das erste Addon erscheint. Ganz schön dreist.

Panda
Panda
2 Jahre zuvor

Das hat mit ‚dreist‘ nichts zu tun. Die Timeline für die Dlc’s steht bestimmt schon so lange, bevor die Probleme am Spiel erkenntlich geworden sind.

rook
rook
2 Jahre zuvor

Die Probleme waren von Anfang an da. Sie wurden nur durch den Publisher unterdrückt, damit das Spiel schnell Geld Reinspülen kann xD

Panda
Panda
2 Jahre zuvor

Sorry, da kann ich nicht mitreden. Hab mein Job bei Activision vorm D2 Release gekündigt????

Jetzt mal im Ernst. Was ihr alles so wisst.
Als normaler Endkonsument des Spiel’s wusste ich zum Release nicht, das die Langzeitmotivation fehlen würde.

Axl
Axl
2 Jahre zuvor

Die beiden DLC (Fluch des Osiris) und das 2 kannst/musst du als Pack kaufen.

Wenn Du es nicht schon mit der Limited Edition gekauft hast, musst du bald nochmal Geld an gegen den Monitor schmeißen um in den Genuss der Zusatzinhalte zu kommen.

Wahrscheinlich wirst du D2 ohne DLCs dann nicht mehr nutzen können…

Jyux
Jyux
2 Jahre zuvor

Ich bereue es für die Scheiße Geld ausgegeben zu haben.

Einige Stunden Spielspaß hat es mir beschert, keine Frage. Und vom Gameplay her ist Destiny auch ein super Spiel, aber wie undurchdacht das Endgame ist und was hier abgezogen wird macht mich richtig mad.
Naja dann zock ichs lieber garnicht mehr – aber nochmal werde Bungie dafür kein Geld in den Rachen werfen.

Marcel Hornburg
Marcel Hornburg
2 Jahre zuvor

nicht mehr kostet gerade nur bei Amazon 29€ mit erster Erweiterung denke mal wollen Spieler anlocken weil der stamm langsam aber sicher schwindet, sich betrogen fühlen der ständigen verarsche durch Bungie, destiny hätte echt was großes werden können wenn sie es so aufgezogen hätten wie wow oder der gleichen aber so na ja ……

groovy666
groovy666
2 Jahre zuvor

Sehr wahrscheinlich werden dir als nicht dlc Käufer sogar Inhalte die jetzt zugänglich sind, nach dlc Release (zeitweise) nicht mehr zur Verfügung stehen…. Tja

DasOlli91
2 Jahre zuvor

zu spät.

Telltale
Telltale
2 Jahre zuvor

Also 2 Token und 4 blaue Items von nem Event? Das wahrscheinlich doppelt solange dauert wie jedes andere, weils ja das „größte“ is ?

Klix
Klix
2 Jahre zuvor

#2Tokens1Blue

MrCnzl
MrCnzl
2 Jahre zuvor

ich finde die präsentation auch so langweilig.

L3_Alex_Kid
L3_Alex_Kid
2 Jahre zuvor

OT: wie bekommt man das Emblem, bei dem gezählt wird wieviele Missionen man mit einem Testspieler(?) absolviert hat?

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Sobald es Testspieler gibt grin Ich denke mal es wird so ne Art Testwochenende geben wie bei Overwatch. Bisher weiß man leider noch nicht mehr darüber.

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
2 Jahre zuvor

Geil!!! Tokens!!! Die brauch ich dringend

Deathbat
Deathbat
2 Jahre zuvor

Freilich, kannst du danach in Sachen mit 10 PL unter deinem Lvl tauschen. Macht echt Laune!!

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Ohje ich erwarte momentan so gut wie gar nix vom neuen DLC……leider!!!
Vielleicht sollte ich es wie bei Teil 1 machen. Erst wieder einsteigen mit dem 3. (hoffentlich) großen DLC.

Nero
Nero
2 Jahre zuvor

war auch schon meine überlegung einfach bis zum 3. DLC zu warten

Axl
Axl
2 Jahre zuvor

Und was glaubst du, was du beim 3. DLC außer „nichts“ erwarten kannst… ^^

Wenn man es mal so drastisch umschreiben möchte…

Destiny 2 ist tot…

Geopfert auf dem Altar der Heiligen Cash-Cow zu Ehren des Gottes aller Casual-Gamer…

sad

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Mit „The Taken King“ haben sie es damals ja auch gerissen und eine Menge neuer Spieler dazu geholt die dadurch erst auf Destiny aufmerksam wurden. War ja auch nen klasse DLC bis dann das April Update kam.

Nero
Nero
2 Jahre zuvor

Genau, mich zum Beispiel. Ich bin kein Y1 Gamer

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Bin auch erst mit „The Taken King“ dazugestoßen, habe trotzdem noch die meisten Jahr 1 Waffen geholt, alle Grimoire Punkte gesammelt und alle exotischen Waffen zusammen gekratzt.

rook
rook
2 Jahre zuvor

„Alle Grimoire“ war, zu dem Zeitpunkt, leider nicht mehr möglich wink

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Natürlich war das möglich, kannst gerne mein Profil checken grin

5615 Punkte. Habe nach TTK angefangen.

DasOlli91
2 Jahre zuvor

Soooo, eben mal nen Screenshot gemacht grin
Kannst bei diesem einen Portal gerne nachgucken, habe ein paar Tage nach The Taken King angefangen und habe die höchst Grimoire Punktzahl.

https://uploads.disquscdn.c

Roccatmax
Roccatmax
2 Jahre zuvor

Wenn sich das wiederholt was schon mit D1 passierte dann wird die 3. Erweiterung wohl großartig. TTK hat auch vieles raus geholt. Für einige ist D2 tot für andere wiederum immer noch am scheinen.

Deathbat
Deathbat
2 Jahre zuvor

„Die spielbare Patrouillen-Fläche auf dem Merkur soll kleiner sein als jene auf Titan.“

Aus Titan hätte man so viel mehr rausholen können, ich finde das Setting dort echt toll gestaltet, auch was die Arkologie anbelangt. Dass der Merkur jetzt noch kleiner ist…naja. Klar ist der Immerforst auch dabei, aber iwie. So gesehen soll man dann auf einer so kleinen Fläche noch 25 Level aufsteigen. Mäh. Abgesehen vom Raid Lair..;)

Wie sieht es mit dem Auftauchen anderer Hüter im Immerforst aus? Klingt für mich bis jetzt mehr so nach einer Einsatztruppzone, da es für alle unterschiedlich sein kann. Was meint ihr? Sprich, spielst du alleine, spielst du auch da alleine..

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

> So gesehen soll man dann auf einer so kleinen Fläche noch 25 Level aufsteigen.

Wieso 25 Level? Du bist doch schon auf Level 20. Musst also nur 5 Level steigen (und das sollte ja wohl mit der „Story“ möglich sein)

Deathbat
Deathbat
2 Jahre zuvor

Ups, meinte natürlich Lichtlevel oder zu neuenglisch Powerlevel. wink

Nero
Nero
2 Jahre zuvor

Rant in 3….2……1

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.