Ihr braucht alle DLCs für Destiny 2, um Forsaken spielen zu können

Am 4. Juni 2018 machte Bungie die Hüter mit einem Teaser-Trailer heiß auf den Reveal-Stream zu den Plänen für Jahr 2. Sowohl der Name als auch der Schauplatz der Herbsterweiterung für Destiny 2 wurden dabei enthüllt. Doch ein anderes Detail des Teasers sorgt aktuell für Gesprächsstoff.

Bungie wäre nicht Bungie, wenn es keine Ankündigung einer Ankündigung geben würde. So auch im Fall des heutigen Reveal-Streams. Denn heute, am 5. Juni, sollen um 18:00 Uhr die Zukunftspläne für das zweite Jahr von Destiny 2 offenbart werden.

Diesen Stream kündigte das Studio mit einem kurzen Teaser an. Der Teaser zeigt, wie ein Hüter zusammen mit Cayde-6 im Riff landet und bestätigt somit die Theorie zahlreicher Fans, die vom Riff als nächsten Schauplatz ausgegangen sind. Gleichzeitig wurde auch der Name der großen Herbst-Erweiterung bekannt: Forsaken.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Die große Erweiterung im Herbst heißt Forsaken

Doch ein anderes Detail des Mini-Teasers sorgt gerade für Debatten – vor allem unter neuen Destiny-Spielern.

Destiny-2-Forsaken

Beide DLCs für Forsaken-Erweiterung nötig

Wie der Disclaimer in der am Ende des Teasers eingeblendeten Grafik besagt, werden zum Spielen der kommenden Forsaken-Erweiterung von Destiny 2 sowohl das Grundspiel als auch die DLCs 1 und 2 benötigt. Diese sind nicht Bestandteil des künftigen Addons und werden separat verkauft.

Langjährige Fans haben damit gerechnet: Die meisten Destiny-Veteranen dürften das bereits von der „König der Besessenen“-Erweiterung für Destiny 1 kennen. Auch dieses Addon setzte den Besitz der DLCs „Haus der Wölfe“ und „Dunkelheit lauert“ voraus. Bei dem ein oder anderen neuen Spieler, die erst mit Destiny 2 dazugestoßen sind, sorgte diese Info hingegen für Verwunderung.

Destiny 2 Reef ENDING

Neue Spieler sind zum Teil überrascht: Zahlreiche „frische“ Hüter haben damit gerechnet, dass die Erweiterung die bisherigen DLCs nicht benötigt. Denn DLC 1 werde auch nicht zwingend zum Spielen von DLC 2 benötigt. Damit werde man letzen Endes doch gezwungen, sich die bisherigen Erweiterungen zuzulegen – auch wenn man es eigentlich nicht wollte.

Bundles als Wermutstropfen: Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass es für Forsaken neben einer Standalone-Version auch spezielle Bundles geben wird, die alle bisherigen DLCs beinhalten und einen günstigen Kauf als Gesamt-Paket ermöglichen. Das war bei König der Besessenen ebenso der Fall.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Enthüllung der Pläne für Jahr 2 steht an - Das müsst Ihr wissen

Was haltet Ihr von dieser Info? Seid Ihr auch überrascht? Oder habt Ihr bereits damit gerechnet?

Autor(in)
Quelle(n): RedditGameRant
Deine Meinung?
Level Up (35) Kommentieren (355)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.