“Der Herr der Ringe Online”-Entwickler Turbine wird zum Mobile Game Studio

Aus Turbine, dem Entwicklerstudio hinter dem MMORPG Der Herr der Ringe Online, wird ein Mobile Game Studio.

Dies erklärte Publisher Warner Bros. auf Rückfrage des Magazins MassivelyOP. Nachdem einige Entlassungen bei Turbine bekannt wurden, fragte das Magazin nach, was die Gründe hierfür seien. Die Antwort ist hoch interessant und zeigt auf, wohin die Reise für das Studio gehen wird. Warner Bros erklärt, dass man Turbine zu einem Free2Play Mobile Game Studio umstrukturieren werde. Daher musste man einige Entlassungen vornehmen.

Herr der Ringe Online
Nur noch Mobile Games?

Allerdings soll dies keine Auswirkungen auf den Betrieb der MMORPGs Der Herr der Ringe Online und Dungeons & Dragons Online haben. Es sei eine sehr schwere Entscheidung gewesen, den Fokus von Turbine zu verändern und man bedankt sich bei allen Mitarbeitern, die dabei geholfen haben.

Turbine wird sich in Zukunft also darauf konzentrieren, Mobile Games zu entwickeln. Dies bedeutet wohl, dass man keine neuen MMOs mehr vom Studio sehen wird. Obwohl Warner Bros. erklärte, dass der Betrieb von LotRO und D&D Online wie gewohnt weiterlaufen wird, könnte sich diese Neustrukturierung und Neuausrichtung des Unternehmens auf die Onlinegames auswirken. Die Lizenz von Der Herr der Ringe läuft im kommenden Jahr aus. Turbine hätte zwar die Möglichkeit, weitere Verhandlungen für eine Verlängerung zu führen, doch ob man dies nun noch macht, da man sich auf Mobile Games konzentrieren wird, ist eine große Frage.

Was passiert mit der Lizenz?

Herr-der-Ringe-Online-Minen

Man wollte bisher auch nicht über die Möglichkeit einer Verlängerung der Lizenz sprechen, was ein Indiz darauf sein könnte, dass die Ausrichtung auf Mobile Games schon länger geplant war und sich wirklich auf die Zukunft von Der Herr der Ringe Online auswirken könnte. Ähnliches könnte auch für Dungeons & Dragons Online gelten. Beide Spiele sind zudem nicht mehr die aktuellsten und modernsten. Die kommenden Monate werden für Fans der beiden MMORPGs sicher sehr spannend werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Weitere Artikel zu Der Herr der Ringe Online:

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
OstseeMatze

Ich hoffe nur das es ein Wiedersehen mit HDRO gibt. Mit der ESO Engine wäre das sicher sehr schick. Mal sehen ob jemand das Potential dieser großartigen Lizenz richtig nutzen kann und würdig umsetzt.

Andy Boultgen

Scheint wohl das Ende zu sein,jetzt noch volles Geld aus den Übrig gebliebenen raus ziehen. Sind ja doch noch einige die es spielen was man do in diversen Foren liest.

Xehanort

Ich kann nicht glauben das ich das sage aber : Gebt EA die Lizenz wieder, ich will ein neues “Schlacht um Mittelerde” von mir aus auch mit Dlcs und Season pass

Longard

Die Wissen doch schon ganz genau wie es mit HdRO weiter geht. Die sollen einfach das Maul auf machen bevor Leute noch unnötig Geld in das Spiel reinstecken obwohl es nächstes Jahr eingestellt wird. Aber wahrscheinlich wollen die das, noch schön Kohle einsacken und dann sagen “jo Leute in drei Monaten ist Schicht”.

Comp4ny

so schaut es aus

David Naber

ja, ich denke auch das es insgeheim beschlossene sache ist das lotro geschlossen wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x