DC Universe Online erfindet sich ohne Sony neu – „Wir sind DGC und das ist auch gut so“

Das Superhelden- und Superschurken-MMO DC Universe Online bläst zum Angriff. Man will schon bald monatlich neue Spielinhalte herausbringen und auch sonst einiges ändern.

DC Universe Online Superman

Das Team von DC Universe Online gehört zur Daybreak Game Company, das ist das ehemalige „Sony Online Entertainment.“ Jetzt ist das Studio nicht mehr an den Konzern Sony gebunden, sondern trifft seine eigenen Entscheidungen. Zwar haben andere Entwicklungsteams Entlassungen hinnehmen müssen. Um DC Universe Online scheint es aber gut bestellt zu sein. Schon vorher war DC Universe Online auf Playstation 3 und Playstation 4 das profitableste Pferd in SOEs Stall mit 18 Millionen registrierten Nutzern, wobei die Konsolen-Zocker dreimal so viel wie die PC-Spieler pro Kopf ausgaben.

Jetzt nimmt man die Trennung vom Sony zum Anlass, um noch einmal anzugreifen. „Das war genau der Anstoß, den wir gebraucht haben“, schreibt Jens Andersen der Creative Director des Spiels. „Wir sind jetzt Daybreak Game Company und das ist was Gutes. Die Firma hat eine große Veränderung mitgemacht, wir haben uns neu erfunden.“

In conclusion, I want just want to say that we are very excited about this new direction, for the game and for the company. We are now Daybreak Games, and that’s a good thing. It means good change.

DC Universe Online

In einigen Monaten will man vom jetzigen vierteljährlichen Rythmus, in dem man Neuerungen in den Marktplatz und auch Spielinhalte bringt, auf einen monatlichen umstellen. Dann wird es in DCUO öfter was Neues geben, aber dafür werden das kleinere Happen sein.

Außerdem will man die beiden bestehenden Währungen „Marks of Fury“ und „Marks of Triumph“ zu einer einheitlichen Währung zusammenfassen. Spieler können die dann neuen „Marks of Victory“ nur in Spielinhalten erreichen, die ihrem Combat Rating angepasst sind.

Außerdem plane man Kooperationen mit DC und Warner Brothers. Andersen ist überzeugt, dass es gelinge, ein besseres Spiel aus DC Universe Online zu machen mit einer höheren Frequenz bei den frischen Spielinhalten, einem glatteren Fortschritt und mehr Spaß für allen.

Quelle(n): DCUO Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zunjin

Mal schauen was daraus wird. Auf der PS3 brummt DCUO bereits jetzt schon. Und der Konsolen Release von Planetside 2 und H1Z1 sollte – neben em eh schon sehr guten Verkauf von H1Z1 auf dem PC – nochmal eine Stange Geld in die Kassen und damit auch in die Entwicklung von H1Z1 und EQNext spühlen.

Auch stellt Daybreak / SOE aktuell wieder einige neue Leute ein, auch beim EQNext Team. Ebenso ist der frühere Posten von Omeed Dariani als Global Brand Manager wieder neu ausgeschrieben. Alles recht positiv. Ich hoffe dass sich mein Gefühl der letzten Monate weiter bestätigt, dass die Trennung von Sony und die finazielle Unterstützung des Investors eher ein Segen als ein Fluch war.

Wobei ich mich frage ob die Zahl 18 Millionen Spieler oben im Artikel richtig ist, denn 1,8 Millionen Spieler oder 18 Millionen F2P Accounts, würden eher Sinn machen. 🙂

Gerd Schuhmann

18 Millionen F2p Accounts, das wird immer als “Spieler verkauft.” Hast Recht, hätten wir in der Wortwahl deutlicher machen können.

Ich seh bei DC und auch den Marvel-Spielen das enorme Potential durch die Synergien. Es sind jetzt 3 DC-Serien im Fernsehen. Gotham ist sogar mal richtig gut. Die anderen beide zumindest solide und wahrscheinlich für die Zielgruppe sogar wesentlich attraktiver.

Jetzt ist bei Marvel Daredevil raus über Netflix, das soll wohl der Hammer sein.

Und dann diese ganzen Filme, die noch kommen. Wer da alles mitspielt: Will Smith und weiß der Geier wer. Also wenn da kein anderer ein Superhelden-MMO macht, dann ist das doch eine Goldgrube.

Zunjin

Bestimmt helfen die vielen Serien dabei. Zumindest sorgen sie dafür, dass das Superhelden Genre, dass hier in Europa immer eine sehr kleine Nische war, etwas mehr Beachtung bekommt.

Als Serienjunkie schaue ich recht viel, daher steht manches noch hinten an. So auch Gotham, dass ich wegen der zu Beginn schlechten Kritiken erst einmal ausgespart hatte, da ich warten wollte ob es denn überhaupt verlängert wird.

Daredevil hingegen habe ich auf Netflix bereits gesehen und finde es gut gemacht. Auch wenn es nicht den sagenumwobenen Netflix Glanz eines House of Cards oder Orange Is The New Black hat, den mittlerweile alle bei neuen Netflix Serien erwarten. Dennoch ist es eine solide Serie mit guten Schauspielern und spannender Handlung. Die Dialoge könnten meiner Meinung nach noch etwas mehr Liebe abbekommen.

Flash mag ich jedoch auch sehr, obwohl – oder gerade weil – es keine so düstere Handlung ist. Passt zu den Comics, denn auch die haben nicht das düstere eines Daredevil oder Batmans.

Apropos Flash. Da hoffe ich persönlich ja auf eine ganz andere Comic Reihe, die hoffentlich – trotz des misratenen C-Klasse Low-Budget Versuch vor ein paar Jahren – nochmal verfilmt wird: Flash Gordan. Das habe ich als Kind geliebt! 🙂

Sucoon

naja, bei PS2 versaut es sich DBG gerade mit ihren PC Spielern.

Zunjin

Ich spiele PS2 zwar nur ab und zu, finde es als Feierabend-Ballerspiel aber sehr gut. Große Probleme scheint es auch nicht zu geben – vom alltäglichen Balance gemoser der Shooter-Kiddies mal abgesehen – denn sowohl die IG Channel auf Miller, als auch das Forum (eben gerade gecheckt) stehen nicht in Flammen. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x