Everquest-Studio plant frische Spiele: Neues MMORPG & MMO-Shooter?

Daybreak-Games, die Macher von Everquest, planen laut Job-Angeboten und deren Beschreibung mindestens zwei neue Spiele. Eines davon soll etwas völlig Neues sein, das andere auf einer bekannten IP aufbauen. Und ein Shooter-Experte sowie ein MMO-Entwickler werden ebenfalls gesucht!

Everquest 2

Das Studio Daybreak Games, früher Sony Online Entertainment, ist vor allem bekannt für die MMORPG-Klassiker Everquest, Everquest II und Star Wars Galaxies. Die MMO-Shooter PlanetSide und H1Z1 sind ebenfalls von diesem Studio. Außerdem war Daybreak Games für das unrühmlich untergegangene Everquest: Next verantwortlich.

Laut Stellenausschreibungen sucht man bei Daybreak Games gerade nach neuen Mitarbeitern für weitere Projekte.

Ein MMO, ein Shooter und was ganz Neues?

Was genau Daybreak plant, ist unbekannt, aber aufgrund von Stellenausschreibungen und Job-Angeboten kann man sich einiges zusammenreimen. Derzeit sucht man bei Daybreak Mitarbeiter mit den folgenden Qualifikationen:

  • Einen “Combat-Designer” mit Erfahrung bei der Entwicklung von MMORPGs. Pluspunkte gibt’s, wenn man noch Acton-MMO-Erfahrung habe und sich mit aktuellen Konsolen auskenne.
  • Einen “Art Director” für ein komplett neues Projekt, das man bald bekannt geben wolle
  • Einen “Narrative Designer”. Der soll eine packende Story und Erzähl-Erfahrung für einen noch nicht angekündigten AAA-Titel schaffen. Das Spiel soll auf einer beliebten alten IP aufbauen.
  • Einen “Senior Game Designer”. Dieser Mensch soll sich schon darauf freuen, an einem noch nicht angekündigten AAA-Spiel mitzuarbeiten. Dieses Spiel soll auf einer beliebten „Weltklasse“-IP aufbauen. Außerdem soll der Mitarbeiter ein leidenschaftlicher Gamer sein und sich mit der Kern-Mechanik von Shootern auskennen.
game_everquest_2_wallpaper

Demnach sind wohl mindestens zwei Spiele bei Daybreak geplant:

  • Ein ganz neues Spiel
  • Ein Shooter, der auf einer bekannten IP aufbaut
  • Ein Spiel (MMORPG?) mit Action-Kampfsystem, das auf einer beliebten alten IP aufbaut. Hier könnte es sich aber auch um den Shooter, statt um ein weiteres Spiel handeln.
H1Z1 Everquest Next

Möglicherweise kommt ja ein Revival von Everquest oder ein neues PlanetSide? Die Star-Wars-Lizenz für ein neues Star Wars Galaxies dürfte Daybreak Games wohl leider nicht haben. Bereits 2016 hat sich Daybreak den Namen „Mythwarden“ gesichert. Möglicherweise steckt dieser Titel dahinter?


Zuletzt gab es zum Studio Schlagzeilen, weil eine Fanseite zu Everquest II wegen Ärger mit Daybreak Games geschlossen wurde.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daybreak-Fanboi

Hoffe läuft nicht wie bei Landmark , Server schliessen , nachdem man schön abgesahnt hat ….

Gerd Schuhmann

Ich glaub Landmark war nicht so geplant – das lief alles sehr ungünstig.

Andy Boultgen

Noch ein Shooter,gibt es fast keine.Gut Mmorpg gibt es auch fast keine,aber Shooter brauchen wir auf jeden Fall noch einen.

ms

Daybreak die Macher von Everquest??? macht mal bitte eure Hausaufgaben…!!! SoE war das seiner Zeit mit seinem Studio, welches jetzt das zweite mal von SONY verkauft wurde.

Gerd Schuhmann

Daybreak ist SOE – die haben den Namen geändert, nachdem Sony sie verkauft hat.

Aber es ist dennoch dasselbe Studio.

ms

was nicht zum ersten mal passiert ist, als Sony SoE das erste mal schon verkauft hatte wurde das Studio umbenannt und nach Rückkauf von Sony wieder in SoE umfirmiert

Erzkanzler

Sie sind die Macher von Everquest! Früher hießen sie Verant Interactives und waren ein internes Studio von SoE (Sony Online Entertainment) wobei Sony einzig Publisher war! Dann hat Sony Studio und Lizenzen zusammen verkauft. Im Zuge des Verkaufs wurde Verant Interactives in Daybreak umbenannt!

So viel zum Thema Hausaufgaben 😉

P.S.: Gut im Zuge des Verkaufs kam es zu extrem vielen Entlassungen wie viele echte Everquestler noch dabei sind, mag dahingestellt sein aber wenn es ein Studio gibt, dass sich als Everquest-Entwickler bezeichnen darf, dann Daybreak.

ms

genau, sie sind die KÄUFER von SoE/Everquest. Macher impliziert das sie es hergestellt haben und das haben sie definitive nicht…

Erzkanzler

Sie haben es hergestellt bitte genau lesen. Wenn ein Everquest-Entwickler bei Verant (SoE) gearbeitet hat und nicht gekündigt wurde, ist er heute Daybreak-Mitarbeiter und zwar weil das Studio umbenannt wurde. Daybreak hat nicht nur die Lizenzen sondern das gesamte Studio inkl. Entwicklern (von den Kündigungen abgesehen) übernommen. Es ist also durchaus legitim Daybreak als die Macher von Everquest zu bezeichnen. Immerhin haben sie auch nach der Umbenennung noch ca. ein Jahr an Everquest gearbeitet.

ms

Sorry, jeder hat hier seinen Standpunkt. Für mich ist der Context einfach falsch, es hätte heißen müssen: „Daybreak-Games, die Käufer von Everquest Entwickler Team, planen das Team wieder aufzubauen…“. Daybreak war nie der „Macher“ von EQ1+2, das war Sony mit seiner SoE Tochterfirma

Bamux

Everquest 1 mit Unreal Engine 4 Grafik das wäre mein Traum ^^
Gibt zwar noch Pantheon Rise of the Fallen aber auch hier ist das Entwicklerteam so klein das es vermutlich nicht richtig rund laufen wird.

ms

Team ist zwar klein, aber sie haben es ja derweil in Pre-Alpha geschafft. In meinen Augen die einzig wirkliche MMORP Hoffnung die derzeit noch in Aussicht ist. Den ganzen PvP Quatsch ist kein MMORPG mehr, klassich geschen (UO/M59/EQ)

Bamux

Ich habe vor kurzen nochmal Everquest 1 Classic (Project 1999) gespielt die Atmosphäre und der Nervenkitzel beim Erkunden der Welt ist einfach eine Wucht quasi das Dark Souls der MMORPGS nur hält mich halt die Grafik davon ab es dauerhaft zu spielen, ich denke Pantheon wird da eine gute alternative werden, was ich bisher gesehen habe orientieren sie sich ja sehr an den Mechaniken und dem Gruppenspiel aus EQ 1.

ms

EQ2 war die ersten Jahre genauso Gruppen Content lastig. Was auch den Vorteil hatte das die Entwickler entsprechend Zeit hatten die Erweiterungen zu Programmieren. Daher hoffe ich das die Heulbojen die in 2 Wochen Endlevel sein wollen einen Bogen um Pantheon machen werden bzw. die Devs ihrer Linie Treu bleiben. Das Weichgepatche zum Singleplayer ist dann auch meist das Ende eines viel Versprechenden MMORPGs, wie die letzten Jahre gezeigt hatte. Das zweite Übel ist PvP, das hatte bei M59 noch gut funktioniert, das lag aber mit an der Community seiner Zeit. Mit den heutigen Spielern unmöglich noch gescheites, cheat freies, PvP zu spielen

Nomad

Naja, ich glaub nicht, dass diese Bude noch mal was zustande bringt, nach dem wie sie zuletzt abgeloosed haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x