Darum setzt Cyberpunk 2077 auf die Ego-Perspektive

Cyberpunk 2077 spielt sich aus der First-Person-Ansicht. Die Entwickler verraten, was sie sich dabei gedacht haben.

Als bekannt wurde, dass das kommende RPG Cyberpunk 2077 aus der Ego-Perspektive gespielt wird, wurde die Spielerschaft gespalten. Die Meinungen schwanken zwischen „Das wird ein Shooter-Dreck“ bis hin zu „dadurch wird die RPG-Erfahrung richtig immersiv“. Aufgrund der Diskussion sahen sich die Entwickler nun im Zugzwang und erklärten, warum sie sich für diese Ansicht entschieden haben.

Demo zeigt: Cyberpunk 2077 ist kein typisches RPG, sondern First-Person
Cyberpunk-Schrot

First Person war „bewusste Entscheidung“: Peter Gelencser, der Lead Level Designer von Cyberpunk 2077, verriet im Interview mit IGN, dass ihm die Aufregung um das Thema gefällt. „[Die First-Person-Perspektive] war eine bewusste Entscheidung. Sie wurde gewählt, damit ihr die Dinge von Nahem sehen und auf emotionaler Basis mit ihnen interagieren könnt.“

Augmentationen liefern Zusatzinfos: Ein wichtiger Aspekt für die Wahl der First-Person-Ansicht sind die Augmentationen. In der Welt von Cyberpunk 2077 können die Spieler sich selbst modifizieren und etwa durch verschiedene Chips ihre Wahrnehmung anpassen. Dadurch würde sich auch die Sicht des Spielers ändern, etwa wenn zusätzliche Implantate für neue Interface-Anzeigen sorgen oder Dinge wie „Nachtsicht“ ermöglichen. Damit man die Auswirkungen solcher Augmentationen tatsächlich erlebt, ist die First-Person-Ansicht entscheidend.

Weiter erklärt er noch, dass die 3rd-Person-Ansicht in Spielen wie Witcher funktioniere, weil es dort viel Bewegung um den Charakter herum gibt. Aber wenn „alle Dinge mit dir geschehen, von dir ausgehend, dann ist First Person der richtige Weg“.

Cyberpunk 2077 V

Wie ist eure Meinung zur First Person in Cyberpunk 2077? Könnt ihr Euch mit dieser „Shooter-Ansicht“ in einem RPG anfreunden? Oder hofft ihr darauf, dass es doch noch eine Third-Person-Variante gibt?

Quelle(n): ign.com, gamestar.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
61 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marco Schulz

Hi,

ich habe mir skyrim für die ps4 geholt und in der ego perpektive darauf losgespielt.

seit einer Woche hat das Laufwerk keine andere CD gesehen.

ego perpektive ist da immersivste was es gibt.. deshalb verkaufen sich wohl auch ego shooter so gut.

richtige, gute und nachvollziehbare Entscheidung des Entwicklers.

HZD mit ego Perspektive wäre auch nochmal um Welten besser

Gruß

Terag

Meint wohl Schreiben und ernst meinen.
Schade das der Schreiberin, die nötigen Voraussetzungen fehlen, um ein Game so zu erleben

Bienenvogel

Wieso sollten sich First Person und RPG ausschließen? In Skyrim und Fallout hat sich nie jemand aufgeregt. Gute Entscheidung, es muss eben zum Gameplay passen.

Slash

Da war es aber auch optional und man konnte switchen! Cyberpunk stzt aber wie es ausschaut nur auf Ego und das gefällt nicht jedem!

Bienenvogel

Als ob man oft in den genannten Spielen in 3rd Person rumgerannt ist. ???? Es geht mir auch nicht darum das es nicht allen gefällt. Ist ja okay, wirklich. Aber das man das schonwieder “kritisieren” muss verstehe ich nicht. Es passiert immer öfter, dass gerade neue IPs gebasht werden, weil sie den Traumvorstellungen einiger nicht entsprechen. “Das Spiel muss so sein wie ich will!” “Ich will 3rd Person also baut es ein!”. Das die Entwickler einen bestimmten Plan haben wird oft vergessen. Gerade bei den “Live Service Games” sieht man sowas verdammt oft.

Eine optionale 3rd Person in Cyberpunk würde ich auch gut finden, ich bin immer dafür mehr Optionen zu haben. Aber sie haben sich eben so entschieden und es sinnig begründet. ????

KingK

Ziemlich ziemlich nice muss ich nochmals sagen. Die Erklärung dazu macht es noch sinnvoller und nochmal mehr Bock auf die FPS Ansicht!

Drakuul

Hatte solche Hoffnungen in das Spiel, und erinnere mich gerne an den ersten Trailer zurück, was hatte ich mich gefreut auf ein Witcher in einer Dystopischen Welt der Zukunft. Aber ihren FPS Schrott können sie behalten, Motion Sickness Probleme und die fehlende Möglichkeit meinen dann selbst erstellten Char überhaupt zu sehen zusammen mit einem 0815 Division/Destiny Shooter System, machen das Spiel zu einer Lachnummer.

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

Klar, weil du das Spiel und das damit verbundene Gunplay und Questsystem schon ausführlich testen konntest…

Fain McConner

Ich denke, jeder, der längere Zeit spielt, kennt Spiele die in first Person-Ansicht gespielt werden. Und nicht jeder mag das, egal was sonst darin so abgeht. Geht mir genau so, ist nix für mich. Was solls, der Markt ist groß genug. Auch ich finde Offline-Spiele die was für mich sind, zur Zeit leider nicht im AAA-Bereich, aber egal.

Scaver

Finde die Entscheidung richtig und gut. Genau an solche Sachen wie Augmentationen die das Sichtfeld verändern habe ich auch dabei gedacht… gerade an Nacht-/Infrarot-Mpdus.

ParaDox

Ich denke seit der 1. Ankündigung haben viele an ein Witcher 3 nur mit anderem Setting gedacht und dies hat sich über Jahre in die Köpfe gebrannt. Auch das Cyperpunk auch gerne als das neue Projekt der Witcher Macher bezeichnet wurde, trug seinen Teil auch dazu bei.

Ich kann beide Seiten verstehen, Fallout 3 und Morrowind fand ich richtig gut auch in der First Person Sicht. Persönlich wäre ich es auch lieber third Person spielen, da sich das subjektiv für mich mehr RPG anfühlt. Bei Battleborn wurde auch gerne gesagt dass es sich um ein Shooter MOBA handelt, jedoch als MOBA konnten die mir das nie verkaufen. Daher verstehe ich die Leute für die ein first Person RPG sich eher wie ein Shooter anfühlt.

Skyzi

Ich finde die Idee Schlüssig und denke mir noch eins und zwar das VR dafür Perfekt wäre, wenn die Hardware es zulässt. Ich freue mich weiter darauf und Spare schon mal für einen neuen pc , denn ich glaube mein 4790k und gtx1070 werden dann husten.

Hunes Awikdes

Und ich dachte schon die haben das nur für die POV Einstellung für den Cyberpuff gemacht, na sowas aber auch…

Lilith

**Ich freue mich auf first Person Sicht! Dann habe ich immer das Gefühl das ich da gerade wirklich bin und dass das echt mein arm ist und alles und ich freu mich so sehr.

**Wird diese Userin leider niemals schreiben.

Oldskool

Warum kommen kaum noch klassische RPGs? Fallout 76 wird ein Survivalgame und Cyberpunk ein FPS 🙁 Davon gibts doch schon genug!

Alastor Lakiska Lines

Fallout 3/NV sind auch Shooter und doch irgendwie auch RPGs. Wahrscheinlich gehen sie in diese Richtung (oder auch nicht).

Scaver

Der Vergleich wurde ja schon öfter mit The Division und Destiny 2 gezogen, nur in 1st Person und mehr RPG. Ich denke das dürfte auch gut hin kommen.
Aber bevor wir nicht mehr vom Game gesehen haben, kann man das nicht 100%ig sagen.

Skyzi

Klassische Rpgs gibt es doch auch total viele.

Oldskool

Na ich mein sowas wie ME, TES oder eben The Witcher…nicht oldskoolige RPG mit rundenbasierten Kämpfen 😉

Es kommen doch fast nur noch Survivalgames und FPS-MMOs, ich zock halt lieber RPGs aus der Third Person und da geht leider kaum noch was!

Scaver

Der Markt dafür ist aber nicht besonders groß. Und The Witcher ist jetzt auch kein richtiges (klassisches) RPG, ist ein Action-RPG, wobei es mehr Action mit RPG Elementen ist.

Koronus

Willst du klassisches RPG schau dir Shadowrun Returns von Hairbrained Schemes an.

Scaver

Cyberpunkt2077 wird ein FPS-RPG! Das ist etwas anderes, als ein reiner FPS.

Bodicore

Ich freue mich darauf. Ich fand schon in Dishonored die FPS sehr schön um richtig tief in die Welt einzutauchen. Das bedarf natürlich auch das in Dialogen die Gesichter besser ausgearbeitet werden müssen als in der Third-Person um die Immersion zu fördern.

Ich denke es kommt halt auch drauf an was man spielt. Nahkämpfe wie Skyrim aus der Ego finde ich eher etwas mühsam, mit Schusswaffen geht das ganze wunderbar.

Skyzi

Ich denke auch das es eine Mischung aus Deus ex wird mit Quests nur halt viel viel viel größer.

Marc El Ho

Dishonored 2 hab ich auch echt gern gespielt und fand auch da die Charakterwahl echt toll, zumal sich beide noch unterschiedlich spielen

Psycheater

Also Ich kann es mir gut vorstellen. Aber genauere Bilder und Eindrücke wären natürlich schon ganz hilfreich dabei. Wir haben ja bisher noch kein Gameplay gesehen

Skyzi

nächste e3 oder evtl früher abwarten. allerdings hat der trailer viel erzählt.

anena_exe

Ich verstehe nicht so ganz, warum First-Person ein Problem sein soll. Skyrim hat in der First-Person Perspektive auch funktioniert, sogar um einiges besser als in Third-Person. Und Skyrim ist für mich immer noch das absolute Highlight was RPG angeht.

h4sh

Ich hab es als Nahkämpfer immer in der Third Person gezockt. Gerade bei einem RPG wo man sich seinen Char selbst bastelt, seinen Kampstil selbst bestimmt und sich seine Ausrüstung craftet, will ich den schon sehen.

Ich steh halt absolut nicht auf Shooter, das Dauergeballer nevt! Dazu hat man in der FP so ein eingeschränktes Sichtfeld. Gerade beim schleichen oder stehlen will ich meine Umgebung im Blick haben. Ich frag mich ob das Spiel überhaupt solche Features hat? Denn viele Dinge funktionieren in der First Person einfach nicht, umgekehrt natürlich genau so.

Ich höffe es wird wie in Skyrim oder Fallout optional und man kann switchen.

Haruki

“Ich hab es als Nahkämpfer immer in der Third Person gezockt. Gerade bei
einem RPG wo man sich seinen Char selbst bastelt, seinen Kampstil selbst
bestimmt und sich seine Ausrüstung craftet, will ich den schon sehen.”

Das bedeutet dass du dich im RL über Third-Person siehst oder dir keine gedanken um dein Aussehen machst ? 😀

h4sh

Darum gehts nicht und im RL seh ich nicht nur einen Kasten. Ich mag FP und Shooter einfach nicht! Finds halt schade dass CD Red diesen Weg geht.

Haruki

Ich finds so guuuut 😀

JimmeyDean

1. Seh ich mich im Reallife ständig selber, bis auf mein Gesicht.

2. Bin ich mir im Reallife …mir, meiner Welt, meinen Werten und dem Äusseren mehr als bewusst und werde nicht in eine fremde Welt gesteckt um eine fremde Person zu spielen mit der ich mich (am besten gleich zum Start) gleich identifizieren soll um die Immersion zu schaffen.

3. War (in meinem Denken) ein echt dummer Kommentar deinerseits ;D

Skyzi

Wie kommst du denn auf dauer geballere?

TheName

Aus deinem Kommentar geht nicht ganz hervor, welchen Aspekt du an CP kritisierst. Liegt deine Kritik eher an der Frist-Person-Ansicht oder an dem Zukunft-Setting (Gebrauch von Schusswaffen). Weil eine Third-Person-Ansicht ändert nichts daran, dass es immer noch -zum Teil- ein Shooter ist.

h4sh

Ich kritisiere die Entscheidung dass es anscheinend nur FP hat, es wird sich dadurch nunmal automatisch wie ein Shooter spielen/anfühlen. Ich mochte schon Borderlands oder Deus EX nicht wegen dem Gameplay. Das Setting also Cyberpunk find ich ganz cool, allerdings war mir der Trailer viel zu bunt und actiongeladen für ein RPG von den Witcher-Entwicklern. Ich hatte auch eher auf eine düstere Welt und nicht auf GTA oder Watch Dogs in der Zukunft.

Klar wird CD Red die Story cool inszenieren, eine authentische und lebendige Welt erschaffen auf die man Einfluß nimmt. Aber ich hatte mir wie gesagt etwas anderes erhofft als ein FPS-RPG in einer knallbunten SciFiWelt.

anena_exe

Ich kann dich da schon verstehen, für mich hat sich Skyrim in FP auch erst seltsam angefühlt aber ich hab es nur so gespielt, auch mit schleichen und stehlen. Hat sich, für mich, prima angefühlt. Aber da hat jeder seine eigene Meinung.

Ich würde dir raten/ dir den Tipp geben die FP allgemein nochmal auszuprobieren. Und in Bezug auf CP – vielleicht ist es das eine Spiel, wo du drüber hinwegsehen kannst und dich darin Pudelwohl fühlt.

Mir jedenfalls gefällt ein Skyrim in FP deutlich besser als ein Borderlands. Ich kann in Skyrim so richtig schön versinken.

Skyzi

Warum es so ist wurde doch erklärt wegen tech und wegen der Perspektive.

h4sh

Ich hab mich auf ein tiefgründiges RPG gefreut mit Cyberpunk-Setting. Davon gibts eh kaum welche, allgemein sind gute RPGs auch ziemlich rar geworden.

Aber wie es ausschaut wird Cyberpunk eher ein SciFi-Shooter (gibts ja nicht schon genug). Wirklich schade aber ich bin schon ziemlich enttäuscht nach den ersten Infos. Die Shooterfraktion mag das ja freuen…ich finds kacke! Auch wenn CP2077 ein RPG sein will, wird es sich wohl wie ein FPS spielen….wirklich schade. Ich hoffe Starlight geht einen eigenen Weg.

Skyzi

Warum sollte es ein Shooter werden ? Du bekommst deine aufgaben und killst evtl Leute das macht the witcher genauso nur in einer anderen Perspektive, wo ist jetzt da der Unterschied ?

Haruki

Da es hier noch nicht erwähnt wurde. Das klappt doch auch in Deus Ex

Skyzi

Jap so ist es und deswegen verstehe ich die Diskussion auch nicht, was daran so schlimm ist.

dh

Ich erwarte, dass wenn ich Tags ein Nachtsichtimplantat drinne habe, geblendet zu werden.????

Frystrike

vermutlich hat das eine “automatische Abschalteinrichtung” ist ja 2077

Skyzi

Oo abwarten

melcom

Klappt ja auch in Deus Ex und das ist auch ein Rollenspiel. Obendrein ist es CDPR! Die wissen genau, was gut fuer uns ist ????

Frystrike

Na aber vielleicht gibt es auch Leute denen Deus Ex nicht gefallen hat… ,-)

melcom

Niemals 😉

Bodicore

Kann ich mir auch nicht vorstellen 😉

Koronus

Mir hat Deus Ex aufgrund der Steuerung nicht gefallen. Da war ich von Ghost Recon Future Soldier bereits verwöhnt und konnte so mit der sperrigen Human Revolution Steuerung nicht zurecht kommen.

Skyzi

ja das stimmt ^^

f1rstImp4ct

Ich kann die Probleme der Leute nicht nachvollziehen. Die Deus Ex Teile haben doch auch wunderbar in der EGO-Perspektive funktioniert und RPG waren die ebenfalls. Man konnte jeden Teil durchspielen ohne auch nur einen Schuss abzufeuern. Ich freu mich tierisch drauf und werfe mein ganzes Geld gegen den Bildschirm dafür! Kaufe mir direkt bei der Vorbestellung das dickste Paket. CDPR gönne ich jeden Cent. Die haben es verdient, so wie sie mit der Spielerschaft umgehen 🙂

Andy Boultgen

Trotz aller Erklärung sollte man optional die 3.Person Variante anbieten,dann muss man eben auf einige Erfahrungen verzichten.
Bei mir ist es so dass ich die First Person Ansicht gar nicht mag,da ich gleich Kopfschmerzen bekomme wenn ich in dieser Ansicht spiele.

Alzucard

das mit den kopfschmerzen scheint mir eher etwas mentales zu sein.

Cortyn

“Motion Sickness” oder “Seekrankheit” haben beim Spielen von Egoshootern aber viele Leute.

f1rstImp4ct

Kommt aber eher davon, wenn man den Motion Blur anlässst, der das Bild in der Bewegung verzerrt. Einfach ausstellen und das Problem ist erledigt. Oder Sichtfeld erweitern

Skyzi

jap aber nutzen viel Entwickler zum kaschieren .

Alzucard

merkwürdig ich dachte das äußert sich in übelkeit

PBraun

Hat bei Deus Ex auch erstklassig funktioniert.

RagingSasuke

Seit ich weiss das das Spiel FPS ist, hab ich Bock drauf xD

Haruki

Oh das mit den Implantaten klingt so gut. In diesem Setting sind einfach so unendlich viele Dinge möglich. Hoffe die bringe diese Welt der Cyborgs und Androiden richtig glaubwürdig rüber. Und First-Person ist hier die einzig richtige Wahl.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

61
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x