CoD Warzone – Neuer Türen-Glitch macht Camper „unsterblich“

In Call of Duty: Warzone gibt es eine neue Methode, um Türen permanent zu verschließen. Das basiert auf einem fiesen Glitch und ist sicherlich nicht im Sinne der Entwickler. Erfahrt hier, auf was ihr in Zukunft achten solltet, bis der Glitch behoben ist.

Was hat es mit den verschlossenen Türen auf sich? Kenner von Call of Duty: Modern Warfare wissen sicher über einen Trick Bescheid, wie man Türen von der Innenseite aus blockieren kann. Wenn man sich beim Schließen einer Türe auf eine bestimmte Art positioniert, kann man die Türe blockieren und niemand kommt mehr durch.

Die einzige Lösung ist es, eine Sprengladung auf der anderen Seite zu zünden. Das wirft den blockenden Spieler kurz zurück und man kann hineinstürmen. Das mag beabsichtigt sein oder ein Glitch. Zumindest ist diese „Mechanik“ schon lange im Spiel und wurde nie geändert.

Doch anscheinend gibt es einen Fehler in Warzone, der es tatsächlich verhindert, das eine Tür jemals geöffnet werden kann.

Glitch macht Bunker unbetretbar

Das ist der neue Türen-Glitch: Der YouTuber JackFrags hat bei einem Streifzug durch die Warzone einen Gegner in einen Bunker gescheucht. Dort verschanzte dieser sich und kam nicht raus. Die Tür war blockiert und JackFrags samt Truppe gingen von dem „üblichen“ Tür-Block-Trick aus. Also machten sie ein paar Sprengstoffe bereit und wollten die Tür einfach wie gewohnt aufsprengen. In seinem Video startet die Szene bei 1:07 Minuten:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Doch dieses Mal klappte es nicht. Die Tür ging kurz auf, aber es war nicht möglich, sofort die Bresche zu nutzen. Allem Anschein nach hatte der Camper im Inneren einen Trick gefunden, wie man sich so positioniert, dass man trotz der Druckwelle der Explosion die Tür sofort wieder blocken kann. Damit konnte der Camper quasi ewig im Inneren des Bunkers aushalten. Am Ende konnte sie den Camper erwischen, weil sich das Team von JackFrags selbst auf die Lauer legte.

Wenn einem das Glück hold ist und das Giftgas einen nicht erwischt, kann man so jedoch einige Zeit in Sicherheit aussitzen und ist in der Zeit quasi unsterblich. So kann man weit ins Endgame kommen, ohne sich einer Gefahr aussetzen zu müssen.

Das ist definitiv nicht im Sinne der Entwickler und womöglich wird die Sache schon von den Devs analysiert. Aktuell finden sich dazu aber keine Infos.

Was kann man gegen den Tür-Glitch machen? Bis der Glitch gefixt ist, könnt ihr wohl nicht viel machen, wenn diese Situation vorkommt. Ihr könnt nur hoffen, dass der Bunker mit der Tür nicht im finalen Kreis liegt. Ignoriert ansonsten die Camper so gut es geh und passt auf, dass sie nicht plötzlich aus dem Bunker geströmt kommen und euch in den Rücken fallen.

Der Glitch mit den Türen ist übrigens nicht der einzige Exploit, der gerade in Call of Duty: Warzone zu finden ist. Ein verbuggtes Item, mit dem quasi jeder zum Cheater werden kann, ist in der Warzone gerade ein weiteres Ärgernis.

Quelle(n): CharlieIntel
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RealTaku

Das ist tatsächlich nichts Neues. 😀 Das machen auch viele im Modus „Infiziert“. Wie das genau geht, erkläre ich an dieser Stelle nicht. 🙃

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x