Messerangriff teleportiert Spieler in CoD Warzone über die halbe Map

In Call of Duty: Warzone probieren sich die Entwickler immer mal wieder an neuen Mechaniken, um das Battle Royale für seine Spieler spannend zu halten. Ob ein neues Teleport-Feature so geplant ist, kann man aber bezweifeln.

Was ist da schon wieder los? Ein neuer Fehler treibt in der Call of Duty: Warzone sein Unwesen. Dieses Mal kommen Science-Fiction-Fans voll auf ihre Kosten, denn der neue Glitch schickt euch auf eine Reise über die halbe Map – und das in atemberaubender Rekordzeit, ähnlich der Teleporter-Technik (Beamen).

Glitch bewegt Spieler in einem Augenblick 2.000 Meter

Wie sieht das aus? Auf reddit teilte der User „DandruffMuffin“ einen Clip der zeigt, dass das aktuelle CoD-Universum beim Thema Materie-Transport unserer Welt Meilen voraus ist:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Als Muffin in der Nähe des Dammes in einer Runde BR-2er grade zusammen mit seinem Team-Kameraden ein bisschen Loot sammelt, wollte er das Haus durch die Fenster-Abkürzung der oberen Etage verlassen.

Doch der Shortcut führte nicht vor das Haus. Als er gerade sein Messer zückt, um das Fenster aus dem Weg zu räumen, teleportiert ihn seine Aktion beinahe 2.000 Meter weit weg. Statt am Damm steht er plötzlich bei Promenade Ost (siehe Titelbild).

Sichtlich verwirrt steckt er sein Flammen-Messer (ebenfalls ein Beweis des technischen Fortschrittes der CoD-Welt) wieder ein und weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Auch ein kurzer Blick auf die Map hilft im ersten Moment nicht weiter – völlig perplex springt Muffin am Ende des Clips kurz, so als wollte er sich kneifen, um zu checken, ob nicht doch alles ein irrer Traum ist. Doch es war nur ein absurder Glitch.

Spieler lieben die sichtbare Verwirrung des Opfers

Was sagen die Spieler dazu? In den Kommentaren auf reddit sind andere Warzoner besonders von der verwirrten Reaktion des Spielers angetan. Obwohl kein Wort gesagt wird, ist die Verwirrung von Muffin dank seiner Gesten deutlich erkennbar. So mancher Spieler erkennt sich darin wieder:

  • JustCallMePick: „Yea. Die Verwirrung beim Umsehen lässt mich das ‚Was zum … ?‘ fast schon hören. Dann der Sprung für ‚Ist das jetzt echt?‘“
  • NickFromRugby: „Deine Reaktion hat mich wirklich zum Lachen gebracht, weil ich es in meiner Seele gefühlt habe 😂“
  • lawlykilla: „Du hattest Glück, dass das nicht beim finalen Kreis passiert ist. Dann hätte es dich in das Gas teleportiert LUL“

Auf Twitter unter dem Post von „Call of Duty News“ ist die Stimmung allerdings nicht ganz so gelassen. Hier gibt es viele negative Kommentare, die sich fragen, wieso eigentlich noch jemand Warzone freiwillig spielt.

Tatsächlich häufen sich seit Einführung des Halloween-Events „Spuk in Verdansk“ wieder Meldungen über Fehler und Bugs. Erst gestern (26. Oktober) berichteten wir hier auf MeinMMO über ein kaputtes Item, mit dem jeder Cheaten kann. Einige Spieler haben dazu Probleme mit den Event-Belohnungen.

Unser Autor Maik Schneider hatte in letzter Zeit jedoch weniger Probleme und konnte das Grusel-Event in vollen Zügen genießen, auch wenn es manchmal Matches zerstört. Er hält das Event für sehr gelungen, würde so etwas aber gern öfter sehen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x