Vater entkommt Gulag in CoD Warzone – Einhändig, mit Baby auf dem Arm

In Call of Duty: Warzone hat ein frisch gebackener Vater mit dem Baby auf dem Arm brilliert. Ein Clip zeigt ihn, wie er mit dem neugeborenen Kind auf dem Arm eine Runde im Gulag gewinnt. Das nötigt einigen Zuschauern Respekt ab.

Im Gulag von Call of Duty Warzone treten gefallene Spieler in einem knallharten Zweikampf auf Leben und Tod gegeneinander an. Beide Spieler sind hochkonzentriert und voll bei der Sache … normalerweise.

Das zeigt der Clip: Der Charakter steht regungslos im Duschraum des Gulags, während der Spieler selbst zu Hause ist und neben seinem Gaming-Sessel steht. Er hält mit einer Hand den Controller, mit der anderen ein Baby. Der Spieler wirft einen Molotov-Cocktail in die Gegend, dreht sich dann rum, erwischt genau auf Zielhöhe seinen Gegenspieler und schaltet den aus, ohne sich nur einen Schritt bewegt zu haben.

Danach feiert der Vater das zu Hause leicht und widmet sich wieder mit ganzer Aufmerksamkeit dem Kind.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wenn du mich so killst, hör ich mit Call of Duty auf!

So kommt der Clip an: Der Clip hat auf Twitter mittlerweile über 40.000 Aufrufe und viele Kommentare:

  • Einer sagt „Ich würd’s deinstallieren, wenn ich auf Twitch sehe, dass du mich so plattmachst und dabei deine Tochter hältst“
  • Ein anderer sagt: „Das war gleichzeitig so respektlos – und so schön“
  • Ein dritter fordert ihn auf, so jetzt auch seine Profi-Matches zu bestreiten
CoD-Apathy
Der CoD-Profi Apathy spielt im Moment für Seattle.

Vater ist CoD-Profi und zweifacher Meister

Das ist der Spieler: Der Vater in dem Clip war kein normaler Spieler, sondern einer dieser CoD-Profis, die sich in Warzone die Zeit vertreiben und manchmal irre Kill-Rekorde aufstellen oder anderen Leute ihre OP-Setups zeigen:

  • Brian „Apathy“ Zhelyazkov (26) ist einer der erfolgreichsten E-Sport-Profis in Call of Duty.
  • Er wurde 2016 und 2018 Weltmeister mit Team Envy und Evil Geniuses.
  • Apathy spielt schon ewig, hat mit Halo angefangen und ist bei Call of Duty seit Black Ops (2010) dabei
  • Der US-Amerikaner hat mit Call of Duty über die Jahre 582.347 US-Dollar verdient (via esportsearnings)

Aber Apathy ist im April 2020 Vater geworden und muss jetzt seine Profi-Karriere, die Corona-Quarantäne und neue Vaterpflichten unter einen Hut bringen. Wie man an dem Clip sieht, gelingt ihm das herausragend.

CoD Warzone Gulag Gewinnen Tills Titel
Wir haben Tipps, wie ihr dem Gulag entkommt.

Wenn ihr selbst im Gulag festsitzt, haben wir hier 10 Tricks für euch, wie ihr aus dem Gulag in CoD Warzone entkommt. Wenn der das mit Baby auf dem Arm schafft, solltet ihr das ja auch hinbekommen.

Quelle(n): dotesports, CoD-Esports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x