Hacker kapern Accounts in CoD MW und Warzone – Verlangen Lösegeld in Bitcoins

In Call of Duty: Modern Warfare sowie dem Battle-Royale-Modus Warzone wurden Accounts von Hackern übernommen. Um ihre Spielerkonten wiederzubekommen, verlangen sie größere Summen in Bitcoins.

Was ist passiert? Laut einem Bericht der Seite Vice gibt es gerade vermehrt Fälle, in denen Hacker die Accounts von Call-of-Duty-Spielern kapern. Da es sich oft um Accounts mit vielen Stunden investierter Spielzeit und massig freigespielten Skins und Achievements handelt, sind diese Accounts ihren Usern einiges wert.

Daher sollen ihnen die Hacker via Twitter und Co. eindeutige Erpresserbriefe schrieben. Man verlange eine bestimmte Summe in Bitcoins, ansonsten wäre der Account futsch. Ein solcher Erpresserbrief soll laut Vice so ausgesehen haben:

Wenn du unsere Hilfe bei der Verhinderung von Leaks von Daten und Bankkonten usw. und bei der Wiederherstellung deines [CoD] Kontos in Anspruch nehmen möchtest, dann zahle bitte 400 $ an folgende Adresse.

Bis zu 2.600 US-Dollar für CoD-Account?

Was verlangen die Hacker? Die Bitcoins soll man laut Vice an einen bestimmten Link schicken. Dieser soll bereits 1,2 Bitcoins erhalten haben, was ungefähr 12.000 US-Dollar ausmachen soll. Ob jedoch all diese Gelder aus Erpressung von CoD-Spielern stammen, ist freilich nicht zu klären.

Die einzelnen Zahlungen sollen zwischen 20 und 2.600 US-Dollar liegen. Ob aber tatsächlich solch eine hohe Summe für einen CoD-Account bezahlt wurde, ist nicht belegt.

cod kawaii pack titel 01
Accounts mit vielen Skins sind besonders viel wert.

Wie kommen die Hacker an die Accounts? Die genaue Methode der Hacker ist unbekannt. Laut dem Bericht sollen aber einige der Opfer dasselbe Passwort bei mehreren Seiten-Logins verwendet haben.

Das ist freilich ein gefundenes Fressen für Hacker, die nur einmal einen Account hacken müssen, um dann mit dem Passwort Zugang zu vielen anderen Konten des Users zu erhalten.

Was macht Activision? Die betroffenen Spieler haben sich in ihrer Not an den Kundendienst von Activision gewandt. Doch laut dem User osandy23 (via Vice) habe das nichts gebracht:

Eines Tages startete ich CoD und mein Konto war ausgeloggt und ich konnte mich nicht mit meinen Zugangsdaten einloggen, also erstellte ich ein neues Konto, weil ich den Support von Activision nicht erreichen konnte, worüber ich mich so sehr ärgere.

osandy23 via Vice

Ein anderer User namens GOHGAMER beklagt ebenfalls den Support:

Ich habe diesmal den Activision-Support per Chat kontaktiert, und sie hatten keine Aufzeichnungen über meine Support-Anfrage, die ich vor 10 Stunden gestellt habe, obwohl ich ihnen die Referenznummer in der E-Mail gegeben habe.

GOHGAMER via Vice

Diese Langsamkeit und geringe Effizienz des Kundendiensts liegt sicherlich aber auch daran, dass es mindestens 75 Millionen Spieler in CoD gibt, die regelmäßig diverse Anfragen an den Support stellen. Dass es jedoch einen blühenden Hacker-Untergrund gibt, in dem illegal erworbene Accounts für viel Geld herumgeschoben werden, ist schon länger bekannt.

Vor allem Fortnite kam hier immer wieder zur Sprache, denn dort verdienten vor allem hackende Kids und Teenager angeblich ein kleines Vermögen, indem sie massig Accounts klauten und gegen Geld verkauften.

Quelle(n): GameRant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Graf Zahl

COD – da kann ich nur lachen 😀

Loki

Tjo, Pech gehabt. Wer ein Passwort für jeden scheiss Service nutzt, der macht es sich eben viel zu einfach inkl. den Angreifern.
Das Activision nicht schnell genug reagiert ist natürlich die Krönung.

Der Botaniker

Ich habe in Bezug auf CoD MW auch schon eine grausige Erfahrung mit dem Support gemacht.

Habe mir auf der PS4 bei erscheinen der Season 2 den kleinen Seasonpass über den Ingame-Shop geholt. Nach Abschluss des Kaufs (Ingamewährung, Bezahlung per PayPal) wollte ich sofort darauf den Seasonpass erwerben. Nach Klick darauf erschien eine Nachricht „Kauf konnte nicht verifiziert werden. Ein Fehler ist aufgetreten.“ (so oder so ähnlich) und kurz darauf ist der Ingameshop geglitcht und große, pinkfarbene Flächen erschienen auf dem Bildschirm. Resultat war, Seasonpass wurde nicht freigeschaltet Ingamewärhung nach Erwerbsversuch weg und Geld von PayPal wurde abgebucht.

Im Anschluss groß im Internet erkundigt was man machen kann. Hier und da fündig geworden, aber nicht hat gehofen (Neustart, Cache leeren etc.).

Bin dann auf einen Reddit-Post gestoßen, in dem ein User das gleiche Problem hatte. Daraufhin meldeten sich im Laufe der Zeit ca. eindutzend andere Spieler mit dem Problem.

Ich habe natürlich sofort darauf versucht den Support zu kontaktieren. Das hat erstmal eine Woche gedauert, weil Möglichkeit 1: Es konnten keine Tickets erstellt werden weil Fehler aufgetreten sind oder Möglichkeit 2: Per Viedochat mit einem Mitarbeiter, Wartezeit „mind. 14 Stunden“ – und das natürlich während man ohne Unterbrechung die Seite offen hat…

Nach einer Woche hat es dann mit dem Ticket geklappt. In der E-Mail- Bestätigung von Activision stand dann, dass es bis zu einer Woche dauern kann, bis ich eine Antwort bekomme. Nach ca. einem weiteren Monat Wartezeit ohne Rückmeldung hatte ich die Schnauze voll und habe in PayPal ein Ticket erstellt.

Da lief das so ab, dass die den Verkäufer kontaktiert und um Klärung gebeten haben. Was ich zwar gecheckt, aber nicht weiter gesponnen habe ist, dass der Verkäufer vor PayPal nicht der Entwickler ist, sondern Sony.

Die haben sich natürlich nicht auf das Ticket von PayPal gemeldet und nach einem Monat das Geld an mich zurück transferiert. Ca. einen Tag später, wärhend des Zockens“ wurde mein PSN-Konto gesperrt „wegen ausstehenden Zahlungen“. Mein Kundenkonto bei Sony wies jetzt natürlich ein Defizit auf.

Im Endeffekt musste ich mich jetzt noch mit Sony rumschlagen, was auch recht lange gedauert hatte (Man konnte nicht einfach Geld anweisen oder ähnlich, man musste sich eine Oldschool-Rubbelkarte holen und diesen Code mündlich einem Mitarbeiter am Telefon durchgeben usw.)

Ich habe das Geld von Activision bis heute nicht wieder bekommen und versuche es auch nicht mehr. Der Aufwand ist einfach zu groß. Das Krasse ist jedoch, dass auch die Spieler aus dem Reddit-Forum ihr Geld sogra monate danach nicht wiedergesehen haben. Activision hat also Geld von Spielern genommen (auch wenn es ein Bug war, Umsatz wurde ja trotzdem generiert) und hat das einfach ausgesessen.

Seitdem habe ich nie wieder etwas aus dem Shop gekauft.

Z4nt0Z

Wird zeit das Spiel von der platte zu schmeißen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x